Aus einer kleinen Druckerei machten fünf Generationen der Verlegerfamilie Bauer ein weltweit agierendes Medienimperium mit starkem Zeitschriften-Kern. Die Printkrise? Nutzen die Bauers, um zu expandieren. lexikon2.de

Bauer arbeitet in USA beim Druck mit LSC Communications zusammen.

Bauer und LSC Communications kooperieren beim Druck von Zeitschriften in den USA stärker. LSC druckt insgesamt 17 Magazine, darunter "Woman’s World", "First for Women" und "In Touch Weekly". Bisher hat Bauer mit verschiedenen Dienstleistern zusammengearbeitet, LSC ist einer davon. Zudem erhöht Bauer die Erscheinungsrate von vier US-Magazinen.
"New Business" 50/2017, S. 30 (Paid), new-business.deKommentieren ...

- Anzeige -

Ein Stück Mediengeschichte feiert Comeback. Der BRAVO Starschnitt!
Millionen Teens haben ihn gesammelt. Jetzt bringt BRAVO das Kultposter zurück: entstaubt und in zeitgemäßem Format. Der moderne Starschnitt hat sechs Teile, ist 163cm hoch und 83cm breit. Die ersten drei gibt‘s in #26. Kennen Sie sich bei den aktuellen Stars aus? Dann testen Sie Ihr Wissen in unserer Umfrage.
twitter.com/bauermediagroup

Bauer macht Carsten Schicker zum Leiter Strategische Unternehmensentwicklung.

Bauer wirbt Carsten Schicker von Bertelsmann ab und macht ihn zum Leiter Strategische Unternehmensentwicklung, schreibt "New Business". Er soll eng mit Verlegerin Yvonne Bauer zusammenarbeiten. Schicker wirkt bisher als Senior Vice President für Corporate Controlling und Strategie bei Bertelsmann. Zuvor arbeitete er u.a. bei McKinsey.
new-business.deKommentieren ...

Bauer kauft "Madame" von Medweth und zieht "Maxi" und "It‘s Style" nach München.


Bauer kauft Frau: Bauer übernimmt die Zeitschrift "Madame". Das monatliche Luxus-Magazin erscheint seit Januar 2010 bei Medweth. Chefredakteurin Petra Winter und Vize Heike Haag sollen das Magazin auch bei Bauer weiter führen. Bei "Madame" soll es keine Kündigungen im Zusammenhang mit dem Verkauf geben. Bereits seit einiger Zeit ist bekannt, dass Medweth nach einem Käufer für mehrere seiner Publikumszeitschriften sucht. Neben Bauer soll auch Funke am Kauf einiger Titel interessiert sein.

Parallel zum Kauf von "Madame" baut Bauer sein sonstiges Portfolio im Bereich Luxus, Fashion und Beauty um. Die Redaktionen von "Maxi" und "It’s Style", die bis vor kurzem noch "InTouch Style" hieß, ziehen von Hamburg nach München. Nina Maurischat gibt die Chefredaktion von "Maxi" an "Cosmopolitan"-Chefin Anja Delastik ab und bleibt in Hamburg. Den bislang ebenfalls von ihr verantworteten Titel "Myway" will Bauer künftig extern produzieren lassen.
horizont.net, meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Zitat: Uwe Bokelmann sieht die größte Gefahr in mies gemachten Magazinen.

"Nicht das Internet killt Zeitschriften – das machen manche Verlage schon selber: mit schlecht gemachten Zeitschriften."

Uwe Bokelmann, bei Bauer Chefredakteur von acht Magazinen, ärgern Kopien, die ganze Märkte kaputt machen. Privat kauft er monatlich für 400 Euro Print und ärgert sich über verschenkte 250 Euro. Bokelmann führt u.a. "TV 14", "Happinez" und "Welt der Wunder" sowie eine Zentralredaktion, die 40 Gesundheits-Titel bestückt.
"Horizont" 48/2017, S. 12-13 (Paid), horizont.net

Aus dem Archiv von turi2.tv: Jörg Hausendorf erklärt, warum "Happinez" Bauer happy macht.
Kommentieren ...

