Richard Gutjahr warnt vor Verschwörungs-Bestseller.

Richard Gutjahr 2017 150Richard Gutjahr warnt vor dem im Kopp-Verlag erschienenem Buch von Gerhard Wisnewski "verheimlicht - vertuscht - vergessen 2017: Was 2016 nicht in der Zeitung stand", in dem es unter anderem auch um Gutjahr selbst geht. In einer Amazon-Rezension, die er bittet mit "hilfreich" zu bewerten, wirft Gutjahr Wisnewski vor, seine Thesen nicht belegen zu können und deshalb als Fragen zu tarnen sowie mit "Pseudo-Aufklärung" Terroropfer und ihre Angehörigen zu verhöhnen.
facebook.com, turi2.de (Background)

Aus dem turi2.tv-Archiv:

Kommentieren ...

Pearson will Sprachschule Wall Street English verkaufen.

Pearson 150Pearson plant weitere Einsparungen und will Geschäftsbereiche verkaufen. Konkret sucht der britische Verlagskonzern einen Investor für seine Sprachschule Wall Street English. Auch der Verkauf der 47 % am weltgrößten Buchverlag Penguin Random House ist weiter im Gespräch. Partner Bertelsmann hat grundsätzlich Interesse.
handelsblatt.com, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Amazon startet Imprint für zeitgenössische und historische Romane.

Verdi ruft zu Streiks bei Amazon aufAmazon startet ein Verlagsprogramm für deutschsprachige, zeitgenössische und historische Romane. Das Imprint mit dem Titel Tinte & Feder veröffentlicht am 7. März fünf neue Romane - unter anderem von Heike Fröhling und Margot S. Baumann. Das Programm soll die bestehenden Verlagsmarken von Amazon Publishing ergänzen.
presseportal.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Basta: Falsches Restaurant bekommt Michelin-Stern.

Guide Michelin France 150Sterne-Koch aus Versehen: Der Gourmet-Führer "Guide Michelin" hat die Brasserie Le Bouche à Oreille im zentralfranzösischen Provinzort Bourges überraschend mit einem Stern ausgezeichnet. Dabei gibt es dort statt Gourmetküche französische Hausmannskost, das Mittagessen für 12,50 Euro. Feinschmecker haben dem kleinen Café die Bude eingerannt - bis sich herausstellte, dass der Michelin-Stern eigentlich einem gleichnamigen Restaurant nahe Paris galt.
stern.deKommentieren ...

Hugendubel will auch an Bahnhöfen und Airports Bücher verkaufen.

hugendubel-150Hugendubel erwägt, auch an Bahnhöfen und Flughäfen Buchläden zu eröffnen, kündigt Gesellschafter und Geschäftsführer Maximilian Hugendubel an. Im Interview mit der "Süddeutschen" sprechen er und seine Schwester Nina Hugendubel auch über die Beinahe-Insolvenz der Buchhandelskette im Zuge der Weltbild-Pleite.
sueddeutsche.de (Paid) via buchreport.deKommentieren ...

Barsortimenter Umbreit und KNV liefern gemeinsam aus.

Bücher Buch Bücherstapel 150Bücherwagen: Die Zwischenbuchhändler Umbreit und KNV führen ihre Touren zur Verlagseinholung und Handelszustellung zusammen. Umbreit übernimmt mit einem neuen Regionalhub in Bietigheim-Bissingen auch die Sortierung und Auslieferung für KNV. Im Norden wiederum übernimmt KNV an den Standorten Erfurt die Sortierung für Umbreit. Die Abrechnungen bleiben getrennt. Buchhandlungen, die bisher von beiden Firmen angesteuert wurden, werden nur noch von einem Bücherwagen bedient.
boersenblatt.netKommentieren ...

Basta: Indisches Schulbuch experimentiert mit Katzen.

Embassy Cat 150Cat Content im Schulbuch soll indischen Schülern beibringen, wie wichtig Sauerstoff für Säugetiere ist. Der Versuchsaufbau: Die Kinder sollen zwei Kätzchen in zwei Holzboxen setzen, eine davon mit Löchern, und den Deckel schließen. Das Kätzchen in der Box ohne Löcher ist mangels Sauerstoff nach einiger Zeit tot. Tierschützer protestieren, der Schulbuch-Verlag will auf das Experiment bei der nächsten Auflage nun verzichten.
spiegel.de, indianexpress.comKommentieren ...

Fachverlage: Nomos übernimmt Tectum.

