ARD zeigt Pokal-Auslosungen künftig am frühen Abend in der "Sportschau".

DFB-Pokal: ARD und DFB einigen sich auf ein neues TV-Format für die Pokal-Auslosungen. Künftig präsentiert die ARD-"Sportschau" die Spielpaarungen der nächsten Runde sonntags um 18 Uhr nach der jeweiligen Pokalrunde - zuletzt lief die Ziehung zum Ärger der Fußball-Fans nach Mitternacht. Die ersten beiden Auslosungen zeigt die ARD als monothematische Sendungen mit redaktionellen Beiträgen über den Wettbewerb. Mit der ersten Auslosung für die Pokal-Saison 2017/2018 geht es am 11. Juni los.
dwdl.deKommentieren ...

Basta: FC Bayern zeigt Bierdusche aus der Bier-Perspektive.

Bierality-TV: Der FC Bayern München ist zum fünften Mal in Folge Deutscher Fußballmeister. Damit es von der Meisterfeier nicht jedes Jahr die gleichen Bilder gibt, setzen die Bayern auf revolutionäre Kameratechnik. Go-Pro-Kameras, montiert an ein überdimensionales Weißbierglas, zeigen die obligatorische Bierdusche aus der Bierperspektive. Der FC Bayern heißt halt nicht umsonst auch FC Hollywood.
welt.de


(Foto: picture alliance / Sven Simon)Kommentieren ...

DFL lässt Fan-Videos bei Twitter löschen.

Bundesliga-Logo 150DFL geht konsequent gegen Fan-Videos vor und weist Twitter zur Löschung an, schreibt Tobias Gillen. Konkret geht es um Videos vom Platzsturm beim 1. FC Köln nach dem letzten Bundesliga-Spieltag. Die DFL beruft sich auf ihr Copyright für Bilder aus den Stadien und ist damit juristisch zwar im Recht, Gillen hielte "ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl" jedoch für angebracht.
basicthinking.deKommentieren ...

Capri-Sun-Chef Hans-Peter Wild will französisches Rugby-Team kaufen.

Capri Sonne soll Rugby erstrahlen lassen: Süßgetränke-Unternehmer Hans-Peter Wild, (u.a. Capri-Sun) will den Pariser Rugby-Club Stade Français übernehmen. In der "FAZ" bestätigt er Gerüchte französischer Medien. Er habe ein Angebot abgegeben, wolle das Management professionalisieren und sei bereit, alle Verluste zu tragen. In Frankreich ist Rugby Nationalsport, in Deutschland fördert Wild u.a. die Nationalmannschaften.
"FAZ", S. 28 (Paid)Kommentieren ...

VfL Wolfsburg und Eintracht Brauschweig bringen VW in Fußballnöte.

Volkswagen gerät in die Loyalitäts-Bredouille, wenn die Werkself VfL Wolfsburg und die benachbarte Eintracht Braunschweig, mit VW-Tochter Seat auf der Brust, in der Bundesliga-Relegation aufeinandertreffen sollten, schreibt Stefan Menzel. Wolfsburg droht der Abstieg aus der ersten Liga, Zweitligist Braunschweig will unbedingt aufsteigen. Der Konzern ist mit beiden Teams eng verbunden, VW-Funktionäre sitzen in den Vereinsgremien. VW soll Wolfsburg 70 Mio Euro pro Jahr zahlen, ein Abstieg ausgerechnet gegen Braunschweig wäre "eine echte Katastrophe".
handelsblatt.comKommentieren ...

- Anzeige -

Zahl der Woche von Gruner + Jahr:
Der Ball ist rund, das Spiel dauert 90 Minuten – und am Ende der Saison gewinnt 11Freunde: die Herzen der Fans mit der 11Freunde Football Week. Anstoß am 22. Mai, 6 Tage, 8 Städte und ein Rückblick mit – ja, gut – Diskussionen, dem noch geheimen 11Freunde Videoarchiv und dem Kneipenquiz. Gehen Sie davon aus, dass die 3.200 Tickets ganz schnell weg sind – so wie monatlich über 72.000 Hefte. Meisterlich! #waszählt
www.11freunde.de/footballweek

Facebook überträgt MLB-Baseball-Spiele live.