- Anzeige -

Wer darf aufs BRAVO-Titelbild? Blattmachen via Instagram.
Zwei Titelbilder, vier Kandidaten, 18.000 Stimmen und vier Stunden später steht fest: Die Sieger beim ersten Cover-Battle sind Marcus & Martinus. Die enorme Beteiligung der Community belegt die Stärke der 360° Marke als Influencer in den sozialen Medien und beweist die Relevanz des Magazincovers für die BRAVO-Fans.
instagram.com/bravomagazin

James Heidenry wird Chefredakteur für Bauers US-People-Magazine.

Bauer verpflichtet James Heidenry als Chefredakteur seiner US-People-Magazine "In Touch", "Life & Style" und "Closer". Heidenry folgt auf David Perel, dessen Zukunft unbekannt ist. Zuletzt war Heidenry bei American Media Inc. für "Us Weekly", "OK!" und "Star" verantwortlich, hat den Verlag Ende Oktober aber überraschend verlassen.
nypost.com via new-business.deKommentieren ...

"W&V": Medweth sucht Käufer für Publikumszeitschriften.

Christian Medweth sucht einen Käufer für mehrere Publikumszeitschriften, schreiben Thomas Nötting und Lisa Priller-Gebhardt. Funke und Bauer seien an einem Kauf interessiert. Zum Verkauf sollen die Magazine "Jolie", "Inside Aktuell", "Popcorn" und "Mädchen" stehen, sie erscheinen bei der Medweth-Tochter Vision Media. Auch die Zeitschrift "Madame" und der Nationalvertrieb BPV seien wohl im Angebot.
wuv.de (Vorab), "Werben & Verkaufen" 46/2017, S. 14-15 (Paid)

Update, 13.11.2017, 15.50 Uhr:
Bozidar Luzanin, Geschäftsführer von BPV, widerspricht in einer Mail an turi2 einer Verkaufabsicht. Es hätte in den vergangenen Jahren "immer wieder Kaufanfragen anderer Nationalvertriebe" gegeben, "die stets dankend abgelehnt wurden" und auch künftig "dankend abgelehnt werden".Kommentieren ...

lexikon2: Jörg Hausendorf.

Jörg Hausendorf ist mächtigster Manager im Reich von Verlegerin Yvonne Bauer – die Hauptzielgruppe des Verlags, Frauen, ist dem studierten Marketing-Mann in die Wiege gelegt: Er wächst mit zwei Schwestern auf. Hausendorf studiert bei der Bundeswehr und ärgert sich als Marmaladen-Manager über Anzeigen-Verkäufer, bevor er selbst die Print-Branche erobert. Weiterlesen …

- Anzeige -

Female Empowerment: Für Antonia Rados "die Revolution des 21. Jahrhunderts" – für COSMOPOLITAN Leitsatz und Zielsetzung! Jetzt hat die Premiummarke die Kriegsreporterin, die in ihrer neuen RTL-Reportage "Starke Frauen" ebendiese porträtiert, zum Interview getroffen.
Unter dem Hashtag #cosmocollective spricht COSMOPOLITAN mit inspirierenden, starken Frauen!
cosmopolitan.de

- Anzeige -

Das wird ein Fest! LECKER verbreitet den Zauber von Weihnachten
Im LECKER Special Nr. 4 dreht sich auf 124 prall gefüllten Seiten alles um die Adventszeit und Weihnachten: Vom essbaren Adventskranz über das Wunder vom Weihnachtskeks bis hin zu Geschenk-Päckchen aus dem Ofen. LECKER Christmas ist ab sofort im Handel erhältlich.
www.lecker.de

Burda-Zeitschrift "ARD Buffet" heißt künftig "Mein Buffet".

Burda bringt "ARD Buffet", das Food-Magazin zur gleichnamigen TV-Sendung, ab der kommenden Ausgabe unter dem Namen "Mein Buffet" in Eigenregie heraus, schreibt "Clap". Burda Home und SWR Media haben die Zusammenarbeit beendet. Die Trennung wurde nötig, weil der Bundesgerichtshof auf Klage von Bauer entschieden hat, dass eine Zeitschrift mit dem Titel einer öffentlich-rechtlichen TV-Sendung unlauterer Wettbewerb sei.
clap-club.de, turi2.de (Background)
Kommentieren ...

Meinung: Katzenberger-Magazin unterscheidet sich kaum von anderen Bauer-Titeln.

