Meinung: Ulrike Simon sieht Bertelsmann in der Welt-Liga abgehängt.

Bertelsmann spielt national in einer Liga für sich, hat aber international den Anschluss verloren, analysiert Ulrike Simon. Mit Zeitschriften- und Buchgeschäft, TV-Sendern und Musikverlag ist Bertelsmann so breit aufgestellt, wie kein anderes Medienunternehmen hierzulande, doch in der Welt-Liga geben mit Disney, News Corp, Time Warner und Viacom andere Konzerne den Ton an.
"Horizont" 13/2017, S. 1 (Paid) Kommentieren ...

Zahl des Tages: Leipziger Buchmesse meldet mit 208.000 Besuchern Rekord.

Zahlreiche Besucher kommen am 26.03.2017 zur Buchmesse Leipzig (Sachsen), die mit einem Plakat bereits auf den nächsten Messetermin im März 2018 hinweist. Rund 2400 Aussteller stellten in diesem Jahr ihre Neuheiten aus der Buch- und Verlagsbranche vor.Zahl des Tages: Rund 208.000 Literaturbegeisterte feierten dieses Jahr bei der Leipziger Buchmesse Bücher und Autoren - und die Buchmesse verzeichnet ihren neuen Besucherrekord. Es sind 13.000 Besucher mehr als 2016, meldet die Buchmesse. Zählt man die Besucher des Lesefestes Leipzig liest mit, seien sogar rund 285.000 Literaturfans nach Leipzig gekommen. 2.493 Aussteller aus 43 Ländern zeigten ihre neuesten Bücher.
mdr.deKommentieren ...

Geschäft mit Büchern wächst – Online-Handel profitiert.

Buchmarkt wächst im vergangenen Jahr beim Umsatz um 0,8 %, meldet der Börsenverein. Buchhandlungen müssen ein Minus von 1,3 % verkraften, das Plus entfällt auf den Online-Handel. Der Trend zu weniger Publikumsverkehr in den Läden setzt sich aktuell fort. In den Genres gewinnen vor allem die Kinder- und Jugendbücher mit 9 % Umsatz, Sachbücher schrumpfen um 2,7 % und Belletristik um 0,5 %.
boersenblatt.netKommentieren ...

AfD-Politikerin geht gegen AfD-Buch von "Spiegel"-Journalistin vor.

Beatrix von Storch, Europa-Abgeordnete der AfD, will den Verkauf des Buchs AfD - Angst für Deutschland von "Spiegel"-Journalistin Melanie Amann stoppen und hat den Verlag Droemer Knaur abmahnen lassen. Sie stört sich an einem Zitat, das der "Spiegel" Anfang 2016 verbreitet hatte. Bei ihrem Facebook-Post zu einem Schießbefehl auf Frauen an der Grenze soll Beatrix von Storch sich parteiintern gerechtfertigt haben, sie sei "mit der Maus abgerutscht" - das will sie aber so nie gesagt haben.
kress.de, buchmarkt.deKommentieren ...

Guido Westerwelles Leben wird verfilmt.

Guido Westerwelle: Die Produktionsfirma Ufa Fiction verfilmt das Leben des FDP-Politikers, berichtet die "Zeit". Der frühere Außenminister hatte kurz vor seinem Tod wegen Krebs zusammen mit Ex-"stern"-Chefredakteur Dominik Wichmann das Buch "Zwischen zwei Leben" veröffentlicht, das nun als Vorlage dient. Darin erzählt der Politiker von seinem Kampf mit der Krankheit Leukämie.
zeit-verlagsgruppe.de, turi2.deKommentieren ...

Mareverlag verliert seine PR-Chefin Stephanie Haack.

Stephanie Haack (Foto), 38, schwimmt dem Mareverlag in die grüne Branche davon. Die bisherige PR-Chefin des Hamburger Verlags, der die Zeitschrift Mare herausgibt, wolle sich um ein neues Nachhaltigkeitsprojekt kümmern. Neue Presse-Chefin des Mareverlags ist Bettina Wittich, 28, die bei Thalia für das Marketing lokaler Buchhandlungen zuständig war. (Foto: Mathias Bothor)
buchmarkt.deKommentieren ...

