Misserfolg – und was wir daraus lernen.

Im Leben geht‘s rauf und runter. Mal scheint die Sonne, mal stürmt’s – wie bei unserem Fotoshooting auf dem Hamburger Frühjahrsdom. Beim Riesenrad dauert es keine Minute von ganz oben nach ganz unten. Und umgekehrt.

Zum Thema Erfolg gehört deshalb das Thema Misserfolg – ich kenne es nur zu gut. Was Medien- und Markenmacher aus ihren Misserfolgen gelernt haben, zeigt unser Schwerpunkt turi2.de/misserfolg. Es erscheint in Teilen in der turi2 edition, Erfolg (turi2.de/edition8) und zum Teil online only. Lesen Sie selbst:

Alexander Büttner bedauert, nichts Richtiges gelernt zu haben.

Teil 16: Oliver Wurm lag oft auf der Schnauze – und ist jetzt so erfolgreich, dass er aufhören will. (Video)

Teil 15: Andreas Arntzen wollte einmal mobile.de kaufen – und scheiterte an einem Verleger. (Video)

Teil 14: turi2 wollte 8.000 individuelle Bücher rausbringen – und machte dadurch versehentlich eine dänische Pädagogin zur Erfolgs-Autorin. (Video)

Teil 13: Ina Tenz: Sie wollte ein schwangeres Kaninchen kaufen und vermasselte die Radio-Aktion. (Video)

Teil 12: Aleksander Ruzicka: Wie der einstige Media-"Sonnenkönig" im Knast landete und was er dort erlebt hat. (Video)

Teil 11: Was Christof Ehrhart bei der Übernahme von CompuServe durch AOL nicht bedacht hatte.

Teil 10: Michael Trautmann: Wie der erfolgsverwöhnte Werber mal "richtig in die Fresse" gekriegt hat. (Video + Podcast)

Teil 9: Katja Nettesheim: Wie sie mit schlaflosen Nächten ihre Doktorarbeit rettet.

Teil 8: Jutta Sein: Wie sie Nonnen ärgerte, von der Schule flog und dadurch selbstbewusster wurde.

Teil 7: Christian Thunig: Wie er sich im Marken-Dschungel verheddert.

Teil 6: Sandra Harzer-Kux: Wie sie mit satirischen Wirtschaftsvideos ihrer Zeit voraus ist.

Teil 5: Kai Diekmann: Wie er die "taz" mit ihren eigenen Mittel schlägt.

Teil 4: Stephanie Huber: Wie sie nach einem Schicksalsschlag Konflikte löst – und Bus fährt.

Teil 3: Ulf Poschardt: Wie Misserfolge zu Entwicklungen führen.

Teil 2: Isabelle Sonnnefeld: Wie eine Karriere-Sackgasse ihr zum Traumjob verhalf.

Teil 1: Frank Dopheide: Wie er eine Mio-Mark-Präsentation verkackte.