Bild des Tages: Der Berliner "Kippa-Prozess" beginnt.


Nur ein Stück Stoff: Mike Samuel Delberg von der Jüdischen Gemeinde zu Berlin spricht vor Journalisten im Amtsgericht Tiergarten, er trägt eine Kippa. Vor Gericht beginnt der Prozess gegen einen 19 Jahre alten Syrer. Er gesteht zu Beginn, vor zwei Monaten einen Kippa tragenden Israeli in Berlin mit einem Gürtel geschlagen und "Jude" gebrüllt zu haben, will aber kein Antisemit sein. (Foto: Paul Zinken / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Fernduell um den besten Sendeplatz.


Dynamisches Duo: Innenminister Horst Seehofer ist unterwegs zu einer Pressekonferenz. Parallel spricht die ihm – zumindest auf dem Papier vorgesetzte – Kanzlerin Angela Merkel in die Kameras. Sieger kennt das unionsinterne Fernduell im Asylstreit nicht. Bis auf einen: US-Präsident Trump grätscht per Tweet rein und behauptet, die Kriminalität in Deutschland steige – eine Falschinformation. (Foto: Peter Keffel / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Londoner gedenken des Brandes im Grenfell Tower vor einem Jahr.


Grenfell-Gedenken: Londoner, darunter Überlebende und Hinterbliebene der Opfer, versammeln sich mit weißen Rosen bei einer Gedenkveranstaltung für den Brand im Grenfell Tower vor einem Jahr. Bei dem Feuer in der West-Londoner Wohnanlage starben 72 Menschen. So viele Menschen sind seit dem Zweiten Weltkrieg in Großbritannien nicht mehr durch einen Brand ums Leben gekommen. (Foto: Stefan Rousseau / AP / Picture Alliance)

Bild des Tages: Luis Rubiales entlässt den spanischen Nationaltrainer.


Spanische Turniervorbereitung: Luis Rubiales, Präsident des spanischen Fußballverbandes, verzieht sein Gesicht während der Presskonferenz zur Fußball-WM in Russland. Der Verband hat sich einen Tag vor dem Eröffnungsspiel von Trainer Julen Lopetegui getrennt. Am Freitag tritt die spanische National-Elf in ihrem ersten Spiel gegen Portugal an. (Foto: Manu Fernandez / AP / Picture Alliance)

Bild des Tages: Die Bundesregierung zeigt G7 – oder war es ganz anders?


Macht, Menschen, Merkel: Dieses Bild des G7-Gipfels geht durch die sozialen Netzwerke. Angela Merkel steht im Zentrum, lehnt sich entschlossen auf den Tisch, blickt den bockigen US-Präsident Trump leicht frustriert an. Gemacht hat es ein Fotograf der Bundesregierung. Doch es gibt eine andere Perspektive – aus der Trump wie der weise Großvater beim Geschichtenerzählen im Schaukelstuhl wirkt. (Foto: Jesco Denzel / Bundesregierung / Picture Alliance)
faz.net

Bild des Tages: Leroy Sané fährt nicht zur WM.


Abgehängt: An der Außenwand des Fußballmuseums in Dortmund entfernt ein Mitarbeiter eine Folie mit dem Porträt von Leroy Sané. Der Spieler von Manchester City fährt nicht mit zur Fußball-WM, wie Bundestrainer Joachim Löw heute bei der Vorstellung des endgültigen WM-Kaders bekannt gab. Neben Sané strich Löw noch Bernd Leno, Jonathan Tah und Nils Petersen, die ebenfalls zum vorläufigen Aufgebot gehört hatten. (Foto: Ina Fassbender / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Arkady Babtschenko lebt.


Er ist wieder da: Arkady Babtschenko ist sichtlich mitgenommen, während der ukrainische Geheimdienst bei einer Pressekonferenz bekannt gibt, den Mord an dem russischen Journalisten vorgetäuscht zu haben. Babtschenko entschuldigt sich besonders bei seiner Frau – sie hatte ihn vermeintlich angeschossen gefunden und von den Behörden erfahren, ihr Mann sei auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. (Foto: Efrem Lukatsky / AP / picture alliance)

Bild des Tages: Gedenken an Solinger Brandanschlag vor 25 Jahren.