Facebook-LogoFacebook zeigt im Livestream 20 Spiele der nordamerikanischen Baseball-Liga MLB - zum ersten Mal bereits heute Abend. Für die Live-Übertragung von einer Partie pro Woche übernimmt Facebook das TV-Signal lokaler Rechteinhaber. Nur Facebook-Nutzer in den USA bekommen die Übertragung zu sehen. Auch Twitter zeigt wöchentlich ein MLB-Spiel.
techcrunch.com, mashable.comKommentieren ...

VW und Mercedes-Benz bieten um DFB-Generalsponsoring.

Volkswagen will Mercedes-Benz die Rolle als DFB-Generalsponsor streitig machen, schreibt die "FAZ". Auch der südkoreanische Autokonzern Hyundai, bereits Uefa-Sponsor, soll Interesse haben. Bei der Sitzung des DFB-Präsidiums am Freitag dürfte es daher zu einem "Wettbieten" kommen. Mercedes-Benz ist seit 1972 Partner des DFB und soll aktuell 8 Mio Euro pro Jahr zahlen. VW zahlt als Sponsor des DFB-Pokals dem Vernehmen nach 6 Mio Euro.
"FAZ", S. 25 (Paid)Kommentieren ...

FC Bayern leitet "rechtliche Schritte" gegen "Stuttgarter Zeitung" ein – wegen Kimmich-Meldung.

FC Bayern reagiert juristisch auf eine Meldung der "Stuttgarter Zeitung", wonach Joshua Kimmich, 22, den Rekordmeister zum Ende der Saison verlassen werde. "Das ist eine ungeheuerliche Falschmeldung", zitiert die Vereinswebsite Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge. Der Verein habe "umgehend rechtliche Schritte gegen die Berichterstattung" eingeleitet.
fcbayern.com, spiegel.de, stuttgarter-zeitung.deKommentieren ...

Discovery: Zuschauer können mehr Olympia im Free-TV sehen als bisher.

Olympia: Deutsche TV-Zuschauer können täglich 50 Stunden Olympia live im Free-TV sehen, verspricht Discovery-Tochter Eurosport. Mit dem Olympia-Sender Eurosport werde es angeblich mehr Olympia im Free-TV geben als je zuvor. Eurosport 1 soll 24 Stunden nonstop aus dem Wettkampfort Pyeongchang berichten. Damit wollen Discovery und Eurosport Zuschauer an den Sender binden. Auch der Männersender Dmax und der Frauenkanal TLC sollen übertragen. Bei der Fußball-Bundesliga bleibe die Live-Berichterstattung nach aktuellem Stand aber auf den kostenpflichtigen Eurosport Player beschränkt. Rechtegeber Discovery hatte die Exklusivrechte für Olympia an Eurosport gegeben.
horizont.net, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Champions League läuft ab 2018 nur noch im Pay-TV.

Das Runde muss ins Pay-TV: Die Champions League läuft ab 2018 nur noch auf Bezahlsendern, meldet die "Bild". Obwohl die Verhandlungen mit der Uefa noch nicht abgeschlossen seien, steht das Ergebnis laut "Bild" und "Kicker" bereits fest: Nur der Bezahlsender Sky sowie der Streaming-Dienst Dazn sind bereit, rund 600 Mio Euro für die Übertragungsrechte von 2018 bis 2021 aufzubringen. Demnach wäre kein Spiel der sogenannten "Königsklasse" mehr im Free-TV zu sehen. Beobachter hatten eine derartige Entwicklung schon befürchtet.

Einzige Ausnahme: Bei einem Finale mit deutscher Beteiligung muss dieses laut Rundfunkstaatsvertrag frei übertragen werden. Diese Aufgabe bliebe im Fall der Fälle wohl an Sky hängen, das mit Sky Sport News auch über einen frei empfangbaren Kanal verfügt.
"Bild", S. 13 (Paid), kicker.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Basta: Mannschaftsbus des MSV Duisburg lässt drei Spieler an Tankstelle zurück.