Bertelsmann will 70 bis 75 % von Penguin Random House.

Bertelsmann bekräftigt das Interesse, seinen Anteil am größten Publikums-Buchverlag Penguin Random House auf 70 oder 75 % zu erhöhen. Vorstandschef Thomas Rabe kann sich im "Spiegel"-Gespräch Kooperationen mit Pensionsfonds oder Familien-Trusts vorstellen, um den Deal durchzubringen. Derzeit hält Bertelsmann 53 % an Penguin Random House. Pearson will seine 47 % loswerden.
"Spiegel" 11/2017, S. 80 (Paid), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Verschollener Whitman-Roman erscheint auf Deutsch bei dtv.

dtv bringt den 165 Jahre lang verschollenen Roman "Life and Adventures of Jack Engle" des US-Nationaldichters Walt Whitman auf Deutsch heraus. Die Übersetzung von Jürgen Brôcan soll im Frühjahr 2018 erscheinen. Whitman hatte den Text 1852 als Fortsetzungsroman anonym im Sunday Dispatch veröffentlicht. Ein Doktorand aus Texas hat den Roman wiedergefunden.
boersenblatt.net, welt.de (Background)Kommentieren ...

Barack und Michelle Obama versteigern für 65 Mio Dollar ihre Memoiren.

Penguin Random House ersteigert für 65 Mio Dollar die weltweiten Veröffentlichungsrechte für die Memoiren von Barack und Michelle Obama, berichten US-Medien. Die Summe sei Rekord für die Lebenserinnerungen eines früheren US-Präsidenten. Seine Frau Michelle schreibt ein eigenes Buch. Laut Penguin Random House, das mehrheitlich Bertelsmann gehört, wollen die Obamas einen "signifikanten Teil" ihres Honorars und eine Mio Exemplare der Bücher an wohltätige Organisationen spenden. Die gespendeten Bücher sollen an Kinder aus armen Familien verteilt werden.
manager-magazin.deKommentieren ...

Richard Gutjahr warnt vor Verschwörungs-Bestseller.

Richard Gutjahr 2017 150Richard Gutjahr warnt vor dem im Kopp-Verlag erschienenem Buch von Gerhard Wisnewski "verheimlicht - vertuscht - vergessen 2017: Was 2016 nicht in der Zeitung stand", in dem es unter anderem auch um Gutjahr selbst geht. In einer Amazon-Rezension, die er bittet mit "hilfreich" zu bewerten, wirft Gutjahr Wisnewski vor, seine Thesen nicht belegen zu können und deshalb als Fragen zu tarnen sowie mit "Pseudo-Aufklärung" Terroropfer und ihre Angehörigen zu verhöhnen.
facebook.com, turi2.de (Background)

Aus dem turi2.tv-Archiv:

1 Kommentar

Pearson will Sprachschule Wall Street English verkaufen.

Pearson 150Pearson plant weitere Einsparungen und will Geschäftsbereiche verkaufen. Konkret sucht der britische Verlagskonzern einen Investor für seine Sprachschule Wall Street English. Auch der Verkauf der 47 % am weltgrößten Buchverlag Penguin Random House ist weiter im Gespräch. Partner Bertelsmann hat grundsätzlich Interesse.
handelsblatt.com, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Amazon startet Imprint für zeitgenössische und historische Romane.

Verdi ruft zu Streiks bei Amazon aufAmazon startet ein Verlagsprogramm für deutschsprachige, zeitgenössische und historische Romane. Das Imprint mit dem Titel Tinte & Feder veröffentlicht am 7. März fünf neue Romane - unter anderem von Heike Fröhling und Margot S. Baumann. Das Programm soll die bestehenden Verlagsmarken von Amazon Publishing ergänzen.
presseportal.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Basta: Falsches Restaurant bekommt Michelin-Stern.