Bauer: Das Magazin rund um Daniela Katzenberger unterscheidet sich kaum von anderen Bauer-Heften, urteilt Silke Burmester. Das Heft verkaufe die gängigen Themen – Deko, Promis, Rezepte – lediglich über Katzenberger. Anja Rützel liest in der Darstellung der Katzenberger-Tochter Sophia "reaktionärste Mädchenmäusigkeit" und sorgt sich um die Zukunft der Zweijährigen. Rebecca Baden findet das Magazin eindimensional und fühlt sich an den Titel des ersten Katzenberger-Buchs erinnert: "Sei schlau, stell dich dumm."
sueddeutsche.de (Burmester), spiegel.de (Rützel), vice.com (Baden)Kommentieren ...

"Bravo"-Chefin Ulla Drewitz wechselt zu "Joy", Yvonne Huckenholz wird Nachfolgerin.

Bravo-Redaktionsleiterin Ulla Drewitz (Foto), 51, erst seit Januar im Amt, wechselt auf "persönlichen Wunsch" zu Bauers Frauenmagazin "Joy". Dort wird sie Stellvertreterin von Nadine Nordmann. Ihren Posten bei "Bravo" übernimmt ihre bisherige Stellvertreterin Yvonne Huckenholz, 37. Neue Vize-Chefin wird Claudia Lück, 53, bisher Editor-at-Large.
bauermedia.com, turi2.de (Background)Kommentieren ...

- Anzeige -

Die Bauer Media Group lässt die Katze aus dem Sack: Katzenberger-Fans können das turbulente Leben der Kultblondine künftig im neuen Magazin "Daniela Katzenberger" verfolgen. Auf 84 Seiten gewährt sie exklusive Einblicke in ihr Privat- und Berufsleben. Die erste Ausgabe liegt jetzt für 2,99 Euro am Kiosk.
bauermedia.com

Bauers "Cosmopolitan" hat kein Foto mehr für Heidi Klum.

Cosmopolitan und die ProSieben-Show "Germany's Next Topmodel" beenden ihre Zusammenarbeit. Die Gewinnerin der nächsten Staffel wird erstmals seit Beginn der Show 2006 kein "Cosmo"-Cover bekommen. Mit welchem Partner ProSieben stattdessen weitermacht, ist noch nicht bekannt. Auf beiden Seiten habe es "konzeptionelle Änderungen gegeben" sagt Robert Sandmann, Chef von Bauer Premium.
wuv.deKommentieren ...

Bauer antwortet mit "Daniela Katzenberger" auf Gruners "Barbara".

Bauer setzt auf Katzen-Content als Antwort auf "Barbara" von Gruner + Jahr: Der Verlag testet das Frauenmagazin "Daniela Katzenberger" mit den Themen Mode, Beauty, Fitness und Kinder aus der Sicht des Doku-Soap-Sternchens. Das Heft ist zunächst als One Shot geplant, soll bei Erfolg aber in Serie gehen. Es liegt ab Mittwoch mit 100.000 Auflage für 2,99 Euro am Kiosk.
horizont.netKommentieren ...

Angela Meier-Jakobsen verlässt "Women’s Health" und geht zu Bauer.


Personal-Karusell: Bauer holt "Women’s Health"-Chefredakteurin Angela Meier-Jakobsen, 38, als Chefredakteurin für "Closer" und "InTouch". Sie tritt ihre neue Stelle zum Dezember an und folgt auf Tim Affeld, der Anfang des Jahres als Chefredakteur für "In", "OK!" zu Klambt gewechselt war. Seitdem führten die Stellvertreter David Holscher ("Closer) und Alexandra Siemen ("Intouch") kommissarisch die Titel.

Bei der "Women’s Health" rückt für Angela Meier-Jakobsen Franziska Bruchhagen, 32, nach. Franziska Bruchhagen war bislang Ressortleiterin Life beim Magazin. Zusätzlich stößt Markus Stenglein, Chefredakteur Men’s Health, zur Chefredaktion.
kress.de, motorpresse.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Zahl des Tages: Vermögen von Friede Springer steigt auf 4,1 Mrd Euro.

Zahl des Tages: Von 3,8 auf auf 4,1 Mrd Euro hat sich das Vermögen von Friede Springer binnen Jahresfrist erhöht, schätzt das "manager magazin" in seiner Liste der "1.001 reichsten Deutschen". Damit rangiert die Verlagserbin auf Platz 30. Die Verleger-Familie Bauer hat demnach 3,5 Mrd Euro angehäuft, was für Platz 38 reicht. Die Bertelsmann-Familie Mohn und die Familie von Hubert Burda liegen mit jeweils 3,2 Mrd Euro auf Platz 43. Platz 1.001 ergattert mit 0,09 Mrd Euro so gerade eben noch Thomas Gottschalk.
"manager magazin" - Sonderheft Oktober 20017, 21/22 (Paid), manager-magazin.de (Top 10)Kommentieren ...

