ProSiebenSat.1-Sportchef Zeljko Karajica will E-Sports richtig groß machen.


Daddeln ist das neue Kicken: ProSiebenSat.1 setzt große Hoffnungen auf E-Sports. Computer-Athleten sind in der jungen Zielgruppe beliebt und deshalb für Sender und die Werbung spannend. P7S1-Sportchef Zeljko Karajica wagt im Video-Interview von "Horizont" und turi2.tv die Prognose: "E-Sports wird sehr viel Platz einnehmen." Sein Plan ist, E-Sports ähnlich zu entwickeln wie das inzwischen sehr beliebte American Football.

Zunächst sollen sich E-Sports auf dem kleinen Sender ProSieben Maxx entwickeln. Wie American Football können die Profi-Daddler dann in der Hierarchie der Sender aufsteigen. American Football laufe inzwischen 150 Stunden live im Jahr, teilweise sogar im Flaggschiff-Programm ProSieben. E-Sports zu entwickeln werde schneller gehen, denkt Karajica, weil die Sportart schon heute online und über soziale Medien Millionen erreicht.
turi2.tv (4-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)Kommentieren ...

ProSiebenSat.1 bekommt Daten von Media Markt und Saturn.

ProSiebenSat1-P7S1 Logo ohne Schriftzug 150ProSiebenSat.1 bekommt Zugang zu den Online-Daten u.a. von Media-Markt- und Saturn-Kunden. Der P7S1-Vermarkter SevenOne Media kooperiert dazu mit der Retail Media Group (RMG), Tochter des Handelskonzerns Ceconomy, einem früheren Teil der Metro. RMG stellt Daten von täglich 15 Mio Kundenkontakten zur Verfügung, mit denen P7S1 seine Werbe-Produkte verbessern will. RMG vermarktet neben Media Markt und Saturn auch die Daten der Händler Real, Metro und Thalia.
per Mail, new-business.deKommentieren ...

ProSiebenSat.1 stellt Social-Media-Stars auf "Stylorama"-Messe aus.

ProSiebenSat.1 markiert sein Revier im Messe-Geschäft: Die Stylorama in Dortmund soll zu einem Mode-Musik-Beauty-Event werden. Veranstalter sind die P7S1-Töchter Starwatch und Studio71. Am 18. November kommen Social-Media-Stars und Marken zusammen, Hauptpartner ist die Drogeriekette Rossmann. Das Konzept der Veranstaltung klingt nach einer Mischung aus der Zalando-Show Bread & Butter und den Videodays der RTL-Tochter Divimove.
presseportal.de, stylorama.deKommentieren ...

Meinung: Von "Ein Mann, eine Wahl" profitiert nur Heufer-Umlaufs Image.

Klaas Heufer-UmlaufKlaas Heufer-Umlauf macht seine Wahlsendung "Ein Mann, eine Wahl" zur One-Man-Show, die den Zuschauer ratlos zurücklässt, meint David Denk. Den Fragen von Heufer-Umlauf fehle Stringenz, um die Unterschiede zwischen den Parteien herauszuarbeiten. Von dem Politformat, dessen erster Teil am Montagabend auf ProSieben ausgestrahlt wird, profitiere so nur Heufer-Umlaufs Image.
sueddeutsche.deKommentieren ...

European Media Alliance nimmt die osteuropäische Sendergruppe CME auf.

European Media Alliance, von ProSiebenSat.1 gegründete Allianz für gemeinsame Synergien und Neugeschäft, nimmt die osteuropäische Sendergruppe Central European Media Enterprises in ihren Bund auf. CME gehört zu knapp 50 % Time Warner. ProSiebenSat.1-Digitalvorstand Christof Wahl sagt, er könne sich "sowohl strategische als auch kommerzielle Partnerschaften bei unseren digitalen Themen" vorstellen.
"Handelsblatt", S. 25 (Paid)Kommentieren ...

ProSiebenSat.1 strukturiert um und überlegt einen Teil-Börsengang.