Deutsch-türkisches Gedenken: Der deutsche Außenminister Heiko Maas und sein türkischer Kollege Mevlut Cavusoglu stehen vor einem mit Blumenkränzen geschmückten Mahnmal und gedenken dem Brandanschlag in Solingen vor 25 Jahren. Bei dem rechtsextrem motivierten Anschlag sind fünf türkische Frauen und Kinder ums Leben gekommen. (Foto: Michael Probst / AP / Picture Alliance)

Bild des Tages: Ein Riesenrad soll für mehr Festival-Feeling auf der Cebit sorgen.


Festival Feeling: Die Vorbereitungen für die Cebit laufen nicht nur in den Messehallen auf Hochtouren – auf dem Gelände beobachtet eine Drohne den Aufbau des SAP-Riesenrads. Die Veranstalter der IT-Messe rechnen in diesem Jahr mit bis zu 2.800 Ausstellern aus 70 Ländern. Die Cebit will vom 11. bis zum 15. Juni mit einem überarbeiteten Konzept und mehr Festival-Charakter neue Besucher anlocken. (Foto: Julian Stratenschulte / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Harvey Weinstein stellt sich der Polizei.


Presseauflauf ohne Roten Teppich: Hollywood-Produzent Harvey Weinstein stellt sich in New York der Polizei. US-Behörden ermitteln gegen ihn, weil mehrere Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen. Die Polizei nimmt Weinstein fest und führt ihn einem Gericht vor. Er darf gegen Mio-Kaution auf freiem Fuß bleiben, muss aber eine Fußfessel tragen. (Foto: Andres Kudack / AP / Picture Alliance)
tagesschau.de

Bild des Tages: Wachsfiguren stimmen Windsor-Besucher auf die royale Hochzeit ein.


Royales Wachsfigurenkabinett: Touristen versammeln sich in dem kleinen britischen Städtchen Windsor um das angehende Brautpaar Prinz Harry und Meghan Markle. Für das perfekte Erinnerungsfoto mit den beiden Wachsfiguren thront im Hintergrund das Schloss Windsor. Bis zur Ankunft des echten Brautpaars müssen sich die treuen Royalisten noch bis zum Samstag gedulden – nach der Trauung steht eine 25-minütige Kutschfahrt durch Windsor im Protokoll. (Foto: Alastair Grant / AP / Picture Alliance)

Bild des Tages: Wladimir Putin eröffnet die Brücke zwischen Russland und der Krim.


Brücken bauen: Am Steuer eines orangefarbenen Lastwagens, der mit einer russischen Flagge dekoriert ist, eröffnet der russische Präsident Wladimir Putin sichtlich erfreut die neue Brücke zwischen dem russischen Festland und der annektierten Halbinsel Krim. Die 19 Kilometer lange Strecke wird ab Mittwoch für Autos freigegeben, der Bahnverkehr soll im kommenden Jahr starten. (Foto: Alexander Nemenov / AP / Picture Alliance)

Bild des Tages: Schröder gratuliert Putin.


Alte Liebe rostet nicht: Mit breitem Kumpel-Grinsen und vor prunkvollem Hintergrund gratuliert Gerhard Schröder dem alt-neuen russischen Präsidenten Wladimir Putin zu den nächsten sechs Jahren Amtszeit. Außer ihm gönnt Putin nur zwei anderen Männern einen Handschlag: Kirchenoberhaupt Kyrill I. und Premier Dimitri Medwedjew – letzterem nach Schröder. (Foto: Alexei Druzhinin / AP / picture alliance)

Bild des Tages: Mesale Tolu darf die Türkei weiter nicht verlassen.


Weiter unfrei: Die Journalistin Mesale Tolu posiert mit ihrem Mann Suat Corlu, ebenfalls angeklagt, und ihrem Vater Ali Riza Tolu nachdenklich für ein Foto – sie stehen vor dem Gerichtsgebäude im Istanbuler Stadtteil Caglayan. Tolus Prozess geht im Oktober weiter, sie darf die Türkei weiterhin nicht verlassen. (Foto: Linda Say/dpa/picture alliance)

Bild des Tages: Douglas macht ICE-Fahrgäste schöner.


