fragebogen2: Jennifer Lachman.

fragebogen2: Jennifer Lachman, Chefredakteurin bei Xing, mag das Netzwerken, aber keine Eigenwerbung. Im turi2-Videofragebogen zeigt sie sich zielstrebig: Schon früh wollte Lachman Journalistin werden. Ihre Mutter gab ihr den klugen Spruch mit auf den Weg: "Wenn du weißt, was du tust, kannst du machen, was du willst." Geerbt hat Lachman auch eine Leidenschaft fürs Kochen, nur bei den Fähigkeiten hapert's, wie sie zugibt. Sie ist ohnehin von der bescheidenen Sorte und mag sich keinen Werbespruch in eigener Sache ausdenken.
turi2.tv (2-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)Kommentieren ...

fragebogen2: Boris Schramm.


fragebogen2: Boris Schramm ist ein gefragter Redner, bezeichnet sich selbst aber als "manchmal sehr schüchtern". Der Managing Director der Mediaagentur GroupM offenbart im turi2-Videofragebogen eine Schwäche für Archäologie und eine Stärke dafür, Menschen zusammenzubringen. Der, laut eigener Beschreibung, "vertrauenswürdige und entschlossene" Schramm möchte bei seiner Beerdigung dennoch nur Privates hören und von geschäftlichen Erinnerungen in der Trauerrede verschont bleiben.
turi2.tv (1-Min-Video), turi2.tv (7-Min-Interview)

Kommentieren ...

fragebogen2: Heiko Genzlinger.



fragebogen2: Heiko Genzlinger, Chef von Score-Media, versteht keinen Spaß, wenn es um Dreck in seinem Auto geht. Im turi2-Videofragebogen gibt er freimütig zu, ein kleiner Putzteufel zu sein. Die hauswirtschaftlichen Begabungen des früheren Yahoo-Deutschland-Managers enden aber auch schon beim Kochen. Dafür braucht es eine Frau, wusste schon die Mutti. Denn ohne Mampf kein (Wett)kampf: Genzlinger versuchte sich einst als Radprofi, wurde kein zweiter Jan Ullrich – was gesundheitlich wohl besser so ist.
turi2.tv (2-Min-Video), turi2.tv (6-Min-Interview)

Kommentieren ...

fragebogen2: Christian Nienhaus.


fragebogen2: Christian Nienhaus hat einen außergewöhnlichen letzten Wunsch – er würde gerne seine eigene Beerdigung überleben. Der bescheidene Chef des Springer-Funke-Vermarkters Media Impact gibt im turi2-Videofragebogen nicht viel preis, verrät aber: Aus dem jungen Nienhaus sollte eigentlich ein Profifußballer oder ein Politiker werden. Für einen Politiker hegt Nienhaus dann auch besondere Sympathien: Winston Churchill. Der sei ein Journalist gewesen, "der richtig was geworden ist".
turi2.tv (1-Min-Video), turi2.tv (5-Min-Interview)

Kommentieren ...

fragebogen2: Lukas Kircher.


fragebogen2: An Lukas Kircher ist ein Regisseur verloren gegangen. Weil er Österreich für eine solche Karriere aber ungeeignet fand, ist er in die Medien gegangen. Heute führt der gelernte Zeitungsdesigner bei Burdas Content-Marketing-Dickschiff C3 Regie. Und das, obwohl seine Mutter den Studienabbrecher lieber länger an der Uni gesehen hätte.
turi2.tv (1-Min-Videofragebogen)Kommentieren ...

fragebogen2: Dirk Stascheit.


fragebogen2: Dirk Stascheit, Autor und Schlussredakteur im turi2-Team, hat eine Schwäche für Stachelbeermarmelade und hält sich für einen unterschätzten Krimi-Kritiker. Als Kind wollte er Archäologe werden und alte Dinge ausgraben - eine Tätigkeit, die man ja auch als Journalist macht. Sein Werbespruch: "Innovationen schönreden seit 1982".
turi2.tv (1-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2), turi2.de/team1 Kommentar

fragebogen2: Markus Trantow.


