Snapchat steigert Nutzerwachstum und reduziert Verlust.

Snapchat steigert im 4. Quartal 2017 sein Nutzerwachstum. Insgesamt zählt Snapchat 187 Mio aktive Nutzer und damit 9 Mio oder 5 % mehr als im Vorquartal. Im 3. Quartal kamen nur 2,9 % neue Nutzer hinzu. Auch der Umsatz steigt und erreicht 285,7 Mio Dollar. Gleichzeitig schreibt Snapchat 350 Mio Dollar Verlust - was immerhin 90 Mio Dollar weniger sind als im Vorquartal.
techcrunch.comKommentieren ...

turi2 erklärt: Medien und Marken mit unseren Videos besser verstehen.

Sendung mit der Medien-Maus: turi2 will in diesem Jahr Videos stärker nutzen, um die spannende Branche der Medien und Marken zu erklären. Schon in den vergangenen Monaten gab es viel zu lernen. Sechs unserer Clips haben wir zum entspannten Anschauen in eine Playlist gepackt: Springers Digitalpapst Christoph Keese erklärt in 300 Sekunden Disruption. Uwe Mommert zeigt, wie Medienbeobachtung funktioniert. Und Frauke Böger öffnet die Tür zur Snapchat-Redaktion von Spiegel Online.

Noch etwas früher im Jahr 2017 traf Jens Twiehaus für turi2.tv auf Dieter Gorny. Der Ex-Viva-Chef, damals noch Vorstand der deutschen Musikindustrie, beschreibt, was Verlage aus Fehlern ihrer Musik-Kollegen lernen müssen. Jens Twiehaus war kurz vor Weihnachten auch bei Amazon, um zu verstehen, woher die Millionen Pakete kommen. Und Markus Trantow reiste für turi2.tv durch Deutschland, um die Entstehung der turi2 edition5 zu dokumentieren.
turi2.tv (YouTube-Playlist mit sechs Videos)

Welche Fragen aus der Welt der Medien und Marken interessieren Sie? Schreiben Sie turi2.tv-Redaktionsleiter Jens Twiehaus eine Mail mit Themenvorschlägen.

Kommentieren ...

CNN stellt Snapchat-Format "The Update" nach vier Monaten ein.

CNN Logo 150CNN stellt nach nur vier Monaten sein Nachrichtenformat "The Update" auf Snapchat wieder ein. Grund ist laut "Wall Street Journal" die fehlende Erlösperspektive. Das etwa dreiminütige Format besteht aus einem Zusammenschnitt bestehender CNN-Inhalte für Snapchat. Auch nach dem Ende von "The Update" will der Nachrichtensender jedoch auf der Plattform aktiv bleiben.
techcrunch.com, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Snapchat entwickelt Werbeformate, die schwerer zu überspringen sind.

Snapchat führt zwei Werbeformen ein, die für Nutzer schwerer zu überspringen sein sollen: Mit Promoted Stories können Unternehmen mehrere Snaps zu einer Diashow verbinden, Augmented-Reality-Anzeigen zeigen das Produkt als Überlagerung der Umgebung. Obwohl Instagram die Funktion Stories von Snapchat abgekupfert hat, ist es bisher bei Werbekunden beliebter.
techcrunch.comKommentieren ...

Umfrage: Hass gegen Frauen in sozialen Netzwerken führt oft zu Stress.

Hass im Netz: Mehr als die Hälfte betroffener Frauen leidet wegen Anfeindungen in sozialen Netzwerken unter Stress, Angst oder Panik-Attacken, 60 % klagen über Schlafstörungen, sagt eine von Amnesty International beauftragte Ipsos-Mori-Umfrage. Ein Viertel der befragten Frauen war mindestens einmal Opfer von Beleidigungen oder Drohungen in sozialen Medien.
handelsblatt.deKommentieren ...

Snapchat überarbeitet seinen Ad Manager.

Snapchat kämpft weiter um Anzeigenkunden und überarbeitet deshalb nicht nur seine App, sondern auch seinen Ad Manager. Das Unternehmen will sein Anzeigen-Buchungstool vereinfachen und mit weiteren Anwendungen, wie dem Snap Publisher, mit dem Kampagnen erstellt werden können, und dem Business Manager, mit dem Administrator-Zugänge verwaltet werden, zusammenführen.
horizont.net, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Snapchat-Redesign kommt am 4. Dezember.

Snapchat führt das jüngst angekündigte Großupdate seiner App am 4. Dezember durch, berichtet Business Insider. Künftig wird Snapchat nicht mehr zwischen persönlichen Nachrichten und Stories trennen, sondern bietet einen Feed mit sämtlichen Interaktionen mit Freunden und einen "Our Stories"-Bereich, in dem den Nutzern personalisiert Beiträge von Prominenten, Events und Medienpartnern angezeigt werden.
businessinsider.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Zitat: Snapchat-Chef Evan Spiegel will mit Relaunch das Geschäft ankurbeln.

