turi2 edition6: Netzartistin Katharina Huber im Porträt.


Gebändigtes Netz: Katharina Huber turnt als Netzartistin über deutsche Bühnen – obwohl sie die Maschen manchmal am liebsten durchschneiden würde. Eigentlich wollte sie Seiltänzerin werden, doch eine Verletzung machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Anne-Nikolin Hagemann hat die Künstlerin für die turi2 edition zum Thema Netze porträtiert. Weiterlesen…

turi2 edition6: RBB-Intendantin Patricia Schlesinger im Porträt.


Die Frühstücksfrau: RBB-Intendantin Patricia Schlesinger baut Image und Programm ihres Senders mit 3.500 Mitarbeitern um. Ihre Ideen dafür holt sie sich beim Netzwerken im Aufzug und beim Frühstück mit Mitarbeitern. Wer dabei sein darf, entscheidet das Los, schreibt Anne Fischer in der neuen turi2 edition zum Thema "Netze". Weiterlesen…

turi2 edition6: DLD-Chefin Steffi Czerny im Porträt.


Für Arschlöcher verboten: Steffi Czerny vernetzt auf dem DLD Vordenker und Kreative aus aller Welt. Dabei will die Konferenz wesentlich mehr sein, als nur ein Digital-Treffen. Tatjana Kerschbaumer hat Czerny und den DLD für die turi2 edition Netze porträtiert, Frank Bauer fotografiert. Czernys Geheimrezept: Sie lädt möglichst wenige Arschlöcher ein. Tatjana Kerschbaumer hat sie porträtiert. Weiterlesen…

Wir graturilieren: Simone Stähr wird 40.


Wir graturilieren: Simone Stähr, Medialeiterin bei turi2, wird heute 40 Jahre alt. Zur Feier des Tages wird der Sommer eingeläutet: mit einer Aloha-Party und hawaiianischen Gerichten – und hoffentlich vielen Schnurrbärten bei den Herren, für die besteht zur Party nämlich Magnum-Gesichtsbehaarungspflicht. Am abgelaufenen Jahr war das Beste, "nach einjähriger Bauphase in unser super cooles altes neues Haus zu ziehen".

Für das neue Lebensjahr wünscht sich die hauptberufliche Geldeintreiberin von turi2, dass es "mit so viel Spaß und Erfolg weitergeht" und sie viele spannende Projekte mit tollen Kunden umsetzen kann. Dazu wäre eine Prise "längster Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnung" toll. Gratulationen für Simone Stähr sind per Flaschenpost willkommen. Sollte es mit einer "gut gefüllten Bottle mit Karte" aber nicht klappen, kommen auch E-Mails an.Kommentieren ...

- Anzeige -

Mediatalk mit Miriam Meckel: Am 27. April erscheint die turi2 edition #6 "Netze". Bereits am Dienstag, den 24. April, laden wir unsere Partner und Freunde zur Launchparty nach München ein. Wir sprechen mit der Publizistin und Medienwissenschaftlerin Prof. Miriam Meckel über das Netz der Netze - unser Gehirn in Zeiten digitaler Zumutungen. Außerdem erhalten alle Gäste eine druckfrische Ausgabe der turi2 edition.
turi2.de

turi2 edition1: "Eins Blau" – Das magische Auge einer Geldschein-Kontrolleurin.


Die Fehler-Finderin: Maria Rank war in einer Hochsicherheits-Druckerei jahrzehntelang für die Qualitätskontrolle des druckfrischen Geldes zuständig. Ihrer Enkelin, turi2-Autorin Tatjana Kerschbaumer, erzählte sie im Jahr 2015 von der Suche nach kleinsten Fehlern auf Banknoten für den Kongo, den Senegal und Deutschland. Im Januar jährt sich Maria Ranks Todestag zum zweiten Mal und turi2.de veröffentlicht das Porträt aus der turi2 edition1 in voller Länge.
weiterlesen auf turi2.de

turi2 edition5: Die Sprach-App Babbel im digitalen Selbstversuch.


Hoe gaat het met jou? Sarah Risch, stellvertretende Medialeiterin bei turi2, lernt mit der Sprach-App Babbel fleißig Niederländisch.

