Merlin Koene wird Kommunikationschef von ProSiebenSat.1.

ProSiebenSat.1 stellt seine Konzern-Kommunikation neu auf: Merlin Koene, 47, wird im Oktober zu deren Chef, Stefanie Rupp-Menedetter, 36, zur Stellvertreterin. Koene kommt von Unilever, wo er vergangenes Jahr interimistisch die weltweite Medienarbeit leitete. Rupp-Menedetter war zuletzt Kommunikationschefin bei Allianz Capital Partners. Derzeit führt Ralf Peter Gierig die Konzern-Kommunikation, nachdem Julian Geist ProSiebenSat.1 im April verlassen hat.
presseportal.de, turi2.de (Background Geist)Kommentieren ...

Amazon startet soziales und bildlastiges Empfehlungsprogramm Spark.

Amazon bastelt sich sein eigenes bildlastiges Empfehlungsprogramm mit kräftigen Anleihen bei Instagram und Pinterest. Spark, zunächst nur in der iPhone-App und nur in den USA verfügbar, zeigt Fotos von Prime-Abonnenten beim Benutzen von Dingen, die sie bei Amazon gekauft haben. Das Feature soll auch ein Neuentwurf der wichtigen Kundenrezensionen sein.
techcrunch.com, winfuture.deKommentieren ...

Disney kündigt Star-Wars-Themenpark an, in dem Besucher sich verkleiden.

Disney Logo 150Disney baut einen Star-Wars-Themenpark in Disney World im US-Bundesstaat Florida und nennt ihn wie einen Teil der Reihe Star Wars: Galaxy's Edge. Besucher sollen passende Kleidung erhalten und von ihren Hotelzimmern aus eine Art Blick in den Weltraum haben, um möglichst vollständig in die Markenwelt einzutauchen, kündigt Bob Chapek, Chef der Disney-Parks, bei der Firmenmesse D23 an.
mashable.comKommentieren ...

Serviceplan-Boss Florian Haller: Eine digitale Welt braucht mehr Persönlichkeits-Marken.


Marken-Mann: Florian Haller ist der große, schnieke Kerl der deutschen Werbebranche. Seit den 90er Jahren geht der Serviceplan-Chef mit dem Beinamen "Hugh Grant der Werbung" durch die Welt – und Haller findet, sein vermeintliches Spiegelbild macht vieles richtig: Hugh Grant ist als Persönlichkeit eine Marke. Und genau solche Persönlichkeits-Marken braucht es dringender denn je, sagt Haller im turi2.tv-Interview. Denn unsere zunehmend virtuelle Welt erzeugt einen starken Gegentrend: die "Sehnsucht nach Persönlichkeit".

Auf der einen Seite abstrakte Daten – auf der anderen das Bedürfnis nach Menschen und etwas Anfassbarem. Das kennzeichnet für Haller die heutige Lebenswelt und auch den Anspruch an die Werbebranche. Sie muss höchst abstraktes Performance Marketing beherrschen, aber auch Gesichter groß machen, die Verbrauchern als Orientierung dienen. Haller räumt ein, dass es nicht immer gelingt: "Es gibt Branchen und Themen, die sind schwieriger zu emotionalisieren." Doch der Werbeprofi, Sohn von Agentur-Gründer Peter Haller, sagt auch: "Man muss einen Trick finden, aus langweiligem Zeug tolle Sachen zu machen."
turi2.tv (4-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Florian Haller wagt sich für die turi2 edition2 als Verkäufer an den Gemüsestand.
Kommentieren ...

Basta: Supermarkt startet Rückrufaktion für Einkaufskörbe.

Akute Korb-Klaueritis: Ein Rewe-Supermarkt aus dem Münchner Umland appelliert an seine Kunden, dringend Einkaufskörbe zurückzubringen. Es drohten "Lebensgefahr" und "gesundheitliche Schäden", wenn die Körbe außerhalb der Verkaufsfläche genutzt würden, schreibt der Filialleiter bei Facebook. Mit der Rückrufaktion dürfte er einer der wenigen Männer sein, die sich darüber freuen, einen Korb zu bekommen.
stern.de

Kommentieren ...

Porsche-Design-Chef Jan Becker träumt vom frei schwebenden Weinschrank.

Porsche Design überträgt die Idee des Puristischen von Ferdinand Alexander Porsche auf neue Produkte. Mit Uhren, Sonnenbrillen, Laptops oder Wasserpfeifen wollen die Designer ein jüngeres Publikum für die Marke erreichen. Design-Chef Jan Becker denkt auch an Home-Accesoires bis hin zum frei schwebenden Weinschrank, sagt er im "Focus"-Interview.
"Focus" 29/2017, S. 110-112 (Paid)Kommentieren ...

