Aus einer kleinen Druckerei machten fünf Generationen der Verlegerfamilie Bauer ein weltweit agierendes Medienimperium mit starkem Zeitschriften-Kern. Die Printkrise? Nutzen die Bauers, um zu expandieren. lexikon2.de

- Anzeige -

Großes "Neue Post"-Sonderheft "Diana" ab 16.08. im Handel
Anlässlich des 20. Todestags beleuchtet "Neue Post" im großen Sonderheft "Diana" das Leben der Königin der Herzen mit 150 exklusiven Bildern und Geschichten. Das Premium-Yellow berichtet von Dianas Kindheit, ihrer schwierigen Ehe mit Prinz Charles und ihrem Bruch mit der Königsfamilie.
www.bauermedia.com

- Anzeige -
Frisch renoviert und technisch optimiert: selbst.de, die Website der Crossmedia-Marke selbst ist der Mann, präsentiert sich neu! 1,18 Millionen Unique User (AGOF 2017-03) finden auf der größten DIY-Seite Deutschlands über 4.000 Artikel, Baupläne und Praxistests rund um das nächste Heimwerkerprojekt. Analog gibt‘s heute auch das neue Heft am Kiosk.

- Anzeige -

"Meins" in Party-Laune!
Das Original unter den 50plus-Frauenzeitschriften wird 5. Von Beginn an ist Marktführer Meins so nah an der Zielgruppe "Frauen 50plus" wie kein anderes Magazin. Eine repräsentative YouGov-Studie zum Jubiläum zeigt jetzt: Frauen 50plus wünschen sich ausgefallene Werbung. Jede Fünfte gab als wichtigstes Kriterium bei Werbung an, dass sie sich von der Masse abheben müsse.
www.bauermedia.com

Frauenmagazine wollen gemeinsam Wahlbeteiligung von Frauen erhöhen.

Frauenmagazine von Bauer, Burda, Condé Nast, Emotion, Funke, Jahreszeiten Verlag und Vision starten die gemeinsame Kampagne #Gerwomany. Mit Anzeigen und ergänzenden redaktionellen Beiträgen wollen die Verlage Frauen motivieren, ihre Stimme bei der Bundestagswahl abzugeben. Ziel sei es zu erreichen, dass die Wahlbeteiligung der Frauen erstmals mindestens so hoch wie die der Männer wird.
presseportal.deKommentieren ...

- Anzeige -

Teekästen werden zu Schatztruhen, Paletten verschönern den HausflurLaura WOHNEN kreativ zeigt, wie es geht.
Ab sofort präsentiert sich das Kreativ-Extra der Wohn- und DIY-Zeitschrift in frischer Optik und mit zusätzlichen Inhalten. Das 16-seitige Kreativ-Special bietet neue Rubriken wie die Blogger- oder Leseridee und ist prall gefüllt mit inspirierenden, leicht umsetzbaren Deko- und DIY-Tipps. Lassen Sie sich inspirieren!

- Stellenanzeige -

Das ist Ihre Chance: Werden Sie Teil eines erfolgreichen Medienunternehmens! Spielen Sie Ihr Organisationstalent aus und unterstützen Sie engagiert und kompetent als routinierte Assistenz (w/m) die Verlagsgeschäftsführung im aufregenden und abwechslungsreichen Tagesgeschäft von Bauer Premium in München. Alle Infos gibt es hier.

lexikon2: Manfred Braun.

Manfred Braun ist der Mann, der die Zeitschriften liebt – und diese Liebe zugleich dementiert: "Liebe ist keine betriebswirtschaftliche Kategorie. Was zählt, sind Renditen und inhaltliche Qualität", sagt Braun im Interview mit der turi2 edition. Und Braun liebt auch zweistellige Renditen, stets schaut der studierte Betriebswirt mit einem Auge auf die Kosten. Er hasst Verschwendung und überbesetzte Redaktionen – weiterlesen …

Herbert Grönemeyer setzt sich vor Gericht gegen Bauer, Springer und Bunte durch.

