- Textanzeige -
Die Ausschreibung für die Fachpresse-Awards 2017 läuft! Die Deutsche Fachpresse sucht die besten Fachmedien und Fachjournalisten 2017 und zeichnet die spannendsten Projekte des Jahres aus. Die Gewinner werden vor 600 Besuchern beim Kongress der Deutschen Fachpresse geehrt. Bewerbungsschluss ist am 3. Februar. Jetzt gleich einreichen!

Horizont und turi2 kooperieren beim Branchenfernsehen.

Horizont und turi2.tv 600-2
Frenemies auf Sendung: Horizont, der Marketingfachtitel aus Frankfurt, und turi2 machen künftig bei Video-Interviews gemeinsame Sache. Die beiden Medien werden, so die Meldung aus Frankfurt, "ab sofort in gemeinschaftlicher Arbeit von den Horizont-Events berichten und die prominentesten Köpfe der Branche vor die Kamera bringen". Die Bewegtbild-Offensive startet bereits am Dienstag beim Deutschen Medienkongress in der Alten Oper, Frankfurt. Dort interviewt ein gemischtes Team von Horizont und turi2 gemeinsam die wichtigsten Medienköpfe. Produziert werden die Videos vom Berliner Dienstleister Bestzoom.tv, der seit 2008 für das Branchenfernsehen turi2.tv arbeitet.

Insgesamt bringt die Bewegtbild-Allianz 2017 fünf "Horizont"-Events ins Web-TV, u.a. die Digital Marketing Days und - wie passend - den Bewegtbildgipfel. turi2.tv bietet seine Video-Kompetenz unter dem Motto medien & marken live seit Anfang 2017 auch als Dienstleistung an. Ziel ist es, 2017 von den wichtigsten Events der Medien- und Marketingbranche zu berichten und neue Videoformate zu entwickeln.
horizont.net, turi2.de/live, termine2.de (Termine mit turi2.tv)Kommentieren ...

Buntekuh macht Content Marketing beim Landwirtschaftsverlag.

landwirtschaftsverlag-buntekuh150Landwirtschaftsverlag steigt ins Content Marketing ein, berichtet cp-monitor.de. Die neue Einheit mit dem Namen Buntekuh versteht sich als Medienanbieter für Nahrungswirtschaft und Handel. Geschäftsführender Chefredakteur ist Wilfried Lülsdorf, zuletzt Geschäftsführer des Dienstleisters Corps, der heute als "Handelsblatt"-Tochter Planet C firmiert.
cp-monitor.deKommentieren ...

Axos MidCap startet Magazin nach G+J-Spanien-Übernahme.

axos-midcap-150Axos MidCap, Investor aus Hamburg, baut nach der Übernahme von Gruner + Jahr Spanien seinen Fachdienst Bizz Energy aus. Das Magazin für Energie-Themen bekommt einen Ableger, der auch auf Märkte in Lateinamerika zielt, sagt Geschäftsführer Hans-Gereon Früh bei Meedia. Bizz Energy erscheint in Deutschland achtmal im Jahr mit 7.000 Auflage, Chefredakteur ist der frühere "Capital"-Korrespondent Joachim Müller-Soares. Die in Spanien erscheinenden G+J-Titel wie u.a. "Beef" und "Geo" führt Axos MidCap weiter, nur die spanische "Cosmopolitan" wechselt zu Hearst.
meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

“Druck & Medien” erscheint 2017 seltener und runderneuert.

druck-medien-150Oberauer relauncht 2017 das Fachmagazin Druck & Medien. Wie der kürzlich renovierte "Kress Pro" soll das Heft mit 16-seitigem Dossier, Case-Studies und Strategie-Gesprächen erscheinen. Abonnenten werden zu Touren durch Unternehmen eingeladen. "Druck & Medien" erscheint bislang monatlich mit 8.500 Auflage, künftig alle zwei Monate. Oberauer lädt Leser ein, über das künftige Cover abzustimmen.
per Mail

Transparenzhinweis: Der Autor arbeitet auch für "medium magazin", das bei Oberauer erscheint.Kommentieren ...