Guide Michelin France 150Sterne-Koch aus Versehen: Der Gourmet-Führer "Guide Michelin" hat die Brasserie Le Bouche à Oreille im zentralfranzösischen Provinzort Bourges überraschend mit einem Stern ausgezeichnet. Dabei gibt es dort statt Gourmetküche französische Hausmannskost, das Mittagessen für 12,50 Euro. Feinschmecker haben dem kleinen Café die Bude eingerannt - bis sich herausstellte, dass der Michelin-Stern eigentlich einem gleichnamigen Restaurant nahe Paris galt.
stern.deKommentieren ...

Hugendubel will auch an Bahnhöfen und Airports Bücher verkaufen.

hugendubel-150Hugendubel erwägt, auch an Bahnhöfen und Flughäfen Buchläden zu eröffnen, kündigt Gesellschafter und Geschäftsführer Maximilian Hugendubel an. Im Interview mit der "Süddeutschen" sprechen er und seine Schwester Nina Hugendubel auch über die Beinahe-Insolvenz der Buchhandelskette im Zuge der Weltbild-Pleite.
sueddeutsche.de (Paid) via buchreport.deKommentieren ...

Barsortimenter Umbreit und KNV liefern gemeinsam aus.

Bücher Buch Bücherstapel 150Bücherwagen: Die Zwischenbuchhändler Umbreit und KNV führen ihre Touren zur Verlagseinholung und Handelszustellung zusammen. Umbreit übernimmt mit einem neuen Regionalhub in Bietigheim-Bissingen auch die Sortierung und Auslieferung für KNV. Im Norden wiederum übernimmt KNV an den Standorten Erfurt die Sortierung für Umbreit. Die Abrechnungen bleiben getrennt. Buchhandlungen, die bisher von beiden Firmen angesteuert wurden, werden nur noch von einem Bücherwagen bedient.
boersenblatt.netKommentieren ...

Basta: Indisches Schulbuch experimentiert mit Katzen.

Embassy Cat 150Cat Content im Schulbuch soll indischen Schülern beibringen, wie wichtig Sauerstoff für Säugetiere ist. Der Versuchsaufbau: Die Kinder sollen zwei Kätzchen in zwei Holzboxen setzen, eine davon mit Löchern, und den Deckel schließen. Das Kätzchen in der Box ohne Löcher ist mangels Sauerstoff nach einiger Zeit tot. Tierschützer protestieren, der Schulbuch-Verlag will auf das Experiment bei der nächsten Auflage nun verzichten.
spiegel.de, indianexpress.comKommentieren ...

Fachverlage: Nomos übernimmt Tectum.

Nomos_LogoNomos, Verlag für Fachbücher und Fachzeitschriften in Baden-Baden, übernimmt den Tectum Wissenschaftsverlag aus Marburg. Alle Tectum-Mitarbeiter sollen übernommen werden, müssen in Jahresfrist aber nach Baden-Baden umziehen. Nach dem Verlagsumzug verlässt Gründer Heinz-Werner Kubitza den Verlag. Tectum veröffentlicht Dissertationen, gibt aber auch Sachbücher heraus.
boersenblatt.netKommentieren ...

Donald Trump beflügelt den Verkauf von "1984".

George Orwell 1984-1501984, dystopischer Zukunftsroman von George Orwell, wird dank Donald Trump erneut zum Bestseller. Seit Trumps Amtseinführung steigen die Verkaufszahlen von 1984, bei Amazon.com rangierte der Klassiker zeitweise in der Top 5. Trump-Kritker sehen Parallelen zwischen Orwells Neusprech und den "alternativen Fakten", die Trump-Sprecher Sean Spicer verbreitet hat.
welt.deKommentieren ...

"New Business": Bertelsmann will Penguin Random House nicht allein übernehmen.

penguin-books150Bertelsmann sucht für den Buch-Konzern Penguin Random House einen neuen Mit-Investor, berichtet "New Business". Der neue Partner solle 25 bis 30 % an PHR übernehmen. Derzeit hält Bertelsmann 53 % am Großverlag, 47 % liegen bei Pearson. Das britische Unternehmen hatte Mitte der Woche bekannt gegeben, bei PRH aussteigen zu wollen.
new-business.de, turi2.de (Background)
Kommentieren ...

