Aus einer kleinen Druckerei machten fünf Generationen der Verlegerfamilie Bauer ein weltweit agierendes Medienimperium mit starkem Zeitschriften-Kern. Die Printkrise? Nutzen die Bauers, um zu expandieren. lexikon2.de

Meinung: Bauer wandelt sich vom klassischen Verlag zur Portfolio-Holding.

Bauer investiert nur noch ins Publishing, um die Cashcow so lange wie möglich zu erhalten, bilanziert Roland Pimpl. Für den Konzernumsatz werden indessen andere Einnahmequellen wichtig: etwa das Geschäft mit Vergleichsportalen, das Radio-Business und in Zukunft wohl auch länderübergreifende Content-Pools. Pimpl kritisiert, dass Bauer so sein Content Marketing mit dem klassischen Publishing vermische.
horizont.net (Paid)

Clap: Lara Gonschorowski könnte neue "Cosmopolitan"-Chefin werden.

Cosmopolitan: Clap nennt Lara Gonschorowski als Kandidatin für die Nachfolge von Chefredakteurin Anja Delastik. Gonschorowski ist bereits seit drei Jahren Vize-Chefredakteurin. Bauer teilt mit, dass noch keine Entscheidung gefallen sei, auch weil Hearst als Lizenzgeber des Titels bei der Personalie mitentscheiden kann. Der Rückzug von Anja Delastik zum Jahresende ist seit Mitte Oktober bekannt.
clap-club.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: "Maxi"-Chefin Anja Delastik holt die Generation Y aus der Unentschlossenheit.

Bauer überprüft sein Auslandsgeschäft.


Frühjahrsputz im Winter: Bauer will sich neu ausrichten und überprüft sein Auslandsgeschäft, schreibt Gregory Lipinski bei Meedia. Im Ausland wolle sich Bauer nur noch in Segmenten engagieren, in denen das Unternehmen die Marktführerschaft erlangen kann. Wo dies nicht möglich ist, sei ein Rückzug denkbar.

Grundsätzlich will Firmenchefin Yvonne Bauer das Unternehmen künftig auf die vier Säulen Publishing, Radio, Vergleichsplattformen sowie einem noch nicht näher kommunizierten Geschäftsfeld fußen lassen. Worum es sich beim vierten Feld handle, sei bislang "nur wenigen Eingeweihten" bekannt, schreibt Lipinski.
meedia.de

Bauer lässt Digitalsparte Xcel von Dreigestirn leiten.

Bauer regelt bei der Digitalsparte Xcel Media die Nachfolge von Markus Hüßmann. Ein Dreigestirn aus Inga Leister (Foto), 38, Steffen Schmid, 49, und Marcel Semmler, 30, übernimmt. Leister verantwortet die Redaktions- und Marken-Teams, Schmid die Umsätze und Semmler die technische Weiterentwicklung. Markus Hüßmann wird Chief Technology and Information Officer des internationalen Bauer-Geschäfts.
horizont.net, kress.de, turi2.de (Background)

- Anzeige -

In dieser Woche mit noch mehr PS!
Ein starker Mix aus Fahrberichten, Tests und Top-Beratung u.a. bei Gebrauchtwagen und New Mobility macht die AUTO ZEITUNG zum beliebten Fachmagazin für Autointeressierte: Das belegen die um starke 6,8% gestiegenen Abo-Zahlen im 3. Quartal (Vgl. Vorquartal). Mit einem satten Plus von insg. 2,8% zum Vorjahr verkauft der Titel alle 14 Tage 161.918 Hefte.
baueradvertising.de

- Anzeige -

Läuft bei Meins!
Nicht nur mit Trend-Stiefeletten auf dem Titelbild! Auch im Vertriebsmarkt. Meins, das Original unter den Frauenmagazinen 50plus, legt im 3. Quartal einen Schritt zu und verkauft alle 14 Tage satte 110.280 Hefte. Mit einem Plus von 0,8% zum Vorjahr und 10,5% zum Vorquartal. Mehr Frauen 50plus erreicht man mit Meins!
cafemeins.de

Funke-Bosse Saffe und Schoo: Verlags-Kooperationen dürfen kein Selbstzweck sein.


