Hör-Tipp: Das “Medienmagazin” von Radio eins über Fact Checker bei “Spiegel”, “Tagesschau” und “Zeit”..

daniel-bouhs-eingereicht150Hör-Tipp: Im "Medienmagazin" von Radio eins zeigt Daniel Bouhs, wie Journalisten Fakten checken. Er besucht die Dokumentation des "Spiegel", die fast jedes Wort auf Richtigkeit prüft, zeigt, wie "Tagesschau" und "Zeit" sich kontrollieren und wo die Grenzen des Fact Checking liegen.
wwwagner.tv (60-Min-Audio, erste 20 Min.)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Sherlock-Holmes-Hörspiel von Bastian Pastewka bei WDR3.

bastian-pastewka-150Hör-Tipp: Comedian Bastian Pastewka hat für den WDR den Krimi Sherlock Holmes und das Geheimnis des weißen Bandes als Hörspiel bearbeitet - der erster Sherlock Holmes seit dem Tod von Arthur Conan Doyle, dem Erfinder des Meister-Detektivs. Der Dreiteiler lief vor Weihnachten im WDR und steht nun kostenlos zum Download.
wdr.de (mit ca. 3-Stunden-Hörspiel, bis 8.1. abrufbar)Kommentieren ...

Radio-Tipp: Song des Lebens mit Tobias Schlegl.

tobi-schlegl150Tobias Schlegl sucht in seiner N-Joy-Sendung "Song des Lebens" kommenden Sonntag nur nach Liedern, die mit dem Tod zu tun haben. Von 18 bis 20 Uhr will Schlegl mit Hörern darüber sprechen, wie sie den Verlust eines geliebten Menschen mithilfe von Musik verarbeitet haben. Derzeit können noch Vorschläge für tröstende Songs eingereicht werden.
n-joy.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Hör-Tipp: NDR macht den 60-Mio-Betrug von Felix Vossen zur Podcast-Serie.

felix-vossen-150Hör-Tipp: Handtuch-Erbe Felix Vossen (Foto) hat von Freunden und Inventoren 60 Mio Euro eingesammelt und sich mit dem Geld aus dem Staub gemacht. NDR-Redakteur Christoph Heinzle folgt der Spur des mutmaßlichen Betrügers, der im Februar in Spanien festgenommen und in die Schweiz ausgeliefert wurde. Die daraus entstandene siebenteilige Hör-Serie stellt der NDR als Podcast online und sendet sie im Nachrichten-Radio NDR Info.
abendblatt.de, ndr.de (Podcast-Serie)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Piqd filtert das Netz nun auch in Podcasts.

piqd Logo-150Hör-Tipp: Die Kuratoren-Plattform Piqd, finanziert vom "SZ"-Erben Konrad Schwingenstein, empfiehlt nun auch Inhalte mit gesprochenem Wort. Im ersten Podcast von Katrin Rönicke spricht Aktivistin Anke Domscheit-Berg über die derzeit wichtigsten Themen aus der Netzwelt und die Zukunft der Arbeit.
podcast.piqd.de (31-Min-Audio), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins will keine Medien schelten.

Marcus da Gloria Martins-150Hör-Tipp: Marcus da Gloria Martins, seit dem Amoklauf von München bundesweit gefragter Polizei-Pressesprecher, sieht seinen Humor, mit dem er auf manche Journalisten-Frage reagiert hat, selbstkritisch. Seine teils ironischen Antworten seien nicht kalkuliert, sondern "eher ein Persönlichkeitszug". Vorwürfe will er den Journalisten nicht machen. Die meisten kenne er als "sehr seriöse" Medienschaffende.
wwwagner.tv (27-Min-Interview und Abschrift)Kommentieren ...

Hör-Tipp: DOSB nimmt die Berichterstattung selbst in die Hand.

Hörtipp-Icon-JPGHör-Tipp: Daniel Bouhs beschreibt im B5-Medienmagazin, wie Sportverbände die Berichterstattung zunehmend in die eigene Hand nehmen. Der DOSB schickt vier Social-Media-Korrespondenten nach Rio, die von dort aus via Twitter, Snapchat und vor allem Facebook live berichten und so eine besondere Nähe zwischen den Athleten und den Fans daheim schaffen sollen. Mit Vassili Golod hat sich der DOSB auch einen Journalisten mit ins Boot geholt, der auch für kritische Berichterstattung sorgen will.
br.de (4-min-Audio)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Ulrich Deppendorf fordert einen Nachrichtenkanal von ARD und ZDF.

