Deutsche nutzen laut Vaunet 2018 häufiger audiovisuelle Medien.

Mediennutzung: 2018 haben Deutsche ab 14 Jahren erstmals mehr als neun Stunden pro Tag audiovisuelle Medien genutzt, sagt eine Analyse des Privatmedien-Verbandes Vaunet. Demnach schauten die Deutschen im Schnitt 5 Stunden und 12 Minuten Videos und hörten 3 Stunden und 52 Minuten Audio. Die Video-Nutzung sei im Vergleich zu 2017 (5 Stunden 6 Minuten) leicht gestiegen. Der Großteil falle weiter auf TV und Radio, Internetangebote würden im Schnitt 1 Stunde und 37 Minuten und damit 8 Minuten häufiger als 2017 genutzt.
presseportal.de

MDR startet das Kinderradio MDR Tweens.


Ran an junge Ohren: Der MDR startet den neuen Radiosender MDR Tweens für Kinder zwischen acht und 13 Jahren. Sie können ihn im MDR-Sendegebiet via DAB+ und als Livestream hören. Es ist ein ganztägiges Radioprogramm. Herzstück ist die werktägliche Live-Sendung "MDR Tweens Live mit Chris" zwischen 16 und 18 Uhr mit Moderator Christopher Löwe.

Dazu kommen werktägliche Musik-Spezialsendungen, z.B. "Rock It" und "Pop-Tweens" und Sendungen zu Hobby– "Die Hobbyisten" und Wissen – "BissenWissen". Noch-Programmdirektorin Nathalie Wappler sagt, der Name Tweens leite sich von "between" ab und bezeichne die Zielgruppe, die zwischen zwei Phasen des Lebens stehe, nämlich Kindheit und Jugend.
infosat.de

Burda trommelt mit neuem Podcast gegen Internetgiganten.

Burda startet den Podcast Fast Forward über Digitalisierung und Innovationen. Die erste Folge über Datenschutz ist contra Google und bewirbt den Burda-Browser Cliqz. Google kommt nicht zu Wort. Von der Content-Marketing-Maßnahme, offizieller Start ist am 28.11., soll es zunächst sechs Folgen geben, die über iTunes, SoundCloud und Focus Online vertrieben werden. Der Podcaster Christian Alt moderiert, die Agentur Ikone Media produziert.
fastforward.podigee.io, Newsletter Focus Inner Circle

n-tv bezieht Audionachrichten künftig von RTL Radio.

RTL-Töchter RTL Radio und n-tv kooperieren bei Audionews. Künftig produziert das Berliner Funkhaus stündlich aktualisierte Deutschland- und Weltnachrichten für die Audio-Kanäle des Nachrichtensenders. Darin bindet RTL Radio die Korrespondenten der n-tv-Fernsehredaktion ein. n-tv verbreitet Audio-Nachrichten unter anderem via Amazon Alexa oder Google Assistant.
kommunikation.mediengruppe-rtl.de

OWM-Vorsitzende Tina Beuchler bemängelt fehlende Voice-Werbeplätze.

Voice und Werbung kommen noch nicht unter einen Hut, sagt die OWM-Vorsitzende Tina Beuchler im Interview von Horizont.net. Zum einen fehlen bei den meisten Angeboten noch Werbeplätze, zum anderen sei unklar, wie wirksame Voice-Werbung gestaltet und eingesetzt werden müsse. Im Doppel-Interview mit OWM-Geschäftsführer Joachim Schütz fordert die Spitze der Werbekunden-Lobby zudem von den Mediaagenturen mehr Offenheit gegenüber der Blockchain-Technologie.
horizont.net

Aus dem Archiv von turi2.tv: Nestlé-Mediachefin Tina Beuchler wünscht sich Print-Titel mit klarem Profil

turi2 Termin-Tipp: turi2 edition #7, Medientage München, BVDA.


turi2 Termin-Tipp: Immer wieder montags empfiehlt turi2 drei spannende Termine für Medien-, Marken- und Meinungsmacher. In dieser Woche empfehlen wir auch uns selbst: In Hamburg laden wir zum Launch unserer "turi2 edition #7" ein. Alle wichtigen Branchen-Termine bis weit über das Jahresende hinaus gibt's jederzeit auf turi2.de/termine.

