Lese-Tipp: Thomas Ganske will seinen Verlag nicht "verzwergen".

Lese-Tipp: Verleger Thomas Ganske spricht mit der "Wirtschaftswoche" offen über das schwierige Geschäft in kriselnden Printzeiten. Er kämpft mit stetig schrumpfenden Umsätzen, sein Sohn mit dem Überführen des Verlags ins digitale Zeitalter. "Gezielt verzwergen" will Ganske den Verlag nicht. Kritiker werfen ihm vor, Führungskräfte zu vergraulen, nicht loslassen zu können und das Geld gut laufender Geschäftsbereiche in marode zu stecken. Ganske will weitermachen, jedes Jahr mindestens ein neues Magazin auf den Markt bringen und in der Buchsparte die Abhängigkeit vom Bestsellergeschäft verringern.
"Wirtschaftswoche" 43/2018, S. 58 (Paid)

Amazon Publishing verlegt ab 2019 auch Sachbücher und Ratgeber.

Amazon Publishing baut sein Programm im deutschsprachigen Raum aus und startet 2019 eine Sachbuch-Sparte. Amazon verlegt unter dem Titel Topicus Biografien, Memoiren, Politik- und Geschichtssachtitel und Ratgeber. Laut Dominic Myers, Europa-Chef von Amazon Publishing, zeigen die Zahlen bei Prime Reading, dass deutschsprachige Leser sich dafür interessieren. Bisher setzt Amazon auf Belletristik.
buchreport.de

GU: Christof Klocker wird Editorial Director, Grit Müller rückt als Verlagsleiterin auf.

Gräfe und Unzer: Christof Klocker wird Editorial Director des Ratgeberverlags von Ganske und soll die Digitalstrategie vorantreiben. Grit Müller übernimmt den Posten der Verlagsleitung rund um die Reisethemen. Damit verantwortet sie künftig u.a. die Eigenmarken "Polyglott", "Merian" und "Holiday" sowie die Reiseführer des ADAC-Verlages.
buchmarkt.de

Zitat: Amazon hat eine enorme Bedeutung für das Buch, findet Carel Halff.

"Es garantiert ferner die 24-Stunden-Lieferfähigkeit der gedruckten Bücher bis in den letzten Einödhof. Das sind infrastrukturelle Leistungen, die der Branche und dem Medium Buch zugutekommen."

Carel Halff, Weltbild-Gründer und Chef von Bastei Lübbe, wünscht sich im "Handelsblatt"-Interview ein faires Miteinander zwischen Amazon und der Buchbranche.
handelsblatt.com

turi2 Termin-Tipp: Podcast, Buchmesse, Ada Lovelace.


turi2 Termin-Tipp: Seminare, Konferenzen, Festivals – die turi2-Redaktion durchforstet jedes Jahr hunderte von Terminen für Medien- und Markenmacher. Unsere Termin-Tipps der Woche gibt es ab sofort jeden Montag. Alle Branchen-Termine finden Sie weiterhin unter turi2.de/termine.

9. Oktober: SZV-Seminar "Audio, Podcast & Co."
Veranstalter: Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.V.
Stuttgart
szv.de

10. bis 14. Oktober: Frankfurter Buchmesse
Veranstalter: Frankfurter Buchmesse GmbH
Frankfurt
buchmesse.de

11. bis 12. Oktober: Ada Lovelace Festival
Veranstalter: Handelsblatt Media Group
Berlin
wiwo.konferenz.de

- Rückblick: turi2 vor Ort -


Wenn Marken Medien werden: Immer mehr Unternehmen richten in ihrer Kommunikation Newsrooms ein. turi2 besucht die Handelsblatt Akademie und lässt sich im Video von Christoph Moss erklären, wie Unternehmen lernen, in Inhalten zu denken.
turi2.tv (4-Min-Video)

Rowohlt: Der Abgang von Barbara Laugwitz sorgt weiterhin für Unruhe im Verlag.

Rowohlt reist nach dem Streit um die Entlassung von Barbara Laugwitz ohne Verleger, aber mit zwei Bestsellern zur Frankfurter Buchmesse, beobachtet "Spiegel"-Literaturkritiker Volker Weidermann. Viele der Autoren, darunter u.a. Margarete Stokowski und Eugen Ruge, seien noch immer nicht mit dem Verlag versöhnt. Viele hofften darauf, dass Barbara Laugwitz im Verlag zu halten sei – Weidermann erscheint das jedoch zweifelhaft.
"Spiegel" 41/2018, S. 122-123 (Paid)

Gräfe und Unzer macht Tanja Braemer zur Verlagsleiterin.