Herbert Grönemeyer erlangt vor Gericht einen weiteren Sieg im Hinblick auf eine vermeintlich handgreifliche Auseinandersetzung mit einem Fotografen 2014. Das Landgericht Köln untersagt Springer, Bauer und der "Bunten" weitere Berichterstattung über den Vorfall. Die "Bunte" muss zudem eine Richtigstellung drucken.
meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Bauer Starclub lockt nun auch Pressehändler in Österreich mit Prämien.

Bauer weitet sein Payback-Programm für Pressehändler, den Bauer Starclub, auf Österreich aus. Für den Verkauf von Bauer-Titeln sowie Sonderplatzierungen erhalten die Händler Punkte gutgeschrieben, die sie z.B. für Haushaltsgeräte oder Unterhaltungselektronik eintauschen können. In Deutschland nehmen laut Bauer bereits mehr als 1.500 Händler teil.
dnv-online.net, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Bauers "Lecker" brät künftig Burger.

Lecker, kulinarisches Fachblatt aus dem Hause Bauer, bringt ab sofort eigene Burger unters Volk. Das Food-Sortiment des Magazins umfasst vier verschiedene Fleisch-Patties, die bundesweit über den Lebensmitteleinzelhandel vertrieben werden. Passende Brötchen, Soßen und Gewürze sollen folgen. Bianca Schwarz, Verlagsleiterin Food bei Bauer, wittert im langanhaltenden Burger-Trend die Chance, die Marke direkt am Herd auszubauen.
new-business.deKommentieren ...

Bild.de, "Bravo Sport" und "Neue Post" fangen sich Rügen des Presserats ein.

Presserat erhebt den Zeigefinger gegen Bild.de wegen des Verstoßes gegen den Persönlichkeitsschutz. Das Springer-Portal habe über eine Gerichts-Verhandlung so berichtet, dass Täter und Opfer identifizierbar gewesen seien. Bei "Bravo Sport" sehen die Medienwächter die Grenze zwischen Redaktion und Werbung verwischt. Die "Neue Post" habe in zwei Fällen gegen das Gebot der Wahrhaftigkeit verstoßen, u.a. in einem Text über den Ehemann von Kanzlerin Merkel.
meedia.deKommentieren ...

Verena Mölling übernimmt Aufgaben von "Bravo"-Verlagsgeschäftsführer Marc de Laporte.

Bauer verzichtet bei "Bravo" auf einen eigenen Verlagsgeschäftsführer, schreibt Clap. Der bisherige Amtsinhaber Marc de Laporte ist bereits im Januar als Leiter des Büros von Verlegerin Yvonne Bauer nach Hamburg gewechselt. Seine Aufgaben übernimmt zusätzlich Verena Mölling, seit Mitte 2014 Verlagsleiterin der Bauer München Redaktions KG.
clap-club.deKommentieren ...

Zitat: "Neue Post"-Chefredakteur Roland Hag wehrt sich gegen pauschale Lügen-Behauptung.

"Es ist einfach falsch und sehr arrogant, pauschal zu behaupten, dass bei uns alles nur erlogen sei."

Roland Hag, Chefredakteur von Bauers "Neue Post", sieht für Klatschblätter wegen ihrer hohen Auflage eine größere Berechtigung, als viele Kritiker es wahrhaben wollen.
kress.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: Roland Hag erfüllt mit der "Neuen Post" den ewigen Wunsch nach einer Welt ohne Wandel.

Kommentieren ...

- Anzeige -

Ein Ort für Männer!
Mit 1,41 Mio Unique Usern und 88 % Männeranteil* plus eine halbe Million (!) aktive Facebook-Fans ist Männersache die Nummer 1 der deutschen General-Interest-Portale. Männer erreichen Sie auf www.maennersache.de – mit Ihrer Werbebotschaft in einem starken redaktionellen Premiumumfeld. (*AGOF 2017-02)

Basta: Bauer liefert gedrucktes Geldstreben ins Kinderzimmer.