Logo-turi2tv-150 turi2.tv23. Oktober: Mediatalk mit Julia Jäkel & Launchparty turi2 edition #7 "Unterwegs"
Veranstalter: Landau Media, turi2
Hamburg
turi2.de

Logo-turi2tv-150 turi2.tv24. bis 26. Oktober: Medientage München
Veranstalter: Medientage München
München
medientage.de

25. bis 26. Oktober: BVDA Herbsttagung
Veranstalter: BVDA
Osnabrück
bvda.de

Rückblick: turi2 vor Ort


Christlich Streamende Union: Verkehrsminister Andreas Scheuer zeigt turi2.tv sein Instagram-Zimmer.
turi2.tv (4-Min-Video)

Studie: 47 % der Nutzer weltweit streamen Musik bei YouTube.

YouTube vereint 47 % des weltweiten Musikkonsums auf seiner Plattform, mit 52 % streamen mehr als die Hälfte der Nutzer Musik über Video-Dienste, zeigt der Music Consumer Insight Report 2018. Lediglich 28 % der Nutzer bezahlen für ihren Streaming-Dienst. Aus Spotifys Kassen fließen knapp 20 Dollar pro Benutzer für Lizenzgebühren an die Musikindustrie, bei YouTube ist es weniger als 1 Dollar.
mashable.com

Hör-Tipp: Deutschlandfunk Kultur podcastet "Lakonisch Elegant".

Hör-Tipp: Deutschlandfunk Kultur streamt ab morgen den Podcast "Lakonisch Elegant" aufs Handy. Zeitsouverän und einmal pro Woche will das Format Debatten in Popkultur, Film und Literatur weitererzählen. Am Mikro sind die Deutschlandfunk-Stimmen Christine Watty, Julius Stucke und Johannes Nichelmann sowie Podcasterin Katrin Rönicke.
deutschlandfunkkultur.de

Joko und Paul Ripke legen ihren Podcast wieder auf, diesmal mit Werbung.

Podcasts: Joko Winterscheidt, Moderator und im Nebenberuf Magazin-Maskottchen bei Gruner + Jahr, und Promi-Fotograf Paul Ripke reanimieren ihren Podcast "Alle Wege führen nach Ruhm". Sie planen zwei Staffeln mit je zehn Folgen, die zweiwöchentlich erscheinen sollen. Die erste Staffel habe bis zu 250.000 Hörer pro Folge gelockt, schreibt Giuseppe Rondinella. Das Team der Online Marketing Rockstars übernimmt Produktion und Vermarktung. Als Werbekunde ist zum Start die Otto-Tochter About You dabei.
horizont.net, podcast.de (erste Staffel von 2017)

Kanzlerinnen-Podcast ist kein Piratensender.

Merkel-Podcast Live aus dem Kanzleramt darf weitersenden, entscheiden die Medienkontrolleure der ZAK. Das Audio- und Videoangebot ist kein Rundfunk mit Zulassungs-Pflicht, weil es entweder nicht live sendet und Live-Übertragungen nicht redaktionell bearbeitet werden. Ins Visier geraten ist jetzt aber Gesundheitsminister Jens Spahn, der möglicherweise im Web und auf Facebook Rundfunk macht.
morgenpost.de

Podcasts präsentieren Darstellungsformen des Radios persönlicher.

Radio profitiert von Experimenten und Formaten, die zuerst als Podcasts produziert werden und dann ihren Weg ins Radio finden, beobachtet HR-Redakteur Henning Steiner. Podcasterin Nora Hespers sieht dabei keine Bedrohung für das klassische Radio. Denn die Darstellungsformen aus dem Radio werden im Podcast neu durchmischt und persönlicher rübergebracht. Beide Formen könnten "gut nebeneinanderher existieren" und sich "gegenseitig befruchten".
deutschlandfunk.de

Meinung: Peter Huth produziert mit der WamS "Quality Time" für seine Leser.