Das Boxen bekommt seine Weltliga.

World Boxing Super Series soll zur Champions League des Faustkampfs werden. Die Weltliga startet im September – initiiert vom deutschen Promoter Kalle Sauerland, Vermarkter MP & Silva, der Modern Times Group und der Constantin-Mutter Highlight Communications. Die WBSS schüttet 50 Mio Dollar Preisgeld aus, hat die vier Box-Weltverbände an Bord und steht vor dem Abschluss fetter Fernsehverträge.
faz.netKommentieren ...

Formel 1 richtet Vermarktung auf Wachstum in China aus.

Formel 1 steht in Asien noch auf der Bremse, konzentriert sich aber jetzt auf Wachstum in China, schreibt Christoph Becker. Die Agentur Lagardère Sports soll in der Vermarktung einen Gang höher schalten. Sie spekuliert auf 400 Mio Chinesen mit "Formel-1-tauglichem Einkommen". Lagardère putzt auch für deutsche Fußball-Clubs chinesische Klinken, u.a. im Auftrag von BVB und HSV.
faz.netKommentieren ...

Adel Gelbert wird Chef der Content-Marketing-Schmiede C3.


Neue Kommando-Struktur: C3 macht Adel Gelbert zum CEO. Gelbert kommt von der Beratungsagentur FischerAppelt Advisors. Die Gründer Lukas Kircher (oben rechts) und Rainer Burkhardt rücken auf Chairman-Posten. Burda gehört inzwischen 85 % an C3 und will es bei diesem Anteil belassen. Mit Gelbert bekommt C3 erstmals einen CEO.

Gelbert wird die Agentur mit Digitalchef Blundstone Osterberger und Gregor Vogelsang führen. Zur neuen Struktur gehört ein Beirat, in dem neben Kircher und Burkhardt die Burda-Vorstände Philipp Welte und Andreas Rittstieg sitzen. In die entgegengesetzte Richtung – von C3 zu FischerAppelt – wechselt Klaus Madzia: Der bisherige Chefredakteur wird Direktor für Digitalstrategie.
cp-monitor.de, horizont.net, fischerappelt.de (Madzia)

Aus dem Archiv von turi2.tv: C3-Chef Lukas Kircher fühlt sich mitschuldig am Niedergang der klassischen Medien.
Kommentieren ...

Ryanair will Google und Co im Reisegeschäft zuvorkommen.

Ryanair rüstet zum digitalen Reisekonzern auf und dringt mit der Vermittlung von Hotels oder Mietwagen in die Gefilde von Booking.com, Expedia und Co vor. Damit will die irische Billig-Airline Google, Facebook und Amazon zuvorkommen, die ihrerseits ins Reisegeschäft einsteigen könnten. Ryanair lockt Hoteliers z.B. mit der Hälfte der sonst üblichen Gebühren von 15 %, bis 2024 soll der Verkauf von Zusatzleistungen Umsatz und Gewinn um mindestens ein Drittel steigern.
"Wirtschaftswoche" 28/2017, S. 40 (Paid)Kommentieren ...

Ströer übernimmt Mehrheit an Dialogvermarkter Avedo.


Ströer geht ans Telefon: Ströer befindet sich weiter auf Einkaufstour und erwirbt 75 % der Avedo Gruppe. Mit dem Unternehmen, das vor allem via Chat und Telefon Produkte Dritter vermarktet, will Ströer seine Vertriebsaktivitäten ausweiten. Der Zukauf soll pro Jahr rund 60 Mio Euro Umsatz beitragen.

Das Management um Gründer und Geschäftsführer Torsten Krause bleibt an Avedo beteiligt und führt das operative Geschäft weiter. Laut eigenen Angaben verfügt Avedo über 30 Mio Kundenkontakte jährlich und beschäftigt deutschlandweit an sechs Standorten insgesamt rund 1.850 Mitarbeiter.
stroeer.comKommentieren ...

Spielepublisher Gamigo kauft Influencer-Network Mediakraft.

Mediakraft: Der Spiele-Publisher Gamigo kauft das Kölner Multichannel-Netzwerk komplett. Mediakraft soll seine Influencer-Kompetenz in die Marketing- und Vermarktungstochter Adspree einbringen, einst SevenGames Network. Die verkaufenden Venture-Firmen sind u.a. Iris Capital, Capnamic Ventures - hier ist u.a. Dumont beteiligt - und Shortcut Ventures.
horizont.net, wuv.de, meedia.deKommentieren ...

