Bild des Tages: Sicherheitspanne löst Chaos am Frankfurter Flughafen aus.


Bodenständig: Einige Tausend Passagiere warten am Frankfurter Flughafen vergeblich auf ihren Abflug. Die Bundespolizei hat eine Teilräumung des Terminals 1 und einen sofortigen Boardingstopp angeordnet. Zuvor hatte eine französische Familie nach einem positiven Sprengstofftest ohne zweite Kontrolle den Sicherheitsbereich passiert. 80 Flüge wurden annulliert. Am Nachmittag hat der Flughafen den Betrieb wieder aufgenommen. (Foto: Silas Stein / dpa / Picture Alliance)
faz.net

Bild des Tages: Trump und Juncker entschärfen den Handelsstreit.


Kehrtwende: Donald Trump legt die Hand auf den Rücken von EU-Kommissionpräsident Jean-Claude Juncker, als beide von den Pulten ihrer gemeinsamen Pressekonferenz zurück ins Weiße Haus gehen. Neben ihnen stehen friedlich die Flaggen von USA und EU. Ähnlich friedlich soll es im Handelskonflikt zwischen Amerika und Europa weitergehen – vorerst. (Foto: Alex Brandon / AP / Picture Alliance)

Bild des Tages: Außenminister treffen sich in Berlin.


Beim Wort: Der italienische Außenminister Enzo Moavero Milanesi spricht bei einer Pressekonferenz in Berlin, hinter ihm steht sein deutscher Amtskollege Heiko Maas, der mit Kopfhörern der Übersetzung der Worte seines Gastes lauscht. Enzo Moavero Milanesi kündigt an, dass Italien zumindest übergangsweise wieder Flüchtlinge aufnimmt, die von Schiffen der EU-Marinemission Sophia aus dem Mittelmeer gerettet werden. (Foto: Michael Kappeler / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Helsinki begrüßt Trump und Putin mit Kritik.


Finnisch gefinisht: Helsingin Sanomat, Finnlands größte Tageszeitung, trollt Donald Trump und Wladimir Putin mit 300 Plakatwänden, teils auf Englisch, teils auf Russisch, auf dem Weg vom Flughafen zu ihrem Tagungsort. Die beiden Herren treffen sich heute in der finnischen Hauptstadt. Die Zeitung will mit ihrer Aktion auf die "fast nicht-existierende" Pressefreiheit unter Putin und den verächtlichen Umgang von Donald Trump mit Journalisten hinweisen. (Foto: Aleksi Tuomola / Lehtikuva / picture alliance)

Bild des Tages: Gericht spricht Urteil im NSU-Prozess.


Urteilsverkündung: Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl (2. von rechts) und die Vertreter seines Staatsschutzsenats Gabriele Feistkorn, Peter Lang und Konstantin Kuchenbauer stehen im Gerichtssaal in München, kurz bevor sie das Urteil im NSU-Prozess verkünden. Beate Zschäpe wird zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Das Gericht befand sie schuldig des mehrfachen Mordes, des mehrfachen versuchten Mordes, Raubes und der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. (Foto: Peter Kneffel / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Horst Seehofer stellt seinen "Masterplan Migration" vor.


Papier ist geduldig: Bundesinnenminister Horst Seehofer präsentiert seinen bereits viel diskutierten, aber bislang unbekannten "Masterplan Migration". "Das ist kein Masterplan der Koalition, sondern ein Masterplan des Bundesinnenministeriums", betont Seehofer - und so finden in dem Dokument auch Maßnahmen Platz, die CSU und CDU erst jüngst verworfen haben - und die SPD ablehnt. (Foto: Markus Heine / ZUMA Press / Picture Alliance)

Bild des Tages: CATL will Batteriewerk in Erfurt bauen.


Voll (ein)geladen: Wolfgang Tiefensee, Wirtschaftsminister von Thüringen, wendet sich bei einer Pressekonferenz direkt zu Robin Zeng, dem Vorstandsvorsitzenden des chinesischen Batterieherstellers Contemporary Amperex Technology (CATL). Zusammen haben beide am Montag die Pläne für den Bau eines Werks des Unternehmens in Thüringen vorgestellt. CATL will dort Batteriezellen für Elektroautos produzieren, Abnehmer könnten BMW und Daimler werden. (Foto: Paul Zinken / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: "Capital Gazette" erscheint trotz Angriff auf die Redaktion.