"Wir sind bereit, dieses Risiko zu Gunsten von unserer Meinung nach erheblichen, langfristigen Vorteilen für unser Geschäft einzugehen."

Snapchat-Chef Evan Spiegel will mit einem großangelegten Update Einnahmen und Nutzerwachstum ankurbeln, gibt aber offen zu, nicht zu wissen, wie die User auf die Änderungen reagieren werden.
techcrunch.com, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Snap enttäuscht mit seinen Quartalszahlen.

Snap enttäuscht seine Anleger mit seinen jüngsten Quartalszahlen. Das Unternehmen hinter Snapchat erzielte im dritten Quartal Einnahmen von rund 208 Mio Dollar. Erwartet worden waren knapp 237 Mio Dollar. Der Verlust pro Aktie liegt bei 14 Cent. Zudem konnte Snapchat im Vergleich zum Vorquartal nur 5 Mio Nutzer hinzugewinnen. Snap will mit einem Redesign seiner App reagieren.
techcrunch.com, mashable.com, handelsblatt.comKommentieren ...

Snapchat-Werbung lohnt sich nur bei junger Zielgruppe, glaubt Ogilvy-Kreativchef Tim Stübane.

Snapchat als Werbekanal eignet sich nur, wenn die Zielgruppe Jugendliche sind und die Werbung ihnen eine Bühne bietet, glaubt Tim Stübane, Kreativ-Chef bei Ogilvy. Außerdem erwarte die junge Zielgruppe eine Belohnung im Spiel oder in der echten Welt. Ogilvy hat für Coca-Cola ein Werbe-Spiel entwickelt, das in den Snapchat Stories lief und 240.000 Spieler angezogen hat.
lead-digital.deKommentieren ...

Snap entwickelt eine neue Funktion zum geräteübergreifenden Tracking.

Snap dient sich Unternehmen im Kampf um Werbegelder mit der neuen Funktion Snap Pixel an, mit der sie Conversations-Raten geräteübergreifend verfolgen können. Sie sehen so z.B., ob ein Nutzer, nachdem er mobil eine Anzeige gesehen hat, die dahinterliegende Website vom Desktop aus aufruft. Die Funktion ist noch in der Test-Phase.
horizont.netKommentieren ...

Snapchat will mit Duplass-Brüdern erfolgreiche Serien produzieren.

Snapchat setzt bei seinen Investitionen in eigene Medieninhalte auf die Dienste von Mark und Jay Duplass, berichtet Jürgen Schmieder. Die beiden Produzenten, die auch selbst als Autor, Regisseur und sogar Schauspieler aktiv werden, gelten in der Szene als innovative Vordenker. Bisher waren sie unter anderem für HBO und Netflix aktiv und haben sich auf Projekte mit kleinen Budgets spezialisiert.
suddeutsche.deKommentieren ...

Eurosport bringt Olympia-Inhalte zu Snapchat.

Eurosport produziert zur den Olympischen Winterspielen in PyeongChang eigene Inhalte für Snapchat. Im Rahmen einer europaweiten Werbe- und Contentpartnerschaft bekommen Snapchat-Nutzer Einblicke hinter die Kulissen und olympische Sportarten wie Snowboard, Eishockey, Downhill- und Freestyle-Ski sowie Inhalte von Athleten und Influencern.
dwdl.de, horizont.netKommentieren ...

Snapchat führt Buchungs- und Kritikfunktion für Geofilter ein.

Snapchat liefert Nutzern zu Geofiltern künftig weiterführende Informationen. Sogenannte Context Cards zeigen beispielsweise Kontaktdaten und Öffnungszeiten von Geschäften und Restaurants. Auch Kritiken und Buchungssysteme will Snapchat einbinden. Die Daten holt sich der Dienst von Partnern. Zum Start sind unter anderem TripAdvisor, Foursquare und Uber dabei.
businessinsider.comKommentieren ...

- Anzeige -

Snapchat für Verlage: Das Discover-Experiment in Deutschland
Ein Gespenst geht um: Seit sechs Jahren geistert Snapchat durch das Netz. Für Verlage war die App bislang vor allem ein kunterbunter Testballon. Wie fällt die Zwischenbilanz aus? Ist Snapchat der Königsweg der Social Distribution oder ist der Aufwand im Verhältnis zum möglichen Ertrag zu hoch?
www.editorial.media

Snapchat blockiert Al-Dschasiras Kanal in Saudi-Arabien.