Kapitalismus für die lieben Kleinen: Der Bauer-Verlag sorgt sich um den Führungskräfte-Nachwuchs. In den USA und Kanada startet die Zeitschrift "Teen Boss". Das Magazin richtet sich an Klassensprecherinnen weibliche Chefinnen im Alter zwischen 8 und 15 Jahren. Bauer druckt 200.000 Exemplare des 96-Seiten-Hefts. Für 5,99 Dollar erfahren zahnbespangte Entrepreneurinnen "How to make money online right now". "Teen Boss" enthält ganz kapitalismuskritisch keine Werbung und ist online nur über Facebook und Instagram präsent. Eine deutsche Ausgabe ist nicht geplant.
dnv-online.net, wwd.comKommentieren ...

- Anzeige -

JOY zeichnet in diesem Jahr bereits zum elften Mal die Fashion-Pieces, Beauty-Produkte und Lifestyle-Ideen mit dem höchsten Trend-Faktor aus. Bei der feierlichen Verleihung des JOY Trend Award im Münchner Sternerestaurant Tantris am 1. Juni erhielten die 21 Gewinner die begehrten Trophäen. Mit über zehn Jahren Erfahrung gilt der JOY Trend Award als Innovations-Wegweiser der Branche.
bauermedia.com

Nach Balkon-Sturz: Andreas Fritzenkötter kann Klinik wohl Ende nächster Woche verlassen.

Andreas Fritzenkötter, 58, hat die Wirbelsäulen-Operation nach seinem Sturz vom Balkon beim Deutschen Medienpreis offenbar gut überstanden. Veranstalter Karlheinz Kögel, Chef von media control, sagt zu Meedia, es gehe Fritzenkötter "jeden Tag besser". Voraussichtlich Ende kommender Woche werde der Ex-Sprecher von Bauer und Helmut Kohl die Klinik "ohne Einschränkungen" verlassen können.
meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Facebook und "Cosmopolitan" kooperieren bei Live-Streaming.

Facebook-LogoFacebook und das Bauer-Magazin "Cosmopolitan" kooperieren in Sachen Live-Streaming, berichtet Roland Pimpl. Bauer bekommt die Sendeproduktion bezahlt, Facebook will sich mit Verlagsinhalten in Echtzeit-Übertragung besser gegen die Konkurrenz von Google und YouTube aufstellen. Nutzer des Angebots können u.a. Interviewfragen beisteuern; 30 Echtzeit-Streams sind geplant.
horizont.netKommentieren ...

Polnisches Mediengesetz ist schlecht für Springer, Bauer, Burda und "Passauer Neue Presse".

Polen: Springer, Bauer, Burda und die Passauer Neue Presse würde ein neues Mediengesetz in Polen hart treffen, schreibt Gregory Lipinski. Das Gesetz will Beteiligungen ausländischer Unternehmen auf 30 % begrenzen. Springer Ringier verlegt 13 Pressetitel, Bauer hat das größte Zeitschriften- und das größte private Radiohaus Polens, Burda gibt 26 Zeitschriften heraus, die Passauer 23 Regionalzeitungen.
meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Ex-Bauer-Kommunikationschef Andreas Fritzenkötter stürzt beim Deutschen Medienpreis vom Balkon.

Andreas Fritzenkötter, 58, ist beim Deutschen Medienpreis in Baden-Baden verunglückt. Der langjährige Kommunikationschef von Bauer und Ex-Sprecher von Helmut Kohl sei von einem Balkon rückwärts drei Meter in die Tiefe gefallen, berichtet "Bild". Dabei habe Fritzenkötter sich mehrere Halswirbel gebrochen. Im Klinikum Ludwigshafen werde er operiert, es gehe ihm den Umständen entsprechend gut. Die Unglücksursache ist bisher unbekannt.
bild.de (Paid), clap-club.deKommentieren ...

"W&V"-Test: Media Impact und Bauer Advertising sind die besten Print-Vermarkter.

Media Impact und Bauer Advertising sind die besten Print-Vermarkter, ergibt ein Test von Werben & Verkaufen. Besonders bei einer Test-Anfrage schneiden Bauer Advertising und das Vermarktungs-Joint-Venture von Springer und Funke gut ab. Den 3. Platz teilen sich Burda Community Network und Spiegel Media. Insgesamt sind die Leistungen der Verkaufsabteilungen der Verlage ernüchternd, sagt "W&V"-Chef Jochen Kalka.
wuv.de, "Werben & Verkaufen" 21/2017, S. 22-25, "Werben & Verkaufen" 21/2017, S. 3 (Paid)Kommentieren ...

