WhatsApp führt Faktencheck vor Wahlen in Indien ein.

WhatsApp startet einen Faktencheck in Indien. Nutzer können Texte, Fotos und Videos weiterleiten und erhalten Auskunft, ob es sich um Fakten oder Fakes handelt. Der lokale Partner Proto will die Falschinformationen sammeln, um ihre Verbreitung zu verstehen. In Indien gibt es 200 Mio Whatsapp-Nutzer und gewalttätige Zwischenfälle durch Fake News – in Kürze finden Wahlen statt.
theverge.com, reuters.com

BBC untersucht Verbreitung von Fake News in Indien, Kenia und Nigeria.

Fake-News verbreiten sich aus unterschiedlichen Motiven, stellt die BBC in einer Untersuchung in Indien, Kenia und Nigeria fest. Während in Indien Nationalstolz ein entscheidendes Motiv sei, Meldungen ungeprüft zu verbreiten, spiele in Kenia und Nigeria eine gefühlte Verpflichtung, den Zugang zu Information zu demokratisieren, eine bedeutende Rolle.
bbc.co.uk

Zitat: Jean-Paul Agon macht in China mehr als ein Drittel des Umsatzes im E-Commerce.

"Wir erreichen in Ländern wie China oder Indien jeden Kunden, obwohl dort oft die Groß- und Einzelhandelsstruktur fehlt, um die letzten Meter auf dem Weg zum Endverbraucher zu überbrücken."

L'Oréal-Chef Jean-Paul Agon macht in China mit seinen Massenmarken, u.a. L‘Oréal Paris und Maybelline, 35 % des Umsatzes im E-Commerce. In Deutschland sind es im Schnitt lediglich 2 %, verrät er im "Handelsblatt"-Interview.
"Handelsblatt", S. 4-6