Bild des Tages: Ho-Ho-Holy Shit.


Rein, raus, Nikolaus: Auch der Weihnachtsmann weiß an diesem trüben Londoner Montag nicht so recht, ob der Brexit nun kommt und wenn ja, wie hart er wird. Santa Claus beschwert sich über "Ho-Ho-Hopeless Mess", während hinter ihm im Westminster Palace die Premierministerin Theresa May die Abstimmung über den Brexit-Vertrag verschiebt. (Foto: Matt Dunham / AP / Picture Alliance)

Bild des Tages: Angela Merkel besichtigt den Schauplatz für den CDU-Parteitag.


Abtrittsübung: Bundeskanzlerin Angela Merkel steht umringt von Reportern in einer Hamburger Messehalle. Sie hat heute den Schauplatz für den bevorstehenden CDU-Bundesparteitag besichtigt. Hier wird sie am Freitag nach 18 Jahren ihre letzte Rede als CDU-Vorsitzende halten, bevor die oder der neue Parteivorsitzende gewählt wird. (Foto: Michael Kappeler / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Eine Razzia gegen die italienische Mafia führt Ermittler auch nach NRW.


Cosa Knastra: Im nordrhein-westfälischen Pulheim bleiben sie Rolläden an einer Osteria heute geschlossen. Bei einer großangelegten Razzia gegen die italienische Mafia in Deutschland, Italien, den Niederlanden und Belgien verhaftet die Polizei einen der mutmaßlichen Haupttäter in der Nähe von Köln. Der Besitzer werde der Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation beschuldigt und soll an "Kokainhandel in sehr, sehr umfangreichen Maße" beteiligt gewesen sein. (Foto: Oliver Berg / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Geldwäsche-Razzia bei der Deutschen Bank.


Skandal im Geldbezirk: Vor der Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main stehen Polizeibusse mit Blaulicht. Mit einem Großaufgebot von 170 Beamten suchen Staatsanwaltschaft Frankfurt und das Bundeskriminalamt nach Beweisen für Geldwäsche. Die Deutsche Bank soll im Zusammenhang mit Offshore Leaks und Panama Papers versäumt haben, Geldwäsche-Verdachtsanzeigen gestellt zu haben.
(Foto: Michael Probst / AP / Picture Alliance)

Bild des Tages: Theresa May bricht zum Brexit-Treffen auf.


May the Brexit be with you: Die britische Premierministerin Theresa May verlässt ihren Amtssitz in der Downing Street mit einem roten Ordner im linken Arm. Darin sind vermutlich ihre Brexit-Pläne enthalten, die sie beim Treffen mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker diskutieren will. Zuvor droht sie ihrem Parlament, der EU-Austritt könnte noch ausfallen. (Foto: Stefan Rousseau / PA Wire / Picture Alliance)

Bild des Tages: Google-Mitarbeiter protestieren weltweit gegen sexuelle Belästigung.


Google-Streik: Mitarbeiter von Google verlassen am Donnerstag ihre Arbeitsplätze und versammeln sich vor dem Bürogebäude am Granary Square in London. Sie sind Teil einer weltweiten Protestbewegung gegen sexuelle Belästigung und für Gleichberechtigung, die sich mit Protesten u.a. in Tokio, Singapur, Dublin, Zürich und Berlin jeweils um 11:10 Uhr Ortszeit um die Welt bewegt. Auslöser für die Aktion war der vor einer Woche durch einen Bericht der "NYT" bekanntgewordene Umgang mit Belästigungsvorwürfen gegenüber Android-Erfinder Andy Rubin. (Foto: Stefan Rousseau / PA Wire / Picture Alliance)

Bild des Tages: Apple-Jünger pilgern nach Brooklyn.


Die verbotene Frucht: Apples Jünger versammeln sich vor der Brooklyn Academy of Music in New York City. Sie alle wollen vom Baum der Produktneuheiten-Erkenntnis naschen und vor dem Altar ihre Hostien aus Alu und Silizium empfangen. Kaum verwunderlich, dass Apple dabei auch noch Wunder vollbringt: Für das neue MacBook Air und den neuen Mac Mini nutzt Apple nur wiederauferstandenes Aluminium. (Foto: John Angelillo / UPI Photo via Newscom / Picture Alliance)

Bild des Tages: Angela Merkel verlässt die politische Bühne 2021.


Alles auf Abgang: Bundeskanzlerin Angela Merkel und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier verlassen die Bühne nach einer Pressekonferenz im Berliner Konrad-Adenauer-Haus. Nach den Gremiensitzungen der CDU zum Ergebnis der Landtagswahl in Hessen erklärt Merkel, dass sie beim Hamburger Parteitag im Dezember nicht erneut für den Parteivorsitz der CDU antritt. Nach der laufenden Legislaturperiode wolle sie sich gänzlich von der politischen Bühne verabschieden. (Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Volker Bouffier und Thorsten Schäfer-Gümbel warten aufs TV-Duell.


Nach Bayern ist vor Hessen: Der hessische CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier (links) und sein SPD-Herausforderer Thorsten Schäfer-Gümbel stehen im blau eingefärbten Studio des Hessischen Rundfunks. Anderthalb Wochen vor der Landtagswahl wollen sie die Wähler im TV-Duell für sich gewinnen. Bouffier geht vor der Sendung seine Unterlagen noch einmal durch. Schäfer-Gümbel versucht sich im politischen Weitblick.
(Foto: Frank Rumpenhorst / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Polizei räumt Kölner Hauptbahnhof nach einer Geiselnahme.


Kölle alarmiert: Fast völlig leer ist der sonst belebte Vorplatz des Kölner Hauptbahnhofs. Feuerwehrautos parken vor dem Eingang, Polizei und SEK sichern den Platz ab. Reisende und Passanten warten auf den Domtreppen, ein TV-Reporter spricht vor dieser ungewohnten Kulisse seinen Text ein. Grund für die Sperrung ist eine Geiselnahme in einer Apotheke im Hauptbahnhof, die inzwischen beendet ist. (Foto: Oliver Berg / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Frankfurter Studenten nächtigen in der größten WG der Stadt.


Wohnen in der Not-WG: Studentin Celina Ufken, 18, sitzt auf einem Feldbett in der Uni Frankfurt/Main. Studierende in den großen Städten haben zunehmend Probleme, ein bezahlbares Zimmer oder überhaupt Wohnraum zu finden. Auf dem Campus Bockenheim können Studienanfänger schlafen und Wohnungsanzeigen durchforsten. (Foto: Frank Rumpenhorst / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Facebook Portal hat große Ohren und einen großen Screen.


Videofon oder Spion? Facebooks smarter Bildschirm namens Portal drängt in die Wohnzimmer-Regale und auf die Küchen-Arbeitsplatten. US-Amerikaner können die heute vorgestellten Modelle für 199 Dollar bzw. 349 Dollar kaufen. Facebook Portal ermöglicht Video-Gespräche, lässt seine Nutzer Spotify abspielen und hat Amazon Alexa an Bord. (Foto: Facebook)
welt.de