Frauenmagazine setzen auf Events zur Leserbindung.

Frauenzeitschriften entdecken Events als Mittel zur Leserinnenbindung, schreibt Gabi Schreier. "Bunte" veranstaltet im Herbst erstmals eine Beauty-Messe und erwartet 5.000 Besucherinnen. Bauers "Tina" bietet ein ausgebuchtes Workshop-Programm an und "Brigitte" lädt bereits zum dritten Mal zum Tag der offenen Tür ins Hamburger Verlagshaus. Dort präsentieren sich neben der Redaktion auch Anzeigenkunden, was dem Verlag zusätzliche Einnahmen beschert und für die Firmen billiger und effektiver ist als ein Messeauftritt.
"Werben & Verkaufen" 21/2017, S. 55/56 (Paid)Kommentieren ...

Bauer startet "Planet Rock Magazine" im UK.

Bauer startet in Großbritannien die Musik-Zeitschrift "Planet Rock Magazine". Das Heft produzieren das "MOJO Magazine" und der Radiosender Planet Rock in Zusammenarbeit. Beide gehören zu Bauer. Die Erstausgabe ist am Freitag erschienen und kostet 5 Pfund. Die zweite Ausgabe soll im Juli in den Handel kommen. Chefredakteur ist Phil Alexander.
new-business.deKommentieren ...

Bauer startet Versandhandel für Pflegehilfsmittel.

Bauer steigt in das Geschäft um Pflegehilfsmittel ein und vertreibt unter der Marke Curablu Produktboxen mit Artikeln wie Einmalhandschuhen und Desinfektionsmitteln. Als Zielgruppe hat Bauer Pflegebedürftige ausgemacht, die über ihre Pflegekassen einen Anspruch auf entsprechende Hilfsmittel im Wert von 40 Euro monatlich haben. Über die hauseigenen Magazine will Bauer das Angebot bekannt machen und zugleich den verlagseigenen Vertrieb nutzen.
"Horizont" 19/2017, S. 4 (Paid)Kommentieren ...

Wir graturilieren: Dittmar Jurko wird 42.


Wir graturilieren: Dittmar Jurko, Chefredakteur von Bauers titelübergreifender Promi-Redaktion, feiert heute seinen 42. Geburtstag. Er hofft auf gutes Wetter, damit er seine Frau und seine beiden Töchter ins Auto packen und mit ihnen in den "kleinen, aber feinen" Küstenort Haffkrug an der Ostsee fahren kann. Dort steht dann Sandburgenbauen und Spaghetti-Eis-Essen an, wie es im Hause Jurko an diesem Tag Tradition ist. Wenn die Geburtstagsfee ihn lässt, denn eigentlich hat er noch nicht alle Schmankerl des vergangenen Lebensjahres eingelöst, den Geburtstags-Gutschein aus dem letzten Jahr für einen Helikopter-Rundflug über Hamburg etwa.

Falls es regnet, hatte der Rest seiner Familie genug Zeit, lustige Überraschungen vorzubereiten, da er zuletzt vier Tage zum Surfen in Spanien war. Beruflich denkt Dittmar Jurko gerade darüber nach, wie "wir mit maximal effizienten und intelligenten Workflows in zwei, fünf bzw. zehn Jahren Zeitschriften produzieren", ohne dass die Qualität darunter leidet. Jurko wünscht sich fürs neue Lebensjahr wieder viele Gründe zum Lachen. Langfristig möchte er mal etwa zwei bis drei Jahre mit seiner Familie in einem Haus direkt am Strand leben, etwa in den USA, Australien oder Neuseeland. Über Glückwünsche freut er sich per Email, Telefon und am liebsten im persönlichen Gespräch.1 Kommentar

"Cosmopolitan" erscheint mit überarbeitetem Design.

