Sky launcht Film-Store.

Sky startet einen eigenen Film-Store. Deutsche und österreichische Kunden können nun Kinofilme kaufen anstatt sie nur zu leihen. Sie schauen den Film bis zu zwei Wochen vor dem DVD-Start online und bekommen zusätzlich per Post eine DVD oder Blu-ray nach Hause geschickt. Los geht das Angebot mit etwa 260 Filmen, bis Ende 2017 sollen es mehr als 1.000 Filme sein. In Großbritannien gibt es den Sky Store bereits seit rund drei Jahren.
stuttgarter-nachrichten.deKommentieren ...

Constantin: Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen Dieter Hahn.

Staatsanwaltschaft München ermittelt laut einem Bericht der "Bild am Sonntag" gegen Constantin-Großaktionär Dieter Hahn. Hahn wird verdächtigt, Insiderwissen über den Champions-League-Vertrag des Unternehmens gehabt und dazu genutzt zu haben, rund 2,25 Mio Aktien zu erwerben - noch vor Bekanntgabe der Details. Highlight Communications, Schweizer Tochter der Constantin AG hat Strafanzeige gestellt - auch in ihre Papiere hatte Hahn investiert.
"Bild am Sonntag", S. 18 (Paid), dwdl.deKommentieren ...

Constantin Medien: Großaktionäre Dieter Hahn und Bernhard Burgener streiten weiter.

Constantin Medien: Der Dauer-Streit der Großaktionäre Bernhard Burgener und Dieter Hahn geht weiter. Inzwischen soll der Münchener Anwalt Wolf-Rüdiger Bub als eine Art Mediator fungieren. Hahn hat ein Shoot-Out vorgeschlagen, bei dem die Widersacher am 30. Juni beim Notar Angebote für einen Gesamtkauf abgeben und das bessere Angebot gewinnt. Gleichzeitig erstattete er im Mai Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft München I gegen Burgener, er wirft ihm Untreue, Meineid und Verstöße gegen das Wertpapierhandelsgesetz vor. Burgener sieht eine "Kampagne" und denke nicht daran, "sich erpressen zu lassen".
"Handelsblatt", S. 45 (Paid)Kommentieren ...

Möbel-Portal löscht Homestory aus der Wohnung von Natalia Wörner und Heiko Maas.


Lösch-Auftrag: Das geplante Lösch-Gesetz von Justizminister Heiko Maas richtet sich eigentlich gegen Hass-Kommentare und Fakenews bei Facebook und Co, doch vorsorglich hat nun auch der Online-Möbelhändler Westwing auf die Löschtaste gedrückt, schreibt "Bild am Sonntag". Westwing hatte mit Schauspielerin Natalia Wörner, der Partnerin von Maas, ein Foto-Shooting in der Berliner Altbauwohnung des Paars gemacht. Dort stammen auffällig viele Einrichtungsgegenstände aus dem Westwing-Katalog. Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung hat der Online-Händler die Homestory wieder von der Seite genommen und die gezeigten Produkte aus dem Katalog gelöscht.

"BamS" taxiert die Möbel und Accessoires auf Basis der Katalogpreise auf mehr als 9.000 Euro. Wörners Sprecherin sagt, es handele sich um eine "ganz normale", branchenübliche Kooperation. Die Vergütung erfolge in Form von Sachleistungen, die Wörner "ordnungsgemäß versteuern" werde. Die Zusammenarbeit sei nun "beendet" worden, Maas sei in die Kooperation nicht involviert gewesen. Westwing versucht, die abrupte Löschung schönzureden: Man wolle "täglich neue und wechselnde Inspirationen" liefern. Ältere Hausbesuche bei anderen Promis sind allerdings weiterhin online. (Archivfoto: picture alliance / AAP / Panckow)
"Bild am Sonntag", S. 40 (Paid)20 Kommentare

Bild des Tages: Schauspieler Roger Moore erfährt, dass er "James Bond" spielt.