Gräfe und Unzer holt Tanja Braemer vom Callwey Verlag und macht sie zur Verlagsleiterin für Körper, Geist und Seele sowie Partnerschaft und Familie. Beim Callwey Verlag hat sie zuletzt ein Redaktions- und Content-Marketing-Team geleitet und war Chefredakteurin für mehrere Magazine. Sie folgt auf Ulrich Ehrlenspiel, der den Verlagsbereich zuletzt zusätzlich zu seiner Funktion als Programmgeschäftsführer ausfüllte.
buchmarkt.de

- Anzeige -

Werner von Siemens bis Joe Kaeser
Das Buch erzählt die Geschichte von Siemens auf persönliche Weise am Beispiel der Führungspersönlichkeiten – ihre Anfänge, den Übergang zur jeweils nächsten Führungsgeneration, die Bewältigung zeitweise herausfordernder Rahmenbedingungen, die Einführung neuer, bisweilen disruptiver Technologien und den Weg zum Weltkonzern. Zum Buch >>>

Zitat: "Cir­cle"-Autor Dave Eg­gers singt ein Loblied auf Bücher.

"Bü­cher ver­trei­ben uns aus un­se­rer ei­ge­nen Haut und ver­set­zen uns in das Le­ben an­de­rer hin­ein. Das öff­net un­ser Hirn für Kom­ple­xi­tät und macht uns miss­trau­isch ge­gen­über Ver­ein­fa­chun­gen."

Dave Eg­gers, Autor des tech-kritischen Romans "The Circle", hat sein erstes Kinderbuch vorgelegt. Im Kurz-Interview mit dem "Spiegel" singt er ein Loblied aufs Lesen.
"Spiegel" 40/2018, S. 116 (Paid)

GeraNova Bruckmann übernimmt den Christophorus Verlag von Medweth.

Mediagroup Medweth verkauft ihren Christophorus Verlag an GeraNova Bruckmann. Christophorus ist einer der führenden Buchverlage im Segment der Kreativ-Ratgeber. Die Programmleitung übernimmt Silke Kirsch vom Christian Verlag leitet. Marketing- und Vertriebsleitung verantwortet künftig Carmen Udina, die von dtv kommt. Mit den bisherigen Christopherus-Führungskräften liefen Gespräche, sagt GeraNova Bruckmann.
buchmarkt.de

- Anzeige -
Hammer! "Fear: Trump in the White House" (auf Englisch) von Watergate-Urgestein Bob Woodward ist zum Start meistverkauftes politisches Buch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch in allen Bundesländern ist das Buch topplatziert - mit einer Ausnahme. Hier geht's zu den Details bei Media Control.

Rowohlt-Autoren rebellieren gegen Rauswurf von Verlegerin Barbara Laugwitz.

Rowohlt: 22 Autoren des Buchverlags empören sich in einem offenen Brief über die Entlassung von Verlegerin Barbara Laugwitz. Auch die Art und Weise des Abgangs steht in der Kritik. Die geschasste Verlegerin soll eine Kontaktsperre zu Autoren und Mitarbeitern des Verlags auferlegt bekommen haben. Laugwitz muss wegen "unterschiedlicher Vorstellungen über den weiteren Weg" gehen, ihr folgt 2019 Florian Illies.
spiegel.de, taz.de, turi2.de (Background)

Funke-Viral-Portal Geniale Tricks veröffentlicht ein Buch.

Viral ins Regal: Funke veröffentlicht Inhalte seines Viral-Portals Geniale Tricks erstmals als Buch. Für 16,90 Euro gibt es 82 Tricks zum Dekorieren und Reparieren. QR Codes führen via Smartphone auf zugehörige Videos. Geniale Tricks gehört zur Firma Media Partisans, die auch Heftig.co erfunden hat. Funke kaufte die Firma 2016.
funkemedien.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: Heftig.co-Erfinder Peter Schilling baut virale Erfolge am Fließband (März 2017).

Basta: Bücher verkommen im Ikea-Katalog zu marginalen Accessoires.

Such das Buch: Der "Buchreport" macht sich Sorgen über die Rolle von Büchern im neuen Ikea-Katalog. Statt bunter Bücherregale finden sich nur noch neutrale Einzelstücke als "marginale Accessoires" in der Wohnwelt. In den als Bücherregal verkauften Möbeln liegen Wollknäuel oder Geschirr. Das einzige Model mit Büchern im Bild liegt vom Buch erschlagen auf der Couch.
buchreport.de via faz.net

Klaus Brinkbäumer zieht Interview zurück – wegen "unglücklicher Umstände".