United Kiosk startet erste Fachzeitschriften-Flat.

united-kiosk-150United Kiosk macht Fachzeitschriften zu einer Flatrate verfügbar. Abonnenten bekommen fünf Magazine von BVA Bike Media digital für monatlich 9,99 Euro, darunter "Aktiv Radfahren" und "ElektroRad". Je eine Flatrate gibt es schon für Bastelblätter und für Frauenzeitschriften. United Kiosk vertreibt 30.000 Zeitungs- und Zeitschriftentitel digital und gedruckt.
per MailKommentieren ...

“Horizont” schickt “Spießer Alfons” in Print-Rente.

spiesser-alfons-600
Aus der Zeit gefallen: "Horizont" beendet eine Ära und nimmt die Werbe-Kolumne Spießer Alfons aus dem Blatt. Alfons, der im wahren Leben unter dem etwas sperrigen Namen Harald Dzubilla, 72, firmiert, spießt in seinem letzten Text sein eigenes Print-Ende auf und lässt "Horizont"-Chef Uwe Vorkötter erklären, dass Print- und klassische Out-of-Home-Werbung an Bedeutung verloren hätten. Heute gehe es um Digitalisierung des Marketings und virale Kampagnen.

Der Spießer selbst verlässt "Horizont" offenbar mindestens mit einer Träne im Knopfloch: Er zeigt zum Abschied einige seiner Lieblings-Anzeigen. Darunter eine Audi-Anzeige, in der er selbst auftritt - als Testimonial zum 25. Jubiläum von "Horizont".

Dzubilla ist mit seiner Kolumne in den vergangenen 49 Jahren in einer überschaubaren Branche viel herumgekommen: Anfangs hat er für das inzwischen eingestellte Verbandsblatt "ZV + ZV" Werbung seziert, später für "Werben & Verkaufen". Hinter dem "Horizont" geht es für ihn im Netz weiter: Künftig schreibt er unter spiesser-alfons.de (noch nicht abrufbar) seinen wöchentlichen Werberant - für seine "Hardcore-Fans", wie er selbst schreibt.
"Horizont" S. 8, 32 (Paid)1 Kommentar

turi2 edition3: Jan-Erik Hegemann vom “Feuerwehr-Magazin” brennt für die Präsenz auf möglichst vielen Plattformen.


Wasser marsch im Web: Blaulicht-Content kommt an – auch oder sogar gerade online. Chefredakteur Jan-Erik Hegemann bringt sein "Feuerwehr-Magazin" deshalb auf alle Plattformen. Hegemann erzählt im 20. von 22 Chef-Interviews der turi2 edition3: "Man muss heute alles machen, jeden Kanal bespielen, wenn man die Leute erreichen will."

Die Redaktion beim Ebner-Verlag ist fast eine reine Männerwirtschaft, nur das Layout machen Frauen. Das spiegelt die Realität bei den Feuerwehren wider: 97% der Brandbekämpfer seien Männer. Hegemann war nie einer von ihnen und stellt jetzt auch nur noch Feuerwehr-Profis ein. Für die turi2 edition3 stieg er dennoch auf die Drehleiter. Michael Englert fotografierte Hegemann für die "Deutschland liest"-Reihe mit dem "kicker" in der Hand.

Die Foto-Geschichte "Deutschland liest" finden Sie in der turi2 edition3. Jetzt bei turi2 kaufen oder abonnieren, bei Amazon bestellen oder zum Kiosk gehen.

turi3adKommentieren ...

Zitat: “Yacht”-Chef Jochen Rieker fand seinen Job schon mal lustiger und bleibt trotzdem positiv.

jochen-rieker-2016-150"Wir haben Weltwirtschaftskrisen überstanden und zwei Weltkriege – da brennt nichts an."