Allein allein: Funke pocht unter Andreas Schoo und Ove Saffe stärker auf Eigenständigkeit. Im Interview mit "Horizont" erteilen die Geschäftsführer der bis Jahresbeginn diskutierten gemeinsamen Vertriebs- und Vermarktungsfirmen mit Burda und Bauer eine Absage: "Wir haben die Kraft, alleine zu leben und auch zu wachsen", sagt Schoo und hebt sich damit stark von seinem Vorgänger Manfred Braun ab, der für mehr Miteinander plädierte. Kooperationen dürften keine Selbstzweck sein und müssten echte Vorteile bringen.

Trotz gelockerten deutschen Kartellrechts würden die strengeren EU-Regeln einer stärkeren Zusammenarbeit der Großverlage im Wege stehen, so Schoo. Ove Saffe sieht vor allem bei den mehr als 250 regionalen Tageszeitungen in Deutschland noch Luft für "Kooperationen, Fusionen oder Übernahmen". Interviewer Roland Pimpl glaubt auch die "persönlichen Differenzen einzelner Akteure" sind möglicher Grund fürs Scheitern von Gemeinschaftsunternehmen der Großverlage.
"Horizont" 43/2018, S. 1, 22-23 (Paid)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Manfred Braun versprüht beim VDZ Summit 2017 Print-Optimismus.

- Anzeige -

"kochen & genießen" startet Bookazine-Reihe
Das Premiumkonzept der neuen Reihe von Deutschlands auflagenstärkstem Foodmagazin rückt 4x im Jahr den Genuss-Aspekt der Foodmarke noch weiter in den Fokus. Ganz nach dem Motto "Liebe, die auf den Tisch kommt". Den Auftakt macht das Weihnachten Spezial! "kochen & genießen" ist Teil des Bauer Media-Foodnetzwerks "House of Food"!

Bauer baut sein Advertising zur Full-Service-Agentur aus.


Housele-Bauer: Bauer will sein Konzept des "House of Food", bei dem Inhalte für Zeitschriften und Werbekunden aus einer Hand kommen, in Zukunft auch auf andere Themenfelder übertragen, schreibt Lisa-Priller-Gebhardt. Vor kurzem habe der Verlag unter der Leitung von Sabine Ingwersen eine Kompetenzredaktion Fashion & Beauty gegründet. Units für die Themen Automobil und Wohnen seien in Planung, ein Starttermin stehe aber noch nicht fest.

Insgesamt entwickle Bauer seine Advertising-Sparte unter der Leitung von Vermarktungschef Dirk Wiedenmann sowie Ilona Kelemen-Rehm und Frank Fröhling zur Full-Service-Agentur. Der Verlag biete Kunden unter anderem Shootings, Podcasts, Veranstaltungen und Corporate Publishing, aber auch Targeting durch Abodaten und einen eigenen Vertrieb inklusive Postlogistik.
"Werben & Verkaufen" 43/2018, S. 10 (Paid), turi2.de (Background "House of Food")

Aus dem Archiv von turi2.tv: "Alles aus einer Hand" – So arbeitet Bauers "House of Food".

Anja Delastik, Chefredakteurin von "Cosmo" und "Maxi", verlässt Bauer.

Anja Delastik verlässt Bauer, der Verlag bedauert die "Entscheidung von Anja" in Gestalt von Bauer-Premium-Chef Robert Sandmann. Anja Delastik ist seit Ende 2014 im Verlag, erst als Chefredakteurin der "Cosmopolitan", seit 2018 dazu auch als Chefredakteurin der "Maxi". Nach dem Umbau der "Maxi" verlässt sie nun ihren Posten. Die Nachfolge soll Ende November noch nicht geklärt.
clap-club.de, kress.de, wuv.de, new-business.de, meedia.de, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: "Maxi"-Chefin Anja Delastik holt die Generation Y aus der Unentschlossenheit.

Wir graturilieren: Jan von Frenckell wird 53.


Wir graturilieren: Jan von Frenckell, Multi-Chefredakteur bei Bauer, u.a. von "Auf einen Blick", "Fernsehwoche" und "TVklar", sowie der Redaktion Travel & Service Experts, feiert heute in kleinem Rahmen seinen 53. Geburtstag.

Das Beste am abgelaufenen Jahr war für Frenckell, jede Woche zu spüren, wie lebendig das Printgeschäft ist und welche Möglichkeiten es noch immer bietet und mitzuerleben, wie seine jungen Kollegen sich weiterentwickeln. Konkrete Wünsche hat er nicht, er lässt die Dinge gern auf sich zukommen. Über Gratulationen freut er sich per WhatsApp oder E-Mail.