Nomos_LogoNomos, Verlag für Fachbücher und Fachzeitschriften in Baden-Baden, übernimmt den Tectum Wissenschaftsverlag aus Marburg. Alle Tectum-Mitarbeiter sollen übernommen werden, müssen in Jahresfrist aber nach Baden-Baden umziehen. Nach dem Verlagsumzug verlässt Gründer Heinz-Werner Kubitza den Verlag. Tectum veröffentlicht Dissertationen, gibt aber auch Sachbücher heraus.
boersenblatt.netKommentieren ...

Donald Trump beflügelt den Verkauf von “1984”.

George Orwell 1984-1501984, dystopischer Zukunftsroman von George Orwell, wird dank Donald Trump erneut zum Bestseller. Seit Trumps Amtseinführung steigen die Verkaufszahlen von 1984, bei Amazon.com rangierte der Klassiker zeitweise in der Top 5. Trump-Kritker sehen Parallelen zwischen Orwells Neusprech und den "alternativen Fakten", die Trump-Sprecher Sean Spicer verbreitet hat.
welt.deKommentieren ...

“New Business”: Bertelsmann will Penguin Random House nicht allein übernehmen.

penguin-books150Bertelsmann sucht für den Buch-Konzern Penguin Random House einen neuen Mit-Investor, berichtet "New Business". Der neue Partner solle 25 bis 30 % an PHR übernehmen. Derzeit hält Bertelsmann 53 % am Großverlag, 47 % liegen bei Pearson. Das britische Unternehmen hatte Mitte der Woche bekannt gegeben, bei PHR aussteigen zu wollen.
new-business.de, turi2.de (Background)
Kommentieren ...

Basta: Marc Terenzi will sein Leben verbuchen.

Marc Terenzi 150Dschungelbuch: Marc Terenzi, Ex-Boygroup-Mitglied, Ex-Ehemann von Sarah Connor und derzeit Dschungel-Häftling bei RTL, fühlt sich zum Literaten berufen. Aus dem australischen TV-Camp lässt er die Welt wissen, dass er ein Buch über sein Leben schreiben möchte. Auf der anderen Seite der Erdkugel wartet darauf aber offenbar niemand. stern.de fragt stellvertretend für Terenzi bei verschiedenen Buchverlagen an - die große Begeisterung bleibt aus.
stern.deKommentieren ...

Penguin Random House: Pearson verkaufsbereit, Bertelsmann erneuert Interesse.

bertelsmannpenguinrandomhouse600Hat den Pinguin immer noch zum Fressen gern: Bertelsmann bekräftigt sein Interesse an den von Pearson gehaltenen 47 % an Penguin Random House. Partner Pearson hat heute angekündigt, seinen Anteil verkaufen zu wollen. 53 % am weltgrößten Publikumsverlag hält Bertelsmann bereits. Der Preis ist offenbar noch nicht ausgehandelt: Der Konzern aus Gütersloh wolle zugreifen, "sofern die wirtschaftlichen Konditionen angemessen sind", taktiert Bertelsmann-Boss Thomas Rabe.

Bei Pearson läuft das Geschäft auch nach dem Verkauf der "Financial Times" und des "Economist" sowie einem radikalen Sparkurs noch nicht rund. Parallel zu der Ankündigung der Verkaufsabsicht gab das Unternehmen am Mittwochfrüh einen Gewinnrückgang bekannt und senkte die Didivenden für Aktionäre - das klingt nach einer günstigen Verhandlungsposition für Bertelsmann.
spiegel.de, bloomberg.com (Pearson), presseportal.de (Bertelsmann), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Autor Udo Ulfkotte, 56, ist tot.

Udo Ulfkotte-150_swUdo Ulfkotte, 56, rechter Autor und früher Journalist bei der "FAZ", ist tot. Wie die Zeitung "Junge Freiheit" mitteilt, starb Udo Ulfkotte am Freitag an einem Herzinfarkt. Laut Spiegel Online hat Ulfkottes Familie den Tod des Autors bestätigt. Ulfkotte schrieb von 1986 bis 2003 für die "FAZ", seit 2008 veröffentlichte er Bücher im rechten Kopp-Verlag. Er galt als Verschwörungstheoretiker und setzte sich mit Büchern wie "So lügen Journalisten" an die Spitze der Lügenpresse-Rufer.
jungefreiheit.de, spiegel.deKommentieren ...

Mara Delius wird Leiterin der “Literarischen Welt”.

Mara Delius 150Welt befördert Feuilleton-Redakteurin und Autorin Mara Delius, 37, zur Leiterin der Literarischen Welt. Sie folgt auf Richard Kämmerlings, 47, der "literarischer Korrespondent" wird. Die Literaturbeilage soll vom reinen "Rezensionsorgan" zu einem wöchentlichen Magazin "für das literarische Leben" werden. "Welt"-Kulturchef Andreas Rosenfelder trägt die Gesamtverantwortung.
axelspringer.deKommentieren ...