ProSiebenSat1-P7S1 Logo ohne Schriftzug 150Thomas Ebeling will ProSiebenSat.1 neu ausrichten, um den Kursverfall der Sendergruppe zu stoppen, sagt Thomas Ebeling dem "Handelsblatt". Er plant eine Drei-Säulen-Strategie, die den Umsatz ankurbeln und Kosten senken soll: In der Entertainment-Säule wird das TV-Geschäft mit dem Digital-Programm fusioniert. Die zweite Säule, Content Production, bündelt das TV-Produktionsgeschäft. Die dritte Säule, Commerce, beinhaltet das Digitalgeschäft, u.a. Verivox, Parship, Amorelie und Flaconi. Für die zweite und dritte Säule hält der Konzern nach Partnern und Investoren Ausschau und erwägt einen Teil-Börsengang.
"Handelsblatt", S. 24 (Paid)Kommentieren ...

Maue Zahlen von ProSiebenSat.1 sind hausgemachtes Problem, glaubt Juliane Paperlein.

ProSiebenSat1-P7S1 Logo ohne Schriftzug 150ProSiebenSat.1 setzen hausgemachte Probleme zu, nicht der Sieg von Online- über TV-Werbung, beobachtet Juliane Paperlein. Ein Beispiel seien die massiven Investitionen in junge E-Commerce-Unternehmen, die Sender selbst hätten außerdem ein "massives Performanceproblem" mit miesen Quoten. Paperlein vermisst im Programm "prominente Köpfe und schlagkräftige Primetime-Formate", die Daytime sei zu monoton. Sie rät zu heimischen Produktionen statt Hollywoodware. Seven-One Media könne die Einführung eines Key Account Managements helfen.
"Horizont 36/2017", S. 6 (Paid)Kommentieren ...

P7S1 wirbt Digitalstrategen Bernd Hoffmann bei Group M ab.

ProSiebenSat.1 holt sich digitale Verstärkung und verpflichtet Bernd Hoffmann als Adtech-Chef. Er arbeitet bisher für die Group M als Kundenchef des Dienstleisters M-Plattform. Er soll zum Jahreswechsel als Geschäftsführer im Konzernbereich Advertsing Platform Solutions übernehmen. Bereits von 1994 bis 1999 arbeitete Hoffmann für ProSieben Media. Bei Group M übernimmt Daniela Tollert Hoffmanns Aufgaben.
wuv.de, horizont.netKommentieren ...

Social-Media-Stars bewerben Deutschland-Start der Livestream-App Line Live.

ProSiebenSat.1 kooperiert mit der japanischen Messenger-App Line. Mit der Zusatz-App Line Live können die Nutzer ad hoc einen Live-Stream starten und ihr Leben unmittelbar mit anderen Nutzern teilen. Zum Deutschlandstart bewerben rund 70 YouTuber und Social-Media-Stars des ProSiebenSat.1-Netwzerks Studio71 die App, u.a. Lisa und Lena. In Japan kommt Line Live derzeit monatlich auf mehr als 24 Mio aktive Nutzer.
new-business.deKommentieren ...

#DeineWahl: YouTuber interviewen auch Martin Schulz.

#DeineWahl geht in die zweite Runde: Am 5. September befragen vier YouTuber - wie erwartet - auch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Die Fragen stellen - wie bereits beim Interview mit Angela Merkel - Mirko Drotschmann alias MrWissen2Go und Lisa Sophie, bekannt als ItsColeslaw. Neu dabei sind Nihan Sen, 26, die auf ihrem YouTube-Kanal mit 780.000 Abonnenten Beauty- und Entertainment-Videos macht. Vierter im Bunde und ebenfalls neu ist MarcelScorpion, 24, der für seine drei Kanäle Videos zu Gaming, Lifestyle und Entertainment produziert und insgesamt mehr als 2 Mio Abonnenten auf sich vereint. Die Produktion übernimmt wieder die ProSiebenSat.1-Tochter Studio71.
presseportal.de, spiegel.de, turi2.de (Background Merkel)Kommentieren ...