Michaela Kammerbauer verdient für Zalando Geld mit Werbung.

Werben, wo verkauft wird: Michaela Kammerbauer macht kräftig Reklame für Reklame im Klamotten-Shop Zalando. Die Operativ-Chefin von Zalando Media Solutions vermarktet die Werbeflächen auf jenen Plattformen, die Frauen vor Glück schreien lassen. "Retail Media", so der Fachbegriff, stehe ganz am Anfang. Im Interview von "Horizont" und turi2.tv denkt Kammerbauer aber schon über Allianzen nach – zum Beispiel mit den Werbeleuten vom Online-Warenhaus Otto.

Kammerbauer blickt bei den Digital Marketing Days in Berlin zurück auf 220 Kampagnen, die Zalando Media Solutions für Kunden abgewickelt hat. Wer auf Zalando wirbt, bekomme eine zielgruppengerichtete Werbung. Viele Kunden hätten das Potenzial noch nicht erkannt. Vielleicht auch, weil Zalando längst mehr ist als ein Online-Händler: Mit eigenen Events, Labels und Influencer-Netzwerken ist Zalando eine Plattform für alles, was mit Mode zu tun hat.
turi2.tv (3-Min-Video im YouTube Kanal von turi2)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Torsten Ahlers über das Geschäft von Otto Media und die Reichweiten-Allianz mit Ströer.

Michaela Kammerbauer im Interview von 2015, damals als COO von Clipkit.
Kommentieren ...

"FAZ": Volkswagen verdrängt Mercedes-Benz als DFB-Hauptsponsor.

Volkswagen wird wohl neuer Hauptsponsor des Deutschen Fußball-Bundes, erfährt die "FAZ" aus dem DFB-Präsidium. Das Gremium habe eine Vorentscheidung zugunsten der Wolfsburger getroffen, es gehe um ein Sponsorenpaket von 25 bis 30 Mio Euro. VW verdrängt damit den langjährigen Sponsor Mercedes-Benz, der seit 45 Jahren mit dem DFB verbunden ist.
faz.netKommentieren ...

Berater Michael Heine warnt werbende Unternehmen vor dem Daten-GAU.

Mein Wissen gehört mir: Marketing-Analyst Michael Heine betrachtet den digitalen Werbemarkt voller Sorge. Google und Facebook saugen das Wachstum auf – und Heine sagt im Video-Interview bei den Digital Marketing Days: "Es ist absehbar, dass wir bald keinen funktionierenden Markt mehr haben werden." Heine beobachtet, wie große Plattformen und Agenturen die Intransparenz für leere Reichweiten-Versprechen ausnutzen.

Der Chef der Agentur Companion vermutet deshalb im Interview von "Horizont" und turi2.tv: "Alle großen Unternehmen werden einen großen Teil ihrer Datenhaltung hinter ihre eigene Firewall ziehen." Im zunehmend digitalen Leben sei es fatal, wenn Kundendaten und -verbindungen an intransparente Plattformen und Agenturen outgesourct würden.
turi2.tv (4-Min-Video im YouTube Kanal von turi2)Kommentieren ...

Sarah Kübler will Influencer-Interessen politisch durchboxen.

Mehr Einfluss für die Influencer: Social-Media-Stars stehen zunehmend unter Beobachtung der Behörden. Marketing-Expertin Sarah Kübler von der Agentur HitchOn will deshalb "einen ersten Pflock reinhauen" und die kritischen Medienanstalten influencen. Im Interview von "Horizont" und turi2.tv erklärt Kübler, was der neue Bundesverband der Influencer-Marketing-Branche will.

Kübler geht es darum, einheitliche Regeln zu schaffen. Webvideo-Stars sind derzeit verunsichert, weil Medienanstalten jüngst von mehreren eine Rundfunklizenz forderten. Auch Schleichwerbung wird immer seltener toleriert. Wie die ganz Großen will die noch junge Branche sich mit Medienanstalten "austauschen", sagt Kübler bei den Digital Marketing Days – im Klartext: Lobbyarbeit betreiben.
turi2.tv (4-Min-Video im YouTube Kanal von turi2)
1 Kommentar

"Süddeutsche" macht mit Textmarketing Lust auf Paid Content.