Jochen Rieker, Chefredakteur des Fachmagazins "Yacht", das bereits seit 112 Jahren erscheint, behält den Kopf über Wasser, obwohl die Distribution für kleine Titel immer schwieriger werde. Um den Kern der Leser "ist mir nicht bange".
youtube.com (4-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)Kommentieren ...

turi2 edition3: Jochen Rieker, Chefredakteur “Yacht”, weiß, wo die Welt noch in Ordnung ist.


Auf plattem Land: Jochen Rieker, Chefredakteur des Magazins Yacht, lässt sich gerne den Wind um die Nase wehen – vorzugsweise auf hoher See. Im Video-Interview zur turi2 edition3 schwärmt er von einer Welt "ohne Regeln, ohne Limits, ohne Verkehrsschilder". Für das Fotoshooting zur Reihe "Deutschland liest" treffen wir ihn trotzdem auf dem platten Land, in einer Wellblech-Werft für ein mehr als 100 Jahre altes Oldtimer-Schiff. Die Zeitschrift seiner Wahl ist das Baumwall-Blatt Walden – dem Enkel eines Holzeinkäufers liegt neben dem Wasser auch das Holz im Blut.

Riekers "Yacht" erscheint auch schon in ihrem zweiten Jahrhundert, er selbst leitet das Magazin seit 16 Jahren. "Es war schon mal lustiger", sagt er und ärgert sich über einen Rutsch in der Kiosk-Auflage im vergangenen Jahr. Für kleinere Titel werde die Distribution immer schwieriger. Trotzdem bleibt Rieker zuversichtlich für "Yacht" und Print: "Wir haben Weltwirtschaftskrisen überstanden und zwei Weltkriege – da brennt nichts an."
turi2.tv (4-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)

Die Foto-Geschichte "Deutschland liest" finden Sie in der turi2 edition3. Jetzt bei turi2 kaufen oder abonnieren, bei Amazon bestellen oder zum Kiosk gehen.

turi3adKommentieren ...

Rommerskirchen erwirkt einstweilige Verfügung gegen Matthias Daniel.

journalist_rommerskirchen_new-business-600
Ausgebremst: Thomas Rommerskirchen erwirkt vor dem Arbeitsgericht Bonn eine einstweilige Verfügung gegen Matthias Daniel, der den "Journalist" bei New Business als Chefredakteur führt. Daniel darf demnach vorerst nicht mehr für New Business arbeiten. Er war zuvor für Rommerskirchen tätig, wurde aber gemeinsam mit allen Redakteuren gekündigt. Daraufhin wechselte er zum Verlag New Business, der den "Journalist" im Auftrag des DJV produzieren soll.

Rommerskirchen akzeptiert die Sonderkündigung des DJV nicht und produziert parallel eine eigenständige Ausgabe des "Journalist". Die einstweilige Verfügung gegen Daniel soll offensichtlich die Produktionsabläufe der New Business-Konkurrenz durcheinander bringen.
meedia.de, turi2.de (Background)3 Kommentare

turi2 edition3: Andrea Kögel von “Mein schöner Garten” berät ihre Leser rund ums Botanische.


Blattmachen über Blätter: Andrea Kögel schreibt mit Erde an den Händen und blumenbunten Ideen im Kopf. Die Chefredakteurin von "Mein schöner Garten" lernte selbst das Handwerk in einer Staudengärtnerei – und ist als Beraterin fürs Botanische gefragter denn je. Kögel wundert sich im Video-Interview von Peter Turi für die turi2 edition3, was die Hobby-Pflanzer in den heimischen Beeten alles nicht wissen.

"Das Schwierige beim Gärtnern ist, dass man so viel wissen muss", räumt Kögel ein. Darum arbeiten bei ihr in der Redaktion gärtnernde Journalisten und journalistische Gärtner, um das Geheimnis der Geranie zu entschlüsseln. Zunehmend suchen Freunde des vollen Blattwerks Hilfe im Internet – völlig in Ordnung für Kögel, die das Heft nicht mehr als Hauptprodukt sondern als eines von mehreren sieht. Für das "Deutschland liest"-Fotoshooting nahm sie aber ein Heft in die Hand. Stephan Sahm fotografierte Kögel in ihrem Garten mit einer "Wirtschaftswoche".