ProSiebenSat.1 senkt Erwartungen bei TV-Werbung.

ProSiebenSat1-P7S1 Logo ohne Schriftzug 150ProSiebenSat.1 senkt seine Prognosen für Einnahmen durch TV-Werbung. Für 2017 geht der Konzern nun davon aus, dass die Werbeeinnahmen in etwa auf dem Niveau von 2016 liegen werden. Zuvor erwartete er noch ein leichtes Plus. Aufgrund der Entwicklungen in anderen Geschäftsbereichen und dem Verkauf des Online-Reisebüros Etraveli prognostiziert der Konzern aber weiter einen leichten Anstieg des Gesamtumsatzes im laufenden Quartal.
presseportal.deKommentieren ...

Zitat: Nikolaus Brender wirft Merkel und Seibert Erpressung beim TV-Duell vor.

"Die Ei­ni­gung ist un­ter Er­pres­sung durch das Kanzleramt zu­stan­de ge­kom­men. Sol­che Ver­ein­ba­run­gen nennt man sit­ten­wid­rig."

Ex-ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender wirft Angela Merkel und ihrem Sprecher Steffen Seibert vor, die Bedingungen für das TV-Duell mit Herausforderer Martin Schulz arrogant und kompromisslos verhandelt zu haben. Als TV-Format sei das Duell eine "Miss­ge­burt".
"Spiegel", 35/2017, S. 32-34 (Paid), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Lese-Tipp: Martin Schulz und Angela Merkel bereiten sich penibel auf TV-Duell vor.

Lese-Tipp: Der "Spiegel" beschreibt, wie penibel sich SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz mit Fra­ge-Ant­wort-Spielen auf das TV-Duell mit Kanzlerin Angela Merkel vorbereitet. Schulz hat den österreichischen Me­di­en­coach Mar­kus Peichl egagiert, um das Duell zum Wendepunkt des Wahlkampfs zu machen. Mer­kel studiere u.a. das TV-Du­ell zur Eu­ro­pa­wahl zwi­schen Schulz und Jean-Clau­de Juncker aus 2014. Sie wolle die Reaktionsweise von Schul­z ken­nen­ler­nen, um dar­auf re­agie­ren zu kön­nen. Merkel hätte die Debatte laut "Spiegel" am liebsten wohl ganz ver­wei­gert. Man­che Sendervertreter hät­ten die Verhandlungen aus Wut vor Merkels Bedingungen gerne plat­zen lassen.
"Spiegel", 35/2017, S. 32-34 (Paid), turi2.de (Background)Kommentieren ...

ProSiebenSat.1 prüft separaten Börsengang der Digitalgeschäfte.


Digitaler Alleingang: ProSiebenSat.1 könnte seine Digitalgeschäfte bald separat an die Börse bringen. P7S1-Chef Thomas Ebeling bezeichnet den Teil-Börsengang im "manager magazin" als Option. Zu den digitalen Geschäften gehören u.a. Verivox und Parship.

Die derzeitige Entwicklung des Dax-Konzerns an der Börse ist schlecht, weil Analysten und Anleger das TV-Geschäft mit Skepsis sehen. P7S1 äußert sich verhalten auf den "manager magazin"-Artikel. Das Unternehmen stellt klar, dass eine Abspaltung des Geschäftsbereichs kein Thema sei. Kurzfristig stehe auch ein Teil-Börsengang des digitalen Geschäftsbereichs nicht an.
manager-magazin.de, twitter.com (Statement P7S1)Kommentieren ...

7Sports kooperiert bei E-Sports mit ESL.

7Sports, Sport-Tochter von ProSiebenSat.1, kooperiert mit dem weltweit größten E-Sport-Unternehmen ESL. Ab 30. August startet das wöchentliche, einstündige Magazin "ran E-Sports", die "einzige E-Sportschau im deutschen Free-TV", so 7Sports-Chef Zeljko Karajica. Der E-Sport-Kanal ran.de soll ausgebaut werden. Auf Werbeseite kooperiert künftig Mercedes-Benz mit ESL, der Autobauer sponsert Turniere in mehreren Ländern.
per Mail, horizont.net (Mercedes-Sponsoring)Kommentieren ...

