1965 von drei Partnern gegründet wuchs Gruner + Jahr in Hamburg mit dem “stern” zum größten Zeitschriftenhaus Europas. Inzwischen ist G+J ein Konzernteil von Bertelsmann – und Teil der Medienkrise. Weiterlesen im lexikon2.de.

Jahr Top Spe­ci­al Ver­lag steigt bei Fachverlag SVG Service ein.

Jahr Top Spe­ci­al Ver­lag, Now Medien und der Eb­ner Ver­lag steigen gemeinsam beim Fachverlag SVG Service Verlag als Gesellschafter ein, schreibt Gregory Lipinski. Alexandra Jahrs Jahr Top Special Verlag und der Eb­ner Ver­lag sollen die Mehrheit am SVG Service Verlag halten. Mit dem Einstieg erweitert der Hamburger Jahr Top Special Verlag sein Portfolio um Special-Interest-Titel über Boot- und Wassersport, etwa das Fachmagazin "Wassersport Wirtschaft". Das Fusionskontrollverfahren beim Bundeskartellamt läuft. Jahr-TSV gehört Verlegerin Alexandra Jahr, der Enkelin des G+J-Gründers John Jahr senior.
meedia.de, new-business.deKommentieren ...

"Clap": Volker Breid verlässt den VDZ.

VDZ: Vize-Präsident Volker Breid verlässt den Zeitschriften-Verlegerverband, schreibt "Clap". Nach seinem Abgang bei G+J-Tochter Motor Presse Stuttgart stelle Breid im Herbst auch seine Ämter als VDZ-Vize und Chef des Südwestdeutschen Zeitschriften-Verlegerverbands zur Verfügung. Breid hatte im Mai angekündigt, Gruner + Jahr aus familiären Gründen zu verlassen.
clap-club.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

IVW im Q2/2017: Auflagen sinken besonders stark bei "Bild"-Gruppe.

IVW: "Bild" und "BamS" verlieren im 2. Quartal 2017 je rund 9 % an Auflage im Vergleich zum Vorjahr und gehören damit zu den größten Verlierern der Statistik mit vielen roten Zahlen. Auch "FAZ" und "Welt am Sonntag" verlieren stark. Der "Freitag" verzeichnet hingegen ein starkes Plus von 20 %, analysiert Jens Schröder. Bei den Zeitschriften rauscht "Neon" mit 31 % Verlust in den Keller, insgesamt geht es für 83 der 100 stärksten Zeitschriften bergab.
meedia.de (Zeitungen), meedia.de (Zeitschriften)Kommentieren ...

"Fake News"-Vorwurf: stern.de-Redakteur siegt vor Gericht gegen Blogger.

stern.de und Redakteur Marc Drewello wehren sich vor dem Landgericht Hamburg erfolgreich gegen die Zuschreibung "Fake-News-Produzent". Der Blauer-Bote-Blogger Jens Bernert kann seine "Nachrichtenfälscher"-These nicht belegen und soll jetzt die Kosten des Verfahrens tragen, schreibt Boris Rosenkranz. Die Richterin bereitet den Privatmann Bernert auf 5.000 bis 10.000 Euro Kosten vor.
uebermedien.de1 Kommentar

- Anzeige -

Zahl der Woche von Gruner + Jahr:
Nach der Saison ist vor der 11Freunde Meisterfeier: Zum 7. Mal verleiht das Magazin für Fußballkultur an diesem Freitag die "11" an die Besten der vergangenen Saison. In der Aufstellung: Preisträger wie Robert Lewandowski und Ewald Lienen. Das Schiedsrichtergespann: eine 30-köpfige Jury mit Fachmännern wie Bundestrainer Joachim Löw und Trainerlegende Jupp Heynckes. 11Freunde präsentiert alle Sieger im aktuellen Heft. Das ist, äh, europäische Weltklasse! #waszählt
www.11freunde.de

Gruner + Jahr macht aus dem Frauenmagazin "F Mag" ein Internet-Portal.