Hörtipp-Icon-JPGHör-Tipp: Die Idee eines Nachrichtenkanals von ARD und ZDF kursiert bereits seit Anfang der 90er Jahre, sagt Ulrich Deppendorf im Interview von Daniel Bouhs. Damals sei die Umsetzung u.a. an politischen Gründen gescheitert. Der ARD-Veteran glaubt, dass es heute Zeit für einen öffentlich-rechtlichen Nachrichtensender ist.
daniel-bouhs.de (8-Min-Audio)

Kommentieren ...

Hör-Tipp: Paris modernisiert seine Kioske.

Hörtipp-Icon-JPGHör-Tipp: Die Stadt Paris will ihre traditionellen, aber in die Jahre gekommenen Kioske modernisieren. Die Betreiber sind jedoch skeptisch, dass ihnen ein neuer Anstrich hilft, berichtet Stefanie Otto. Die Kioskverkäufer ärgern sich über ihre geringe Gewinnbeteiligung, die meisten hätten Anspruch auf staatliche Zuschüsse, um auf den Mindestlohn zu kommen.
b5aktuell.de (4-Min-Audio)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Lobo und Niggemeier reflektieren über Medienreflexe.

Hörtipp-Icon-JPGHör-Tipp: Reagieren soziale und redaktionelle Medien nur noch reflexhaft aufeinander? Sascha Lobo und Stefan Niggemeier diskutieren über Aufmerksamkeitsspiralen, Shitstorms und Meinungssog u.a. am Beispiel der Böhmermann-Affäre. So begünstige das derzeitige Finanzierungsmodell vieler Medien das hyperaktive, unreflektierte – aber reflexhafte – Weiterverbreiten.
uebermedien.de (53-Min-Audio)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Breitband stellt Literaturmagazin aus dem Darknet vor.

Hörtipp-Icon-JPGHör-TippThe Torist ist ein 50-seitiges Literaturmagazin, das exklusiv im Darknet veröffentlicht wird und ursprünglich nur einmal jährlich erscheinen sollte. Die Macher wollen jetzt die Taktzahl erhöhen. Breitband hat sich mit ein paar Tricks Zugang zu den "wohl schönsten Seiten im Darknet" verschafft.
breitband.deutschlandradiokultur.de (6-Minuten-Audio)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Wie der NDR die Panama -Papers ausgewertet hat.

Hörtipp-Icon-JPGHör-Tipp: Kersten Mügge vom NDR Reporterpool erklärt, wie seine Redaktion die Panama-Papers ausgewertet hat. So haben die Reporter u.a. im Vorfeld unzählige Begriffe definiert und die Dokumente gezielt danach durchsucht. Aufwändig war auch, die Recherche-Ergebnisse aller 400 beteiligten Journalisten auf Relevanz fürs eigene Sendegebiet einzugrenzen.
br.de (6-Min-Audio)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Junges Angebot will neue Programme mit der Zielgruppe entwickeln.

Florian Hager 2015-150Hör-Tipp: Ein halbes Jahr vor dem Start des Jugendangebots von ARD und ZDF spricht Programmgeschäftsführer Florian Hager im Interview mit Christoph Sterz u.a. über die inhomogene Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen. Schon innerhalb der ARD gebe es ganz verschiedene Vorstellungen davon, was jung ist. Mit neuen Formaten will Hager früh ans Publikum herantreten und diese gemeinsam entwickeln. Webvideo-Produzenten zeigen Interesse, sich mit ihren Inhalten einzubringen.
deutschlandfunk.de (10-Min-Audio)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Deutschlands Medienlandschaft ist einzigartig.

Stephan Scherzer-150Hör-Tipp: In keinem anderen Land der Welt gibt ein so breites Angebot an Presseprodukten und Meinungen, glaubt Stephan Scherzer, Geschäftsführer des VDZ. Sowohl Rechtsgesinnte als auch Moderate und Linksextreme finden ihre Zeitschriften an Kiosken. Im Interview mit Sissi Pitzer spricht Scherzer über Medien-, Format- und Meinungsvielfalt der deutschen Presse.
br.de (13-Min-Audio)Kommentieren ...

CNN sammelt Liebesgeschichten per Anrufbeantworter.

Hörtipp-Icon-JPGHör-Tipp: CNN und "Washington Post" probieren sich in Anrufbeantworter-Journalismus. Beide nutzen Sprachnachrichten, um an Reaktionen ihrer Kunden zu kommen. CNN ruft vor dem Valentinstag dazu auf, Liebes-Geschichten per Sprachnachricht zu teilen - und spielt die schönsten via Twitter und Soundcloud zurück ans Publikum.
journalism.co.uk (12-Min-Podcast), twitter.com/hellolovestoryKommentieren ...

Hör-Tipp: dpa-Chef Gösmann über Bedrohungen für Reporter.