Vor dem Aufstieg ausgestiegen: Fast wäre die Aufstiegsfahrt für drei Spieler des MSV Duisburg von Köln nach Duisburg vorzeitig abgepfiffen worden. Die "Zebras" feierten die Rückkehr in die Zweite Bundesliga so heftig, dass drei Spieler beim Busstop an einer Tankstelle Bier-Nachschub holen wollten. Doch der Busfahrer fuhr einfach weiter - ein Taxi brachte die Spieler mit Bier im Kofferraum wieder auf die Überholspur.
stern.deKommentieren ...

"Wirtschaftswoche": Investor Vedder mischt sich in Machtkampf bei Constantin Medien ein.

Constantin Medien: Investor Clemens Vedder hat versucht, im Dauer-Konflikt zwischen den Constantin-Großaktionären Bernhard Burgener und Dieter Hahn zu schlichten, schreiben die "Wirtschaftswoche"-Autoren Henryk Hielscher und Peter Steinkirchner. Vedder sagt, wolle sich auf keine der beiden Seiten schlagen. Hahn will das Unternehmen vollständig auf Sport ausrichten, Burgener ist gegen einen Verkauf des Filmgeschäfts.
wiwo.de, blendle.com(Paid), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Bahrain verweigert dem Sportpolitik-Journalisten Robert Kempe die Einreise zum Fifa-Kongress.

Sportjournalismus: Das Königreich Bahrain verweigert dem ARD-Reporter Robert Kempe die Einreise zum Fifa-Kongress am Donnerstag. Bahrain begründet die Entscheidung nicht, die Fifa sieht sich auf Protest der ARD hin als "machtlos". Der Bahraini Scheich Salman bin Ibrahim Al Khalifa ist Fifa-Vizepräsident und Mitglied der Königsfamilie.
presseportal.deKommentieren ...

Zitat: Reinhold Beckmann beklagt zurückhaltende Fußball-Kommentatoren.

"Es ist scha­de, wenn sich ei­ni­ge nicht mehr so rich­tig trau­en, Kri­ti­sches zu be­nen­nen."

"Sportschau"-Moderator Reinhold Beckmann hält die sozialen Medien dafür verantwortlich, dass junge Fußball-Kommentatoren zurückhaltend texten. Die Anfeindungen im Internet seien teils extrem, sagt Beckmann, der am Samstag zum letzten Mal die "Sportschau" moderiert.
"Spiegel", 19/2017, S. 94 (Paid), epochtimes.deKommentieren ...

"Spiegel": Real Madrid erhält von Adidas rund 1 Mrd Euro Sponsoring-Gelder.


Galaktische Summen: Adidas hat 2015 dem spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid 1 Mrd Euro im Fall einer Verlängerung des Sponsoringvertrages geboten, berichtet der "Spiegel". Das Magazin zitiert aus einem 140 Seiten umfassenden Vertragsentwurf für ein Sponsoring von 2015 bis 2024, der jährlich eine Fixsumme von 70 Mio Euro vorsieht. Ferner soll der Verein zu 22,5 % am Nettoerlös des weltweiten Verkaufs von Real-Madrid-Produkten beteiligt werden, hieraus mindestens aber weitere 30 Mio Euro erhalten. Hinzu kommen Sachsponsorings und erfolgsabhängige Bonuszahlungen.

Der "Spiegel" schreibt ferner, dass sich Real Madrid juristisch gegen die Veröffentlichung wehren will. Eine Bitte des Magazins um eine Stellungnahme beantwortet der Verein mit: „Ihre Nachfrage scheint auf Informationen zu basieren, die auf illegalem Weg erlangt worden sind.“ Adidas äußert sich nicht zum Bericht. (Foto: abaca / Picture Alliance)
"Spiegel" 19/2017, S. 90 (Paid)Kommentieren ...

Gericht deutet Scheitern der Sky-Beschwerde gegen Kartellamt an.