Süddeutsche Zeitung SZ 150Süddeutsche Zeitung beschäftigt mit Jenny Buchholz eine Textmarketing-Redakteurin, die aus der Zeitung jeden Tag vier Geschichten auswählt, um damit Online-Nutzern den Premium-Zugang schmackhaft zu machen. Dabei wäre es verkehrt, die Leser mit übertriebenen Schlagzeilen anzulocken, schließlich sollen sie nicht enttäuscht werden und wiederkommen, sagt Buchholz im NiemanLab-Porträt.
niemanlab.orgKommentieren ...

Basta: KFC-Sandwich kehrt vorzeitig aus dem All zurück.

Dead Chicken Space Adventure: Ein Hähnchen-Sandwich der Hühnerbraterei Kentucky Fried Chicken ist nach 17 Stunden in der Stratosphäre wieder auf der Erde gelandet. Eigentlich sollte die Reise mit dem Höhenballon der Weltraum-Firma World View vier Tage dauern, ein Loch im Ballon erforderte jedoch die vorzeitige Landung. Vorteil: Nach 17 Stunden kann KFC das Sandwich als fast noch frisch weiterverkaufen.
mashable.com, theverge.comKommentieren ...

Bauer Starclub lockt nun auch Pressehändler in Österreich mit Prämien.

Bauer weitet sein Payback-Programm für Pressehändler, den Bauer Starclub, auf Österreich aus. Für den Verkauf von Bauer-Titeln sowie Sonderplatzierungen erhalten die Händler Punkte gutgeschrieben, die sie z.B. für Haushaltsgeräte oder Unterhaltungselektronik eintauschen können. In Deutschland nehmen laut Bauer bereits mehr als 1.500 Händler teil.
dnv-online.net, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Siemens stattet den FC Bayern München aus – mit Gebäude-, Energie- und Medizintechnik.

FC Bayern München schließt eine dreijährige Partnerschaft mit Siemens, die jedoch kein klassisches Sponsoring ist. Siemens übernimmt das Gebäude- und Energiemanagement der FCB-Liegenschaften, Siemens Healthineers stattet die Bayern mit moderner Medizintechnik aus. Der Konzern verspricht sich über den FC Bayern Präsenz u.a. in China, dem Mittleren Osten und den USA. Bayern-Aufsichtsratschef Uli Hoeneß könnte sich Siemens auch als Anteilseigner neben der Allianz, Audi und Adidas vorstellen.
manager-magazin.de, fcbayern.comKommentieren ...

Felix Jahnen lässt Jägermeister digital röhren.


Schnaps fürs Smartphone-Volk: Felix Jahnen will Jägermeister zur digitalsten Leber-Granate im Spirituosen-Regal transformieren. Der Chef-Hirsch im Jägermeister-Digitalmarketing begeistert Teenager über Chatbots fürs hochprozentige Kräuterkram. Jahnen erzählt im Video-Interview von "Horizont" und turi2.tv, warum auch die alte, etablierte Marke aus Wolfenbüttel ins Neuland strebt.

Jahnen geht es darum, dass auch ein etablierter Schnaps unbedingt digital präsent sein muss. Er fragt sich im Alltag, was die traditionsreiche Schnapsfabrik von Plattformen wie Uber und Airbnb lernen kann. Und auch Jägermeister kann sich vorstellen, mit Startups zu kooperieren. Jahnen freut sich über einen erfolgreichen digitalen Versuch: Mit dem Jäm Bot stellt sein Marketing-Team einen Chatbot bereit, über den sich Nutzer 40.000 Rap-Videos selbst bastelten.
turi2.tv (4-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)
Kommentieren ...

AirBnB will mit neuem Segment Luxus-Reisende ansprechen.

Goldene Luftmatratze: AirBnB startet unter dem internen Namen AirBnBLux ein neues Segment, das Reiche und Superreiche mit mietbaren Villen und Penthäusern glücklich machen soll. Wie Bloomberg berichtet, will das Unternehmen sein neues Angebot erstmals Ende des Jahres auf ausgewählten Märkten testen – und bei Erfolg ausweiten. AirBnB verspricht sich deutlich höhere Margen und Gewinne im umkämpften Reisegeschäft.

Bereits im Februar war bekannt geworden, dass AirBnB das Privatzimmer-Portal Luxury Retreats gekauft hatte, dessen anspruchsvoller Name Programm ist. AirBnB hat seine schillernden Luxus-Pläne derzeit noch nicht kommentiert.
bloomberg.com, theverge.com
Kommentieren ...

