- Anzeige -

Zahl der Woche von Gruner + Jahr:
Einer lügt, wie gedruckt. Das ist der Anfang einer Geschichte. Sie beginnt nicht 2018, sondern 1981. Jetzt geht sie weiter: Im Podcast "Faking Hitler" rekonstruiert der stern in 10 Folgen die wahre Geschichte der gefälschten Hitler-Tagebücher – mit bislang unveröffentlichten Tonbandaufnahmen. Nr. 1 ab sofort auf stern.de, iTunes, Spotify, Deezer. #waszählt
www.stern.de/faking-hitler

Hör-Tipp: Lutz Marmor ermutigt im Abendblatt-Podcast zur Fehlerkultur.

Hör-Tipp: NDR-Intendant Lutz Marmor spricht sich im Podcast von Lars Haider, Chefredakteur des "Hamburger Abendblatt", dafür aus, Fehler einzugestehen - auch im Programm. Dies falle schwer, aber letztlich sei das "menschlich". Nach über zehn Jahren als Intendant sei er noch immer gerne unter Menschen und halte seine Vertragszukunft offen. Marmor arbeite rund 80 Stunden pro Woche, er würde "auch 160 Stunden" arbeiten, da ihm sein Job "Spaß" mache.

abendblatt.de, soundclound.com

"stern" startet Podcast über gefälschte Hitler-Tagebücher.


Skandal zum Hören: Der "stern" produziert einen True-Crime-Podcast in eigener Sache und legt eine Audio-Serie über die gefälschten Hitler-Tagebücher von 1983 vor. In der zehnteiligen Reihe Faking Hitler - die wahre Geschichte der gefälschten Hitler-Tagebücher verarbeitet Autor und Sprecher Malte Herwig bisher unveröffentlichtes Material, darunter Mitschnitte von Telefon-Gesprächen zwischen Fälscher Konrad Kujau und dem Ex-"stern"-Reporter Gerd Heidemann. Außerdem kommen Zeitzeugen und Historiker zu Wort. Schauspieler Stefan Lehnen liest Ausschnitte aus den Fälschungen. Als Drehbuchautor ist der bekannte Moderator und Podcaster Nilz Bokelberg an Bord.

Chefredakteurin Anna-Beeke Gretemeier setzt mit dem Podcast die Linie von Vorgänger Christian Krug fort. Er hatte die Fälschungen Ende 2018 erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und plädierte im Interview mit turi2.tv für einen gelassenen, fast humorvollen Umgang mit dem Skandal. Für Gretemeier ist der Podcast die "Aufarbeitung eines Stücks deutscher Mediengeschichte". Die Redaktion wolle sich mit der eigenen Geschichte "selbstkritisch auseinandersetzen".
presseportal.de, turi2.tv (5-Min-Video Krug, 9/2018)

Mitarbeit: Markus Trantow

Aus dem Archiv von turi2.tv: "stern" und die Hitler-Tagebücher: Christian Krug über den historischen Weckruf (9/2018)

turi2 podcast: Peter Turi über das Medienjahr 2018.


Was kommt, was bleibt? Gabor Steingart und Klaus Brinkbäumer, Paid Content und Persönlichkeits-Magazine – Peter Turi dekliniert im Gespräch mit turi2.de-Chef Markus Trantow und turi2.tv-Leiter Jens Twiehaus die großen Linien des Medienjahres 2018 durch und blickt auf die Trends 2019. Für Steingart prophezeit Turi eine helle Zukunft als Selfmade-Verleger mit einer treuen Gefolgschaft und vermarktbaren Zielgruppe. Das Scheitern von Klaus Brinkbäumer beim "Spiegel" versteht er so wenig wie der Ex-Chefredakteur selbst.

Beim Thema Paid Content glaubt Peter Turi nicht an Preisschilder für einzelne Inhalte: "Der Leser zahlt bestenfalls dafür, Mitglied in einem coolen Club zu sein." Gute Beispiele seien Netflix und das neue Abo-Modell des "Spiegel". In eigener Sache erklärt Turi, warum turi2 zu einem "Mikro-Maskottchen-Medien- und Markenmagazin" wird. Das ganze Gespräch hören Sie jetzt im turi2 podcast, bei iTunes und Spotify. Es wurde Anfang Dezember in Hamburg aufgezeichnet, bevor die Causa Relotius beim "Spiegel" bekannt wurde.
turi2.de/podcast (26-Minuten-Gespräch)

turi2 podcast: Das war 2018 – die Themen des Jahres im O-Ton.


12 Monate in 24 Minuten: Gabor Steingart fliegt beim "Handelsblatt" raus, Klaus Brinkbäumer beim "Spiegel" und Christian Krug macht beim "stern" auch keine Blätter mehr. Obendrein stößt Claas Relotius mit seinen "Spiegel"-Fälschungen die ganze Medien-Branche in die nächste Eskalationsstufe der Glaubwürdigkeitskrise. turi2.tv hat 2018 mit Kamera und Mikrofon viele Branchen-Beben dokumentiert, aber auch Gründe zu feiern. Die spannendsten O-Töne des Jahres fassen Björn Czieslik und Markus Trantow im Podcast-Jahresrückblick von turi2 zusammen – 24 Minuten Skandale und Krisen, Inspiration und Erfolge. Die O-Ton-Show zum Jahresende finden Sie unter turi2.de/podcast, bei Spotify und iTunes.

