Klick-Tipp: Arte entwickelt VR-App zu Doku-Film über Blinde.

arte logo_150Klick-Tipp: Arte hat die App Notes on Blindness VR zur Dokumentation Im Dunkeln sehen - Notizen eines Blinden entwickelt, mit der Zuschauer via Virtual Reality erleben können, wie sich Blindheit anfühlt. Die App ist für Samsung Gear VR verfügbar, für iOS und Android gibt es eine 360°- und Cardboardfassung.
digitalfernsehen.de, arte.tv (abrufbar bis 20.10.)Kommentieren ...

Deutsche Schulen bekommen Zugriff auf Bildungs-Mediathek Educ’Arte.

arte logo_150Arte bringt seine Bildungs-Mediathek Educ'Arte nach Deutschland. Rund 100 Pilotschulen erhalten Zugriff auf das Video-Angebot mit mehr als 600 Dokumentationen, Magazinen und Animationsfilmen in französischer und deutscher Sprache. Die Videos können nach Fächern und Unterrichtsstufen gefiltert werden und stehen als Stream oder zum Download zur Verfügung. In Frankreich nutzen das Angebot bereits rund 100 Schulen.
presseportal.deKommentieren ...

Arte stampft Magnitski-Doku ein.

arte logo_150Arte verzichtet nach einer juristischen Prüfung endgültig auf die Ausstrahlung einer Doku über den in russischer Haft gestorbenen Steueranwalt Sergej Magnitski. Angehörige werfen dem Film vor, Persönlichkeitsrechte zu verletzen. EU-Politiker hatten die ungewöhnliche Interpretation der Todesumstände von Magnitski als "Kremlpropaganda" bezeichnet.
"Süddeutsche Zeitung", S. 31 (E-Paper), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Arte stoppt Doku über Sergej Magnitski.

arte logo_150Arte stoppt die Ausstrahlung einer Doku über den in russischer Haft gestorbenen Steueranwalt Sergej Magnitski. Angehörige von Magnitski werfen dem Sender vor, das Ansehen des Toten zu diffamieren und russische Propaganda zu betreiben. Die Doku bezweifelt, dass es sich bei Magnitskis Tod um einem Polizeiskandal gehandelt habe. Arte will den Fall nun inhaltlich und juristisch prüfen.
volksfreund.deKommentieren ...

“Spektrum der Wissenschaft” und Arte-Magazin kooperieren.

Spektrum der Wissenschaft 150Spektrum der Wissenschaft und Xenius, Wissenschaftssendung bei Arte, drehen gemeinsam Web-Videos: In den täglichen xeNews sollen die "Xenius"-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade komplizierte Wissenschafts-News verständlich erklären. Die Web-Sendung läuft u.a. bei Arte.tv und bei SciViews.de von Spektrum der Wissenschaft.
youtube.com (3-Min-Video)

Kommentieren ...

Emmanuel Suard wird Verwaltungsdirektor von Arte.

Emmanuel Suard-150Arte wählt Emmanuel Suard (Foto) zum Geschäftsführer und Verwaltungsdirektor ab 2017. Der 46-Jährige, derzeit Kultur-Botschaftsrat an der französischen Botschaft in Berlin, folgt auf Armin Breger, dessen Amtszeit endet. Justiziar Axel Bussek rückt zum Stellvertreter auf. Die Mandate von Programmdirektor Alain Le Diberder, 60, und seinem Vize Bernd Mütter, werden um ein Jahr bis Ende 2017 verlängert.
presseportal.deKommentieren ...

Arte unterbricht Verbindung nach Polen.

arte-tvp-600
Beziehung eingefroren: Arte kündigt dem öffentlich-rechtlichen polnischen Fernsehen TVP bis auf Weiteres die Zusammenarbeit. Grund ist das umstrittene neue polnische Mediengesetz, das TVP direkt der Regierung unterstellt. Arte setzt die Beziehung nach Polen aus, solange es keine Gewissheit gibt, "dass die Meinungsfreiheit, die redaktionelle Vielfalt sowie die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Polen gewährleistet sind".

In einem Brief an den TVP-Intendanten Jacek Kurski "bedauern" Arte-Präsident Peter Boudgoust und Vizepräsidentin Anne Durupty die Entscheidung und hoffen, in den nächsten Monaten "wieder enger mit TVP zusammenarbeiten zu können". Zugleich dringt Arte selber in den polnischen Markt vor: Ab Herbst soll es online eine Auswahl an Programmen mit polnischen Untertiteln geben. "Arte po polsku" ergänzt die bestehenden Angebote Arte in English und Arte en español, die von der EU mitfinanziert werden.
presseportal.deKommentieren ...


- Kombi-Anzeige -
tvspielfilm-appicon-150TV-Tipp von TV Spielfilm: Akira Kurosawas brillantes Schwertkämpfer-Epos von 1954 in der restaurierten Version. Die Titelhelden (Toshiro Mifune u. a.) verteidigen ein japanisches Dorf im 16. Jh. gegen Banditen. Das Meisterwerk war Vorbild für "Die glorreichen Sieben" von John Sturges.
"Die sieben Samurai", Arte, 20.15 Uhr
Unser Tipp: Testen Sie die Streaming-App, die Ihr TV-Programm mobil macht: live.tvspielfilm.de

Die Hitze legt arte lahm.

arte logo_150arte im Sommerloch: Ein Hitze-Brand in einem elektrischen Schaltraum hat beim deutsch-französischen TV-Sender am Samstag einen stundenlangen Sendeausfall verursacht, berichtet die dpa. Der Sendebetrieb war zwischen 7.00 und 12.30 Uhr unterbrochen. Webseite und Mediathek waren von der Panne aber nicht betroffen. Der Nachrichtensender n-tv legte am Donnerstag ebenfalls eine unfreiwillige Sendepause ein, die womöglich auch auf die Hitze zurückzuführen ist.
sueddeutsche.de, abendblatt.de (n-tv)Kommentieren ...

Arte will internationaler werden.

Europäische Expansion: Arte will internationaler werden. Dazu strebt der deutsch-französiche Kulturkanal auf neue TV-Märkte. Mit finanzieller Hilfe der Europäischen Kommission sollen ab Herbst 2015 jährlich rund 600 Programmstunden in der Arte-Mediathek auch mit englischen und spanischen Untertiteln verfügbar sein – zusätzlich zu Deutsch und Französisch. Das Projekt soll… Weiterlesen …