Aus einer kleinen Druckerei machten fünf Generationen der Verlegerfamilie Bauer ein weltweit agierendes Medienimperium mit starkem Zeitschriften-Kern. Die Printkrise? Nutzen die Bauers, um zu expandieren. lexikon2.de

Bauers "Cosmopolitan" hat kein Foto mehr für Heidi Klum.

Cosmopolitan und die ProSieben-Show "Germany's Next Topmodel" beenden ihre Zusammenarbeit. Die Gewinnerin der nächsten Staffel wird erstmals seit Beginn der Show 2006 kein "Cosmo"-Cover bekommen. Mit welchem Partner ProSieben stattdessen weitermacht, ist noch nicht bekannt. Auf beiden Seiten habe es "konzeptionelle Änderungen gegeben" sagt Robert Sandmann, Chef von Bauer Premium.
wuv.deKommentieren ...

Bauer antwortet mit "Daniela Katzenberger" auf Gruners "Barbara".

Bauer setzt auf Katzen-Content als Antwort auf "Barbara" von Gruner + Jahr: Der Verlag testet das Frauenmagazin "Daniela Katzenberger" mit den Themen Mode, Beauty, Fitness und Kinder aus der Sicht des Doku-Soap-Sternchens. Das Heft ist zunächst als One Shot geplant, soll bei Erfolg aber in Serie gehen. Es liegt ab Mittwoch mit 100.000 Auflage für 2,99 Euro am Kiosk.
horizont.netKommentieren ...

Angela Meier-Jakobsen verlässt "Women’s Health" und geht zu Bauer.


Personal-Karusell: Bauer holt "Women’s Health"-Chefredakteurin Angela Meier-Jakobsen, 38, als Chefredakteurin für "Closer" und "InTouch". Sie tritt ihre neue Stelle zum Dezember an und folgt auf Tim Affeld, der Anfang des Jahres als Chefredakteur für "In", "OK!" zu Klambt gewechselt war. Seitdem führten die Stellvertreter David Holscher ("Closer) und Alexandra Siemen ("Intouch") kommissarisch die Titel.

Bei der "Women’s Health" rückt für Angela Meier-Jakobsen Franziska Bruchhagen, 32, nach. Franziska Bruchhagen war bislang Ressortleiterin Life beim Magazin. Zusätzlich stößt Markus Stenglein, Chefredakteur Men’s Health, zur Chefredaktion.
kress.de, motorpresse.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Zahl des Tages: Vermögen von Friede Springer steigt auf 4,1 Mrd Euro.

Zahl des Tages: Von 3,8 auf auf 4,1 Mrd Euro hat sich das Vermögen von Friede Springer binnen Jahresfrist erhöht, schätzt das "manager magazin" in seiner Liste der "1.001 reichsten Deutschen". Damit rangiert die Verlagserbin auf Platz 30. Die Verleger-Familie Bauer hat demnach 3,5 Mrd Euro angehäuft, was für Platz 38 reicht. Die Bertelsmann-Familie Mohn und die Familie von Hubert Burda liegen mit jeweils 3,2 Mrd Euro auf Platz 43. Platz 1.001 ergattert mit 0,09 Mrd Euro so gerade eben noch Thomas Gottschalk.
"manager magazin" - Sonderheft Oktober 20017, 21/22 (Paid), manager-magazin.de (Top 10)Kommentieren ...

Lese-Tipp: Horst Müller erinnert sich an Treffen mit Hugh Hefner.

Lese-Tipp: Horst Müller, von 1999 bis 2002 Verlagsleiter der deutschen "Playboy"-Ausgabe, erinnert sich zum Tod von Hugh Hefner an seine Begegnungen mit dem "Playboy"-Erfinder. Vor Hefners Besuch zu seinem 75. Geburtstag 2001 in München kam ein ellenlanges Fax mit Forderungen, was Hefner alles erwartet - bezahlen sollte Bauer. Nur mithilfe von Sponsoren konnte das Hefner-Fest arrangiert werden, das die Hauptperson nach zwei Stunden schon wieder verließ.
blogmedien.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Bauer lässt sich Werbewirkung in Programmies bescheinigen.

Printwerbung in Programmzeitschriften erhöht die Kaufbereitschaft für ein Produkt um 5,5 Prozentpunkte, sagt eine Studie von Bauer und Plan.net. In Publikumszeitschriften ohne Programmanteil sind es demnach 5,1, bei Tageszeitungen 5,7 Prozentpunkte. Die hohe Wirkung erklärt Bauer u.a. mit der "täglichen und sehr intensiven Nutzung" des Mediums über einen Zeitraum von zwei bis fünf Wochen.
wuv.deKommentieren ...