fragebogen2: Markus Trantow hat eine Schwäche für gutes Essen und unterschätzte Talente als Koch. Als Kind wolte er erst Busfahrer werden, später Radiostar - heute ist er Redaktionsleiter von turi2 und macht im Newsdienst die Ansagen, wo es lang geht. Sein Vorbild als Medienmacher ist Stefan Niggemeier, auch wenn Markus Trantow weiß, dass er vor laufender Kamera eigentlich besser Peter Turi sagen sollte.
turi2.tv (1-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)Kommentieren ...

fragebogen2: Tatjana Kerschbaumer.


fragebogen2: Tatjana Kerschbaumer wäre womöglich als Matrose zur See gefahren, hätte ihre Oma ihr nicht klar gemacht, dass sie in den Bergen wohnen und es da kein Meer gibt. Die Redaktionsleiterin der turi2 edition hat Talente als Bewerbungs-Ghostwriter und eine Schwäche für Zigarrillos. Für sich selber würde sie mit einem Spruch werben, der auch für ein Putzmittel taugt: "Schnell, zuverlässig, gründlich."
turi2.tv (1-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)Kommentieren ...

fragebogen2: Peter Turi.


fragebogen2: Peter Turi, Gründer und Verleger von turi2, ist ein unterschätzter Koch und Chorsänger. Als Kind träumte er davon, Tierpfleger zu werden, wollte aber eigentlich viel lieber Tier-Streichler sein. Heute ist er "24 Stunden am Tag im Dienst für Sie" und könnte es nicht ertragen, wenn am Tag seiner Beerdigung der News-Dienst ausfiele, weil alle bei seiner Trauerfeier sind.
turi2.tv (1-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)Kommentieren ...

fragebogen2: Sandra Kreft.


fragebogen2: Sandra Kreft, "Zeit"-Verlagsleiterin Magazine und Neue Geschäftsfelder, ist am Herd eine Instanz. Bevor jemand auf die Barrikaden geht: Das sagt Kreft über sich selbst. Die visionäre Verlagsfrau sieht sich als talentierte Köchin und Konditorin, ist Fan der Macher von Beef und gesteht: Ihre größte Schwäche seien zu viele Kohlenhydrate am Abend.
anschauen auf turi2.tv (1-Min-Video), turi2.de ("Zeit"-Videodossier)

Kommentieren ...

fragebogen2: Ulrike Simon.


fragebogen2: Medienjournalistin Ulrike Simon wusste schon früh zu schocken - mit ihrem kindlich-ironischen Berufswunsch "Lumpensammler". Die freie "Horizont"- und Madsack-Schreiberin stellt sich im Video-Fragebogen als Liebhaberin harter Gitarrensounds mit ordentlich Bumms vor und sagt über sich selbst: "What you see is what you get".
turi2.tv (1-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2), turi2.de (Video-Interviews)

Kommentieren ...

fragebogen2: Patricia Riekel.


Patricia Riekel, 66 und scheidende "Bunte"-Chefredakteurin, bewundert ihren Göttergatten Helmut Markwort, 79, nicht nur privat - der "Focus"-Herausgeber ist auch ihr Medienmacher-Vorbild. Im Video-fragebogen2 berichtet Riekel von ihren Talenten als Einrichterin, Hundeflüsterin und Kajak-Fahrerin - und ihrem Lieblingsort: einem Steg am Starnberger See, wo die Hektik der Redaktionsarbeit weit weg ist.

Aus dem Archiv: interview2 mit Patricia Riekel:
Kommentieren ...

fragebogen2: Kai-Hinrich Renner.


Wäre er nicht Medienjournalist geworden, dann wäre Kai-Hinrich Renner heute womöglich Koch. "Gegessen habe ich schon immer gerne", sagt Renner im fragebogen2, ist aber stolz auf seine "schlanke Linie". Damit wäre er ein "beinharter Vorstopper in der sehr alten Herrenmannschaft" des FC Teutonia 05. Leider hat dieses Talent noch niemand erkannt. Wirklich kein Talent hat Kai-Hinrich-Renner darin, für sich selbst zu werben, sagt er.
turi2.tv (1-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2), turi2.tv (Fragebogen von 2008)Kommentieren ...

fragebogen2: Marion Horn.