- Anzeige -

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Mit "tina Advent" wird’s besinnlich!
Von Adventskranz bis Zimtstern: tina, die Segmentsbegründerin der wöchentlichen Frauenzeitschriften, bringt heute ein 76-seitiges Advents-Special auf den Markt mit 102 Ideen für die schönste Zeit des Jahres. Im Bundle mit tina und als Einzelheft zum Preis von 2,50 EUR. Mehr gibt’s hier.

- Anzeige -

Quereinsteiger willkommen!
"Ich habe immer häufiger den Eindruck, dass der Tenor lautet: Egal, was du bisher gemacht hast, bewirb dich bitte bei uns!" – Der Internet-Unternehmer Thomas Promny spricht im Bauer Media Blog über den Online-Karrieretag, die Entwicklung der Branche und die Anforderungen rund um Jobs und Recruiting: blog.bauermedia.com.

- Anzeige -

Zu viele Business-Meetings?
Manche MitarbeiterInnen verbringen heutzutage bis zu 30 Stunden (!) pro Woche in Besprechungen. Über einfache und leicht umsetzbare Ansätze, mit denen es gelingt, die Meeting-Kultur nachhaltig zu verbessern. Agile Coach Detlev Kluge im blog.bauermedia.com.

Funke startet Koch-Bookazine-Reihe mit Chefredakteurin Jessika Brendel.

Funke legt künftig quartalsweise Koch-Bookazines ins Zeitschriftenregal. Chefköchin der Reihe ist Jessika Brendel (Foto), die bei Bauer "Lecker" sowie "Kochen & Genießen" verantwortet hat. Als erstes Funke-Bookazine erscheint "So schmeckt Weihnachten" mit 75.000 Auflage und 164 Seiten für 6,90 Euro.
funkemedien.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: Silke Burmester liest Passagen aus ihrem Porträt über die "Lecker"-Erfinderin Jessika Brendel, erschienen in der turi2 edition, #1:

Männer-Quintett leitet Deutschland-Geschäft von Bauer.

Die Zukunft trägt Krawatte blaue Einreiher: Bauer gründet ein Publishing Board für sein Deutschland-Geschäft – wie in der Verlagswelt üblich nur bestehend aus weißen, mittelalten Männern. Die Wilde-Kerle-Combo bilden Vertriebschef Heribert Bertram, 51, die Verlagschefs Sven Dams, 54, und Ingo Klinge, 49, sowie Advertising-Chef Dirk Wiedenmann, 54. Sie machen Meldung bei Konzerngeschäftsleiter Jörg Hausendorf, 54.
bauermedia.com



Zitat: Multi-Chefredakteur Uwe Bokelmann vermisst beim Bauer-Nachwuchs Respekt.

"Wenn Sie jetzt mit mir in die Journalistenschule gehen würden und einmal reinhören, dann würden Sie denken, das Wort Respekt haben die auch noch nie gehört."

Uwe Bokelmann, bei Bauer Chefredakteur von acht Zeitschriften (u.a. "TV 14", "Happinez") mit über 100 Mio verkauften Exemplaren pro Jahr, hat das Gefühl, Respekt sei ein "alter Wert". Denn: "Die junge Generation ist anders." Er wolle das aber nicht als "gut oder schlecht" bewerten.
"kresspro", 7/2018, S. 74 (Paid)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Jörg Hausendorf erklärt, warum "Happinez" Bauer happy macht.

- Anzeige -

Happy Birthday, bella! Das Wohlfühlweekly feiert 40. mit XXL-Ausgabe
Das Geburtstagskind kommt ab sofort jede Woche mit einem Glücks-Motto und Heftpatin "Bella Glück" in den Handel. Um "Freundschaft" dreht sich die Jubiläumsausgabe. Mit dem innovativen Gesamtkonzept ist bella Vorreiter für eine neue Art der wöchentlichen Frauenzeitschriften. Mehr Infos finden Sie hier.
www.bauermedia.com

Meinung: "Cosmopolitan" lotet die Grenzen der Vermarktung aus.