- Anzeige -

Strahlend schön mit 40plus: tina verleiht Anti-Aging Beauty Award
Frauen wollen gut und frisch aussehen – in jedem Alter: Für 84% der Frauen 40plus ist Anti-Aging ein wichtiges Thema. Der tina-Award bietet Orientierung im Kosmetik-Dschungel und ist deutschlandweit die einzige Auszeichnung, die innovative, wirkungsvolle und hochwertige Anti-Aging Produkte auszeichnet.
bauermedia.com

Meinung: Bauer steht vor schwieriger Chefsuche.

Bauer hat Schwierigkeiten, nach dem Abgang von Andreas Schoo den vakanten Posten des Konzern-Geschäftsleiters zu besetzen, schreibt Gregory Lipinski. Verlegerin Yvonne Bauer wünsche sich Kandidaten mit Auslandserfahrung, die nicht aus dem Dunstkreis von Schoo stammen. Das Auslandsgeschäft mache Sorgen, im Inland müsse der Verlag den Verlust wichtiger Köpfe verdauen.
meedia.de, turi2.de (Background)1 Kommentar

Bauer erstellt Medizin-Dossiers zu häufigen Patientenfragen.

Bauer kooperiert mit dem Ärzte-Fachblatt Medical Tribune und dem Video-Produzenten me2. "Medical Tribune" ruft Ärzte dazu auf, häufige Fragen und Wissenslücken von Patienten einzureichen, Bauers Gesundheitsredaktion erstellt dann Dossiers dazu, die der Arzt dem Patienten mitgeben kann. Die Beiträge und Videos sollen auch auf Bauers Gesundheitsportal praxisvita.de und in Bauer-Zeitschriften erscheinen. Die Kooperation läuft spätestens Anfang 2018 an.
healthcaremarketing.euKommentieren ...

- Anzeige -

Die Nr. 1 für Frauen! Wunderweib erreicht mit 32,8 Mio Visits (IVW 08/17) und 7,45 Mio UU (AGOF 07/17) eine neue Spitzenposition. Bauer Xcel Media lässt auch in diesem Segment die Wettbewerber hinter sich. Wunderweib ist Ihr stärkster Partner für Kampagnen, die Frauen wirklich erreichen. Maximale Zielgruppennähe ist das Geheimnis des Erfolgs auf allen Kanälen.
www.wunderweib.de

Bauer muss blechen: 3 Mio Euro Entschädigung an australische Schauspielerin.

Bauer muss in Australien umgerechnet rund 3 Mio Euro Entschädigung an die Schauspielerin Rebel Wilson zahlen. Ein Gericht verhängt die hohe Strafe wegen Rufschädigung und entgangener Filmrollen. In Artikeln von "Women's Weekly" und "OK" war Wilson als Lügnerin dargestellt worden, weil sie angeblich Unwahres über ihren Namen und ihr Alter verbreitet haben soll. Das Urteil ist laut Wilsons Anwälten die größte Entschädigung in der Rechtsgeschichte Australiens.
spiegel.deKommentieren ...

Konzernchef Andreas Schoo verlässt Bauer.

Beben bei Bauer: Konzern-Geschäftsleiter Andreas Schoo, 56, verlässt den Verlag – nach 10 Jahren im Amt und 25 im Unternehmen. Verlegerin Yvonne Bauer, 40, übernimmt seine Aufgaben zunächst kommissarisch. Sie will eine neue Organisationsstruktur schaffen, "die der globalen Ausrichtung des Medienhauses Rechnung trägt".

Schoo war für die Bereiche Print und Digital zuständig sowie vorübergehend für das Radiogeschäft in mehreren Ländern. Finanzchef Harald Jessen, 46, rückt nach dem Abgang des Chefs in die Geschäftsleitung auf. In der Konzernleitung bleiben Jörg Hausendorf, 53, und Witold Wozniak, 49, die seit 2013 bzw. 2015 auf dem Posten sind.
bauermedia.com, meedia.deKommentieren ...

Verlagsallianz sagt die Teilnahme an Grosso-Tagung ab.