Zu Wort kommen u.a. "Spiegel"-Chef Steffen Klusmann zur Relotius-Affäre, Gabor Steingart vor und nach seinem "Handelsblatt"-Abgang. Es spricht der scheidende "stern"-Chefredakteur Christian Krug über den neuen, offenen Umgang mit den gefälschten Hitler-Tagebüchern und seine Nachfolgerin Anna-Beeke Gretemeier über die Zusammenarbeit in der "stern"-Chefredaktion. "Emotion"-Verlegerin Katarzyna Mol-Wolf wünscht sich mehr Frauen in Führungs-Jobs und geht mit gutem Beispiel voran, Rainer Esser will keine Alpha-Männchen bei der "Zeit" und Axel Wallrabenstein macht im Flüster-Interview seinem Ruf als Politik-Einflüsterer alle Ehre.

Die kompletten Interviews zu allen O-Tönen aus dieser Podcast-Episode finden Sie in dieser turi2.tv-Playlist bei YouTube.
turi2.de/podcast



turi2 podcast: Rainer Esser und Peter Turi sprechen über die Strategie der "Zeit".


Spannende Rede-Zeit: Rainer Esser führt seit knapp 20 Jahren die Geschäfte der "Zeit" – und spricht mit Peter Turi über ein Verlagsgeschäft im radikalen Wandel. Von 220 Mio Euro Umsatz stammt weniger als die Hälfte aus dem klassischen Geschäft. Neu-Abonnenten wollen die großformatige "Zeit" vor allem auf dem Smartphone lesen, Werbekunden wollen Kommunikationslösungen statt 4c-Anzeigen. Das komplette Gespräch ist jetzt als Audio-Podcast verfügbar auf turi2.de, bei Spotify und iTunes.

Esser ist ein bekennender Viel-Arbeiter. 70 bis 80 Wochenstunden gehören bei ihm zum normalen Pensum, "im Urlaub leicht reduziert". Er hat auch nach fast zwei Jahrzehnten noch Freude daran, die Marke "Zeit" aufzubauen. Mit ihr verfolgt er Kunden von der Wiege bis zur Bahre, von der Kinder-Zeitschrift "Zeit Leo" bis hin zu "Zeit Reisen" um die Welt für wohlhabende Pensionäre. Esser sagt: "Die 'Zeit' ist eine Wertegemeinschaft."
turi2.de/podcast, spotify.com, itunes.apple.com

FDP-Chef Christian Lindner podcastet in zwei Farben.

Zweifarbig hören: Christian Lindner, One-Man-Show der FDP, geht unter die Podcaster. In "1 Thema, 2 Farben" will der FDP-Chef ab nächster Woche einmal im Monat mit Persönlichkeiten aus Kultur, Sport, Wissenschaft und Politik ein Thema aus zwei Richtungen beleuchten. Auftaktgast ist Seriengründer und Investor Frank Thelen, danach folgt u.a. Miriam Meckel.
fdpbt.de, turi2.de (Homescreen von Christian Lindner)

- Anzeige -

Zahl der Woche von Gruner + Jahr:
Es ist nicht so, wie es scheint, liebe BEEF!-Freunde... Im Podcast "How to Hack" geht’s um Business statt um Bolo. Gründer und Kreative verraten ihre Erfolgsrezepte fürs Arbeitsleben. #1: 25,22 Min. mit Carl Jakob Haupt von Dandy Diary. Nachschlag? Jeden Donnerstag bei iTunes & Spotify, serviert von Business Punk und Moderatorin Tijen Onaran. #waszählt
www.business-punk.com

turi2 verknüpft Podcasts und Videos mit Live-Events.

Hör zu: turi2 baut seine rund 45 Minuten langen Gespräche mit Medien- und Markenmachern aus und bringt sie nicht nur ins Branchenfernsehen, sondern auch als Podcast u.a. zu iTunes und Spotify - sowie zusammen mit Partnern auf die Bühne. Mit Live-Gesprächen und Speed-Datings will turi2 2019 zum coolen Club werden, in dem Medien- und Markenmacher Inspiration, Know-how und Kontakte teilen.
turi2.de/podcast (u.a. mit Mathias Döpfner, Miriam Meckel), turi2.de/partner

Hör-Tipp: stern.de-Chefin Anna-Beeke Gretemeier musste erst lernen, Prioritäten zu setzen.