Schönheitsexpress: Douglas-Chefin Tina Müller lässt auf Worte Taten folgen und schickt zum ersten Mal einen Beautysalon im ICE auf die Schiene. Reisende können sich von Experten kostenlos schminken und pudern oder auf der ersten Strecke zwischen Hamburg und Berlin mal schnell die Nägel machen lassen. Der Beauty ICE (Abbildung ähnlich) rollt aber aber nur zu Events wie der Berliner Fashion Week oder dem Münchener Oktoberfest. Ganz neu ist die Idee übrigens nicht: Schon vor mehr als 40 Jahren hatte die Bahn zeitweise Friseursalons an Bord. (Foto: Deutsche Bahn)
presseportal.de, turi2.de (Background)

Bild des Tages: Kran entfernt entschärfte Weltkriegsbombe in Berlin.

Unschädlich: Eine entschärfte 500-Kilo-Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg hängt an einem grünen Seil an einem Bagger. Experten haben zuvor den Zünder der Waffe nahe des Berliner Hauptbahnhofs entfernt. Während der Arbeiten mussten rund 10.000 Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Der Bahnhof blieb geschlossen und es kam zu starken Einschränkungen im Verkehr. (Foto: Britta Pedersen / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Taxis sammeln sich gegen Sammeltaxis.


Taxi-Stau: Zahlreiche Taxis fahren als Konvoi auf drei Spuren entlang einer großen Straße in der Innenstadt von Hamburg. Rund 300 Fahrer demonstrieren damit heute gegen den geplanten Probebetrieb von Elektro-Sammeltaxis der VW-Tochter Moia in Hamburg, VW plant mit dem per App buch- und bezahlbaren Angebot den Einstieg in Mobilitätsdienstleistungen. Die klassischen Taxiunternehmer bangen um ihre Existenz. (Foto: Daniel Bockwoldt / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Angela Merkel guckt.


Ein Blick sagt mehr als Tausend Worte... und Bundeskanzlerin Merkel hebt bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit dem dänischen Ministerpräsidenten Rasmussen den Begriff "Töter-Blick" auf ein neues Level. Aber sie guckt nur – den Journalisten sagt Merkel nämlich, dass Deutschland sich nicht an einem Militärschlag in Syrien beteiligen wird. (Foto: Simone Kuhlmey / Pacific Press / picture alliance)

Bild des Tages: Rouhani, Erdogan und Putin beraten über Syrien.


Per Handschlag: Hassan Rohani, Recep Erdogan und Wladimir Putin, Präsidenten des Iran, der Türkei und Russlands, reichen sich bei einer Pressekonferenz in Ankara symbolisch die Hand. Die drei Politiker, im Westen nicht unbedingt als Favoriten für den Friedensnobelpreis angesehen, haben zuvor gemeinsam über den Chancen für einen Frieden in Syrien gesprochen. (Foto: Mikhail Klimentyev / TASS / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Der Osterhase ist dieses Jahr aus Schnee.


Ein Hase aus Schnee und etwas Sand steht am Donnerstag in Warnemünde am Ostseestrand. Im Hintergrund gehen einige Passanten spazieren. Wie hier hat es an vielen Orten im Norden kurz vor den Ostertagen noch einmal geschneit. Am Karfreitag soll der Schnee bei höheren Temperaturen wieder wegtauen, ehe es zum Wochenende wieder kälter wird. (Foto: Bernd Wüstneck / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Easyjet positioniert sich als Berliner.


Ein Hauch von Air Berlin: Ein Easyjet-Airbus steht mit dem Schriftzug Berlin und dem Berliner Bären als zusätzliche Lackierung am Flughafen Tegel. Mit dem Anstrich wirbt die britische Fluglinie für ihren neuen Flugplan, in dem Easyjet seine Flüge ab der deutschen Hauptstadt ausbaut und so von der Pleite des Konkurrenten Air Berlin profitieren will. (Foto: Jörg Carstensen / dpa / Picture Alliance)