Frauen-Zeitschriften im Kioskregal
Abstimmung mit den Füßen: Die Verlagsallianz aus Bauer, Burda, Funke, Springer, Spiegel und Klambt sagt die Teilnahme an der Jahrestagung des Bundesverbandes Presse-Grosso ab – im Streit über die Neuausrichtung des Vertriebssystems für Zeitungen und Zeitschriften. Die Verhandlungen zwischen den Verlagen und dem Grosso hätten "bisher zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis geführt" und befinden sich "in einer äußerst kritischen Phase", teilen die Verleger mit.

In den Verhandlungen geht es vor allem ums Geld: In Zeiten rückläufiger Werbeeinnahmen werden für die Verlage Vertriebserlöse wichtiger. Die Verlagsallianz kritisiert, dass zu viel Geld beim Grosso für die Auslieferung ihrer Produkte hängen bleibt und zu wenig bei ihnen selbst ankommt. In Deutschland gibt es 79 Grosso-Gebiete. 66 Firmen beliefern die Kioske in ihren Gebieten als Monopolisten, nur in Berlin und Hamburg gibt es konkurrierende Grossisten.
dnv-online.net, meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...


- Anzeige -

Titelstar gesucht! Große Aktion von Fernsehwoche
Bereits zum achten Mal sucht das TV-Magazin Fernsehwoche den Titelstar für sein Cover – dieses Jahr mit Unterstützung des Homeshopping-Senders CHANNEL21. Mehrere Hundert Frauen bewerben sich jedes Jahr, um einmal vom Cover einer großen Zeitschrift zu strahlen. Model und CHANNEL21-Modedesignerin Mirja Du Mont ist Teil der Jury.
www.fernsehwoche-titelstar.de

Bauer plant offenbar Übernahme des Radiokonzerns NRJ Group.

Bauer buys the radio-star: Bauer plant laut "new business" die Übernahme des französischen Radiokonzerns NRJ Group. Der Verlag habe bereits erste Gespräche mit dem Gründer Jean-Paul Baudecroux, 71, geführt, der derzeit rund 80 % der Anteile an der NRJ Group hält. In der Vergangenheit gab es bereits wiederholt Gerüchte über einen Verkauf der Gruppe.

Die NRJ Group betreibt in 15 Ländern auf rund 600 Frequenzen Radiosender. In Deutschland agiert der Konzern unter der Marke Radio Energy. Auch Bauer ist mit rund 100 Sendern, insbesondere in Polen, dem UK und Skandinavien, bereits im Radio-Markt aktiv.
presseportal.deKommentieren ...

- Anzeige -

Großes "Neue Post"-Sonderheft "Diana" ab 16.08. im Handel
Anlässlich des 20. Todestags beleuchtet "Neue Post" im großen Sonderheft "Diana" das Leben der Königin der Herzen mit 150 exklusiven Bildern und Geschichten. Das Premium-Yellow berichtet von Dianas Kindheit, ihrer schwierigen Ehe mit Prinz Charles und ihrem Bruch mit der Königsfamilie.
www.bauermedia.com

- Anzeige -
Frisch renoviert und technisch optimiert: selbst.de, die Website der Crossmedia-Marke selbst ist der Mann, präsentiert sich neu! 1,18 Millionen Unique User (AGOF 2017-03) finden auf der größten DIY-Seite Deutschlands über 4.000 Artikel, Baupläne und Praxistests rund um das nächste Heimwerkerprojekt. Analog gibt‘s heute auch das neue Heft am Kiosk.

- Anzeige -

"Meins" in Party-Laune!
Das Original unter den 50plus-Frauenzeitschriften wird 5. Von Beginn an ist Marktführer Meins so nah an der Zielgruppe "Frauen 50plus" wie kein anderes Magazin. Eine repräsentative YouGov-Studie zum Jubiläum zeigt jetzt: Frauen 50plus wünschen sich ausgefallene Werbung. Jede Fünfte gab als wichtigstes Kriterium bei Werbung an, dass sie sich von der Masse abheben müsse.
www.bauermedia.com

Frauenmagazine wollen gemeinsam Wahlbeteiligung von Frauen erhöhen.

Frauenmagazine von Bauer, Burda, Condé Nast, Emotion, Funke, Jahreszeiten Verlag und Vision starten die gemeinsame Kampagne #Gerwomany. Mit Anzeigen und ergänzenden redaktionellen Beiträgen wollen die Verlage Frauen motivieren, ihre Stimme bei der Bundestagswahl abzugeben. Ziel sei es zu erreichen, dass die Wahlbeteiligung der Frauen erstmals mindestens so hoch wie die der Männer wird.
presseportal.deKommentieren ...