Roger Moore
Ein Leben voller Abenteuer: Schauspieler Roger Moore posiert mit einem Glas Martini und einer dicken Zigarre, als er am 1. August 1972 erfährt, dass er künftig den Agenten "James Bond" spielen darf. Er hat seinen ersten Auftritt in James Bond 007 – Leben und sterben lassen. Nach einem erlebnisreichen Leben starb der britische Schauspieler am Dienstag mit 89 Jahren an Krebs. Moore war der Schauspieler, der "James Bond" am häufigsten verkörperte. Seit den 1990er Jahren engagierte er sich als UN-Sonderbotschafter für das Kinderhilfswerk Unicef.
(Foto: AP Images/picture alliance)
zeit.de, twitter.comKommentieren ...

Schauspieler Gunnar Möller, 88, ist tot.

Gunnar Möller ist bereits am 16. Mai im Alter von 88 Jahren gestorben, teilt die Agentin des Schauspielers mit. Gunnar Möller wirkte in mehr als 80 Filmen mit, der bekannteste davon ist der Nachkriegsklassiker Ich denke oft an Piroschka von 1955. Zuletzt war er 2016 im ARD-Film Endstation Glück zu sehen. 1979 wurde er zu fünf Jahren Haft verurteilt, weil er im Affekt seine Frau erschlagen hatte.
bild.de, tagesspiegel.de
Kommentieren ...

Regisseur Wim Wenders dreht Doku mit Papst Franziskus.

Wim Wenders, 71, arbeitet an einem Film mit Papst Franziskus (Foto), 80. Die Doku mit dem Titel "Pope Francis. A man of his word" sei auf Initiative des Vatikans entstanden, sagt eine Sprecherin von Wim Wenders. Franziskus spreche "direkt, spontan und ganz offen, Auge in Auge mit dem Zuschauer" über seine Lieblingsthemen wie Ökologie, Immigration und soziale Gerechtigkeit.
stern.de, de.radiovaticana.vaKommentieren ...

Michael Moore will Donald Trump mit neuer Doku stürzen.

Michael Moore will US-Präsident Trump mit einer Enthüllung-Doku zu Fall bringen, schreibt der Oscar-Gewinner auf seiner Facebook-Seite. "Fahrenheit 11/9" soll der Film heißen – in Anlehnung ans Datum von Trumps Amtseinführung und die Moore-Doku Fahrenheit 9/11 von 2004. Moore schreibt, egal, was enthüllt werde, Trump bleibe standhaft, "das alles endet mit diesem Film". Die Hollywood-Produzenten Bob und Harvey Weinstein haben sich die Rechte an dem Film gesichert.
variety.com, manager-magazin.de1 Kommentar

Hacker erpressen Disney mit gestohlenem Film.

Disney Logo 150Disney: Hacker fordern für einen erbeuteten Kinofilm von Disney eine hohe Summe, schreibt Hollywood Reporter. Falls der Medienkonzern das Geld nicht in der virtuellen Währung Bitcoin zahle, wollten die Hacker schrittweise längere Ausschnitte des Films veröffentlichen. Disney lehnt die Forderung ab. Dem Online-Portal Deadline zufolge soll es sich bei dem Film um den fünften Teil der Reihe Pirates of the Caribbean handeln.
hollywoodreporter.com, tagesschau.de, deadline.comKommentieren ...

Warren Buffett trennt sich von allen Aktien des Konzerns 21st Century Fox.

Warren Buffett räumt in seinem Akten-Portfolio auf und verkauft alle Aktien des Konzerns 21st Century Fox. Zu dem Konzern von Medienmogul Rupert Murdoch gehört auch der Sender Fox News, der mit Berichten über sexuelle Übergriffe hochrangiger Mitarbeiter zu kämpfen hat. Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway verkauft auch viele IBM-Aktien. Eine Verdopplung der Anteile an Apple war bereits im Februar bekannt geworden.
handelsblatt.com, turi2.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

"Wirtschaftswoche": Investor Vedder mischt sich in Machtkampf bei Constantin Medien ein.

Constantin Medien: Investor Clemens Vedder hat versucht, im Dauer-Konflikt zwischen den Constantin-Großaktionären Bernhard Burgener und Dieter Hahn zu schlichten, schreiben die "Wirtschaftswoche"-Autoren Henryk Hielscher und Peter Steinkirchner. Vedder sagt, wolle sich auf keine der beiden Seiten schlagen. Hahn will das Unternehmen vollständig auf Sport ausrichten, Burgener ist gegen einen Verkauf des Filmgeschäfts.
wiwo.de, blendle.com(Paid), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Wir graturilieren: Alexander Büttner wird 50.

