"Washington Post" gerät in Amazon-Interessenkonflikt, glaubt Alan Cassidy.

Washington Post wird öfter und stärker in Interessenkonflikte geraten, wenn Jeff Bezos sich für Washington als Standort für das neue Amazon-Hauptquartier entscheidet, glaubt Alan Cassidy. Bisher bemühe sich die Redaktion redlich, auch die negativen Aspekte aufzuzählen, die Bezos' Wahl für die Stadt hätte. Obwohl Amazon und die Zeitung wirtschaftlich nichts verbindet, sei bereits das schwierig.
sueddeutsche.de

Amazon baut seine Alexa-Produktpalette kräftig aus.

Amazon erweitert seine Alexa-Familie um zahlreiche Geräte und Funktionen. Der Echo Input macht normale Lautsprecher smart, Echo Auto lässt sich in Wagen ohne Internet installieren. Die Funktion Alexa Guard verwandelt den Lauschsprecher in eine Alarmanlage. Amazon hat seine Sprachassistentin außerdem in eine Wanduhr und eine Mikrowelle eingebaut und bringt Alexa das Flüstern und mehr eigene Persönlichkeit bei.
spiegel.de (Übersicht), stern.de (Persönlichkeit)

Bild des Tages: Amy Sherman-Palladino schreibt Emmy-Geschichte.


Emanzipierte Emmys: Amy Sherman-Palladino, u.a. Schöpferin der "Gilmore Girls", steht freudestrahlend auf der Bühne der 70. Emmy-Verleihung im Microsoft Theater in Los Angeles. In jeder Hand hält sie eine Trophäe – für die Kategorien "Beste Regie" sowie "Bestes Drehbuch für eine Comedyserie" für ihre Prime-Serie "The Marvelous Mrs. Maisel". Sie ist damit die erste Frau, die Emmys in diesen beiden Rubriken gewinnen konnte. Die Amazon Originals Serie gewann insgesamt acht Auszeichnungen. (Foto: Chris Pizzello / AP Photo / Picture Alliance)

Audi integriert Amazons Alexa in seinen Elektro-SUV E-Tron.

Amazon fährt bei Audi vor und integriert seine smarte Sprachassistentin Alexa in den E-Tron, das erste vollelektrische Fahrzeug der Ingolstädter. Über den Amazon-Account können Fahrer so per Sprachbefehl Lebensmittel ordern, Musik streamen oder Smart-Home-Geräte steuern. Der Deal beinhaltet außerdem den Vertrieb von Ladesäulen – Kunden sollen diese über Amazon bestellen können, Amazon Home Services übernimmt die Installation.
reuters.com, theverge.com, businessinsider.de

Basta: Amazon plant Mikrowelle mit Alexa-Funktion.

Alexa, ich habe Hunger! Amazon will bis Ende 2018 mindestens acht neue Geräte mit Alexa-Sprachsteuerung herausbringen, berichtet CNBC. Geplant seien u.a. ein Verstärker, ein Subwoofer, Gadgets fürs Auto und eine Mikrowelle. Die kann wahrscheinlich auf Zuruf Musik abspielen, News vorlesen, ein Taxi bestellen oder die Heizung regeln - und womöglich sogar Speisen erwärmen.
cnbc.com via cnet.com

Meinung: Im VoD-Markt ist noch Nischen-Platz für Sport und Shows.

Video on Demand: Der Markt für VoD-Plattformen ist in Deutschland zu 60 % von Amazon und Netflix abgedeckt, bietet aber noch Nischen, z.B. bei Sport und Shows, glaubt Florian Kerkau von Gold Media. Er sieht außerdem Raum für einen großen Aggregator, der alle Plattformen bündelt, damit Nutzer nicht zig Abonnements brauchen. Ü-50-Jährige, besonders Frauen, erreichen die Plattformanbieter laut Kerkau noch nicht gut.
"Werben & Verkaufen" 38/2018, S. 38 (Paid)

Amazon untersucht, ob Mitarbeiter Daten an Händler verkauft haben.


False friends: Amazon untersucht, ob Mitarbeiter in den USA und China Bestechungsgelder für interne Daten und vertrauliche Informationen von Händlern angenommen haben. Für Summen zwischen 80 und 2.000 Dollar verschachern sie laut Vorwürfen über Vermittler u.a. Verkaufsanalysen, E-Mail-Adressen von Käufern, die negative Bewertungen geschrieben haben, und stellen geblockte Amazon-Konten wieder her. Amazon hat seit Mai die wichtigsten Führungskräfte in China neu besetzt, um dem Problem Herr zu werden.