Bauer hat für die Mode- und Duftmarke Zadig & Voltaire eine crossmediale "360-Grad-Kampagne" gestrickt. Auf und in der "Cosmopolitan" posieren Influencerin Stefanie Giesinger und die "Cosmo"-Redaktion mit einem Shirt mit dem Parfüm-Namen "Girls can do anything" - ohne Anzeigen-Kennzeichnung, schreibt Juliane Paperlein. Bauer sagt, die Bilder seien "nicht Bestandteil der Kampagne" und rein redaktionell, "vollkommen unabhängig vom Anzeigenkunden".
horizont.net

Zitat: Michalis Pantelouris dringt in die Gedankenwelt der Mädchen-Magazine vor.

"Sie war von jeder einzelnen Doppelseite begeistert, wusste aber in der Regel nicht, was draufstand."

Michalis Pantelouris liest mit seiner 11-jährigen Tochter "Bravo Girl" und merkt: Wichtig ist nicht, was drinsteht, sondern was junge Leserinnen hinein interpretieren.
uebermedien.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: Michalis Pantelouris stellt als Redaktionsleiter das neue Joko-Magazin "JWD" vor.

Bauer verpflichtet Heike Tyler als Verantwortliche für New Business und Übernahmen.

Bauer ernennt Heike Tyler zur Leiterin des neuen Bereichs New Business und der Abteilung Fusionen und Übernahmen. Bisher managte Tyler ihre eigene Beratungsfirma Tyler TMT, die auf digitalen Wandel spezialisiert ist. Philipp Meixner, bisher Chief Investment Officer, verlässt Bauer. Seine Position wird nicht nachbesetzt.
new-business.de, markets.businessinsider.com

Bundesverfassungsgericht weist Beschwerde von Bauer im Grosso-Streit zurück.

Bauer muss sich im Streit mit dem Bundesverband Presse-Grosso geschlagen geben. Das Bundesverfassungsgericht weist eine Beschwerde des Verlags ohne Begründung ab. Bauer hatte die Beschwerde 2016 nach der Niederlage vor dem Bundesgerichtshof eingereicht. Der BGH hatte geurteilt, dass Bauer nicht wie gewünscht mit den Grossisten einzeln Verträge aushandeln darf.
dnv-online.net, turi2.de (Background)

- Anzeige -

Female Empowerment liegt COSMOPOLITAN in den Genen
Fun. Fearless. Female. COSMOPOLITAN ermutigt Frauen, selbstbewusst ihre Wünsche zu leben. Perfekt für den Anzeigenkunden Shiseido Group, um den neuen Zadig & Voltaire-Duft bekannt zu machen. Mit einer 360-Grad-Kampagne erreicht die Luxusmarke über COSMO 1,54 Mio. Leserinnen und mehr als 1,55 Mio. Unique User.
cosmopolitan.de

- Anzeige -

Make Social Storys
"Am Anfang steht immer die Story: Wenn die nicht gut ist, ist es egal, ob man sie morgens beim Bäcker gehört hat oder abends in einem Facebook Live-Video. Ist sie aber gut, hat sie in Print genauso großes Potential, weitererzählt zu werden wie online" – Medien-Neudenker Teja Adams im blog.bauermedia.com.

- Anzeige -

#SupportHER-Aktionswoche
COSMOPOLITAN und Instagram prägen die Female-Empowerment-Bewegung: Mit dem nachhaltigen Netzwerk #SupportHER fördern sie inspirierende Frauen und zeigen, wie sie sich gegenseitig unterstützen können. Rund um COSMOPOLITAN #10 (EVT 6.9.) findet die Aktionswoche statt, bei der reichweitenstarke Instagrammerinnen täglich ein Schwerpunktthema präsentieren.
instagram.com/cosmopolitan_de

- Anzeige -

Über 30 Millionen Leser vertrauen Zeitschriften der Bauer Media Group
Bauer Media Group ist nach den neuesten Print-MA Zahlen reichweitenstärkstes Medienhaus. Rund 43,5 Prozent der Deutschen schenken den Inhalten von Europas größtem Zeitschriftenverlag ihr Vertrauen. Eine Reichweite von 52,8 Prozent bei Frauen unterstreicht die hohe Loyalität zu Bauer-Frauentiteln.

RTL2-Journalisten empören sich über das Aus der "RTL2 News".