Gruner + Jahr setzt den Testballon "F Mag", ein Magazin für junge Frauen, als Internet-Portal fort. Das von Schülern der Henri-Nannen-Schule entwickelte Produkt soll ab September unter der Dachmarke "Brigitte" über Style, Musik und Kultur berichten. Eine gedruckte Testausgabe hat sich laut Verlag etwa 25.000 Mal verkauft.
presseportal.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

"Impulse" erschließt mit Duell-Filmen neue Erlösquelle.

Impulse will mit Video-Duellen Geld verdienen und startet das Format "Kreative Zerstörer. Das Duell". In den teils mit Drohnen gefilmten Duellen treten zwei Kontrahenten zum etwa 15-minütigen Streitgespräch gegeneinander an. Los geht es mit einem Gespräch zwischen Boris Thomas, Chef des Bettenherstellers Lattoflex, und Constantin Eis, Europa-Chef des Matratzen-Startups Casper. Wichtige Aussagen werden im Wirtschaftsmagazin zitiert. Ein Buchhaltungssoftware-Anbieter finanziert die Reihe.
horizont.net, turi2.de (Background)

Kommentieren ...

Zitat: Frank Thomsen will Trump und Erdogan zum Nachdenken bringen.

"Vielleicht schaut ja Donald Trump mal von der Elbphilharmonie rüber und denkt nicht als erstes 'Fake News'. Oder Herr Erdogan entwickelt für eine Sekunde Mitgefühl für inhaftierte Journalisten."

Frank Thomsen, Marketing-Chef bei Gruner + Jahr, sagt im "W&V"-Interview, er wolle mit Großplakaten am Baumwall, auf denen symbolisch inhaftierte G+J-Chefredakteure für Pressefreiheit werben, nicht nur Eigen-PR betreiben.
wuv.deKommentieren ...

Zitat: Julia Jäkel respektiert Facebooks Leistung – und sieht seine Mechanismen kritisch.

"Facebook hat Großes geschaffen, aber lasst uns nicht so tun, als sei Facebook eine neutrale Plattform."

Gruner + Jahr-Chefin Julia Jäkel lädt Facebook in Berlin zum Journalismusdialog – weil Facebook die Art verändere, wie wir uns unterhalten. Die VDZ-Abtrünnigen G+J, "Zeit", "Spiegel" und Medweth empfangen gemeinsam.
turi2 vor Ort in BerlinKommentieren ...

Zitat: Peter Turi sieht Videos als Muss in der Fachkommunikation.

"Wenn jeder Blogger, Facebooker und Instagramer sich per Video zu Wort meldet, dann kann auf Dauer Julia Jäkel für Gruner + Jahr nicht nur auf Papier kommunizieren."

turi2-Verleger Peter Turi sieht auch in der Fachkommunikation einen Trend in Richtung Bewegtbild. Im Interview mit "Buchmarkt" erklärt er das Zusammenspiel von Print und Video bei turi2.
buchmarkt.deKommentieren ...

Zitat: Stephan Schäfer will alte Ideen nicht um jeden Preis schützen.

"Wir als Branche können uns nicht schützend vor unsere Erfolgsmagazine des letzten halben Jahrhunderts werfen und rufen: Rührt sie nicht an, früher war doch alles so schön."

Stephan Schäfer, Produktvorstand von Gruner + Jahr, findet, dass das Aus eines Print-Titels nach außen ein "noch immer viel zu großes Thema" ist. In anderen Branchen werde der Mut gefeiert.
"turi2 edition Innvovation", S. 144-150 (Paid), turi2.de (Auszug)Kommentieren ...

- Anzeige -

Zahl der Woche von Gruner + Jahr:
Dänen lügen nicht: Hygge macht glücklich. Aus der Deutschen Medien-Manufaktur gibt es das wohlige Lebensgefühl jetzt als Heft: 164 Seiten Geschichten über Sommer mit Freunden, Blaubeeren suchen und ein 30 Seiten-Lesebuch über die Liebe. Zu finden an über 30.000 Verkaufsstellen in Deutschland, am besten zu lesen in der Hängematte oder am See. Da wird uns ganz hyggelig ums Herz! #waszählt
www.hygge-magazin.de

Deutsche Medien-Manufaktur will im ländlichen Raum wachsen.