Bauer verpasst der "Cosmopolitan" einen neuen Anstrich, berichtet "Clap". In der aktuellen Ausgabe gibt es Änderungen bei Layout, Typo und Farbe. Das Cover bleibt weitestgehend unangetastet. Inhaltlich gibt es zusätzliche Rubriken, wie einen Alltags-Test von Designer-Mode und einen Job-Teil. Zudem hat nun jeder Artikel eine Angabe zur Lesedauer. Verantwortlich für den Rebrush sind Verlagsgeschäftsführer Robert Sandmann und "Cosmopolitan"-Chefredakteurin Anja Delastik.
clap-club.deKommentieren ...

David Holscher und Alexandra Siemen werden Blattmacher von "Closer" und "InTouch".

Bauer holt David Holscher, 39 und Alexandra Siemen, 49, als Blattmacher zu seinen quietschbunten Klatsch-Magazinen "Closer" sowie "InTouch". Holscher kommt von Klambts "OK!", Siemen wechselt vom Wartezimmer-Blatt "Neue Post" wieder zurück. Jens-Stefan Hübel, zuletzt Chefredakteur von "Inside", kommt als Berater der Chefredaktion. Der vorige "Closer"- und "InTouch"-Chefredakteur Tim Affeld ist mit Vize Julia Wöltjen zu Klambt gewechselt. Wann und ob Bauer die Chef-Position neu besetzt, wollte eine Sprecherin auf turi2-Nachfrage nicht verraten.
meedia.de, kress.deKommentieren ...

- Anzeige -

Zielgruppen-Knowhow: Bis zu 50 Nagellacke besitzen Mädchen im Alter zwischen zehn und 20! Die BRAVO GiRL! Beauty-Studie gibt Einblicke in Nutzungsgewohnheiten, Markenpräferenzen und Kaufverhalten von Mädchen und jungen Frauen. Tipps suchen sie bei YouTube, Instagram und in Zeitschriften. Besonders bei den 10- bis 14-Jährigen sind Magazine gefragt: 72% nutzen sie als Inspiration.
baueradvertising.de

- Anzeige -

Zielgruppenversteher
Neue Post erreicht wöchentlich 2,34 Mio Leser (MA17 P1): eine Trend-Zielgruppe mit immensem Potential – auch für Werbungtreibende. Die Nähe zu den Lesern steht für Chefredakteur Roland Hag und sein Team im Fokus: Um die Leser stets vor Augen zu haben, ist der Konferenzraum des Premium-Yellows dem Wohnzimmer der Zielgruppe nachempfunden.
bauermedia.com

Bild des Tages: Auf ein Kännchen Kaffee bei "Neue Post".


Wie zu Haus' bei Tante Heidi sieht es im "Neue Post"-Konferenzraum aus. Die Hamburger Klatsch-Redakteure tagen im authentischen Zuhause ihrer Zielgruppe – mit dunkler Schrankwand, Polsterstühlen und Marienstatue. Chefredakteur Roland Hag lädt gelegentlich echte Leserinnen zu Tratsch und Torte, um zu hören, wo der Stützstrumpf drückt. (Foto: Klaus Becker/Neue Post)

Aus dem Archiv: Chefredakteur Roland Hag, Titel-Boy der turi2 edition3, über seine Mission bei der "Neuen Post".

Kommentieren ...

"Das neue Blatt" akzeptiert einstweilige Verfügung der Beckenbauers.

Bauer zieht vor dem Landgericht Hamburg seinen Antrag auf Aufhebung einer einstweiligen Verfügung zurück, die Franz Beckenbauer und seine Frau Heidi gegen "Das neue Blatt" erwirkt hatten. Damit kommt der Verlag einem Urteil zuvor. "Das neue Blatt" hatte unter dem Titel "bittere Trennung" vom Haus-Verkauf der Beckenbauers berichtet und damit den Anschein erweckt, das Paar habe sich getrennt.
meedia.deKommentieren ...