"Sprich Sprachen, wie du es schon immer wolltest." Genau das versuchen über eine Million Babbel-Kunden, die mit der App insgesamt 14 verschiedene Sprachen lernen. turi2-Mitarbeiterin Sarah Risch gehört seit einigen Wochen auch dazu und testet für die turi2 edition5, ob das Werbeversprechen hält, was es verspricht. Wie ihr digitaler Selbstversuch verläuft, erzählt sie im Video-Beitrag von turi2.tv.
turi2.tv (3-Min-Beitrag auf YouTube)

Außerdem: Wie es Sarah beim Praxistest mit einer holländischen Oma ergeht, lesen Sie in der:
Kommentieren ...

Flyeralarm-Chef Thorsten Fischer macht Alarm im Druckgeschäft.


Zusammen wird’s billiger: Thorsten Fischer hebt mit Flyeralarm Anfang der 2000er Jahre das Druckgeschäft aus den Angeln. Seine Königsidee heißt Sammeldruck und wie die funktioniert, erklärt der Gründer im Video-Interview zur turi2 edition5. Kritiker werfen ihm vor, das Geschäft kleiner Druckereien zu zerstören – Fischer sieht sich eher als Print-Retter. Weiterlesen …

turi2 edition5: Unterwegs mit zwei Privatdetektiven.

Beweisfotos per iPhone, Kameras in Grabgestecken, GPS-Tracking: Tatjana Kerschbaumer hat für die turi2 edition5 zwei Privatdetektive begleitet, die längst nicht mehr mit der Lupe ermitteln. Foto: dpa

An einem verregneten Sommerabend rollt Margarethe S.* mit ihrem feuerwehrroten Kia auf den Parkplatz des Haslinger Hofs in Bad Füssing. Sie rangiert fünf Minuten, bevor sie sich erfolgreich zwischen zwei silberne Kombis gequetscht hat, ein letztes Mal quietscht der Scheibenwischer, Frontscheinwerfer und Rücklicht gehen aus. Margarethe S. öffnet die Fahrertür, dazu fast synchron einen schwarz-weiß karierten Regenschirm. Sie wuchtet sich aus dem Auto – ganz schlank und agil ist die Ü-70-Jährige auch nicht mehr –, hüllt sich in ein kirschfarbenes Regenmäntelchen und tippelt auf Gesundheitssandalen langsam zum Eingang. …weiterlesen

Launch-Party "turi2 edition The Digital Me".

Seit 20. Oktober ist die turi2 edition The Digital Me im Handel. Zwei Tage zuvor haben Peter Turi und Digital-Berater Christoph Keese über Digitalisierung und Disruption diskutiert. Schönste Aussage von Keese: "Ich kann mich mit niemandem mehr unterhalten, ohne darüber nachzudenken, wie ich dessen Geschäftsmodell zerstören kann." Den… Weiterlesen …

Making-of: 1.241 individuelle Titelseiten für die "turi2 edition5".


Digital Heroes zum Anfassen: Die turi2 edition5 The Digital Me erzählt seit Freitag auf 200 Seiten, wie die Digitalisierung unser Leben verändert. Wie die Digitalisierung die Druckindustrie verändert, zeigt der Fachverlag turi2 mit dem Druck von 1.241 individualisierten Titelbildern. 1.241 wichtige Medien- und Markenmacher bekommen in diesen Tagen die "turi2 edition5" mit ihrem eigenen Konterfei zugeschickt – künstlerisch verfremdet als Mosaik aus kleinen Porträts, ebenfalls von Branchengrößen. Wie die 1.241 Titel-Mosaiks entstanden sind, zeigt turi2.tv in einem kurzen Video-Feature. Für den Film ist das Team innerhalb einer Woche quer durch Deutschland gereist.

Die Tour beginnt in Hamburg, wo Creative-Direktor Uwe C. Beyer die Idee für die individualisierten Titelbilder hat und die Bilddateien produziert. Weiter geht es zu MPS Multi Packaging Solutions in Obersulm. Wo sonst Verpackungen für edle Parfums und teure Spirituosen bedruckt werden, laufen die individualisierten Titelbilder durch eine hochmoderne Digital-Druckmaschine aus dem Hause Heidelberg. In der Buchbinderei Schaumann in Darmstadt findet schließlich jeder Buchdeckel seinen Inhalt – in mühevoller Handarbeit.

Überwacht wird der Produktions- und Versandprozess von Schleunungdruck in Marktheidenfeld, wo der 200 Seiten starke Inhalt der "edition5" gedruckt wird. Der turi2-Drucker achtet auch darauf, dass am Ende jeder Branchen-Promi tatsächlich die "edition" mit seinem eigenen Porträt in den Händen hält.
turi2.tv (4-Min-Video)

Kommentieren ...