Erzeugerstaaten werben mit Edeka für Avocado.

Marketing: Die Welt-Avocado-Organisation startet in vier europäischen Märkten eine Marketingkampagne für die Lorbeerfrucht - deutscher Handelspartner ist Edeka. Die Aktion sei die erste Initiative in Europa, "die für eine Frucht generisch markenbildend ist", sagt WAO, der Verband der Erzeugerstaaten. Das europaweite Budget für 2017 liegt bei 2,5 Mio Euro. Zur Kampagne gehören u.a. ein E-Kochbuch und Werbung in Händler-Medien.
horizont.netKommentieren ...

Bauers "Lecker" brät künftig Burger.

Lecker, kulinarisches Fachblatt aus dem Hause Bauer, bringt ab sofort eigene Burger unters Volk. Das Food-Sortiment des Magazins umfasst vier verschiedene Fleisch-Patties, die bundesweit über den Lebensmitteleinzelhandel vertrieben werden. Passende Brötchen, Soßen und Gewürze sollen folgen. Bianca Schwarz, Verlagsleiterin Food bei Bauer, wittert im langanhaltenden Burger-Trend die Chance, die Marke direkt am Herd auszubauen.
new-business.deKommentieren ...

Kundenbindung: Einzelhändler nehmen Kinder ins Visier.

Einzelhändler zielen mit Sammelaktionen verstärkt auf Kinder, schreiben Holger Zschäpitz und Anja Ettel. Derzeit verteilt Rewe Treuepunkte für jeden 15-Euro-Einkauf, für vier Punkte gibt es eine Minions-Sammelfigur. Die Eltern stehen unter Zugzwang, während die Händler den "Druck vom Schulhof" bewusst einkalkulieren. Mit Erfolg: Im Aktionszeitraum gebe es eine messbare Verschiebung der Marktanteile im Einzelhandel.
"Welt", S. 12 (Paid)

Kommentieren ...

Bernd Schusky wird Leiter Markenkommunikation der Deutschen Fußball Liga.

DFL macht Bernd Schusky, 38, zum Leiter der Markenkommunikation in Frankfurt am Main. Er hat zuletzt als Senior-Manager Communications beim Weltverband Fifa gearbeitet und berichtet nun an Christian Pfennig, Direktor der Unternehmens- und Markenkommunikation. Er ist Nachfolger von Steffen Busch, allerdings mit neuem Aufgabenzuschnitt.
new-business.deKommentieren ...

Meedia: "FAZ" baut Anzeigenvermarktung um.

FAZ baut die Anzeigenvermarktung für den Stellenmarkt um, schreibt Meedia. Demnach stehen die Außenbüros - u.a. in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München - auf dem Prüfstand. "FAZ"-Geschäftsführer Thomas Lindner wolle den Bereich auf eine "lösungsorientierte Beratung und den Verkauf von individuellen Kommunikationskonzepten" neu ausrichten. In "FAZ"-Kreisen werde befürchtet, dass sich Lindner von einem Großteil der Außenbüros trennen will, um die Arbeit am Verlagssitz Frankfurt zu konzentrieren.
meedia.de1 Kommentar

Claas Meineke leitet das Vorstandsressort für Marketing und Vertrieb, das Edeka neu gründet.

Edeka gibt dem Marketing in der Firmenstruktur einen wichtigeren Stellenwert und gründet das Vorstandsressort Marketing und Vertrieb. Claas Meineke, bisher Geschäftsbereichsleiter Marketing und Vertrieb, steigt in den Vorstand auf. Er und sein Team sollen die Marke Edeka stärken und neue Vertriebskonzepte entwickeln, auch für den Online-Handel. Meineke wird außerdem gemeinsam mit Jung von Matt die neuen Werbekampagnen entwickeln. Vorstandschef Markus Mosa führt ab Juli das nationale Warengeschäft wieder direkt.
horizont.netKommentieren ...

"Süddeutsche": GfK-Chef Peter Feld baut Führungsriege um.

GfK: Gerhard Hausruckinger, Vorstand für Konsumforschung, soll offenbar gehen, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Peter Feld, erst seit Frühjahr Vorstandschef beim Nürnberger Marktforscher, wolle die Führung umbauen und Vertraute von seinem früheren Arbeitgeber WMF an Bord holen. Feld genießt das Vertrauen von GfK-Mindertheitsaktionär KKR, für den er schon erfolgreich WMF saniert hat.
"Süddeutsche Zeitung", S. 16 (Paid), turi2.de (Background)Kommentieren ...