- Anzeige -

einfach.sein – der kluge Weg, sich selbst treu zu bleiben
Mit einfach.sein baut BAUER PREMIUM sein Portfolio weiter aus: Das neuartige Magazin bietet das Beste aus Coaching und Psychologie, Wissenschaft und Philosophie sowie den schönen Dingen des Lebens – Mode, Beauty, nachhaltiger Luxus und Konsum. einfach.sein gibt den Anstoß, über die Fragen des Lebens auf neue Weise nachzudenken.
bauermedia.com

Correctiv und "Standard": Ex-"Bravo"-Redakteur hatte kritischen Management-Job.

Correctiv Ausrufezeichen ohne Schriftzug-150Correctiv und der "Standard" berichten über eine angeblich kritische Zusammenarbeit zwischen dem Sänger Wincent Weiss und Ex-"Bravo"-Redakteur Sascha Wernicke. Der frühere Mitarbeiter des Bauer-Magazins übernimmt für Weiss Management-Aufgaben. Correctiv wirft der "Bravo" vor, die Karriere von Weiss gepusht zu haben. Der Presserat sieht keinen Verstoß gegen den Pressekodex, auch der Bauer-Verlag und Wernicke sehen keine Verfehlungen. Die Veröffentlichung ist die erste Kooperation von Correctiv mit der österreichischen Tageszeitung. Das Recherchebüro arbeitet bereits mit anderen ausländischen Medien zusammen, u.a. mit dem französischen Blatt "Le Monde".
derstandard.at (Bravo), derstandard.at (Kooperation)Kommentieren ...

Bauer bringt mit "Einfach sein" ein softes Psycho-Magazin.

Bauer startet kommenden Mittwoch das Wohlfühl-Psychologiemagazin "Einfach sein", berichtet Roland Pimpl. Das Heft ist viermal jährlich geplant. Zum Start verkauft Bauer 148 Seiten für 4,90 Euro und druckt 130.000. Ab der zweiten Ausgabe soll "Einfach sein" auch im Doppelpack mit "Cosmopolitan" und "Maxi" angepriesen werden. Multi-Chefredakteur Uwe Bokelmann übernimmt die Verantwortung – neben u.a. "TV14", "Welt der Wunder" und "Happinez".
"Horizont" 12/2017, S. 17 (Paid)4 Kommentare

"Laura" verzichtet auf Profi-Models.


Ein bisschen "Brigitte": Bauer unterzieht seine Laura einer Typberatung und verpasst der Frauenzeitschrift einen Hauch mehr Natürlichkeit. Auf die Titel ihrer 122.000 Auflage lässt Chefredakteurin Sabine Ingwersen (Foto) nur noch "echte 'Laura'-Leserinnen", keine Models mehr. Im Heft erzählt "Laura" die Geschichte der Titel-Heldin – im Erstling berichtet Katharina, 35, wie sie in Barcelona ihr Liebesglück gefunden hat. Die Aktion erinnert stark an Brigitte. Das Frauen-Flaggschiff von Gruner + Jahr hatte Ende 2009 einen Model-Verzicht verkündet und immerhin drei Jahre lang durchgezogen.

Ob es für die neue Natürlichkeit bei "Laura" ein Verfallsdatum gibt, ist von Bauer nicht zu erfahren. Chefredakteurin Ingwersen argumentiert lieber mit einer YouGov-Umfrage im Auftrag des Magazins. Danach wünsche sich die Hälfte der Frauen beim Frauenbild in den Medien mehr Realitätsnähe. "Diesen Wunsch erfüllen wir mit unserer Titel-Frauen-Aktion jetzt Woche für Woche", so Ingwersen.

Dass das "Nicht-Model" auf dem Cover am Kiosk aus dem Rahmen fällt, ist eher nicht zu erwarten. Katharina und ihre bisher zwölf designierten Nachfolgerinnen seien "nach Aussehen, aber auch nach ihrer Geschichte ausgewählt", sagt die Chefredakteurin und ergänzt, dass durchaus auch kurvigere Frauen mit dabei sind. Zudem spricht Kosmetik-Konzern Beiersdorf bei Auswahl und Styling der Damen ein Wörtchen mit – die Beiersdorf-Marke Nivea tritt im redaktionellen Teil als "Partner" auf.
turi2 – eigene Infos, bauermedia.comKommentieren ...