Fehlende Antworten: Noch-"Spiegel"-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer hat ein Interview zurückgezogen, das er schon im Juli dem freien Journalisten Jakob Buhre gegeben hat. Anlass war Brinkbäumers Buch Nachruf auf Amerika. Nach seiner Abberufung beim "Spiegel" habe Brinkbäumer nicht nur Antworten zum "Spiegel", sondern alle nicht autorisiert. Bei Twitter begründet er den Rückzug mit "unglücklichen Umständen", "es ging diesmal nicht anders". Er habe zuvor "noch nie Interviews zurückgezogen oder zu Tode autorisiert".
planet-interview.de, twitter.com (Reaktion Brinkbäumer)

ZDF verfilmt Frank Schätzings Öko-Thriller "Der Schwarm" als Serie.


Mit dem Zweiten schwärmt man besser: Das ZDF macht den Roman Der Schwarm von Bestseller-Autor Frank Schätzing zur Serie, schreibt Thomas Lückerath bei DWDL. Für die Verfilmung des Öko-Thrillers aus dem Jahr 2004 holt sich das ZDF die Produktionsfirmen nDF und Intaglio Films ins Boot, auch Schätzing selbst sei eingebunden. Auf Seiten von Intaglio Films, dem neuen Joint-Venture von Beta Film und ZDF Enterprises, verantwortet Frank Doelger das Mammutprojekt. Er war früher u.a. Produzent der HBO-Erfolgsserie Game of Thrones.

Offiziell äußern will sich das ZDF zu dem Projekt noch nicht, Lückerath rechnet aber damit, dass die Serie dem Weltmarkt im Oktober bei der TV-Messe Mipcom in Cannes vorgestellt wird, um internationale Abnehmer zu finden. Die Buch-Ausgabe von "Der Schwarm" hat sich allein in Deutschland über 4,5 Mio mal verkauft und wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Es gibt ein Hörbuch und ein Brettspiel zum Roman. Schon 2007 hatten Hollywoodstar Uma Thurman und das Kölner Produzentenpaar Ica und Michael Souvignier die Filmrechte erworben. Ende 2010 sollte das Werk in die Kinos kommen. Nun unternimmt das Zweite einen zweiten Versuch.
dwdl.de

Rowohlt-Verlag macht Florian Illies zum Verleger.


Generation Rowohlt: Florian Illies übernimmt 2019 die Geschäftsführung des Rowohlt-Verlags, berichtet Spiegel Online. Er folgt auf Barbara Laugwitz, die das Unternehmen verlassen wird. Laut Verlag haben "unterschiedliche Vorstellungen über den weiteren Weg" zu der Entscheidung geführt. Die Verlagsspitze erhoffe sich von Florian Illies ein stärkeres Profil und eine höhere Wahrnehmung in der Öffentlichkeit. Bei den Mitarbeitern soll die Entscheidung Überraschung ausgelöst haben. Sie wurden am Mittwochmittag über die Personalie unterrichtet.

"Ich will bei Rowohlt die Bücher verlegen, von denen die Menschen träumen", sagt Florian Illies zu seiner neuen Position. Seit April 2017 gehört er bereits zum Herausgeberkreis der wie Rowohlt zu Holtzbrinck gehörenden "Zeit". Bekannt wurde er vor allem durch sein Buch Generation Golf. Lange Jahre war Florian Illies zudem Geschäftsführer des Kunst-Auktionshauses Grisebach. Der Rowohlt-Verlag zieht 2019 von seinem langjährigen Sitz in Reinbek nach Hamburg. (Foto: Picture Alliance)
spiegel.de, turi2.de (Background)

Lese-Tipp: Pornografie könnte die arabische Gesellschaft verändern, glaubt Youssef Rakha.

Porno und Politik: Amateur-Pornos könnten die Arabische Welt tiefgreifender verändern als der Arabische Frühling es geschafft hat, glaubt Autor Youssef Rakha in seinem Buch Arab Porn. Einen aktualisierten Auszug veröffentlicht "FAZ Quarterly". Pornos seien radikaler als die Forderungen der Revolutionäre 2011, was sie zeigten, sei für die Gesellschaft noch unsagbarer als "Nieder mit Mubarak". Anders als die gescheiterten Revolutionäre hätten die Porno-Macher kein Interesse an moralischer Überlegenheit und erhöben keinen Anspruch auf die Wahrheit.
faz.net (Paid)

- Anzeige -

"Gleichzeitig anders und besser sein!"
Mit vielen impulsgebenden Anekdoten und Beispielen von Flixbus über Lego bis hin zu Red Bull ist "Touchdown! Wie Unternehmen unschlagbar werden" das einzigartige & praxisnahe Strategiebuch für jeden Entscheider, der seine Vision zum Erfolg führen will.
Im Murmann Verlag erschienen. Jetzt unschlagbar werden!