Die Foto-Geschichte "Deutschland liest" finden Sie in der turi2 edition3. Jetzt bei turi2 kaufen oder abonnieren, bei Amazon bestellen oder zum Kiosk gehen.

turi3adKommentieren ...

turi2 edition3: Alexandra Jahr, Verlegerin Jahr Top Special, jagt scheues Anzeigen-Wild.


Waidmannsheil: Jagen, fischen, segeln, reiten - Alexandra Jahr füllt mit ihrem Jahr Top Special Verlag die Nischen im Zeitschriften-Regal. Es gibt kaum ein exklusives Hobby, zu dem Jahr TS nicht das passende Heft liefert. Im fünften von 22 Video-Interviews zur turi2 edition3 schwärmt Jahr vom Jagen und erklärt, dass den Jäger nicht die Lust am Töten antreibt, sondern der Spaß am Beute machen. Wenn Jahr nicht Wildsauen anvisiert, jagt sie als Verlagschefin Anzeigen-Kunden - beides erfordere Geduld und Fingerspitzengefühl.

Für die Reihe "Deutschland liest" fotografiert Johannes Arlt die Verlegerin auf einem Hochsitz in Niedersachsen, dabei liest sie das Achtsamkeitsmagazin Happinez. Einsam findet sie das Warten auf Beute in luftiger Höhe übrigens nicht - Jahr genießt die Nähe zur Natur.
turi2.tv (4-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)

Die Foto-Geschichte "Deutschland liest" finden Sie in der turi2 edition3. Jetzt bei turi2 kaufen oder abonnieren, bei Amazon bestellen oder zum Kiosk gehen.

turi3ad4 Kommentare

Busch Entertainment Media gliedert Fachtitel in GmbHs aus.

timo-busch-150Entertainment-Verleger Timo Busch gliedert "GamesMarkt", "Musikwoche" und "Blickpunkt Film" rückwirkend zum 1. Juli in einzelne GmbHs aus. Den Firmensitz der Busch Entertainment Media GmbH verlagert er von München nach Köln, die Mitarbeiter bleiben aber in München. Die Muttergesellschaft Busch GmbH soll eine Kommanditgesellschaft auf Aktien werden.
meedia.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Das doppelte Journalistchen: New Business und Rommerskirchen arbeiten parallel an neuen Heften.

Journalist DJV-150Journalist: Neue Ausgaben des Magazins des Journalistenverbands DJV entstehen derzeit sowohl beim neuen Verlag New Business als auch beim alten Verlag Rommerskirchen, schreibt Marvin Schade bei Meedia. Peter Strahlendorf, Verleger bei New Business, spricht von 64 Seiten plus Umschlag und hat den bisherigen Chefredakteur Matthias Daniel übernommen. Der Verlag Rommerskirchen, dem der DJV den Produktionsauftrag entzogen hatte, arbeite an einer Doppelausgabe für November und Dezember. Wer von den beiden den Namen "Journalist" benutzen wird, ist nicht bekannt.
meedia.de, turi2.de (Background)
Kommentieren ...

Handelsblatt Fachmedien startet Online-Datenbank für Recht und Steuern.

Handelsblatt-Fachmedien-150Handelsblatt Fachmedien macht Beck Online Konkurrenz und startet eine Rechts- und Steuer-Datenbank angedockt an Zeitschriften wie "Der Betrieb" oder "Wirtschaft & Wettbewerb". Abonnenten können gegen Aufpreis aus 15 Sachgebieten ihre eigene Datenbank, etwa zu Steuerrecht, Arbeitsrecht oder Bilanzrecht zusammenstellen.
fachmedien.deKommentieren ...