- Anzeige -

Teekästen werden zu Schatztruhen, Paletten verschönern den HausflurLaura WOHNEN kreativ zeigt, wie es geht.
Ab sofort präsentiert sich das Kreativ-Extra der Wohn- und DIY-Zeitschrift in frischer Optik und mit zusätzlichen Inhalten. Das 16-seitige Kreativ-Special bietet neue Rubriken wie die Blogger- oder Leseridee und ist prall gefüllt mit inspirierenden, leicht umsetzbaren Deko- und DIY-Tipps. Lassen Sie sich inspirieren!

lexikon2: Manfred Braun.

Manfred Braun ist der Mann, der die Zeitschriften liebt – und diese Liebe zugleich dementiert: "Liebe ist keine betriebswirtschaftliche Kategorie. Was zählt, sind Renditen und inhaltliche Qualität", sagt Braun im Interview mit der turi2 edition. Und Braun liebt auch zweistellige Renditen, stets schaut der studierte Betriebswirt mit einem Auge auf die Kosten. Er hasst Verschwendung und überbesetzte Redaktionen – weiterlesen …

Herbert Grönemeyer setzt sich vor Gericht gegen Bauer, Springer und Bunte durch.

Herbert Grönemeyer erlangt vor Gericht einen weiteren Sieg im Hinblick auf eine vermeintlich handgreifliche Auseinandersetzung mit einem Fotografen 2014. Das Landgericht Köln untersagt Springer, Bauer und der "Bunten" weitere Berichterstattung über den Vorfall. Die "Bunte" muss zudem eine Richtigstellung drucken.
meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Bauer Starclub lockt nun auch Pressehändler in Österreich mit Prämien.

Bauer weitet sein Payback-Programm für Pressehändler, den Bauer Starclub, auf Österreich aus. Für den Verkauf von Bauer-Titeln sowie Sonderplatzierungen erhalten die Händler Punkte gutgeschrieben, die sie z.B. für Haushaltsgeräte oder Unterhaltungselektronik eintauschen können. In Deutschland nehmen laut Bauer bereits mehr als 1.500 Händler teil.
dnv-online.net, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Bauers "Lecker" brät künftig Burger.

Lecker, kulinarisches Fachblatt aus dem Hause Bauer, bringt ab sofort eigene Burger unters Volk. Das Food-Sortiment des Magazins umfasst vier verschiedene Fleisch-Patties, die bundesweit über den Lebensmitteleinzelhandel vertrieben werden. Passende Brötchen, Soßen und Gewürze sollen folgen. Bianca Schwarz, Verlagsleiterin Food bei Bauer, wittert im langanhaltenden Burger-Trend die Chance, die Marke direkt am Herd auszubauen.
new-business.deKommentieren ...

Bild.de, "Bravo Sport" und "Neue Post" fangen sich Rügen des Presserats ein.

Presserat erhebt den Zeigefinger gegen Bild.de wegen des Verstoßes gegen den Persönlichkeitsschutz. Das Springer-Portal habe über eine Gerichts-Verhandlung so berichtet, dass Täter und Opfer identifizierbar gewesen seien. Bei "Bravo Sport" sehen die Medienwächter die Grenze zwischen Redaktion und Werbung verwischt. Die "Neue Post" habe in zwei Fällen gegen das Gebot der Wahrhaftigkeit verstoßen, u.a. in einem Text über den Ehemann von Kanzlerin Merkel.
meedia.deKommentieren ...

Verena Mölling übernimmt Aufgaben von "Bravo"-Verlagsgeschäftsführer Marc de Laporte.

Bauer verzichtet bei "Bravo" auf einen eigenen Verlagsgeschäftsführer, schreibt Clap. Der bisherige Amtsinhaber Marc de Laporte ist bereits im Januar als Leiter des Büros von Verlegerin Yvonne Bauer nach Hamburg gewechselt. Seine Aufgaben übernimmt zusätzlich Verena Mölling, seit Mitte 2014 Verlagsleiterin der Bauer München Redaktions KG.
clap-club.deKommentieren ...

Zitat: "Neue Post"-Chefredakteur Roland Hag wehrt sich gegen pauschale Lügen-Behauptung.

"Es ist einfach falsch und sehr arrogant, pauschal zu behaupten, dass bei uns alles nur erlogen sei."

Roland Hag, Chefredakteur von Bauers "Neue Post", sieht für Klatschblätter wegen ihrer hohen Auflage eine größere Berechtigung, als viele Kritiker es wahrhaben wollen.
kress.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: Roland Hag erfüllt mit der "Neuen Post" den ewigen Wunsch nach einer Welt ohne Wandel.