Insgesamt sind auf Amazon mehr als 2 Mio Händler aktiv und verkaufen rund 550 Mio Produkte. Der Algorithmus sortiert die Ergebnisse der Produktsuche anhand mehrerer Faktoren, u.a. Bewertungen und Anzahl der Klicks.
wsj.com

Zitat: EU will größeren Teil des Streamingkuchens in Europa verteilen.

"Es ist ein Paradox der digitalen Welt, dass die Plattformen einen Großteil der Einnahmen verbuchen, und die, die Inhalte erschaffen, nur einen kleineren Teil."

Roberto Viola, Generaldirektor im Kommunikationsressort der EU-Kommission, erklärt am Rande des Filmfestivals von Venedig, warum die EU eine Quotenregelung für Streamingdienste einführen will.
variety.com

Kleinere Händler kehren Amazon den Rücken.

Amazon: Kleinere Händler erwägen immer häufiger, sich zumindest teilweise von Amazon zurückzuziehen und dafür stärker auf Walmart oder Ebay zu setzen, schreibt Ilyse Liffreing. Nachdem Händler zunächst von der Größe Amazons angezogen würden, mache sich Ernüchterung breit, da Amazon zum Teil undurchsichtig Accounts sperre oder ganze Produktzweige selbst ins Sortiment nehme.
digiday.com

Internet-Giganten umkämpfen Markt im Computerspiel-Streaming.

Computerspiel-Streams sind ein umkämpfter Markt, schreibt Benedikt Fuest. Marktführer sei derzeit klar die 2014 von Amazon übernommene Plattform Twitch mit über 2,2 Mio Spielern und 140 Mio aktiven Nutzern. Doch Facebook mit seinem Angebot Facebook Gaming und Google mit YouTube versuchen aufzuschließen. Dafür versuchten sie, erfolgreiche Streamer von Twitch abzuwerben.
"Welt", S. 12 (Paid)

Nico Hofmann über Netflix: "Wir merken erste Talent-Abwerbungen".


Umbruch mit Ansage: UFA-Chef Nico Hofmann beobachtet intensiv, wie die großen Video-Plattformen den Filmmarkt umkrempeln. "Es ist ein großer Talent-Transfer", sagt Hofmann im turi2.tv-Interview – vom Kino exklusiv zu den Plattformen Netflix, Amazon, Apple. Im Umbruch sieht er zugleich die Chance für den TV-Spezialisten UFA. Hofmann spricht gar von "Goldgräberstimmung".
turi2.tv (2-Min-Video auf YouTube)

Auch bei turi2.tv: Wie ein Stummfilm zu neuem Leben erwacht – Video-Einblick in die UFA Filmnächte.

Die Umsätze von Alibaba wachsen um 61 %, der Gewinn sinkt.

Alibaba wächst im ersten Halbjahr 2018 schneller als in den vergangenen vier Jahren: Der Amazon-Konkurrent steigert den Umsatz um 61 % auf rund 10,2 Mrd Euro. Die Nettogewinne halbieren sich allerdings fast, denn die aggressive Expansion und die Erschließung neuer Märkte kosten. Alibaba investiert massiv in Offline-Geschäfte, Logistik und Cloud Computing.
handelsblatt.com

Amazon plant Versicherungsvergleichsseite in Großbritannien.

Amazon bereitet offenbar den Start einer Seite zum Vergleich von Versicherungen in Großbritannien vor, berichtet Reuters. Die Nachrichtenagentur beruft sich auf drei Führungskräfte aus der Branche, mit denen Amazon Gespräche geführt habe. Amazon habe wissen wollen, ob die Versicherungen Angebote über ein Amazon-Portal verkaufen würden. Ein Start des Portals stehe aber noch nicht unmittelbar bevor.
reuters.com

Amazon und Microsoft vernetzen ihre Sprachassistenten.

Amazon und Microsoft vernetzen seit dieser Woche ihre Sprachassistenten Alexa und Cortana. Echo-Besitzer können nun unter anderem Termine in Outlook eintragen und das MS-Office-Paket nutzen, Cortana-Nutzer haben Zugriff auf Smart-Home-Funktionen von Alexa und weitere Skills. Microsoft und Amazon hatten die Kooperation ursprünglich bereits für Ende 2017 angekündigt.
horizont.net

Amazon interessiert sich für US-Indie-Kinokette.

Amazon tritt in den Bieterwettstreit um die US-Kinokette Landmark ein, berichtet Bloomberg. Die Programmkino-Kette mit rund 50 Häusern und 250 Leinwänden gehört den Milliardären Mark Cuban und Todd Wagner. Amazon hätte genügend Inhalte - der Shoppingriese steckt geschätzte 5 Mrd Dollar pro Jahr in Filme und Serien für Amazon Video. Die US-Regierung hat angekündigt, das Paramount decree zu überarbeiten - es verbietet den Studios bisher, Kinoketten zu betreiben.
bloomberg.com