dpa baut spanisches Foto-Angebot aus und partnert mit Agenturen aus Lateinamerika.

dpa_logo 150x150 dpalogodpa baut ihr spanisches Foto-Angebot deutlich aus und wildert damit im Revier der spanischen Agentur EFE. Zu Jahresbeginn ist dpa wegen Meinungsverschiedenheiten über die strategische Ausrichtung aus der europäischen Foto-Agentur epa ausgestiegen, bei der dpa und EFE Gründungsmitglieder waren. Nun sucht dpa neue Allianzen:. Für Fotos aus Lateinamerika arbeitet dpa künftig mit der mexikanischen Agentur Notimex, Télam in Argentinien, Agencia Uno aus Chile und der Agência Brasil zusammen.
presseportal.de , turi2.de (Background)Kommentieren ...

dpa kooperiert mit Faktencheck-Netzwerk First Draft Coalition.

dpa_logo 150x150 dpalogodpa beteiligt sich am Faktencheck-Netzwerk First Draft Coalition. Ziel des Verbunds ist es, Geschichten, die im Netz auftauchen, zu verifizieren oder als Falschmeldung zu deklarieren. Die Partner teilen ihre Ergebnisse untereinander. Mit an Bord sind u.a. AP, Reuters und AFP, die BBC, der "Guardian" und Zeit online sowie Twitter, Google und Facebook.
presseportal.deKommentieren ...

dpa erweitert Foto-Netzwerk um finnischen Partner.

dpa_logo 150x150 dpalogodpa werkelt weiter am Nachfolge-Angebot für die europäische Agentur epa: Ab Januar darf dpa Bilder der finnischen STT-Lehtikuva verbreiten. In den vergangenen Tagen hat sie Verträge mit der britischen PA Images, der schweizer Keystone und der österreichischen APA geschlossen. dpa war im Streit mit der spanischen Agentur EFE aus dem epa-Netzwerk ausgestiegen.
presseportal.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Meinung: Fake-News-Debatte zu türkischen Schule war ein Gewinn.

dpa_logo 150x150 dpalogodpa-Meldung zu einem vermeintlichen Verbot einer türkischen Schule, das Thema Weihnachten zu behandeln, hat eine gewinnbringende Debatte ausgelöst, urteilt "taz"-Redakteur Peter Weissenburger. Dass selbst die Arbeit der dpa angezweifelt werde, sei zwar "verunsichernd für JournalistInnen", andererseits sei es jedoch zu begrüßen, "dass die etablierten Medien so lernen, sich mehr nach außen hin zu erklären."
taz.de, spiegel.de (Zusammenfassung der Debatte)Kommentieren ...

dpa legt Recherche zum Weihnachtsverbot an türkischen Schulen offen.

dpa_logo 150x150 dpalogodpa  widerspricht dem Vorwurf, im Fall des Weihnachtsverbots an der deutsch-türkischen Elite-Schule Istanbul Lisesi nicht richtig recherchiert zu haben. Die Agentur hatte berichtet, dass an der Schule ab sofort nichts mehr über Weihnachtsbräuche im Unterricht mitgeteilt werden darf. Die Information stammte aus einer Email der deutschen Leitung der Schule, die dpa vorliegt. Mit der Meldung war die Agentur in einen Shitstorm in den sozialen Medien geraten.
sueddeutsche.de, meedia.de, spiegel.de

Update: Wie Spiegel Online meldet, hat die Schulleitung nun verkündet, dass der Streit beigelegt sei.
spiegel.de
Kommentieren ...

Picture Alliance macht Millionen AP-Fotos über Picturemaxx-Plattform zugänglich.

associated-press-logo-ap-150Picturemaxx bietet Kunden ab sofort 18 Mio historische und aktuelle Bilder der Nachrichtenagentur AP. Nutzer der Foto-Plattform Picturemaxx können sie abrufen. Vertrieben werden sie in Deutschland von der dpa-Tochter Picture Alliance, die deutlich weniger historische AP-Fotos über ihr Portal anbietet.
presseportal.de, i-picturemaxx.comKommentieren ...

Jörg Vogelsänger wird Jefe de Noticias für dpa in Madrid.

joerg-vogelsaenger-150dpa will mit spanischsprachigen Nachrichten wachsen und schickt Jörg Vogelsänger, 51, auf die neue Position des Nachrichtenchefs nach Madrid. Seinen Job als Koordinator der Auslandsdienste behält er. Redakteurin Cecilia Becaría wird in Buenos Aires auf die neue Stelle des Senior Editor befördert. Der Spanische Dienst der dpa beschäftigt rund 75 Mitarbeiter.
presseportal.deKommentieren ...

interview2: Klaus-Peter Frahm baut aus Ideen Medien-Produkte.


Vom Problem zum Produkt: Klaus-Peter Frahm versucht, aus wirren Ideen konkrete Innovationen für Medienhäuser herzustellen. Der Leiter Business Development bei der dpa-Tochter news aktuell kennt keinen Königsweg, möglichst schnell ein Produkt auf den Markt zu bringen. Unverzichtbar ist aber ein großes Selbstvertrauen, erläutert er im turi2.tv-Interview: "Das beste Produkt ist immer das Produkt, an dem ich gerade arbeite."