Hör-Tipp: Anna-Beeke Gretemeier, Chefin von stern.de, erzählt im OMR-Media-Podcast, wie ihr Team mit einem redaktionsübergreifenden Netzwerk Inhalte auf ihren Wahrheitsgehalt hin prüft. Dabei gelte das Prinzip "Seriosität vor Schnelligkeit". Die Zahl der Unique User steige seitdem. Sie selbst sieht sich als Teil des Teams, das sie "die coolste Truppe, mit der ich jemals zusammengearbeitet habe" nennt. Ihr ist wichtig, "immer weiter hungrig zu bleiben" und sich nicht auf Erfolgen auszuruhen. In ihrer Chef-Position musste sie Priorisierung lernen und auch mal Nein zu sagen.
soundcloud.com (48-Min-Audio)



Aus dem Archiv von turi2.tv: "Aus Fehlern lernt man am meisten" – stern.de-Chefin Anna Gretemeier im Strategie-Gespräch.

Hör-Tipp: Deutschlandfunk Kultur podcastet "Lakonisch Elegant".

Hör-Tipp: Deutschlandfunk Kultur streamt ab morgen den Podcast "Lakonisch Elegant" aufs Handy. Zeitsouverän und einmal pro Woche will das Format Debatten in Popkultur, Film und Literatur weitererzählen. Am Mikro sind die Deutschlandfunk-Stimmen Christine Watty, Julius Stucke und Johannes Nichelmann sowie Podcasterin Katrin Rönicke.
deutschlandfunkkultur.de

Joko und Paul Ripke legen ihren Podcast wieder auf, diesmal mit Werbung.

Podcasts: Joko Winterscheidt, Moderator und im Nebenberuf Magazin-Maskottchen bei Gruner + Jahr, und Promi-Fotograf Paul Ripke reanimieren ihren Podcast "Alle Wege führen nach Ruhm". Sie planen zwei Staffeln mit je zehn Folgen, die zweiwöchentlich erscheinen sollen. Die erste Staffel habe bis zu 250.000 Hörer pro Folge gelockt, schreibt Giuseppe Rondinella. Das Team der Online Marketing Rockstars übernimmt Produktion und Vermarktung. Als Werbekunde ist zum Start die Otto-Tochter About You dabei.
horizont.net, podcast.de (erste Staffel von 2017)

Zitat: Jan Böhmermann sieht sich als menschlicher Hafen zwischen Algorithmen.

"Spotify ist eine ausgefeilte Tech-Plattform, doch der menschliche Zugang fehlte. Heute bilden wir den menschlichen Hafen für Leute zwischen all den Algorithmen."

Moderator Jan Böhmermann erklärt bei der Dmexco, warum Olli Schulz und er zu Spotify passen. Ihre Sendung Fest und Flauschig ist der weltweit meistgehörte Podcast bei Spotify.
horizont.net

"Welt News Check" bringt Nachrichten zum Hören.

Welt produziert jetzt auch einen Nachrichten-Podcast. Der Welt News Check liefert von Montag bis Freitag morgens und abends Meldungen und Kommentare aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die dreieinhalbminütige Erstausgabe erinnert an vorgelesene Radionachrichten. Die Nutzer können den Podcast auf der Website sowie über Apples Homepod und Amazons Alexa anhören.
welt.de

"Süddeutsche Zeitung" startet zwei neue Podcasts.

Süddeutsche Zeitung SZ 150Süddeutsche Zeitung vergrößert ihr Podcast-Angebot. Ab dieser Woche veröffentlicht die Zeitung jeden Montag zwei neue wöchentliche Podcasts. "Und nun zum Sport" bietet immer um 17 Uhr ein analytisches Gespräch von 30 Minuten. Thema der ersten Folge ist der Start der Fußball-Bundesliga. Bereits um 9 Uhr erscheint eine 20 bis 25-minütige Podcast-Version der jetzt.de-Kolumne "Jungsfrage-Mädchenfrage".
per Mail, sueddeutsche.de

Podcast-Werbung erzielt laut Studie hohe Werbewirkung.

Podcast-Werbung erzielt eine hohe Werbewirkung, will ARD-Vermarkter AS&S in der zweiten Ausgabe der Studie Spot on Podcast erkannt haben. Die beste Wirkung würden Spots mit starkem Branding erzielen. Sponsorings seien eine einfache und wirksame Werbeform und erzielten die höchste Akzeptanz. Native Ads würden die höchste Werbewirkung erzielen, funktionierten aber dann am besten, wenn der Podcast-Sprecher das Werbeangebot sachlich-distanziert beschreibt.
presseportal.de

Hör-Tipp: Geschichten aus Urlaubsländer laufen am besten.

Hör-Tipp: Lena Bodewein, Korrespondentin im ARD-Studio Singapur, berichtet zusammen mit ihrem Mann Holger Senzel fürs Radio über 14 Länder in fünf Zeitzonen. Besonders gut laufen Geschichten aus Ländern, in denen Deutsche Urlaub machen, am besten mit Strand, z.B. Thailand oder Bali, sagt sie im Deutschlandfunk. Im wöchentlichen Podcast erzählen sie Geschichten abseits der Aktualität.
deutschlandfunk.de (5-Min-Audio), ndr.de (Podcast)