Wir graturilieren: Alexander Büttner, Geschäftsführer des Mediendienstes Teleschau, feiert heute seinen 50. Geburtstag. Im vergangenen Jahr freute er sich, seine 15 Monate alte Tochter wachsen zu sehen und neben dem Job genug Zeit für die Familie zu haben. Für das 51. Lebensjahr wünscht er sich eine Statistenrolle bei der Neuauflage des Kultfilms "Die Klapperschlange - Flucht aus New York" und noch etwas mehr Zeit für seine Frau und die Kinder.

Der gelernte Werbekaufmann hofft, noch so viel Geld zu verdienen, dass er mit einem eigenen Projekt die Welt besser machen kann. Heute feiert Büttner seinen runden Geburtstag mit mehr als 140 Gästen im frisch bezogenen Haus. Im Wohnzimmer tritt eine Rock'n'Roll-Band aus den 50ern auf, die Garage verwandelt er in eine Caipirinha-Bar. Glückwünsche sind auf allen Wegen willkommen, zum Beispiel per E-Mail.Kommentieren ...

"Manager Magazin": Burgener bereitet Übernahme von Constantin Medien vor.

Bernhard BurgenerConstantin Medien: Bernhard Burgener (59, Foto) arbeitet an der Übernahme von Constantin Medien, schreibt das "Manager Magazin". Burgener wolle mit einem öffentlichen Übernahmeangebot das Münchner Unternehmen übernehmen. Für das Angebot, das für die erste Maihälfte geplant sei, wolle der Schweizer Investor seine Firma Highlight Event & Entertainment nutzen. Burgeners Widersacher Dieter Hahn hält die meisten Aktionen Burgeners für illegal.
manager-magazin.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Lese-Tipp: Besuch in deutschen Klanglaboren.

Lese-Tipp: Philip Bethge (Foto) besucht deutsche Soundexperten und beschreibt Pläne für den "perfekten Raumklang". 3-D-Akkustik könne künftig jedes Wohn­zim­mer in eine Wa­cken-Fes­ti­val­büh­ne ver­wan­deln. Durch differenzierte Audiokanäle ließe sich ein nerviger Fußballkommentator abschalten, ohne auf die Ge­räusch­ku­lis­se aus dem Stadion zu verzichten. Neuartige Musikformate, Lautsprecher und Kopfhörer sollen Lieder und Filme dreidimensional erlebbar machen.
"Spiegel", 18/2017 (Paid)Kommentieren ...

Hollywood streitet über Rollenverteilung von Kino und VoD.

Filmproduzenten streiten, ob aktuelle Filme früher in Streaming-Portalen angeboten werden sollen, beobachtet Nina Rehfeld. Während Fürsprecher so veränderten Sehgewohnheiten Rechnung tragen wollen, fürchten Gegner, dass die Bedeutung des Kinos reduziert werden könnte, das bislang für satte Gewinne sorgt. Filmemacher wie Christopher Nolan betonen zudem, dass ihre Filme für das Kino gemacht seien.
spiegel.deKommentieren ...

Universal profitiert von Minions-Lizenzdeals.

Universal verdient kräftig am Lizenzgeschäft mit den Minions, schreibt Fabian Müller. Die Figuren aus der Animationsfilm-Reihe "Ich, einfach unverbesserlich" werden zum Kinostart des dritten Films im Rahmen von Lizenzdeals unter anderem in Produkten von Hasbro, Puma und Bahlsen angeboten. Das mache das Franchise für Universal zum wichtigsten Projekt des Jahres.
"Horizont" 16/2017, S. 39 (Paid)Kommentieren ...

Matthias Schweighöfer produziert Kinofilm der Lochis.

Die Lochis, YouTube-Zwillinge knapp unterhalb der Volljährigkeit, verbünden sich mit Matthias Schweighöfer. Seine Firma Pantaleon produziert den zweiten Kinofilm der YouTube-Stars, schreibt "Bild am Sonntag". Die Dreharbeiten beginnen Ende August. Ob Schweighöfer selbst eine Rolle übernimmt, stehe noch nicht fest. Heiko und Roman Lochmann, die am 13. Mai 18 Jahre alt werden, wollen mit ihrer frisch gegründeten Agentur Vybe Brothers auch andere Künstler betreuen. Als Geschäftsführer agiert Ex-Mediakraft-Mann Christian Behrens.
"Bild am Sonntag", S. 47 (Paid), vorab.bams.de (Kurzfassung)
Kommentieren ...