Sportdeutschland.tv und Chef Oliver Beyer trennen sich.

Sportdeutschland.tv, Sport-Portal von ProsiebenSat.1 und dem Deutschen Olympischen Sportbund, und Chef Oliver Beyer gehen getrennte Wege. Beyer tritt "auf eigenen Wunsch" aus der Geschäftsführung von DOSB New Media, dem Unternehmen hinter Sportdeutschland.tv, aus. Er wolle sich beruflich neu orientieren. Außerdem zieht Sportdeutschland.tv von Köln nach Unterföhring bei München. Die bisherigen Geschäftsführer Björn Beinhauer und Michael Gerhäußer leiten das Portal künftig als Doppelspitze.
sportdeutschland.tv (PDF)Kommentieren ...

Meinung: Merkel kommt in YouTube-Interviews gut weg, Nachfragen fehlen.

Angela Merkel profitiert von den vier Live-Interviews mit YouTube-Stars wohl am meisten, analysiert Ingo Rentz. In den Gesprächen hätten kritische Nachfragen gefehlt, die YouTuber hätten zu sehr ihre Fragen abgespult. Die Interviews hätten zudem frecher fragen können. Ein "kleiner Lichtblick" sei Alexander Böhm alias AlexiBexi gewesen, der auch mal die Kanzlerin unterbrach. Als Beispiel für Merkels lockeres Auftreten nennt Rentz die Beichte von Fragestellerin Ischtar Isik, sie habe noch nie jemanden von Angesicht zu Angesicht interviewt. Merkel antwortete: "Ihr allererstes Interview im Leben? Sonst machen Sie immer nur Selbstdarstellung?"

Motherboard wirft Merkel vor, das Kanzleramt zur Organisation des Interviews eingespannt zu haben. Die Absprachen liefen über das Bundeskanzleramt und nicht über das CDU-Wahlkampfteam. Merkel habe damit den Regierungsapparat für den Wahlkampf benutzt.
horizont.net, motherboard.vice.com (Bundeskanzleramt), youtube.com (106-Min-Video), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Wir graturilieren: Sebastian Kahlich wird 43.

Wir graturilieren: Sebastian Kahlich, Director Brand Partnerships bei Starwatch, der Event- und Künstleragentur von ProSiebenSat.1, feiert heute seinen 43. Geburtstag. Er urlaubt zurzeit mit der Familie in Dänemark. Beruflich beschäftigen ihn die Vorbereitungen auf das "heiße" 4. Quartal mit Projekten wie der Live-Tour von The Voice of Germany. Sorgen bereitet Kahlich die politische Weltlage mit Blick auf die USA, aber auch Syrien und Nordkorea.

Für das neue Lebensjahr wünscht er sich viel Freude mit Freunden, der Familie und bei der Arbeit. Außerdem will er Stück für Stück an der Erledigung seiner Bucket-List arbeiten. Darauf stehen u.a. tauchen am Great Barrier Reef, ein Besuch in China und der Traum von einem eigenen Festival. Gratulationen sind ihm auf jedem Weg willkommen, zum Beispiel per E-Mail.Kommentieren ...

Funk sendet Live-Show am Wahlabend.

Funk, Jugendangebot von ARD und ZDF, macht es wie die Mutterkanäle und sendet am Wahlabend live. In der Sendung "Wahlgemeinschaft" führen mehrere Moderatoren durch den Abend und begrüßen Nachwuchspolitiker und YouTube-Stars. Zudem gibt es aktuelle Wahlergebnisse. Die Show soll 14- bis 29-Jährigen Politik näherbringen. Produzent ist die ProSiebenSat.1-Tochter Studio 71, die auch hinter dem YouTube-Interview mit Angela Merkel steht.
funk.net, turi2.de (Background)
Kommentieren ...

Angela Merkel lässt sich von vier YouTubern interviewen.