Welt am Sonntag dient für ihre Leser als "Quality Time" mit sich selbst, erklärt "WamS"-Chefredakteur Peter Huth im Springer-Podcast "inside.pod" zum 70. Jubiläum der Sonntagszeitung. Die Leser empfänden das Blatt als "intellektuellen und unterhaltsamen Gewinn". Sein journalistisches Credo orientiere sich an der Philosophie des Blatts: "Die Mischung macht's!" Ernste und politische Themen müssten mit leichter Unterhaltung zusammengeführt werden.
axelspringer.com, soundcloud.com (32-Min-Audio)

Klick-Tipp: ARD Mediathek ist jetzt als Betaversion online.

Klick-Tipp: Die ARD veröffentlicht eine Betaversion ihrer neuen Mediathek. Per Fragebogen nehmen Programmierer und Redaktion Feedback entgegen. Die ARD Mediathek macht rund 100.000 Videos aus dem ARD-Kosmos verfügbar. Daneben gibt es die ARD Audiothek, deren App bislang 470.000 mal heruntergeladen wurde.
beta.ardmediathek.de, ard.de (Audiothek), presseportal.de (Mediathek-PM), presseportal.de (Audiothek-PM)

Audiovermarkter RMS kann jetzt digitale Nutzung umfassender messen.

RMS verspricht künftig Audio-Nutzung über alle Endgeräte hinweg messen zu können. Der private Vermarkter will auf dieser Basis automatische Werbebuchungen anbieten, die auf Nutzungsdaten basieren. RMS generiert mit dem neuen Messverfahren Daten nicht über Cookies, sondern indem Nutzern sogenannte Listener-IDs zugewiesen werden. Damit können auch Hörer auf Smartspeakern und in Aggregatoren-Apps erreicht werden.
rms.de, wuv.de

Barbara Schöneberger startet Online-Sender Barbaradio.

Personality Radio: Barbara Schöneberger macht jetzt auch noch Radio. Gemeinsam mit der Radioholding Regiocast startet die Entertainerin den Online-Sender Barbaradio, auf dem 24 Stunden am Tag das "Lebensgefühl 'Schöneberger' verbreitet werden soll. Sendestart soll Mitte Oktober sein, wie wuv.de berichtet. Eine Redaktion in Berlin soll das Programm bestücken - in enger Abstimmung mit Schöneberger. Mit den Machern des Print-Magazins "Barbara" bei Gruner + Jahr seien die Radioleute "in einem sehr freundschaftlichen Austausch", sagt Regiocast-Chef Rainer Poelmann.
wuv.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: Barbara Schöneberger spricht über ihre Rolle beim Personality-Magazin "Barbara" (2015)

EU-Kommission erlaubt Apple die Übernahme von Shazam.

Apple darf Shazam übernehmen. In den Augen der EU-Kommission entstehen durch den Deal keine negativen Folgen für den Wettbewerb beim Musik-Streaming. Apple hatte die Übernahme 2017 angemeldet. Die EU-Kommission hatte daraufhin geprüft, ob der Techgigant mit Hilfe der Shazam-Nutzerdaten gezielt Kunden konkurrierender Streaming-Anbieter abwerben könne.
horizont.net, turi2.de (Background)

60 % der Bevölkerung nutzen Online-Audio-Angebote.

Online-Audio-Angebote erreichen in Deutschland 41 Mio Nutzer, rund 60 % der Bevölkerung, so das Ergebnis des Online-Audio-Monitors 2018 von Kantar TNS im Auftrag mehrerer Landesmedienanstalten sowie der Verbände BVDW und Vaunet. 38 % der Bevölkerung nutzen Webradios, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 60 %. 77 % der Nutzer verwenden die Dienste auch außer Haus, insbesondere im Auto.
presseportal.de, online-audio-monitor.de

"Süddeutsche Zeitung" startet zwei neue Podcasts.