Sven Gösmann-150Hör-Tipp: dpa-Chefredakteur Sven Gösmann sieht den Ton auf der Straße rauer werden, ein Fotograf wurde niedergeschlagen. Einsilbig bleibt Gösmann bei der Nachfrage von Daniel Bouhs, ob noch mehr seiner Journalisten bedroht wurden oder von Sicherheitsleuten geschützt werden müssen.
daniel-bouhs.de (25-Min-Audio)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Karola Wille im Interview mit dem B5 Medienmagazin.

Hörtipp-Icon-JPGHör-Tipp: ARD-Vorsitzende Karola Wille sieht die ARD in Sachen Glaubwürdigkeit gut aufgestellt. Im Interview mit dem B5-Medienmagazin verspricht sie mehr Qualität, Dialog und Transparenz - vor allem bei den Kosten. Bei der Zusammenarbeit der Rundfunkanstalten steht vor allem die technische Infrastruktur im Fokus, v.a. bei den Mediatheken, die u.a. durch Personalisierung nutzerfreundlicher werden.
br.de (10-min-Audio)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Die Mitschuld der Medien an der “Lügenpresse”-Debatte.

Stefan Niggemeier-150Hör-Tipp: Die "Lügenpresse"-Diskussion ist eine Folge der verlorenen Gatekeeper-Funktion von Journalisten, analysiert Stefan Niggemeier im Deutschlandradio Kultur. Dadurch entwickelten sich alternative Angebote. Medien hätten jahrelang geschlafen, die Instrumente des Internets richtig zu nutzen und transparent zu arbeiten. Niggemeier lobt Sender, die Interview-Rohmaterial im Netz veröffentlichen.
deutschlandradiokultur.de (7-Min-Audio)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Peter Turi erklärt die “turi2 edition”.

Peter Turi September 2015Hör-Tipp: Peter Turi erklärt im Interview mit Jörg Wagner für das "Medienmagazin" des rbb, wieso er statt sieben Jahren doch nur ein Dreivierteljahr brauchte, um die turi2 edition an den Kiosk zu bringen. Weil Turi sich selbst zwei Stunden täglich aus dem Digitalen ausklinkt und deshalb um die beruhigende Wirkung von Print weiß, will er jetzt auch seine gehetzten Online-Leser mit dem Bugazin erden.
wwwagner.tv (8.30-Min-Audio)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Peter Turi erklärt “turi2 edition” im Medienpodcast.

cover-edition1-150Hör-Tipp: Peter Turi erklärt in Markos Medienpodcast die Idee hinter der "turi2 edition", dem langsamsten, aber "vielleicht schönsten" Branchendienst. Das Bugazin soll in Zeiten zu vieler News Orientierung bieten und lädt ein, "20 Minuten mit den Augen spazieren zu gehen". Im kommenden Jahr soll eine "Verbraucherseite für Papierfans" starten.
markos-medienpodcast.podspot.de (9-Min-Audio)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Medien und Pegida – eine schwierige Beziehung.

Hörtipp-Icon-JPGHör-Tipp: Das Verhältnis zwischen Journalisten und Pegida-Sympathisanten wird angespannter, berichtet Benjamin Dierks im Deutschlandfunk. "Schöngefärbt und umgedreht" sind die bekannten Vorwürfe gegen die "Lügenpresse". Neu ist, "dass es von einer relativ breiter werden Schicht von Menschen kommt", meint Brigitte Fehrle, Chefredakteurin der Berliner Zeitung.
deutschlandfunk.deKommentieren ...

Hör-Tipp: Chefredakteurs-Runde beim Publishers’ Summit.

Hörtipp-Icon-JPGHör-Tipp: Beim Publishers' Summit haben die Chefredakteure Christian Krug, Patricia Riekel, Giovanni di Lorenzo, Marion Horn und Klaus Brinkbäumer über den Stand der Pressefreiheit und Lügenpressevorwürfe diskutiert. Den Mitschnitt der Diskussionsrunde veröffentlicht Jörg Wagner in seinem Medien-Podcast.
wwwagner.tv (50-Min-Audio, ab 37 Min)Kommentieren ...

Hör-Tipp: Stephanie Reuter über stiftungsfinanzierten Journalismus.

Stephanie-Reuter-150Hör-Tipp: Die Nachfrage nach Recherche-Stipendien steigt, sagt Stephanie Reuter, Geschäftsführerin der Rudolf-Augstein-Stiftung, im Interview mit Daniel Bouhs. Bis zu 400.000 Euro schüttet die Stiftung jährlich für journalistische Projekte aus. Reuter würde es begrüßen, wenn Qualitätsjournalismus als gemeinnützig anerkannt werden würde.
daniel-bouhs.deKommentieren ...