Vier Influencer + Angie: Angela Merkel will zur Bundestagswahl ran an die junge Zielgruppe und lässt sich von vier YouTubern live interviewen. Das ProSiebenSat.1-YouTube-Netzwerk Studio71 organisiert und bereitet das Interview redaktionell vor. Der wohl bekannteste Fragesteller ist Mirko Drotschmann, 31, alias MrWissen2Go, der Journalist produziert auch eine Wissenssendung für den MDR. Die weiteren Interviewer sind Ischtar Isik, 21, auf Beauty und Fashion spezialisierte Influencerin, Lisa Sophie, 22, die einen Lebenshilfe- und Unterhaltungs-Kanal betreibt, und der Tech-Vlogger Alexander Böhm, 28, alias AlexiBexi. Zusammen erreichen die YouTuber rund 3 Mio Abonnenten.

LeFloid, der als erster YouTuber vor zwei Jahren Angela Merkel vor der Kamera hatte, ist nicht wieder mit dabei, obwohl er bei Studio71 unter Vertrag steht. Sein Interview wurde viel kritisiert, aber auch viel geklickt. Das 30-Min-Gespräch kommt bei YouTube auf mehr als 5 Mio Abrufe. Das neue Influencer-Gespräch soll am 16. August zwischen 13 und 14 Uhr auf den Kanälen der YouTuber laufen. Unter #DeineWahl können Nutzer Fragen stellen.
spiegel.de, dwdl.de, youtube.com/DeineWahl

Aus dem Archiv von turi2.tv: AlexiBexi über seinen Pakt mit dem NDR.
Kommentieren ...

ProSiebenSat.1 legt im 1. Halbjahr bei Umsatz und Gewinn zu und wird unabhängiger vom TV.

ProSiebenSat1-P7S1 Logo ohne Schriftzug 150ProSiebenSat.1 entkoppelt sich im 1. Halbjahr weiter vom klassischen TV-Geschäft, das nur noch 50 % des Umsatzes ausmacht. Die Partnerbörsen Parship und Elitepartner sowie der Erotik-Händler Amorelie treiben den Umsatz, der um 11 % auf 1,9 Mrd Euro wächst, das operative Ergebnis steigt auf 458 Mio Euro, ein Plus von 8 %.
presseportal.de Kommentieren ...

"FAZ": RTL, ProSiebenSat.1, Zalando und United Internet starten eine Passwort-Allianz.


Eins für alle: RTL, ProSiebenSat.1, Zalando und United Internet, u.a. mit GMX und Web.de, starten ein übergreifendes Registrierungs- und Login-Programm für ihre Webseiten, berichtet die "FAZ". Rund 45 Mio Nutzer können sich künftig mit einem Zugang bei allen Plattformen der Unternehmen anmelden. Eine dafür ins Leben gerufene Stiftung kümmert sich um die Verwaltung der Login-Daten und die Einhaltung von Datenschutz-Standards. Das Programm entspricht der EU-Datenschutzverordnung, die 2018 in Kraft tritt und mehr Einverständniserklärungen der Nutzer fordert.

Viele Webseiten bieten bisher als Alternative zum Anlegen eines Nutzerkontos das Einloggen mit dem Facebook-Account – werberelevante Daten landen dann bei Facebook. Diese Daten dürften ein weiterer Grund für den Vorstoß der vier Unternehmen sein. Im Mai haben bereits Allianz-Versicherung, Deutsche Bank, Daimler und Springer einen Online-Generalschlüssel angekündigt. RTL & Co wollen ihr Angebot aber nicht als Konkurrenz verstanden wissen.
"FAZ", S. 26 (Paid), turi2.de (Generalschlüssel Allianz)Kommentieren ...

Sat.1 dreht Gründershow mit Carsten Maschmeyer.