Lese-Tipp: Horst Müller erinnert sich an Treffen mit Hugh Hefner.

Lese-Tipp: Horst Müller, von 1999 bis 2002 Verlagsleiter der deutschen "Playboy"-Ausgabe, erinnert sich zum Tod von Hugh Hefner an seine Begegnungen mit dem "Playboy"-Erfinder. Vor Hefners Besuch zu seinem 75. Geburtstag 2001 in München kam ein ellenlanges Fax mit Forderungen, was Hefner alles erwartet - bezahlen sollte Bauer. Nur mithilfe von Sponsoren konnte das Hefner-Fest arrangiert werden, das die Hauptperson nach zwei Stunden schon wieder verließ.
blogmedien.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Bauer lässt sich Werbewirkung in Programmies bescheinigen.

Printwerbung in Programmzeitschriften erhöht die Kaufbereitschaft für ein Produkt um 5,5 Prozentpunkte, sagt eine Studie von Bauer und Plan.net. In Publikumszeitschriften ohne Programmanteil sind es demnach 5,1, bei Tageszeitungen 5,7 Prozentpunkte. Die hohe Wirkung erklärt Bauer u.a. mit der "täglichen und sehr intensiven Nutzung" des Mediums über einen Zeitraum von zwei bis fünf Wochen.
wuv.deKommentieren ...

- Anzeige -

Strahlend schön mit 40plus: tina verleiht Anti-Aging Beauty Award
Frauen wollen gut und frisch aussehen – in jedem Alter: Für 84% der Frauen 40plus ist Anti-Aging ein wichtiges Thema. Der tina-Award bietet Orientierung im Kosmetik-Dschungel und ist deutschlandweit die einzige Auszeichnung, die innovative, wirkungsvolle und hochwertige Anti-Aging Produkte auszeichnet.
bauermedia.com

Meinung: Bauer steht vor schwieriger Chefsuche.

Bauer hat Schwierigkeiten, nach dem Abgang von Andreas Schoo den vakanten Posten des Konzern-Geschäftsleiters zu besetzen, schreibt Gregory Lipinski. Verlegerin Yvonne Bauer wünsche sich Kandidaten mit Auslandserfahrung, die nicht aus dem Dunstkreis von Schoo stammen. Das Auslandsgeschäft mache Sorgen, im Inland müsse der Verlag den Verlust wichtiger Köpfe verdauen.
meedia.de, turi2.de (Background)1 Kommentar

Bauer erstellt Medizin-Dossiers zu häufigen Patientenfragen.

Bauer kooperiert mit dem Ärzte-Fachblatt Medical Tribune und dem Video-Produzenten me2. "Medical Tribune" ruft Ärzte dazu auf, häufige Fragen und Wissenslücken von Patienten einzureichen, Bauers Gesundheitsredaktion erstellt dann Dossiers dazu, die der Arzt dem Patienten mitgeben kann. Die Beiträge und Videos sollen auch auf Bauers Gesundheitsportal praxisvita.de und in Bauer-Zeitschriften erscheinen. Die Kooperation läuft spätestens Anfang 2018 an.
healthcaremarketing.euKommentieren ...

- Anzeige -

Die Nr. 1 für Frauen! Wunderweib erreicht mit 32,8 Mio Visits (IVW 08/17) und 7,45 Mio UU (AGOF 07/17) eine neue Spitzenposition. Bauer Xcel Media lässt auch in diesem Segment die Wettbewerber hinter sich. Wunderweib ist Ihr stärkster Partner für Kampagnen, die Frauen wirklich erreichen. Maximale Zielgruppennähe ist das Geheimnis des Erfolgs auf allen Kanälen.
www.wunderweib.de

Bauer muss blechen: 3 Mio Euro Entschädigung an australische Schauspielerin.