Kameramann Michael Ballhaus ist tot.

Michael Ballhaus, 81, ist tot. Der wohl berühmteste deutsche Kameramann starb in der Nacht zu Mittwoch in Berlin. Michael Ballhaus drehte für Rainer-Werner Fassbinder und Martin Scorsese. Von ihm bleiben Erinnerungen an wilde Kamerafahrten, Techniken wie der Ballhaus-Kreisel tragen seinen Namen. Der gelernte Fotograf zog sich in den vergangenen Jahren wegen einer fortschreitenden Erblindung zurück und veröffentlichte 2014 eine Autobiographie bei Bertelsmann.
faz.net, welt.de

Kommentieren ...

Highlight Communications erwartet für 2017 Umsatzrückgang.

Constantin Film: Die Schweizer Muttergesellschaft der Produktionsfirma rechnet für 2017 mit weniger Umsatz. Highlight erwartet nur noch bis zu 380 Mio Franken, 2016 waren es noch 442 Mio Franken und ein Plus von knapp 28 %. Der Gewinn soll in diesem Jahr dagegen leicht steigen und etwa 20 Mio Franken erreichen. Die Constantin-Film-Gesellschafter Highlight und Constantin Medien streiten weiter um die Zukunft der Film-Sparte.
meedia.deKommentieren ...

Theatermann Thomas Laue wird Ufa-Chefdramaturg.

Thomas Laue (Foto: Tommy Hetzel)Ufa engagiert Thomas Laue ab September als Chefdramaturg. Bisher ist er in gleicher Funktion beim Schauspiel Köln tätig. Laue, bisher ohne TV-Erfahrung, soll übergreifend für alle Einheiten der Ufa arbeiten und "Stoffgenese, Stoffentwicklung und produktionsbegleitende Dramaturgie" verantworten. Ufa-Chef Nico Hofmann erwartet sich von Theatermann Laue "eine riesige Bereicherung für unsere Branche". (Foto: Tommy Hetzel)
dwdl.de, zeitung.sueddeutsche.de (Paid)Kommentieren ...

Highlight Communications will eine feindliche Übernahme verhindern.

Highlight Communications AG, Besitzer der Constantin Film AG, will mit der Gründung zweier Stiftungen eine feindliche Übernahme verhindern. Der Schweizer Medienkonzern fürchtet eine Übernahme durch die Constantin Medien AG, schreibt Timo Niemeier. Die beiden Unternehmen streiten seit Monaten miteinander. Constantin Medien aus Ismaning ist an Highlight Communications beteiligt.
dwdl.de, hlcom.ch (PDF), turi2.de (Background)Kommentieren ...

"WSJ": Hollywood-Filme könnten künftig früher online verfügbar sein.

Hollywood bereitet vor, dass Kinofilme künftig nach weniger als 45 Tagen in Streaming-Angeboten landen, schreibt das "Wall Street Journal". Der Preis für "Premium Video-on-Demand" könne bei 30 bis 50 Dollar liegen. Mit dem Start des Angebots sei Ende 2017 zu rechnen. Die Studios wollten die Kinos mit Erlösen aus dem Streaming-Geschäft für ihr kürzeres Exklusiv-Fenster entschädigen, so die Zeitung.
heise.de, wsj.com (Paid)Kommentieren ...

Telepool übernimmt Global Screen und EuroVideo Medien vollständig.

Telepool übernimmt den Weltvertrieb Global Screen und den Video- und Gamesvertrieb EuroVideo Medien vollständig. Bislang hat Telepool an beiden Unternehmen jeweils 50 % gehalten. Die andere Hälfte gehörte Bavaria Film. 2016 hatte Bavaria die 50 % von Telepool an Bavariapool Services übernommen, womit Telepool und Bavaria künftig keine Gemeinschaftsunternehmen mehr haben.
dwdl.deKommentieren ...