Cash von Carsten: Carsten Maschmeyer, 58, früher Finanzjongleur bei AWD, heute Unternehmer und Investor, bekommt bei Sat.1 seine eigene Löwenhöhle. In der Show "Das ist deine Chance" soll der geschätzt mehr als 1 Mrd Euro schwere Maschmeyer die Geschäftsideen von Gründern bewerten. Im Gegensatz zur "Höhle der Löwen" auf Vox, bei der Maschmeyer auch Jury-Mitglied ist, brauchen die Gründer bei Sat.1 weder Startkapital, noch Business-Plan, die Idee und überzeugender Gründergeist sollen reichen.

Von Woche zu Woche sollen sich die Teilnehmer weiterentwickeln. Der Gewinner bekommt von Maschmeyer Startkapital und gründet gemeinsam mit dem Milliardär eine Firma. Vox gibt sich bei DWDL entspannt, dass ihr Juror bei der Konkurrenz Bares verteilt – wohl auch weil sich beide Shows nicht überschneiden. Die "Höhle der Löwen" läuft ab September. Bei Sat.1 soll Maschmeyer im Frühjahr auf Sendung gehen. (Foto: Rolf Vennenbernd / dpa, Montage: turi2)
abendblatt.de, tagesspiegel.de, dwdl.deKommentieren ...

Merlin Koene wird Kommunikationschef von ProSiebenSat.1.

ProSiebenSat.1 stellt seine Konzern-Kommunikation neu auf: Merlin Koene, 47, wird im Oktober zu deren Chef, Stefanie Rupp-Menedetter, 36, zur Stellvertreterin. Koene kommt von Unilever, wo er vergangenes Jahr interimistisch die weltweite Medienarbeit leitete. Rupp-Menedetter war zuletzt Kommunikationschefin bei Allianz Capital Partners. Derzeit führt Ralf Peter Gierig die Konzern-Kommunikation, nachdem Julian Geist ProSiebenSat.1 im April verlassen hat.
presseportal.de, turi2.de (Background Geist)Kommentieren ...

ProSiebenSat.1 tauscht Senderchef bei Puls 4 aus.

Puls 4, österreichischer TV-Sender der ProSiebenSat.1-Familie, bekommt eine neue Senderchefin. Ab Mitte September leitet Stefanie Groiss-Horowitz den Sender. Sie kommt vom ORF, wo sie bisher Ressortleiterin TV-Unterhaltung war. Stefanie Groiss-Horowitz folgt auf Johannes Kampel, der laut Sender "auf eigenen Wunsch und einvernehmlich" geht, Puls 4 aber in Projekten erhalten bleibe. Er stand zwei Jahre an der Senderspitze.
horizont.atKommentieren ...

"FAS": ProSiebenSat.1 fordert einen Anteil an der Rundfunkgebühr.


Privat-TV als Grundversorger: ProSiebenSat.1-Vorstand Conrad Albert will einen Systemwechsel bei der Verteilung des Rundfunkbeitrags und fordert auch für die Privatsender einen Anteil an der Gebühr, mit der sich ARD, ZDF und Deutschlandradio finanzieren. Im Interview mit der "FAS" argumentiert er, nur 5 % der Zuschauer von ARD und ZDF seien unter 30 Jahre alt, die "ProSieben News" würden deutlich mehr junges Publikum erreichen als "Tagesschau" und "heute" zusammen. Eine öffentliche Finanzierung von Programmen solle nicht länger an Institutionen, sondern an Inhalte gekoppelt werden.

Zudem stellt Albert, der im Vorstand der Sendergruppe u.a. für die Beziehungen zur Politik und zur Wirtschaft zuständig ist, die Höhe des Rundfunkbeitrags von rund 8 Mrd Euro pro Jahr in Frage. Zwar bezeichnet er das öffentlich-rechtliche System als wichtig für die Meinungsvielfalt, fragt aber auch: "Warum leisten wir uns eigentlich zwei Anstalten, ARD und ZDF?" Auch die AfD fordert die Zusammenlegung der beiden Sender – mit der rechten Partei will Albert aber nichts zu tun haben. (Foto: ProSiebenSat.1, Montage: turi2)
"FAS", S. 23 (Paid)faz.net, handelsblatt.com, derwesten.de1 Kommentar

ProSiebenSat.1 verkauft 16 Media-for-Equity-Beteiligungen.