Mehr Landluft für die Partnerschaft: Deutsche Medien-Manufaktur, gemeinsamer Acker von Landwirtschaftsverlag und Gruner + Jahr mit Gewächsen wie u.a. "Landlust" und "Essen & Trinken", plant Heftideen aus Münster. Bisher kamen die Novitäten - darunter bisher "Wolf", "Essen & Trinken mit Thermomix" und "Hygge" - durchweg aus Hamburg.

Im ländlichen Raum gebe es "noch viel Potential", sagt Hermann Bimberg, Chef des Landwirtschaftsverlags, im "Horizont"-Interview mit den beiden DMM-Geschäftsführern Malte Schwerdtfeger und Frank Stahmer. Das gemeinsame Lizenzgeschäft sei noch im Aufbau, die gemeinsame Vermarktung für alle DMM-Titel soll nach Anlaufschwierigkeiten im Herbst starten. Den Erfolgstitel "Landlust" will DMM im Anzeigengeschäft "ein Stück weit öffnen", was "Kompromisse mit der Redaktion" erfordere, sagt Malte Schwerdtfeger.
"Horizont" 25/2017, S. 18 (Paid)
Kommentieren ...

"Zeit"-Interview: Ex-"Bild"-Chef Günter Prinz findet "Bild" heute langweilig.

Günter Prinz, 87, von 1971 bis 1981 Chef der "Bild", geht im Interview mit der "Zeit" hart mit den heutigen Machern des Boulevard-Blatts ins Gericht: Er lese die Zeitung nicht mehr, weil sie ihm zu langweilig sei. Prinz, der in der Zeit der Studentenbewegung zeitweise Bodyguards hatte, verteidigt überspitzte Schlagzeilen aus der Zeit. Wenn von 10.000 Schlagzeilen 100 misslungen seien, finde er das zwar schlimm, "aber die Quote ist halbwegs okay".

Günter Prinz gibt den Verlegern von "stern", "Spiegel" und "Zeit" eine Mitschuld daran, dass 1968 Steine und Brandsätze gegen das Springer-Hochhaus flogen. Zwar habe niemand gewollt, dass Steine fliegen, die Kampagne gegen Springer sei "ohne die publizistische Unterstützung der anderen großen Blätter" nicht möglich gewesen.
"Zeit", 26/2017, zeit.de (Vorab) Kommentieren ...

"stern" zieht wegen Kohls Tod Erscheinungstag vor.

stern zieht wegen Helmut Kohls Tod für eine Teilauflage den Erscheinungstermin von Donnerstag auf Mittwoch vor. Die Ausgabe wird sich auf 40 Extra-Seiten mit dem früheren Bundeskanzler befassen. Autorin Ulrike Posche porträtiert Kohls zweite Ehefrau Maike Kohl-Richter. Ein Gespräch mit Historiker Gregor Schöllgen ordnet das Wirken Kohls ein. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz würdigt den Altkanzler als "Jahrhundertgestalt".
meedia.de, turi2 - eigene InfosKommentieren ...

"Grazia" macht Claudia ten Hoevel wieder zur Chefredakteurin.

Claudia ten HoevelGrazia holt Claudia ten Hoevel, wie vor einem Jahr angekündigt, als Chefredakteurin zurück. Der aktuelle Chefredakteur Klaus Dahm wechselt in seine vorherige Position als Chefredakteur für besondere Aufgaben der Mediengruppe Klambt zurück. Ten Hoevel hatte 2016 nach der Geburt ihres Kindes angekündigt, beim Mode-Weekly, das "Gala"-Verlag Gruner + Jahr und Klambt gemeinsam herausbringen, für ein Jahr kürzer zu treten.
presseportal.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Bernd Buchholz wird Wirtschaftsminister in Schleswig-Holstein.