RTL2 News: Die geschassten Macher empfinden das Aus der Nachrichtensendung als "Arschtritt" und "Schlag ins Gesicht" durch die Sender-Gesellschafter RTL, Bauer und TMG. Jan Schwenkenbecher von der "Süddeutschen Zeitung" trifft einige der 30 RTL2-Journalisten in einem Berliner Biergarten. Sie befürchten, dass die Sendung künftig von zwei oder drei Mitarbeitern als Nebenprodukt der Nachrichten von RTL und Vox zusammengeschnitten werden könnte. Zuletzt hatten die Macher in einem sehr freundlichen Video an die Gesellschafter appelliert, die "RTL2 News" zu erhalten.
sueddeutsche.de, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: RTL2-Chefredakteur Matthias Walter verteidigt das Nachrichtenkonzept von RTL2.

Bauer stellt "Mutti kocht am besten" ein.

Bauer stellt "Mutti kocht am besten" ein. Abonnenten erhalten künftig stattdessen "Lecker". Dort will Bauer "Mutti" als Marke in Form einer neuen Rubrik weiterbestehen lassen. Erstmals legte der Verlag das Heft Anfang 2014 an den Kiosk und brachte den One-Shot später in Serie. Im März machte Bauer Gabriele Mühlen zur Chefredakteurin von "Lecker" und "Mutti kocht am besten".
meedia.de, turi2.de (Background)

Video vielleicht verpasst? Die meistgeklickten turi2.tv-Videos im Juli 2018.



Video vielleicht verpasst? Angela Meier-Jakobsen macht "Closer" und "InTouch" mit Fakten und Fantasie, "Emotion"-Verlegerin Katarzyna Mol-Wolf wünscht sich mehr Frauen in Verlagen und FischerAppelt-Vorständin Franziska von Lewinski fordert einen Kulturwandel in der männerdominierten Werbebranche. Das sind die meistgeklickten turi2.tv-Videos im Juli.

Top 1:
Angela Meier-Jakobsen macht "Closer" und "InTouch" mit Fakten und Fantasie.
(771 Aufrufe)

Top 2:
Katarzyna Mol-Wolf: "Die Frauen-Quote in Verlagen muss sich ändern"
(348 Aufrufe)

Top 3:
Franziska von Lewinski: "Wir brauchen in den Agenturen einen kulturellen Wandel"
(319 Aufrufe)

Die Top 3 in einer Playlist







Das waren die meistgeklickten turi2.tv-Videos im Juni

"TV14" löst "Spiegel" an der Spitze der Publikumszeitschriften im EV ab.

TV14 erzielt im ersten Halbjahr 2018 den höchsten Umsatz im Einzelhandel und löst damit den "Spiegel" ab. Im Vergleich zum Vorjahr hat Bauers Programmzeitschrift zwar 100.000 Exemplare pro Folge weniger verkauft, eine Preiserhöhung auf 1,19 Euro hält den EV-Umsatz jedoch relativ konstant bei 25,9 Mio Euro. Der "Spiegel" folgt auf Platz zwei mit 23,5 Mio Euro.
"Presse Report" 8/2018 (Paid)

Angela Meier-Jakobsen macht "Closer" und "InTouch" mit Fakten und Fantasie.


Die Überzeugungstäterin: Angela Meier-Jakobsen steht seit Ende 2017 an der Spitze der Bauer-Yellows Closer und InTouch – im Interview von turi2.tv erklärt sie, wie Regenbogen-Redakteure in Zeiten von Social Media arbeiten. Viele Geschichten entstehen aus Instagram-Posts und Paparazzi-Fotos. Die Texte dazu sind oft Bild-Interpretationen, erklärt Meier-Jakobsen – ein Mix aus Fantasie und Fakten.

Dass dabei aus den gleichen Bildern widersprüchliche Geschichten entstehen, ficht Meier-Jakobsen nicht an. In "Closer" etwa beschwört die Redaktion die "erste Krise" zwischen Heidi Klum und Tom Kaulitz herauf, in "InTouch" derselben Woche wird Klum zur "Kaulitz-Klette". Für die Chefredakteurin sind das unterschiedliche Kerne derselben Geschichte. Die eine erzählt für ältere, die andere für jüngere Leserinnen.

Was reizt Meier-Jakobsen, die Politikwissenschaften studiert und die meiste Zeit seriösen Frauen-Journalismus gemacht hat, an den umstrittenen Yellows? "Es tat sich eine Tür auf in eine ganz andere Form von Kreativität", schwärmt sie über ihre erste People-Konferenz, in der sie Storys aus Fotos von Angelina Jolie und Brad Pit "interpretiert" hat.
turi2.tv (5-Min-Video auf YouTube)