"Bild am Sonntag"-Chefredakteurin Marion Horn, 50, vergleicht sich mit einem Gebrauchtwagen. "Ich habe die Talente, die man sieht, da gibt es nichts Unterschätztes", sagt sie im Video-fragebogen2. Die trotzige Selbstzweiflerin geht ohne Vorbilder durchs journalistische Leben und würde nie für sich selbst werben.
turi2.tv (1-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2) turi2.de (lexikon2: Marion Horn), turi2.de (Text-Interview)

Aus dem Archiv: interview2 mit Marion Horn:
Kommentieren ...

fragebogen2: Peter Kloeppel.


RTL-Anchor Peter Kloeppel, 57, ist als Pilot gescheitert, aber auf der Skipiste ein Ass. Im fragebogen2 gesteht das Nachrichten-Urgestein eine Schwäche für Süßigkeiten und bei der Suche nach Vorbildern eher aufs Ausland fixiert zu sein. Kloeppels persönlicher Top-Medienmacher ist Vornamens-Vetter Peter Jennings von ABC News.
turi2.tv (1-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)

Aus dem Archiv: Das interview2 mit Peter Kloeppel:
Kommentieren ...

fragebogen2: Ben McOwen Wilson von YouTube.


Ben McOwen Wilson gibt sich im Fragebogen von turi2.tv bescheiden und verschmitzt. Der Director Content Partnerships bei YouTube mag nicht für sich werben und fragt lieber: "Was kann ich für Sie tun?". McOwen Wilson ist – Lausbuben-Lächeln hin oder her – ein zentraler Ansprechpartner für Sender und andere Produzenten, die ihre Inhalte auf YouTube präsentieren wollen.
 
Seine Zuständigkeit reicht von Europa über den Nahen Osten bis nach Afrika. Zum Glück ist er ein ausgeschlafenes Kerlchen. Zwar riet ihm seine Mutter früh: "Schlaf mehr als sechs Stunden nachts!" Doch den Rat befolgte McOwen Wilson schon damals nicht, verrät er im Video-Fragebogen des Branchenfernsehens turi2.tv.
turi2.tv (1-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2.tv), turi2.de (4-Min-Interview mit McOwen Wilson)Kommentieren ...

fragebogen2: James Pallot.


James Pallot hat immer einen sauberen Schlüpfer im Gepäck, Mama sei Dank. Der einst schüchterne Jüngling von den britischen Kanalinseln macht jetzt in Virtual-Reality-Medien. Und rät im Video-Fragebogen von turi2.tv: Nie die erste Idee, sondern immer die zweite verfolgen.
 
Probierfreudig ist der frühere Editorial Director von Conde Nast Digital trotzdem. Den Spruch "er hat nie Neues probiert" wäre der schlimmste Satz, den er auf seiner Beerdigung hören könnte. Soweit soll es nicht kommen: Pallot promotet die Idee vom Immersive Journalism.
turi2.tv (2-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2), turi2.tv (Interview Pallot)Kommentieren ...

fragebogen2: Christian Bollert.


Christian Bollert verfolgt die Devise "Machen statt Quatschen". Das sei nicht nur Leitspruch seinen Leipziger Senders detektor.fm, sondern auch Lebensmotto geworden, erzählt Bollert im turi2.tv-Fragebogen. Schuld daran ist auch die liebe Frau Mama: Die riet ihrem kleinen Christian früh, sich dem zu widmen, was man wirklich liebt.
 
Apropos Liebe: Die wird Bollert auch über den Tod hinaus nicht für die Musik von Robbie Williams empfinden. Dessen Song Angels auf seiner Beerdigung wäre die wohl größte Demütigung für Bollert – obwohl Williams höchstpersönlich ihm im Jahr 2012 den Deutschen Radiopreis in die Hand drückte.
turi2.tv (3-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2.tv), turi2.tv (5-Min-Interview mit Bollert)Kommentieren ...

fragebogen2: Jonas Wixforth.


Jonas Wixforth bewirbt sich im Video-Fragebogen von turi2.tv um höherer Weihen beim WDR. Der Macher des Netz-Formats WDR #3sechzich hält sich für einen prima Organisator. Und ein Architekt ist auch an ihm verloren gegangen. Dabei sei seine heimliche Schwäche: "Ehrgeiz!" In Köln spitzt jetzt Intendant Tom Buhrow aufmerksam die Ohren.
turi2.tv (1-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2), turi2.tv (Interview Wixforth)Kommentieren ...

fragebogen2: Elmar Theveßen.