Bauer muss in Australien umgerechnet rund 3 Mio Euro Entschädigung an die Schauspielerin Rebel Wilson zahlen. Ein Gericht verhängt die hohe Strafe wegen Rufschädigung und entgangener Filmrollen. In Artikeln von "Women's Weekly" und "OK" war Wilson als Lügnerin dargestellt worden, weil sie angeblich Unwahres über ihren Namen und ihr Alter verbreitet haben soll. Das Urteil ist laut Wilsons Anwälten die größte Entschädigung in der Rechtsgeschichte Australiens.
spiegel.deKommentieren ...

Konzernchef Andreas Schoo verlässt Bauer.

Beben bei Bauer: Konzern-Geschäftsleiter Andreas Schoo, 56, verlässt den Verlag – nach 10 Jahren im Amt und 25 im Unternehmen. Verlegerin Yvonne Bauer, 40, übernimmt seine Aufgaben zunächst kommissarisch. Sie will eine neue Organisationsstruktur schaffen, "die der globalen Ausrichtung des Medienhauses Rechnung trägt".

Schoo war für die Bereiche Print und Digital zuständig sowie vorübergehend für das Radiogeschäft in mehreren Ländern. Finanzchef Harald Jessen, 46, rückt nach dem Abgang des Chefs in die Geschäftsleitung auf. In der Konzernleitung bleiben Jörg Hausendorf, 53, und Witold Wozniak, 49, die seit 2013 bzw. 2015 auf dem Posten sind.
bauermedia.com, meedia.deKommentieren ...

Verlagsallianz sagt die Teilnahme an Grosso-Tagung ab.

Frauen-Zeitschriften im Kioskregal
Abstimmung mit den Füßen: Die Verlagsallianz aus Bauer, Burda, Funke, Springer, Spiegel und Klambt sagt die Teilnahme an der Jahrestagung des Bundesverbandes Presse-Grosso ab – im Streit über die Neuausrichtung des Vertriebssystems für Zeitungen und Zeitschriften. Die Verhandlungen zwischen den Verlagen und dem Grosso hätten "bisher zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis geführt" und befinden sich "in einer äußerst kritischen Phase", teilen die Verleger mit.

In den Verhandlungen geht es vor allem ums Geld: In Zeiten rückläufiger Werbeeinnahmen werden für die Verlage Vertriebserlöse wichtiger. Die Verlagsallianz kritisiert, dass zu viel Geld beim Grosso für die Auslieferung ihrer Produkte hängen bleibt und zu wenig bei ihnen selbst ankommt. In Deutschland gibt es 79 Grosso-Gebiete. 66 Firmen beliefern die Kioske in ihren Gebieten als Monopolisten, nur in Berlin und Hamburg gibt es konkurrierende Grossisten.
dnv-online.net, meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...


- Anzeige -

Titelstar gesucht! Große Aktion von Fernsehwoche
Bereits zum achten Mal sucht das TV-Magazin Fernsehwoche den Titelstar für sein Cover – dieses Jahr mit Unterstützung des Homeshopping-Senders CHANNEL21. Mehrere Hundert Frauen bewerben sich jedes Jahr, um einmal vom Cover einer großen Zeitschrift zu strahlen. Model und CHANNEL21-Modedesignerin Mirja Du Mont ist Teil der Jury.
www.fernsehwoche-titelstar.de

Bauer plant offenbar Übernahme des Radiokonzerns NRJ Group.

Bauer buys the radio-star: Bauer plant laut "new business" die Übernahme des französischen Radiokonzerns NRJ Group. Der Verlag habe bereits erste Gespräche mit dem Gründer Jean-Paul Baudecroux, 71, geführt, der derzeit rund 80 % der Anteile an der NRJ Group hält. In der Vergangenheit gab es bereits wiederholt Gerüchte über einen Verkauf der Gruppe.

Die NRJ Group betreibt in 15 Ländern auf rund 600 Frequenzen Radiosender. In Deutschland agiert der Konzern unter der Marke Radio Energy. Auch Bauer ist mit rund 100 Sendern, insbesondere in Polen, dem UK und Skandinavien, bereits im Radio-Markt aktiv.
presseportal.deKommentieren ...

- Anzeige -

Großes "Neue Post"-Sonderheft "Diana" ab 16.08. im Handel
Anlässlich des 20. Todestags beleuchtet "Neue Post" im großen Sonderheft "Diana" das Leben der Königin der Herzen mit 150 exklusiven Bildern und Geschichten. Das Premium-Yellow berichtet von Dianas Kindheit, ihrer schwierigen Ehe mit Prinz Charles und ihrem Bruch mit der Königsfamilie.
www.bauermedia.com