Snapchat sperrt den Kanal des Nachrichtensenders Al-Dschasira in Saudi-Arabien auf Druck der Regierung. Die Behörden haben Snapchat darüber informiert, dass die Inhalte von Al-Dschasira gegen saudische Gesetze verstoßen, sagt das soziale Netzwerk. Al-Dschasira kritisiert, dass Snapchat beginne, Medieninhalte zu zensieren. Der Sender aus Katar hatte Snapchat Discover genutzt.
horizont.net, techcrunch.com, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Facebook sinkt in der Gunst der Jugendlichen, sagt E-Marketer.

Facebook-LogoFacebook verliert mehr und mehr jugendliche Nutzer, sagt ein E-Marketer-Report. 12- bis 17-Jähirge, die noch da sind, interagieren weniger und verbringen weniger Zeit auf der Plattform. Gut für den Konzern: Sie wandern zu Instagram ab. Aber auch zu Snapchat, das von Analysten häufig für zu langsames Wachstum kritisiert wird. E-Marketer prognostiziert für 2017 bei den 18- bis 24-Jährigen ein Wachstum von 19,2 %.
mashable.comKommentieren ...

Deutsche Medien meiden bei Snapchat harte Themen.

Deutsche Medien wirken in der Discover-Rubrik von Snapchat auf den ersten Blick nicht wie seriöse Nachrichtenquellen, schreibt Kathrin Müller-Lancé. Es gehe mehr um die Form als um den Inhalt, harte Themen würden als Aufmacher gemieden. Dennoch zeigten sich Spiegel Online und "Bild" zufrieden. Man lerne viel, sagt SpOn-Chefin Barbara Hans. "Bild" verweist auf 2,6 Mio Unique User im Juni.
taz.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Snapchat plant Feature, das Videos aus verschiedenen Perspektiven zeigt.

Snapchat will mit einem neuen Feature Instagram wieder einen Schritt voraus sein und plant Crowd Surf. Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz will Snapchat dabei Aufnahmen verschiedener Nutzer, die gleichzeitig vom gleichen Event gemacht wurden, zusammenfügen. Die Betrachter können zwischen verschiedenen Perspektiven wechseln. Vor kurzem hat Snapchat die Funktion bei einem Konzert der Sängerin Lorde getestet.
horizont.netKommentieren ...

Marken bevorzugen Instagram Stories gegenüber Snapchat.

Instagram ist bei Marken mit seiner von Snapchat abgekupferten Funktion Stories beliebter als Snapchat selbst, so das Ergebnis einer Untersuchung des US-Marktforschers L2. Der untersuchte die Aktivitäten von 89 Unternehmen, die einen Account bei beiden Diensten betreiben. Dabei wurden mehr als doppelt so viele Inhalte auf Instagram wie auf Snapchat geteilt. Auf Snapchat seien zudem überproportional häufig Marken aus dem Bereich Kosmetik aktiv, so L2.
horizont.net, adweek.com, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Business Insider: Google wollte Snapchat kaufen.

Google wollte Anfang 2016 offenbar Snapchat kaufen, berichtet Business Insider unter Berufung auf drei eingeweihte Informanten. Kurz vor Snaps Börsengang war Google demnach bereit, mindestens 30 Mrd Dollar zu zahlen. Das Kaufinteresse sei in höheren Führungskreisen von Snap ein "offenes Geheimnis" gewesen. Unklar ist, wie formell die Gespräche waren. Schon 2013 gab es Kaufgerüchte.
businessinsider.com, techcrunch.comKommentieren ...

Video-Tipp: Giuseppe Rondinella filmt Interview mit Spectacles-Brille.

Video-Tipp: Snapchat wird bei Bewegtbild-Werbung eher unterbewertet, sagt Matthias Dang, Chef des RTL-Vermarkters IP Deutschland, im Interview mit Giuseppe Rondinella. Wichtiger als das Was ist in diesem Fall aber das Wie: Aufgenommen hat "Kamerakind" Giuseppe das Gespräch mit der Snap-Kamerabrille Spectacles - Bullaugenoptik garantiert.
horizont.net (1-Min-Video)Kommentieren ...

NBC startet die erste Nachrichtensendung auf Snapchat.

Snapchat bekommt eine Nachrichten-Sendung mit zwei Ausgaben pro Tag. NBC produziert das zwei bis drei Minuten kurze "Stay Tuned". Der Sender verkauft Anzeigen selbst, Snap erhält einen Teil der Einnahmen. Verschiedene Publisher, unter ihnen Bild.de, Spiegel Online, Vice und Sky, produzieren bereits tägliche Ableger für den Discover-Bereich der Snapchat-App.
businessinsider.de, niemanlab.org, turi2.de (2-Min-Video SpOn auf Snapchat)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Ein Video-Besuch beim Snapchat-Team im "Spiegel"-Haus.

Kommentieren ...