ProSiebenSat.1 GebäudeSeven Ventures, Finanzinvestor von ProSiebenSat.1, verkauft 16 seiner Media-for-Equity-Beteiligungen, u.a. am Online-Shop Babymarkt und dem Fintech-Startup Auxmoney. Sie gehen an den neu gegründeten Fonds Crosslantic Capital, an dem der amerikanische Investor Lexington die Mehrheit hält. SevenVentures bleibt als strategischer Medienpartner mit etwa 24,5 % im Boot. Der Verkaufserlös liegt im mittleren zweistelligen Mio-Bereich. Sascha van Holt, der bisher als Geschäftsführer die Beteiligungen von Seven Ventures verantwortet, führt künftig Crosslantic Capital.
new-business.de, gruenderszene.deKommentieren ...

Seven One AdFactory setzt auf eigene Plattformen für Fell- und Justiz-Fans.

SevenOne AdFactory, Werbetochter von ProSiebenSat.1, will verschiedene Zielgruppen mit eigenen Plattformen ansprechen und nimmt sich auf Schlappohr.de zunächst Haustierbeseitzer vor. Advopedia.de wurde gerelauncht, dort erklärt das Redaktions-Team von SevenOne AdFactory dem juristisch interessierten Volke "komplexe Sachverhalte". Das Unternehmen plant weitere Plattformen.
per MailKommentieren ...

ProSieben gibt Joko & Klaas getrennte Shows.

Joko ohne Klaas – und umgekehrt: Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf bleiben nach dem Ende von "Circus Halligalli" bei ProSieben, gehen aber zum Teil getrennte Show-Wege. Winterscheidt moderiert im Herbst eine Show mit dem Arbeitstitel "Dabei sein ist teuer", Heufer-Umlauf bekommt ebenfalls eine eigene Sendereihe. Gemeinsam moderiert das Duo weiter "Das Duell um die Welt" und "Die beste Show der Welt".
presseportal.deKommentieren ...

Stefan Raab produziert die Erfinder-Show "Das Ding des Jahres" für ProSieben.


Auszeit von der Auszeit: Entertainer Stefan Raab unterbricht seinen TV-Ruhestand und kehrt mit einer Show zu seinem früheren Haussender ProSieben zurück. Er tritt allerdings nicht als Moderator, sondern als Entwickler und Produzent der Show auf, die in der Fernseh-Saison 2017/2018 laufen soll. In "Das Ding des Jahres" zeigen Tüftler ihre Ideen für Produkte, die Zuschauer wählen einen Gewinner und ProSieben spendiert eine Werbekampagne. Auf der Seite das-ding-des-jahres.de können sich bereits Kandidaten für die Show bewerben.

Stefan Raab hatte vor genau zwei Jahren seinen Abschied aus dem TV angekündigt. Zum Ende 2015 beendete er alle Aktivitäten, bei denen er als Entertainer vor der Kamera stand und trat nur noch vereinzelt und privat in der Öffentlichkeit auf.
presseportal.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

ProSiebenSat.1 kauft Event-Unternehmen Jochen Schweizer.


Wundertüte aus Unterföhring: ProSiebenSat.1 übernimmt die Mehrheit an der Eventfirma von Jochen Schweizer (Foto). ProSiebenSat.1 führt den Anbieter von Erlebnisgeschenken mit Tochter Mydays zusammen, der künftig Jochen Schweizer Mydays Holding heißt.

Unternehmer Jochen Schweizer besitzt 10 % am neuen Unternehmen, den Rest der Anteile hält ProSiebenSat.1. Für die Transaktion wurde Schweizers Eventfirma mit 108 Mio Euro bewertet. Am Dienstag hat ProSiebenSat.1 angekündigt, alle Anteile an der schwedischen Etraveli Holding an den Finanzinvestor CVC zu versilbern.
prosiebensat1.de, gruenderszene.de, turi2.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...