Frahm nennt als wichtigsten Schritt zur Lösung: Macher müssen Produktinnovation als komplexes System akzeptieren – und bewältigen. Er selbst beschäftigt sich derzeit mit der Frage, wie kleine Unternehmen und Vereine besser PR mit den Angeboten von news aktuell machen können. Mit einer Lösung namens Newsroom soll das gelingen.Kommentieren ...

21 Medien arbeiten an der News-App xMinutes mit.

xminutes-marco-maas-600
Große App-Koalition: Daten-Durchblicker Marco Maas beteiligt 21 private und öffentlich-rechtliche Medien an der Entwicklung seines News-Assistenten xMinutes. Die "Tagesschau" und Spiegel Online, "Berliner Morgenpost" und die Medienholding Nord sowie "t3n", "Apotheken Umschau" u.a. liefern gratis Inhalte zu. xMinutes versucht sie ab Dezember 1.000 Test-Nutzern zur richtigen Zeit aufs Handy zu spielen, indem die App zahlreiche Daten zum Nutzungsverhalten analysiert, wie Maas schon im turi2.tv-Interview erläuterte.

Google fördert das App-Projekt mit mehreren hunderttausend Euro aus der Digital News Initiative. Maas will sich im Monatsrythmus mit allen kooperierenden Medienhäusern austauschen, um xMinutes zu verbessern. Wann die App marktreif ist, steht nicht fest. Beteiligt an der algorithmenbasierten Auslieferung von News sind
überregional: "Tagesschau", Spiegel Online, Deutsche Welle, rbb|24, BR24 und dpa infocom;
regional: "Berliner Morgenpost", "Neue Osnabrücker Zeitung", "Hamburger Morgenpost", "Schwäbische Zeitung", "Mannheimer Morgen", mh:n-Gruppe ("Flensburger Tageblatt", "Schweriner Volkszeitung" u.a.) und infranken.de;
Special Interest: t3n, "Apotheken Umschau", "Deutsche Apothekerzeitung" und Piqd.
Maas sucht noch weitere Partner.
presseportal.de, xminutes.net

Kommentieren ...

- Kombi-Anzeige -
newsaktuell_banner-prba16-600x400
Kandidaten für PR-Bild Award stehen fest. Die dpa-Tochter news aktuell kürt auch 2016 wieder die innovativsten Pressebilder des Jahres. Eine Jury aus Branchenexperten hat 60 Bilder vorausgewählt, über die bis Mitte Oktober abgestimmt werden darf. Die öffentliche Abstimmung läuft auf www.pr-bild-award.de

Zitat: Identifizierende Berichterstattung ist kein Grundrecht, meint Froben Homburger.

Froben Homburger 150"Der Schutz der Persönlichkeit ist ja nicht irgendeine neumodische Marotte, sondern ein Grundrecht, das erst einmal für alle Menschen gilt, also auch für Straftäter und Tatverdächtige."

dpa-Nachrichtenchef Froben Homburger verzichtet gern auf identifizierende Berichterstattung, wenn ein Gericht ein fehlendes öffentliches Interesse nachvollziehbar begründet.
kress.deKommentieren ...

Wir graturilieren: Frank Rumpf wird 49.

am 09.09.2013 in Hamburg. Foto: Christian Charisius/dpa
Wir graturilieren: Frank Rumpf, Geschäftsführer von dpa-infocom und dpa-infografik, wird heute 49 Jahre alt. Geburtstag feiert er heute mit Familie und Freunden in Hamburg, erst in einem kleinen Gartenlokal in Eppendorf, später beim zuhause beim EM-Finale. Beruflich beschäftigt Rumpf das Tempo der Veränderung in den Medien, das auch bei dpa immer höher wird. Im Privatleben versucht er sich daran, beim Schwimmen endlich "einen eleganten Kraulstil zu produzieren". Außerdem will er alle Länder Asiens bereisen, ein Dutzend hat er bereits gesehen. Gratulationen empfängt er gerne per E-Mail. (Foto: Christian Charisius/dpa)
frank-rumpf.deKommentieren ...

dpa verlegt Berichterstattung für Westeuropa von Brüssel nach Paris.

dpa_logo 150x150 dpalogodpa steuert die Berichterstattung für Westeuropa von August an aus Paris. Büroleiter Christian Böhmer, 56, zieht dafür mit seiner Funktion von Brüssel nach Paris. Verena Schmitt-Roschmann, 50, wird Büroleiterin in Brüssel. Sie leitet derzeit den Dienst der AP-Weltnachrichten in Berlin. Silvia Kusidlo, 54, derzeit Chefin des Ressorts Wissenschaft, wird zum 1. Dezember neue Büroleiterin für Nordwesteuropa in London. Sie folgt auf Peer Meinert, der in den Ruhestand wechselt.
presseportal.deKommentieren ...