“Jäger” schießt jetzt auch Filme.

jaeger-primeJäger aus dem Jahr Top Special Verlag hat den Streaming-Schuss gehört und startet Jäger Prime, ein Videoangebot als Lockstoff für Abonnenten. Für eigenes Material zwischen 20 und 60 Minuten Lauflänge unter der Marke "Jäger Original" sorgt die Redaktion sowie eine Kooperation mit dem schwedischen Jagdfilmer Mikael Tham. Chefredakteur Lucas von Bothmer hat "die Marktführerschaft im deutschen Jagdmedien-Segment" im Visier.
meedia.deKommentieren ...

New Business Verlag meldet Titelschutz für Journalismus-Magazin an.

new_business_150New Business Verlag, neuer Auftragnehmer für das Verbandsmagazin des DJV, meldet in der heutigen Ausgabe des Titelschutzanzeigers ein Journalismus-Magazin "in allen möglichen Schreibweisen, Titelkombinationen, Zusammensetzungen und Abkürzungen" für alle Medien an. Der bisherige Verleger Thomas Rommerskirchen verklagt im Streit um das Magazin zur Zeit den DJV.
titelschutzanzeiger.de, turi2.de (Rommerskirchen)Kommentieren ...

Gründerszene-Verlag startet digitale Fachmagazine.

vertical-media-ngin-hoffmann-schmiechen-600
Vertikales Wachstum: Vertical Media lässt im Oktober ein Beiboot zu Wasser und gründet das Branchenmagazin Ngin Food. Der Verlag hinter Gründerszene, seit 2014 Teil von Springer, will via Website und Newsletter Experten aus Handel und Lebensmittelindustrie informieren. Das Food-Portal soll der Grundstein einer Ngin-Familie sein: Bis Jahresende wollen Geschäftsführer Mark Hoffmann (links) und Chefredakteur Frank Schmiechen auch Ngin Mobility ins Netz bringen.

Ngin Food soll "zu einem großen Teil auf Beiträgen und Kommentaren von Usern" beruhen, verrät die Seite vorläufig. Schmiechen ergänzt, das Angebot entstehe in der Gründerszene-Redaktion. Der Verlag stelle weitere Mitarbeiter ein. Bereits am 28. Oktober lädt Ngin Food mit Partnern zu einer Konferenz in Berlin ein. Vertical Media greift mit den Ngin-Angeboten etablierte Branchenportale wie die Lebensmittelzeitung der dfv Mediengruppe an und wird sich vor allem auf die Digitalisierung der Branchen fokussieren.
per Mail, ngin-food.com, turi2 - eigene InfosKommentieren ...

Peter Kersting wird General Manager bei Weimer Media.

peter-kersting-150Weimer Media Group engagiert Peter Kersting als General Manager. In dieser Funktion verantwortet er die operative Führung der Verlagsgruppe von Wolfram Weimer und soll für Wachstum sorgen. Kersting war in verschiedenen Führungsfunktionen bei Springer und Burda aktiv sowie als Liquidator des Rheinischen Merkurs. Seit Herbst 2015 ist er Projektleiter beim Standortmarketing des Landkreises Miesbach.
dwdl.deKommentieren ...

Christian Schmicke leitet Redaktion von vor9 und Gloobi.

christian-schmicke150Gloobi.de: Der Fachverlag für die Reisebranche holt Christian Schmicke, 54, als Chefredakteur. Er leitet die Redaktion der fünf morgendlichen vor9-Newsletter. Zusätzlich verantwortet er den Aufbau von Gloobi.de zu einem auf Reisevertrieb ausgerichteten Newsportal. Schmicke hat bis Februar die Unternehmenskommunikation des Reiseanbieters Thomas Cook für Deutschland, Österreich und die Schweiz geleitet.
gloobi.deKommentieren ...

Fachverlag Springer übernimmt W3L-Akademie.

springer science_logo 150x150Springer, der Fachverlag wohlgemerkt, übernimmt die W3L-Akademie der Dortmunder W3L AG. Die Akademie bietet die beiden Bachelor-Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Web- und Medieninformatik sowie weitere E-Learning-Kurse an. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt. W3L will sich auf sein zweites Standbein als Softwarehaus konzentrieren.
boersenblatt.net, springer.comKommentieren ...