Zahl des Tages: Institut für Zeitgeschichte verkauft “Mein Kampf” 85.000 Mal.

mein-kampf-kritische-edition150Zahl des Tages: Ganze 85.000 Exemplare der kritisch kommentierten Fassung von Hitlers "Mein Kampf" hat das Institut für Zeitgeschichte seit der Veröffentlichung vor einem Jahr verkauft. Ende Januar kommt die sechste Auflage auf den Markt, Instituts-Direktor Andreas Wirsching sagt, aus dem anfänglichen Hype sei eine fachwissenschaftliche Diskussion geworden.
stern.deKommentieren ...

Telekom verkauft Tolino-Anteile an Kobo.

tolino-150Telekom zieht sich aus dem Zusammenschluss um den E-Book-Reader Tolino zurück. Das Unternehmen verkauft die Technologieplattform des Projekts an den zum japanischen Onlinehändler Rakuten gehörigen kanadischen E-Book-Reader-Hersteller Kobo. Die am Projekt beteiligten Buchhändler Hugendubel, Thalia und Weltbild begrüßen den neuen Technologiepartner in einer gemeinsamen Erklärung.
wuv.de, faz.net, telekom.comKommentieren ...

Längere Adventszeit beschert Buchhandel ein Umsatzplus.

Bücher Buch Bücherstapel 150Buchhandel setzt im Weihnachtsgeschäft 1,4 % mehr um als 2015, obwohl weniger Kunden in die Läden kamen, ermittelt boersenblatt.net auf Basis eigener Umfragen. In den letzten fünfeinhalb Verkaufstagen nach dem vierten Advent ist der Umsatz sogar um 42 % gestiegen, errechnet buchreport.de anhand von media-control-Daten. 2015 gab's nach dem vierten Advent jedoch nur dreieinhalb Verkaufstage bis Heiligabend.
boersenblatt.net, buchreport.deKommentieren ...

Verlegertochter Marlene Taschen übernimmt Geschäftsführung vom Taschen Verlag.

marlene-taschen-150Taschen Verlag: Verleger Benedikt Taschen, 55, holt seine Tochter Marlene, 31, in die Geschäftsführung des Kunst- und Lifestyle-Verlags, sagt er dem "Handelsblatt". "Eine Zeit lang" werden beide den Verlag gemeinsam leiten, mittelfristig soll sie seine Nachfolge antreten. Marlene Taschen arbeitet seit 2011 für den Verlag, derzeit koordiniert sie aus Mailand die Europa-Geschäfte.
"Handelsblatt", S. 22 (Paid)Kommentieren ...

Facebook führt Live-Audio ein.

facebook-live-audio-600
Gehört mir: Facebook beschert Radiomacher und Podcaster mit einem verfrühten Weihnachtsgeschenk. Nach Social-Live-Video kündigt Facebook nun Social-Live-Audio an. Erste Audio-Partner sind der BBC World Service, das britische Talkradio LBC und der Buchverlag HarperCollins. 2017 will Facebook Live-Audio allen Inhalte-Produzenten anbieten, die ihre Geschichten ohne Bild, nur mit Sprache, Geräuschen und Musik erzählen - aber auch Live-Reportern, deren Internet-Verbindung für Live-Video gerade zu langsam ist.

Wie bei Live-Video können die Nutzer den Livestream direkt kommentieren oder mit den Autoren interagieren. Weil Audio-Inhalte oft nebenbei konsumiert werden, können Android-Nutzer auch zuhören, während sie andere Apps nutzen. iOS-Nutzer können beim Audio-Konsum andere Facebook-Inhalte anschauen.
theverge.com, techcrunch.com, media.fb.com, marckrueger.tumblr.com (Einschätzung)Kommentieren ...

“Tempo” kommt als Buch-Label zurück.

tempo-150Tempo, Lifestyle-Zeitschrift der 80er und 90er aus dem Jahreszeiten-Verlag, kommt als Buch-Label zurück. Der Verlag Hofmann und Campe, der wie Jalag zur Ganske-Verlagsgruppe gehört, will ab Frühjahr 2017 Tempo-Bücher herausbringen. Unter den geplanten Werken ist u.a. ein Sammelband der Tempo-Kolumne Hundert Zeilen Hass von Maxim Biller.
"FAS", S. 58 (Paid), blendle.com Kommentieren ...