Süddeutsche Zeitung SZ 150Süddeutsche Zeitung vergrößert ihr Podcast-Angebot. Ab dieser Woche veröffentlicht die Zeitung jeden Montag zwei neue wöchentliche Podcasts. "Und nun zum Sport" bietet immer um 17 Uhr ein analytisches Gespräch von 30 Minuten. Thema der ersten Folge ist der Start der Fußball-Bundesliga. Bereits um 9 Uhr erscheint eine 20 bis 25-minütige Podcast-Version der jetzt.de-Kolumne "Jungsfrage-Mädchenfrage".
per Mail, sueddeutsche.de

Podcast-Werbung erzielt laut Studie hohe Werbewirkung.

Podcast-Werbung erzielt eine hohe Werbewirkung, will ARD-Vermarkter AS&S in der zweiten Ausgabe der Studie Spot on Podcast erkannt haben. Die beste Wirkung würden Spots mit starkem Branding erzielen. Sponsorings seien eine einfache und wirksame Werbeform und erzielten die höchste Akzeptanz. Native Ads würden die höchste Werbewirkung erzielen, funktionierten aber dann am besten, wenn der Podcast-Sprecher das Werbeangebot sachlich-distanziert beschreibt.
presseportal.de

Gabor Steingart startet täglichen Briefing-Podcast am Montag.

Radio-aktiv: Gabor Steingart startet seinen angekündigten Briefing-Podcast am morgigen Montag. Der ehemalige "Handelsblatt"-Herausgeber will Schalten an Finanzplätze, zu Experten, Politikern und wirtschaftlichen Akteuren einbauen - und duzt seine Hörer, zumindest im Trailer.

Steingart hostet seinen Podcast beim Dienstleister Podigee. Die Sendung ist als Podcast-Abo für die üblichen Empfangsprogramme sowie bei Spotify verfügbar. Zusätzlich steht eine entsprechende Gratis-App in Apples Appstore bereit.
per Mail, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Gabor Steingart startet eine Podcast-Morningshow.

Audio MA: WDR 2 und SWR 3 überholen Bayern 1 als meistgehörten Sender.

Bayern 1 ist laut den Daten der neusten Audio MA nicht mehr der meistgehörte Radiosender in Deutschland. Werktäglich verliert der Sender 112.000 Hörer pro Stunde und kommt auf eine Reichweite von 1.017.000 Hörern. SWR 3 mit 1,095 Mio Hörern (+ 130.000) und WDR 2 mit 1,101 Mio Hörern (+ 111.000) ziehen vorbei. Noch mehr Hörer erreicht lediglich das Mantelprogramm radio NRW, das fast unverändert auf 1,680 Hörer pro Stunde kommt. Während das Radio insgesamt eine Tagesreichweite von 54,64 Mio erreicht, weißt die Audio MA für den Streaming-Anbieter Spotify eine Tagesreichweite von 1,725 Mio Hörern aus.
meedia.de, agma-mmc.de

Miriam Meckel startet Zukunftsplattform "Ada".


Blick in die Glaskugel: Miriam Meckel marschiert bei der Handelsblatt Media Group weiter Richtung Zukunft und startet eine Zukunftsplattform namens Ada – ein multimedialer Mix aus Live-Journalismus, wöchentlichem Newsletter, Podcast und Print-Magazin. Der Startschuss erfolgt - anders als sonst bei Journalismus-Projekten üblich - am Mittwoch mit Live-Journalismus auf der KI-Konferenz Morals and Machines gemeinsam mit Bundeskanzlerin Merkel. Es folgen der Newsletter "Brief aus der Zukunft", der immer sonntags verschickt wird und Meckels bisherigen Serendipity-Newsletter ersetzt. "Ada - der Podcast" startet in der kommenden Woche und geht in der ersten Staffel u.a. den Fragen nach, welche Moral Maschinen brauchen und wie sich Sex mit Robotern anfühlt. Im Oktober debütiert das gedruckte "Ada-Magazin" und soll alle drei Monate erscheinen.
turi2 - eigene Infos, kress.de, join-ada.com

Aus dem Archiv von turi2.tv: Miriam Meckel hackt ihr Hirn – der komplette Talk mit Peter Turi.