Hannes Jaenicke will mit seinen Dokus verhindern, dass Geschichte sich wiederholt.


Alles wiederholt sich: "Die Welt ist ein bisschen aus den Angeln", sagt Schauspieler, Autor und Aktivist Hannes Jaenicke im Interview mit turi2.tv. Für den Pay-TV-Sender History dreht er derzeit eine dreiteilige Doku über den Zusammenhang zwischen der Zerstörung von Kulturstätten und Kriegen. "Als Medienmacher haben wir die Verantwortung, neben Unterhaltung, die ich mit großer Begeisterung mache, auch mal Sachen zu machen, die zum Nachdenken anregen", sagt Jaenicke und ergänzt: "Wir wiederholen ständig die gleichen Fehler aus der Geschichte."

Erst vor einer Woche war Hannes Jaenicke zusammen mit Produzent Emanuel Rotstein zum Dreh in Jordanien, um ein Flüchtlingslager nahe der syrischen Grenze zu besuchen. Jedem Politiker - von Frauke Petry bis Horst Seehofer - rät er, es ihm nachzumachen: "Ich glaube, das würde ihren Blickwinkel sehr verändern." Über das Fernsehen will Jaenicke in seiner Doku-Reihe mit dem Arbeitstitel "Guardians of Heritage - Hüter der Geschichte" Menschen zeigen, die versuchen, "über den Erhalt von Kulturstätten den folgenden Genozid zu verhindern". Auf Quoten achten muss er dabei im Pay-TV nicht und ist darüber sehr froh: "Kurzsichtig auf die Quote zu schielen, ist ein kapitaler Fehler." Dokumentarfilme hätten ein langes Leben, über eine einmalige TV-Ausstrahlung hiunaus. Was heute zähle, seien Klickzahlen, Aufmerksamkeit und die Präsenz auf Film-Festivals.
turi2.tv (4-Min-Interview mit Bildern vom Dreh in Jordanien im YouTube-Kanal von turi2)Kommentieren ...

Burda und Amazon testen TV-Magazin fürs Streaming.

Burda und Amazon bringen Video-Streaming auf Papier und testen ein "Cinema"-Spezial über die Inhalte von Amazon Prime Video. Die Redaktion empfiehlt die 100 besten Filme, Serien und Dokus des Netflix-Konkurrenten. "Best of Amazon Prime Video" erscheint mit 164 Seiten und 50.000 Auflage und liegt für 6,90 Euro am Kiosk und in der Auslage von Amazon. Prime-Mitglieder kriegen das Heft gratis für Kindle-Lesegeräte.
burda.comKommentieren ...

Zahl des Tages: Bund verdoppelt Filmförderung auf 150 Mio €.

Zahl des Tages: Auf 150 Mio Euro hat das Bundeskabinett die Filmförderung für 2017 verdoppelt. Großproduktionen können für ein Viertel des in Deutschland investierten Geldes Förderung bekommen, maximal 25 Mio Euro. Noch vor zwei Jahren sah es so aus, als würde die Filmförderung des Bundes komplett gestrichen werden.
welt.de, handelsblatt.comKommentieren ...

Guido Westerwelles Leben wird verfilmt.

Guido Westerwelle: Die Produktionsfirma Ufa Fiction verfilmt das Leben des FDP-Politikers, berichtet die "Zeit". Der frühere Außenminister hatte kurz vor seinem Tod wegen Krebs zusammen mit Ex-"stern"-Chefredakteur Dominik Wichmann das Buch "Zwischen zwei Leben" veröffentlicht, das nun als Vorlage dient. Darin erzählt der Politiker von seinem Kampf mit der Krankheit Leukämie.
zeit-verlagsgruppe.de, turi2.deKommentieren ...

"Hollywood Reporter": Warner Bros planen Neuaufguss von "The Matrix".

Warner Bros arbeiten an einem Neustart der Matrix-Reihe, berichtet der "Hollywood Reporter". Demnach befinden sich die Planungen noch in einem frühen Stadium. Auch die Rolle der "Matrix"-Macher Lana Wachowski und Lilly Wachowski ist bisher unklar. Das Original der Science-Fiction-Reihe kam 1999 ins Kino, 2003 folgten zwei Fortsetzungen.
hollywoodreporter.com
Kommentieren ...