Elmar Theveßen ist talentierter Schnellbuchleser und kann um eine Tüte Chips keinen Bogen machen. Im Video-Fragebogen von turi2.tv verrät der ZDF-Terrorismusexperte, dass es mit dem Berufswunsch nicht ganz geklappt hat, das Journalisten-Dasein aber der perfekte Ersatz ist.
 
Anlass für Zweifel dürften nicht bleiben. Mutti Theveßens wichtigster Rat an den kleinen Elmar: "Sei immer ehrlich." Darum kann er ganz ehrlich verraten, zu wem er aufschaut: Sein Mentor Klaus-Peter Siegloch blieb bis heute ein Medienmacher-Vorbild - auch wenn der heute Luftfahrt-Lobbyist ist.
turi2.tv (1-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2), turi2.tv (Interview Theveßen)Kommentieren ...

fragebogen2: Daniel Bröckerhoff.


Daniel Bröckerhoffs größter Feind ist die Laaaangeweile. Darum muss der barttragende Nachrichten-Onkel des ZDF dauernd auf sein Handy gucken. Sein journalistisches Selbst verortet Daueronline-@doktordab zwischen Müllmann, Herbert Grönemeyer und Thomas Gottschalk. Gar nicht langweilig sind die Medien-Vorbilder des gescheiterten Comedians: Joko & Klaas kann sich Bröckerhoff gerade noch verkneifen, BBC-Dokufilmer Louis Theroux und Late-Night-Legende John Oliver klingen da schon seriöser.
turi2.tv (2-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2), turi2.tv (Interview Bröckerhoff)Kommentieren ...

fragebogen2: Thomas Elstner.


Thomas Elstner ist manchmal der bessere Psychiater als Bewegtbild-Macher. Jedenfalls glaubt der Geschäftsführer von Springers Moderatoren-Startup zuio.tv, dass er unterschätzte Talente als Psychologe hat. Als Kind wollte Elstner Junior Rennfahrer werden. Mit Niki Lauda als Vorbild war "Rennwagen" sein erstes Wort noch vor Mama und Papa, erinnert er sich im fragebogen2. Während Papa Frank Elstner ihn fürs Mediengeschäft begeistert hat, achtete seine Mutter stets darauf, dass er immer mit Mütze rausgeht. Beeindruckt ist Thomas Elstner von CNN-Grüner Ted Turner, der "aus einem kleinen Bungalow heraus die Nachrichtenwelt bahnbrechend verändert" hat.
turi2.tv (2-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2), turi2.tv (Interview Elstner)Kommentieren ...

fragebogen2: Pauline Tillmann.


Pauline Tillmanns heimliche Schwäche sind Männer, gibt die Chefin des neuen Frauen-Magazins Deine Korrespondentin unumwunden zu. Natürlich nur, um sich mit den klugen Kerlen zu umgeben. Denn Mama riet schon früh: "Mach dich nicht von Männern abhängig und verdien dein eigenes Geld."
 
Tillmann weiß, was sie will: "You get what you want" ist ihr Wahlspruch. Was in jedem Fall fehle: viel mehr starke Führungsfrauen in den Medien. Ihre Leitfigur ist taz-Chefredakteurin Ines Pohl.
turi2.tv (2-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)Kommentieren ...

fragebogen2: Juliane Leopold.


Juliane Leopold ist "Respektlos, aber gut". Mit diesem Spruch würde die Chefin von BuzzFeed Deutschland für sich werben. Ursprünglich wollte Leopold, Jahrgang 1983, Kino-Kritikerin werden, hat im Studium der Filmwissenschaft aber festgestellt, dass sie dabei nicht nur die Filme anschauen muss, die ihr gefallen. Unterschätzte Talente hat sie als Köchin und Haus-Dekorateurin, verrät Juliane Leopold im fragebogen2.
turi2.tvKommentieren ...

fragebogen2: Georg Dahm.