Kommentieren ...

- Anzeige -

Ein Ort für Männer!
Mit 1,41 Mio Unique Usern und 88 % Männeranteil* plus eine halbe Million (!) aktive Facebook-Fans ist Männersache die Nummer 1 der deutschen General-Interest-Portale. Männer erreichen Sie auf www.maennersache.de – mit Ihrer Werbebotschaft in einem starken redaktionellen Premiumumfeld. (*AGOF 2017-02)

Basta: Bauer liefert gedrucktes Geldstreben ins Kinderzimmer.

Kapitalismus für die lieben Kleinen: Der Bauer-Verlag sorgt sich um den Führungskräfte-Nachwuchs. In den USA und Kanada startet die Zeitschrift "Teen Boss". Das Magazin richtet sich an Klassensprecherinnen weibliche Chefinnen im Alter zwischen 8 und 15 Jahren. Bauer druckt 200.000 Exemplare des 96-Seiten-Hefts. Für 5,99 Dollar erfahren zahnbespangte Entrepreneurinnen "How to make money online right now". "Teen Boss" enthält ganz kapitalismuskritisch keine Werbung und ist online nur über Facebook und Instagram präsent. Eine deutsche Ausgabe ist nicht geplant.
dnv-online.net, wwd.comKommentieren ...

- Anzeige -

JOY zeichnet in diesem Jahr bereits zum elften Mal die Fashion-Pieces, Beauty-Produkte und Lifestyle-Ideen mit dem höchsten Trend-Faktor aus. Bei der feierlichen Verleihung des JOY Trend Award im Münchner Sternerestaurant Tantris am 1. Juni erhielten die 21 Gewinner die begehrten Trophäen. Mit über zehn Jahren Erfahrung gilt der JOY Trend Award als Innovations-Wegweiser der Branche.
bauermedia.com

Nach Balkon-Sturz: Andreas Fritzenkötter kann Klinik wohl Ende nächster Woche verlassen.

Andreas Fritzenkötter, 58, hat die Wirbelsäulen-Operation nach seinem Sturz vom Balkon beim Deutschen Medienpreis offenbar gut überstanden. Veranstalter Karlheinz Kögel, Chef von media control, sagt zu Meedia, es gehe Fritzenkötter "jeden Tag besser". Voraussichtlich Ende kommender Woche werde der Ex-Sprecher von Bauer und Helmut Kohl die Klinik "ohne Einschränkungen" verlassen können.
meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Facebook und "Cosmopolitan" kooperieren bei Live-Streaming.

Facebook-LogoFacebook und das Bauer-Magazin "Cosmopolitan" kooperieren in Sachen Live-Streaming, berichtet Roland Pimpl. Bauer bekommt die Sendeproduktion bezahlt, Facebook will sich mit Verlagsinhalten in Echtzeit-Übertragung besser gegen die Konkurrenz von Google und YouTube aufstellen. Nutzer des Angebots können u.a. Interviewfragen beisteuern; 30 Echtzeit-Streams sind geplant.
horizont.netKommentieren ...

Polnisches Mediengesetz ist schlecht für Springer, Bauer, Burda und "Passauer Neue Presse".

Polen: Springer, Bauer, Burda und die Passauer Neue Presse würde ein neues Mediengesetz in Polen hart treffen, schreibt Gregory Lipinski. Das Gesetz will Beteiligungen ausländischer Unternehmen auf 30 % begrenzen. Springer Ringier verlegt 13 Pressetitel, Bauer hat das größte Zeitschriften- und das größte private Radiohaus Polens, Burda gibt 26 Zeitschriften heraus, die Passauer 23 Regionalzeitungen.
meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Ex-Bauer-Kommunikationschef Andreas Fritzenkötter stürzt beim Deutschen Medienpreis vom Balkon.

Andreas Fritzenkötter, 58, ist beim Deutschen Medienpreis in Baden-Baden verunglückt. Der langjährige Kommunikationschef von Bauer und Ex-Sprecher von Helmut Kohl sei von einem Balkon rückwärts drei Meter in die Tiefe gefallen, berichtet "Bild". Dabei habe Fritzenkötter sich mehrere Halswirbel gebrochen. Im Klinikum Ludwigshafen werde er operiert, es gehe ihm den Umständen entsprechend gut. Die Unglücksursache ist bisher unbekannt.
bild.de (Paid), clap-club.deKommentieren ...