Bernd Buchholz, FDP, von 2009 bis 2012 Vorstandschef von Gruner + Jahr, wird Wirtschafts- und Verkehrsminister in der Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein. Buchholz kandidiert, anders als geplant, nicht für den Bundestag. Er war auf Listenplatz zwei gewählt worden, direkt nach Spitzenkandidat Wolfgang Kubicki. Der Jurist und Medienmanager ist seit 1981 FDP-Mitglied, von 1992 bis 1996 war er bereits Landtagsabgeordneter in Kiel.
kress.deKommentieren ...

- Anzeige -

Zahl der Woche von Gruner + Jahr:
Früher Märchen, heute möglich: Tischlein deck dich! Bei Delinero werden 95% der Bestellungen direkt am nächsten Tag verschickt. Da hüpft das Herz der monatlich rund 150.000 Website-Besucher. Denen kredenzt der Online-Shop für Premium-Lebensmittel jetzt ein neues Design, überarbeitetes Sortiment mit 3.000 Produkten und schmackhafte Beilagen wie Rezepte, Reportagen und Food-Guides. Und wenn sie nicht geplatzt sind, genießen sie auch heute. #waszählt
www.delinero.de

Zahl des Tages: Burda und G+J machen 20 % ihres Digital-Umsatzes mit Native Advertising.

Zahl des Tages: Bereits rund 20 % des Digitalumsatzes erwirtschaften Burda und Gruner + Jahr mit Native Advertising, erfährt Meedia in einer Verlagsumfrage. Einig sind sich alle Verlage, die bezahlten Inhalte klar als solche zu kennzeichnen. Die Nachfrage seitens der Werbekunden sei groß.
meedia.deKommentieren ...

Sonderheft "P.M. Zoom" zeigt Wissenschaft in Bildern.

Gruner + Jahr bringt mit dem Sonderheft "P.M. Zoom" ein Bilderbuch für Wissenschaftsfotos an den Kiosk. Großformatige, doppelseitige Fotos zeigen Themen von Tiefseeforschung über künstliche Intelligenz bis hin zur Mars-Mission. Kurze, knappe Texte liefern Hintergrundinfos, für mehr Wissen verweist die Redaktion auf YouTube-Videos. Der One-Shot mit 102 Seiten und 77.000 Auflage kostet fünf Euro.
meedia.de, presseportal.deKommentieren ...

App-Empfehlungsplattform Applike treibt das Digitalgeschäft von G+J an.

Applike ist der Star aus dem Innovationslabor von Gruner + Jahr, erfährt Manuela Pauker beim Besuch im Hamburger Greenhouse. Die Firma, die Android-Nutzern neue Apps auf Basis ihres Nutzungsverhaltens empfiehlt, ist der am stärksten wachsende Bereich bei Gruner + Jahr Digital und macht bereits 85 % ihrer Umsätze im Ausland. Als nächstes peilt Applike Japan an. Die Nachfrage nach Plätzen im Greenhouse ist intern bereits so groß, dass G+J das Angebot gar nicht aktiv bewirbt.
"Werben & Verkaufen" 23/2017, S. 16 - 21 (Paid)Kommentieren ...

Basta: Christian Krug sitzt auf Henri Nannens Geschichte.

Henris Couchgeflüster: "stern"-Chef Christian Krug denkt auch bei der Büro-Einrichtung an die Sparpläne von Julia Jäkel. Statt für sündhaft teure Designer-Möbel hat Krug sich für Second-Hand-Ware entschieden, die er bei einem Rundgang in den Kellergewölben von Gruner + Jahr gefunden hat, erfährt Clap bei einem Hausbesuch. Die mondänen, braunen Ledersofas sind zwar in die Jahre gekommen, manche auch zerschlissen, doch aus ihnen atmet Geschichte: Vorbesitzer war "stern"-Gründer Henri Nannen.
clap-club.deKommentieren ...