Hollywood-Star Julia Roberts spielt ihre erste Serienrolle.

julia-roberts150Julia Roberts spielt erstmals in einer Serie mit, berichtet variety.com. Die Hollywood-Schauspielerin übernimmt die Hauptrolle in der Serien-Adaption des Bestsellers Today Will Be Different von US-Autorin Maria Semple. Julia Roberts agiert zugleich als ausführende Produzentin. Ein Sender oder Streaming-Anbieter sei bisher nicht an Bord.
variety.com via stern.deKommentieren ...

Bundestag beschließt neues Urheberrecht.

Paragraph150 Justiz JuraBundestag hat die Reform des Urheberrechts verabschiedet. Demnach können Autoren nach zehn Jahren die Exklusivrechte an einem Buch zurückfordern. Verbände bekommen die Möglichkeit, im Namen von Urhebern zu klagen. Urheber erhalten ein Auskunftsrecht, wie oft ihr Werk verkauft wurde. VDZ und BDZV lehnen dieses Recht ab, da es nur "Bürokratiekosten" verursache. Der DJV sieht "leichte Verbesserungen", die aber "deutlich hinter den Erwartungen" zurückblieben.
handelsblatt.com, bdzv.de, djv.deKommentieren ...

Basta: “James Bond”-Erfinder hat von seiner Lehrerin abgekupfert.

james-bond-mit-revolver-pierce-brosnan-2002-150007 - die Lizenz zum Abschreiben: James Bond entstammt wohl nicht allein der Phantasie von Ian Fleming, legt eine Radio-Doku der BBC nahe. Bereits 1946 hat die britische Autorin Phyllis Bottome im ihrem Roman "The Lifeline" einen britischen Spion, Mitte 30, beschrieben, der perfekt Ski fährt sowie fließend Deutsch und Französisch spricht. Die Ähnlichkeit zu James Bond ist kein Zufall: Fleming war Bottomes Schüler in Kitzbühel.
bild.de, bbc.co.uk (28-Min-Audio)Kommentieren ...

Amazon-Mitarbeiter in Graben streiken seit drei Jahren.

Amazon Logo-150Amazon: Die Mitarbeiter im Logistik-Zentrum in Graben bei Augsburg streiken seit drei Jahren immer wieder für bessere Arbeitsbedingungen, bisher an rund 70 Tagen. Die Gewerkschaft Verdi kritisiert u.a. den hohen Arbeitsdruck und die Bezahlung unter Tarif. Die Mitarbeiter streiken oft "antizyklisch", wenn Amazon keinen Streik erwartet, damit der Online-Händler an erwarteten Streiktagen zu viel Personal und dadurch höhere Kosten hat.
augsburger-allgemeine.deKommentieren ...

Hauptaktionärin verpasst Bastei-Lübbe-Vorstand eine Ohrfeige.

bastei-rahmen150Bastei Lübbe rutscht auf der Hauptversammlung tiefer in die Krise: Hauptaktionärin Birgit Lübbe verweigert dem Vorstand die Entlastung. Nur 60 % der abgegebenen Stimmen entlasten die Chefs. Bastei Lübbe musste seine Bilanz nach Recherchen der "Wirtschaftswoche" korrigieren – der Verlag macht auch die Wirtschaftsprüfer von KPMG mit verantwortlich.
wiwo.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Meinung: Stefan Niggemeier findet Debatte über VG Wort schizophren.

VG WortVG Wort: Die Debatte über die Abtretung von Tantiemen zeige das schizophrene Verhältnis zwischen Urhebern und Verlagen, kommentiert Stefan Niggemeier. Wird die Möglichkeit der freiwilligen Abtretung einerseits als ein "besonderer Akt der Solidarität" gesehen, scheine auf Verlegerseite "völlig klar" zu sein, dass den Verlagen das Geld zustehe. Die VG Wort verlange von ihren Mitgliedern, ihr "einfach mal zu trauen".
uebermedien.de, turi2-de (Background)Kommentieren ...

VG Wort ermöglicht anonyme Abtretung an Verlage, Verteilungsplan fällt durch.

VG WortVG Wort ermöglicht es Urhebern, zugunsten ihrer Verleger freiwillig und anonym auf Tantiemen zu verzichten. Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der VG Wort in München haben in allen sechs Berufsgruppen mindestens zwei Drittel der Mitglieder dem vorgeschlagenen Verfahren zugestimmt. Der Vorschlag für die künftige Verteilung der Einnahmen hat in der Berufsgruppe der Journalisten dagegen keine Zwei-Drittel-Mehrheit bekommen - auch weil etliche Mitglieder schon abgereist waren. Der Plan gilt damit als abgelehnt. Bei der nächsten Mitgliederversammlung im März 2017 wird erneut abgestimmt.
uebermedien.de, dradio.de (5-Min-Audio), boersenblatt.net (Abtretung)Kommentieren ...