Basta: Australien sucht Geheimagenten per Online-Spiel.

Down Undercover: Der australische Geheimdienst sucht mit einem interaktiven Online-Spiel Nachwuchs-Spione. Die Kandidaten müssen z.B. in einer Menschenmenge einzelne Gesichter erkennen oder Informationen aus Stimmengewirr herausfiltern. Wer besteht, bekommt einen Code, um sich als echter Geheimagent zu bewerben - sofern er sein Testergebnis nicht vorher in sozialen Medien postet und sich noch vor der Einstellung selbst enttarnt.
mashable.com, morehumanintelligence.com.auKommentieren ...

Basta: Online-Wahl der Kandidaten soll Salz in die Henssler-Suppe bringen.

Schlag die Quote: Ex-Fernsehkoch Steffen Henssler kriegt die alte Primetime-Sahne "Schlag den Raab" einfach nicht fest. Künftig sollen die Zuschauer Hensslers Gegner-Menü deshalb vorab online ordern. Es fehlt nur noch, dass Zuschauer-Liebling Thomas Ebeling mit leicht verdaubaren Sprüchen zum Abschied antritt.
stern.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Basta: Land Brandenburg sucht jetzt einen Flughafen-Koordinator.

Bitte ein Beamter: Brandenburgs Staatskanzlei hat offenbar genug vom jahrelangen Pfusch beim Bau des Fluchhafens BER. Als Lösung will sie einen Beamten einstellen, der sich endlich um die Flughafen-Koordinierung kümmern soll. Klar, dass die Stelle unbefristet ist. Zugleich präsentiert die Flughafengesellschaft laut "Spiegel" einen neuen Plan: Der Airport soll 2020 in Betrieb gehen - ohne das vermurkste Hauptterminal.
bund.de, "Spiegel" 50/2017, S. 40-41 (Paid)Kommentieren ...

Basta: Waliser darf seine Bitcoins nicht auf der Müllhalde suchen.

Teurer Umzug: Ein Waliser hat sich bei seinem Umzug 2013 von seiner alten Festplatte getrennt, auf der er eine Brieftasche mit 7.500 Bitcoins vergessen hatte. Damals nahezu wertlos, würde ihn die Festplatte heute mehr als 80 Mio Euro reicher machen. Die Stadt Newport, der er 10 % Beteiligung angeboten hat, verbietet ihm jedoch, auf der örtlichen Müllkippe danach zu graben.
walesonline.co.uk via stern.deKommentieren ...

Basta: Studentin löst Wettschulden ein und geht als Weihnachtsbaum in die Uni.

Schöne Bescherung: Kelsey Hall, Studentin an der University of Alabama, will für 1.000 Retweets bei Twitter bis zum Ende des Semesters im Weihnachtsbaum-Kostüm in die Uni gehen. Wette verloren gewonnen: Knapp 16.000 Retweets später löst die 20-Jährige ihr Versprechen ein. Ob sie Virales Marketing studiert, ist nicht überliefert.
mashable.comKommentieren ...

Basta: Urlaubs-Panne erdet American Airlines.

Nightmare before Christmas: American Airlines droht der Ausfall tausender Flüge rund um Weihnachten. Für 15.000 Verbindungen fehlen Piloten, weil die Firma versehentlich großzügig Urlaub verteilte, meldet die Gewerkschaft APA. Auslöser ist ein Fehler in der Planungs-Software. Piloten, die ihren Urlaub fliegen lassen, können sich Weihnachtsgeld extra verdienen.
businessinsider.de, bloomberg.comKommentieren ...

Basta: Black Friday wird für Jeff Bezos nicht zum Schwarzen Freitag.

Thank god it's friday: Dank guter Verkaufszahlen am Black Friday steigt der Aktienkurs von Amazon und erhöht den Reichtum von Jeff Bezos. Laut Bloomberg ist der Amazon-Gründer nun 100 Mrd Dollar schwer - und damit der erste 12-stellige Milliardär seit Bill Gates 1999. Der Black Friday wurde für Jeff Bezos damit nicht zum Schwarzen Freitag - aber der ist ja auch etwas ganz anderes und fand in den USA ohnehin Donnerstags statt.
mashable.comKommentieren ...

Basta: Aktionskünstler bauen Mahnmal vor Haus von AfD-Politiker Björn Höcke.

Hinter Höckes Hecke: Als "Denkmal der Schande" hat Thüringens AfD-Chef Björn Höcke das Berliner Holocaust-Mahnmal im Januar bezeichnet. Das Zentrum für Politische Schönheit hat sich zum Dank in Höckes Nachbarhaus eingemietet und heute Morgen eine Nachbildung des Mahnmals hochgezogen. Der Betrieb ist für fünf Jahre finanziert - Geschichtslehrer Höcke muss also vorerst nicht mehr in die Lehrbücher schauen.
mdr.de, vimeo.com (3-Min-Video)

Kommentieren ...

Basta: Google lockt Allo-Nutzer mit Gratis-Käse.

Was für'n Käse: Google versucht zwanghaft, seinen Messenger Allo bekannt zu machen. In Wisconsin wurde nun ein Food-Truck gesichtet, der fürs Installieren der Allo-App kostenlosen Grillkäse verspricht. Eine Idee vielleicht auch für andere Konzerne: Für alle aktiven ICQ-Nutzer gibt's ein Eis, eine Gratis-Bratwurst bekommt, wer ein Windows Phone nachweisen kann.
googlewatchblog.deKommentieren ...

Basta: Hoffentlich ist zumindest Donald Trump für diese Idee dankbar.

Danke für diese schöne Frage: Pastorentochter und Trump-Sprecherin Sarah Huckabee Sanders fordert Journalisten auf, vor jeder Frage zu sagen, wofür sie dankbar sind. Hoffentlich kennt sie keine deutschen Kirchenlieder, sonst wird das White House Press Corps noch zum Pressechor und muss Danke für diesen guten Donald schmettern.
mashable.comKommentieren ...