- Anzeige -

Zahl der Woche von Gruner + Jahr:
Superkunstjahr, Superhefte, Super ART: Europas größtes Kunstmagazin feiert den Kunst-Sommer 2017 mit 3 Schwerpunkt- und 2 Sonderheften zu den Highlight-Events documenta, Biennale Venedig und Skulptur-Projekte Münster. Das neueste Werk aus der Reihe gibt’s ab sofort am Kiosk: das 120 Seiten-starke ART Spezial Biennale Venedig – produziert innerhalb von nur 3 Tagen (und Nächten) nach Ausstellungseröffnung. Echt ausgeschlafen, liebe ART! #waszählt
www.art-magazin.de

DuMont und DDV schließen Vertrag, um Streit um Marke Mopo zu beenden.

DuMont und die Gruner-Tochter DDV legen ihren Streit um die Marke Mopo bei, berichtet "Horizont". Demnach schließen sie einen Vertrag, der vorsieht, dass DDV die Domain mopo24.de nur noch bis Ende 2017 nutzt. Die Kennzeichnung Morgenpost und Mopo darf der Verlag für seine Zeitungen und Dienste in Sachsen online und offline jedoch weiter nutzen. Strittig ist noch, ob DuMont Mitte 2018 die Domain mopo24.de nutzen kann.
"Horizont" 22/2017, S. 8 (Paid)Kommentieren ...

Nils Oberschelp wird Chef von Motor Presse, Volker Breid geht.


Vertriebsmotor: Gruner + Jahr und die Gründerfamilien machen Nils Oberschelp (rechts) zum Chef des Fachverlags Motor Presse Stuttgart. Der bisherige Leiter des DPV Deutscher Pressevertrieb folgt auf Volker Breid, der aus familiären Gründen zurücktritt. Bei DPV rückt Marco Graffitti für Oberschelp an die Seite der beiden anderen Geschäftsführer Christina Dohmann und Michael Rathje.

Breid soll G+J-Chefin Julia Jäkel weiter beraten, widmet sich aber laut einer Mitteilung "neuen beruflichen Aufgaben". Er führt das Mutterhaus von Auto Motor und Sport seit fünf Jahren und begann seine G+J-Karriere 1994. Oberschelp steht seit vier Jahren an der Spitze des DPV und war zuvor Verlagsleiter mehrerer G+J-Titel. Sein Nachfolger Graffitti ist seit 2008 in führenden Positionen Vertriebler bei G+J, unter anderem für die Wirtschaftspresse, "Stern" und "Neon".
presseportal.de (Motor Presse), presseportal.de (DPV)2 Kommentare

Territory erweitert Kundenmagazin-Palette bei Rossmann.

Territory startet die Beauty-Zeitschrift "Schön für mich" für die Drogerie-Kette Rossmann. Das kostenlose 52-Seiten-Magazin erscheint zweimal im Jahr und richtet sich an jüngere Kundinnen. Territory produziert für Rossmann bereits das Club-Magazin "Babywelt". Die Kundenzeitschrift Centaur entsteht bei der Agentur Journal International.
presseportal.deKommentieren ...

Medienmanufaktur legt Thermomix-Spezial in deutsche Schnellküchen.

Deutsche Medienmanufaktur brutzelt sich ein weiteres Thermomix-Magazin. "Essen & Trinken mit Thermomix Spezial" erscheint morgen mit 102.000 Auflage und 92 Rezepten für den Alltag. Die schnellen Rezepte für die Koch-Maschine kosten 8,50 Euro, das Heft liegt 164 Seiten dick auf der Arbeitsplatte. Die Medienmanufaktur ist ein Zusammenschluss von Gruner + Jahr und dem Landwirtschaftsverlag Münster. "Essen & Trinken mit Thermomix" verkauft laut Chefredakteur Jan Spielhagen pro Ausgabe um die 100.000 Hefte.
presseportal.de, meedia.de (Verkaufszahl)Kommentieren ...