Georg Dahm vertraut auf guten Kaffee als wesentlichen Teil seiner "Personalbesänftigungsstrategie". Der Journalist und ehemalige Blattmacher der G+J Wirtschaftsmedien trug im Dezember 2012 die "FTD" mit zu Grabe. Nur fünf Monate später wiederholte sich das gleiche Schicksal beim ambitioniert neu gestarteten Wissenschaftsmagazin "New Scientist". Nun macht er zusammen mit Ex-"FTD"-Kollege Denis Dilba sein eigenes Ding mit dem Wissenschaftsmagazin Substanz, das per Crowdfunding finanziert wurde. In der neuen Rolle als Verleger hilft sicher die "Gesamtweisheit", die seine Mutter ihm übertragen hat, wie er im fragebogen2 bei turi2.tv verrät.
turi2.tv (fragebogen2 im turi2-Kanal bei YouTube), failbetter.biz, torial.com/georg.dahmKommentieren ...

fragebogen2: Karsten Lohmeyer.


Karsten Lohmeyer träumte als Kind davon, Archäologe zu sein, doch schon früh entschied er sich dazu, doch Journalist zu werden - ein Beruf, bei dem man auch einiges ausgraben kann, obwohl es dafür als Lohn manchmal nur Lousy Pennies gibt. Seine Mutter hat ihn stets bestärkt: "Wenn Du Journalist werden willst, dann werde Journalist." Welche unterschätzen Talente und welche heimliche Schwäche er hat, verrät der Absolvent der 32. Lehrredaktion der Deutschen Journalistenschule im Video-Fragebogen von turi2.tv.
turi2.tv (fragebogen2 im turi2-Kanal bei YouTube)
Kommentieren ...

fragebogen2: Cordt Schnibben.


Cordt Schnibben, Reporter der guten, alten Schule und beim "Spiegel" der Mann für digitales Erzählen, sieht Rudolf Augstein als sein Vorbild und hält es mit Augsteins Anspruch "Sagen, was ist". Als Kind wollte er Fußballspieler werden, jetzt sieht er sich als Saxophonist unterschätzt.
turi2.tv (fragebogen2 im turi2-Kanal bei YouTube), turi2.tv (7-Min-Interview zur Leserbindung), turi2.tv (6-Min-Interview zur digitalen Reportage)Kommentieren ...

fragebogen2: Alexander von Reibnitz.


Alexander von Reibnitz wollte schon immer hoch hinaus: Als Kind aufs Dach, heutzutage zieht es ihn aufs Drahtseil. Im 50-sekündigen Videofragebogen von turi2.tv verrät der VDZ-Geschäftsführer für Print und Digitale Medien, welcher Rat seiner Mutter ihn bis heute begleitet und dass er Wert darauf legt, nicht nur Facebook-Freunde zu haben.
turi2.tv (fragebogen2 im turi2-Kanal bei YouTube), turi2.tv (3-Min-Interview)
Kommentieren ...

fragebogen2: Jan-Keno Janssen, "c’t".


Jan-Keno Janssen wollte schon mit drei Jahren Journalist werden. Nun ist er Redakteur bei der Computer-Zeitschrift "c't". Auch optisch geht der Evangelist für virtuelle Realitäten im Journalismus problemlos als Nerd durch. Der Hobby-Ausdruckstänzer verrät im 74-sekündigen Videofragebogen von turi2.tv, wer sein journalistisches Vorbild ist und welche Partyrapper er zu seiner Beerdigung einlädt.
turi2.tv (fragebogen2 im turi2-Kanal bei YouTube), turi2.tv (Interview)Kommentieren ...

fragebogen2: David Schraven, Correctiv

David Schraven hat einen Plan B: Wenn das mit dem Journalismus nix wird, geht er halt als Maurer auf den Bau. Oder er besinnt sich auf Kindheitstage und wird Weltreisender. Momentan gibt es für den Gründer des Recherchebüros Correctiv aber genug zu tun. Zeit für ein Zigarettchen bleibt trotzdem, wie Schraven im Videofragebogen von turi2.tv verrät.
turi2.tv (fragebogen2 im turi2.tv-Kanal auf YouTube), turi2.tv (3-Min-Interview mit Schraven)Kommentieren ...

fragebogen2: Tilo Jung, jung & naiv.


Tilo Jung wollte als Kind klein bleiben, konnte sich gegen das Wachsen - wie die meisten - aber nicht wehren. Nun ist er nicht nur groß, sondern auch von einiger Bekanntheit. Der Erfinder und Produzent der gehassten und geliebten Video-Reihe Jung & Naiv verrät im 74-sekündigen Videofragebogen von turi2.tv, dass er nicht nur mit dem Mund reden kann und welchem polarisierenden Medienmacher er nacheifert.
turi2.tv (fragebogen2 im turi2-Kanal bei YouTube), turi2.tvKommentieren ...

turi2.tv: Jens Twiehaus im fragebogen2.