Der Morgen danach: Ein Mann hält die frisch gedruckte Ausgabe der US-Lokalzeitung The Capital Gazette in den Händen. Auf der Titelseite steht ein Aufmacher in eigener Sache: Gestern hat ein Angreifer im Newsroom fünf Mitarbeiter erschossen und weitere verletzt. Gedruckt wird die Zeitung trotzdem, die Kommentarseite bleibt fast weiß und nennt die Namen der getöteten Kollegen. (Foto: Patrick Semansky / AP / Picture Alliance)
tagesspiegel.de, turi2.de (Background)

Bild des Tages: Ex-Kanzler Schröder schaut das Deutschland-Aus.


Unglücksbringer: Ex-Kanzler Gerhard Schröder unterhält sich auf der Tribüne des Stadions in Kasan mit seiner Frau Soyeon Kim, die mit ihrem Smartphone ein Foto macht. Beide besuchen das WM-Spiel zwischen Südkorea und Deutschland, bringen ihren Teams aber kein Glück: Die WM ist nach dem 2:0-Sieg Koreas und Schwedens Überraschungssieg gegen Mexiko für beide Teams nach der Vorrunde beendet. (Foto: Christian Charisius / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Der älteste Spieler der WM-Geschichte.


Alterspräsident: Der ägyptische Torhüter Essam El Hadary hält in der Partie gegen Saudi-Arabien den Ball. Trainer Hector Cuper stellte den Schlussmann in die Startelf und machte El-Hadary mit 45 Jahren und 161 Tagen zum bislang ältesten Spieler einer Fußball-WM. Dass er sein Können nicht verlernt hat, zeigte er mit einem gehaltenen Elfmeter. Sein Team verlor dennoch 2:1. (Foto: Andrew Medichini / AP Photo / Picture Alliance)

Bild des Tages: Schweden hat da mal was vorbereitet.


Schwedische Prophezeiung: Ein schwedischer Journalist zeigt selbstgebastelte Rückflugtickets für die deutschen Spieler, die er Nationalspieler Sami Khedira bei einem Interview überreichen will. Der glaubt, die Karten, die "frei Weißbier an Bord" gewähren, nicht zu brauchen. Deutschland muss am Samstag gegen Schweden gewinnen, um im Rennen zu bleiben. (Foto: Uli Reitinger/dpa/picture alliance)

Bild des Tages: Condé Nast arbeitet jetzt im Oskar.


Wie im Hochglanz-Magazin arbeitet die Münchner Crew von Condé Nast ab jetzt im Oskar – so heißt der frisch bezogene Bürokomplex. In den großzügigen Räumen entsteht unter anderem "AD Architectural Digest". Die Redaktion hat ihre Arbeitsplätze unter Chefredakteur Oliver Jahn selbst gestaltet und erklärt die Kreationen in der neuen Heft-Ausgabe. (Foto: Elias Hassos für Condé Nast)

Bild des Tages: Der Berliner "Kippa-Prozess" beginnt.


Nur ein Stück Stoff: Mike Samuel Delberg von der Jüdischen Gemeinde zu Berlin spricht vor Journalisten im Amtsgericht Tiergarten, er trägt eine Kippa. Vor Gericht beginnt der Prozess gegen einen 19 Jahre alten Syrer. Er gesteht zu Beginn, vor zwei Monaten einen Kippa tragenden Israeli in Berlin mit einem Gürtel geschlagen und "Jude" gebrüllt zu haben, will aber kein Antisemit sein. (Foto: Paul Zinken / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Fernduell um den besten Sendeplatz.


Dynamisches Duo: Innenminister Horst Seehofer ist unterwegs zu einer Pressekonferenz. Parallel spricht die ihm – zumindest auf dem Papier vorgesetzte – Kanzlerin Angela Merkel in die Kameras. Sieger kennt das unionsinterne Fernduell im Asylstreit nicht. Bis auf einen: US-Präsident Trump grätscht per Tweet rein und behauptet, die Kriminalität in Deutschland steige – eine Falschinformation. (Foto: Peter Keffel / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Londoner gedenken des Brandes im Grenfell Tower vor einem Jahr.


Grenfell-Gedenken: Londoner, darunter Überlebende und Hinterbliebene der Opfer, versammeln sich mit weißen Rosen bei einer Gedenkveranstaltung für den Brand im Grenfell Tower vor einem Jahr. Bei dem Feuer in der West-Londoner Wohnanlage starben 72 Menschen. So viele Menschen sind seit dem Zweiten Weltkrieg in Großbritannien nicht mehr durch einen Brand ums Leben gekommen. (Foto: Stefan Rousseau / AP / Picture Alliance)