Basta: Marc Terenzi will sein Leben verbuchen.

Marc Terenzi 150Dschungelbuch: Marc Terenzi, Ex-Boygroup-Mitglied, Ex-Ehemann von Sarah Connor und derzeit Dschungel-Häftling bei RTL, fühlt sich zum Literaten berufen. Aus dem australischen TV-Camp lässt er die Welt wissen, dass er ein Buch über sein Leben schreiben möchte. Auf der anderen Seite der Erdkugel wartet darauf aber offenbar niemand. stern.de fragt stellvertretend für Terenzi bei verschiedenen Buchverlagen an - die große Begeisterung bleibt aus.
stern.deKommentieren ...

Penguin Random House: Pearson verkaufsbereit, Bertelsmann erneuert Interesse.

bertelsmannpenguinrandomhouse600Hat den Pinguin immer noch zum Fressen gern: Bertelsmann bekräftigt sein Interesse an den von Pearson gehaltenen 47 % an Penguin Random House. Partner Pearson hat heute angekündigt, seinen Anteil verkaufen zu wollen. 53 % am weltgrößten Publikumsverlag hält Bertelsmann bereits. Der Preis ist offenbar noch nicht ausgehandelt: Der Konzern aus Gütersloh wolle zugreifen, "sofern die wirtschaftlichen Konditionen angemessen sind", taktiert Bertelsmann-Boss Thomas Rabe.

Bei Pearson läuft das Geschäft auch nach dem Verkauf der "Financial Times" und des "Economist" sowie einem radikalen Sparkurs noch nicht rund. Parallel zu der Ankündigung der Verkaufsabsicht gab das Unternehmen am Mittwochfrüh einen Gewinnrückgang bekannt und senkte die Didivenden für Aktionäre - das klingt nach einer günstigen Verhandlungsposition für Bertelsmann.
spiegel.de, bloomberg.com (Pearson), presseportal.de (Bertelsmann), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Autor Udo Ulfkotte, 56, ist tot.

Udo Ulfkotte-150_swUdo Ulfkotte, 56, rechter Autor und früher Journalist bei der "FAZ", ist tot. Wie die Zeitung "Junge Freiheit" mitteilt, starb Udo Ulfkotte am Freitag an einem Herzinfarkt. Laut Spiegel Online hat Ulfkottes Familie den Tod des Autors bestätigt. Ulfkotte schrieb von 1986 bis 2003 für die "FAZ", seit 2008 veröffentlichte er Bücher im rechten Kopp-Verlag. Er galt als Verschwörungstheoretiker und setzte sich mit Büchern wie "So lügen Journalisten" an die Spitze der Lügenpresse-Rufer.
jungefreiheit.de, spiegel.deKommentieren ...

Mara Delius wird Leiterin der "Literarischen Welt".

Mara Delius 150Welt befördert Feuilleton-Redakteurin und Autorin Mara Delius, 37, zur Leiterin der Literarischen Welt. Sie folgt auf Richard Kämmerlings, 47, der "literarischer Korrespondent" wird. Die Literaturbeilage soll vom reinen "Rezensionsorgan" zu einem wöchentlichen Magazin "für das literarische Leben" werden. "Welt"-Kulturchef Andreas Rosenfelder trägt die Gesamtverantwortung.
axelspringer.deKommentieren ...

Zahl des Tages: Institut für Zeitgeschichte verkauft "Mein Kampf" 85.000 Mal.

mein-kampf-kritische-edition150Zahl des Tages: Ganze 85.000 Exemplare der kritisch kommentierten Fassung von Hitlers "Mein Kampf" hat das Institut für Zeitgeschichte seit der Veröffentlichung vor einem Jahr verkauft. Ende Januar kommt die sechste Auflage auf den Markt, Instituts-Direktor Andreas Wirsching sagt, aus dem anfänglichen Hype sei eine fachwissenschaftliche Diskussion geworden.
stern.deKommentieren ...