Als Kind strebte Jens Twiehaus, Jahrgang 1987, noch eine Karriere als Müllmann an. Leider hat's nicht geklappt, heute muss er seine Brötchen verdienen als Berliner Korrespondent von turi2, "Medium Magazin" und "kressreport". Auch den Newsstream befüllt Twiehaus fürs turi2-Team. Im - heute mal total selbstreferenziellen - turi2-Fragebogen sieht er "Organisieren" als unterschätztes Talent. Als journalistisches Vorbild nennt er leichtsinnigerweise weder Johann Oberauer, noch Günther Kress oder Peter Turi. Am liebsten sieht er sich als "treue Seele, die keinen enttäuscht". Auf keinen Fall will er ein "unzuverlässiges, aufgeblasenes Arschloch" sein.
turi2.tv (fragebogen2 im turi2-Kanal bei YouTube),Kommentieren ...

fragebogen2: Gerrit Klein, Fachverlag Ebner.


Gerrit Klein mag es einfach. Im fragebogen2 erklärt der Geschäftsführer des Fachverlag Ebner: "Wir machen immer alles viel zu kompliziert." Klein, Jahrgang 1962, hat unterschätzte Talente als Schriftsteller oder Musiker, glaubt er, und trinkt gerne ein Glas Rotwein. Welchen Medienmacher Klein als Vorbild hat und welchen Song er bei seiner Beerdigung auf keinen Fall hören möchte, verrät er im 74-sekündigen fragenbogen2.
turi2.tv (fragebogen2 im turi2-Kanal bei YouTube), turi2.tv (3-Minuten Interview mit Gerrit Klein)Kommentieren ...

fragebogen2: Jeff Jarvis.


turi2.tv - das Branchenfernsehen (Classics): Jeff Jarvis, weltberühmter Verlags-Kritiker und Google-Fanboy, verrät im turi2.tv-Fragebogen, dass er eigentlich US-Präsident werden wollte, dann aber das Jura-Studium scheute. Und weil ihm seine Mutter vom Beruf des Arztes abriet, wurde er halt Journalist. Dabei nützt ihm etwas, was eigentlich seine heimliche Schwäche ist: "I guess I talk to much!", bekennt der Blogger, Medienberater und Buchautor ("What would Google do?") bei turi2.
(Erstveröffentlicht am 18. März 2009)
youtube.com/user/turi2tv (83-Sek-Video)Kommentieren ...

fragebogen2: Donata Hopfen.


turi2.tv - das Branchenfernsehen (Classics): Donata Hopfen, Verlagschefin der "Bild"-Gruppe, ist das, was man in den USA ein tough cookie nennt - eine Frau mit cojones. Trotzdem würde sie am Tag ihrer Beerdigung ungern das Wörtchen "tough" hören. Auch sonst offenbart die toughe zielklare Managerin im turi2.tv-Fragebogen überraschende Seiten: So sieht sie bei sich unterschätzte Talente als Sängerin und hat eine heimliche Schwäche für "laute, kitschige Musik".
(Erstveröffentlicht am 12. Dezember 2011)
youtube.com/user/turi2tv (52-Sek-Video)Kommentieren ...

turi2.tv: fragebogen2 von Jakob Augstein.


turi2.tv - das Branchenfernsehen (Classics): Jakob Augstein, biologischer Sohn von Martin Walser, ist als Filius von "Spiegel"-Gründer Rudolf Augstein aufgewachsen und vertritt heute die Erbengemeinschaft Augstein beim Spiegel-Verlag. Im Video-Fragebogen von turi2.tv bekennt Augstein junior eine Schwäche für Weingummi und bezeichnet Kurt Kister als sein Vorbild als Medienmacher. Für sich werben würde Jakob Augstein, Verleger des "Freitag", mit dem Spruch "Er ist ein hervorragender Journalist." (Erstveröffentlicht am 4. August 2009)
youtube.com/user/turi2tv (48-Sek-Video)Kommentieren ...