Sky wird mit seiner Beschwerde gegen das Kartellamt vor dem OLG Düsseldorf offenbar scheitern, schreibt die "FAZ". Der Vorsitzende Richter sagte in der mündlichen Verhandlung zur Sky-Vertretung: "Wir sehen alles anders als Sie." Die Urteilsverkündung ist für den 24. Mai anberaumt. Sky beschwert sich vor Gericht gegen das vom Kartellamt verordnete Alleinerwerbsverbot, das dafür gesorgt hat, dass Sky künftig die Pay-TV-Rechte für die Bundesliga mit Eurosport teilen muss.
faz.net, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Sky schafft Zentralredaktion und macht Burkhard Weber zum Chefredakteur.


Teamfusion:: Sky produziert seine Sportberichte ab dem 1. Juni aus einer Zentralredaktion. Der bisherige Sportchef Burkhard Weber leitet sie als erster Chefredakteur in der Sender-Geschichte. Er verantwortet künftig den Live-Sport, sowie den TV-Sender Sky Sport News und den Digital-Bereich redaktionell. Die zuvor getrennten Redaktionen sollen nach Wunsch des Senders künftig themenorientiert arbeiten. So soll nach Möglichkeit jeweils ein einzelner Autor ein Thema für alle Kanäle aufbereiten. Als Beispiel nennt Sky die Highlight-Clips zur Fußball-Bundesliga, die in Zukunft vom Kommentator des Live-Spiels kommen sollen.

Die Umstrukturierung trägt die Handschrift von Roman Steuer, der Ende 2015 die Leitung des Bereichs Sport in der Geschäftsführung übernahm und trägt intern den Titel "Ein Sky Sport". Dominik Böhner, bislang Redaktionsleiter von Sky Sport News, verantwortet künftig unter Weber die digitalen Sport-Angebot von Sky.
presseportal.deKommentieren ...

Twitter startet Live-Offensive mit Konzerten, Mode und BuzzFeed-Show.

Twitter schließt 16 Video-Streaming-Partnerschaften, um Musik, Sport und Nachrichten zu übertragen. Live Nation wird Konzerte in die Twitter-App streamen, IMG Fashion zeigt Modenschauen. BuzzFeed kündigt eine Livesendung für den Morgen an, das Technikportal The Verge widmet sich wöchentlich live technischen Spielereien. Bereits zuvor wurde bekannt, dass Bloomberg einen 24/7-Videokanal exklusiv auf Twitter startet.
businessinsider.de, wired.de, techcrunch.com, turi2.de (Bloomberg)Kommentieren ...

ProSiebenSat.1 und Discovery gründen gemeinsame Streaming-Plattform.

Fern(seh)beziehung: ProSiebenSat.1 und Discovery schließen sich in einem Joint Venture zusammen, um TV-Inhalte auf einer gemeinsamen Plattform zu streamen. Nutzer sollen sieben Sender der P7S1-Gruppe sowie die Discovery-Sender Dmax und TLC schauen können. Auch Eurosport soll auf die Plattform kommen – ab August hält Discovery Fußball-Bundesliga-Rechte und 2018 die Rechte an den Olympischen Winterspielen. P7S1 bohrt für das Joint Venture seine 7TV-Plattform auf.

Auch andere Sender sollen hier künftig ihre Inhalte anbieten können. Das Angebot wird somit zur Konkurrenz für andere Streaming-Plattformen wie Zattoo oder Internet-Fernseh-Angebote. P7S1 und Discovery arbeiten künftig bei der Entwicklung von Technologie und der Vermarktung zusammen: Dmax und TLC werden künftig auf der Streaming-Plattform von SevenOne Media vermarktet, einem P7S1-Unternehmen. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Picture Alliance)
prosiebensat1.comKommentieren ...

ARD engagiert Mick Schumacher als Co-Kommentator für DTM.

Mick Schumacher, Sohn von Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher, kommentiert für die ARD zum Auftakt der Rennserie DTM gemeinsam mit Philipp Sohmer einen der Wettkämpfe auf dem Hockenheimring. Schumacher hat bisher allerdings keine DTM-Erfahrung. Laut dpa will die ARD im Lauf der Saison außerdem ehemalige DTM-Piloten als Co-Kommentatoren ans Mikro holen.
stern.deKommentieren ...

"Manager Magazin": Burgener bereitet Übernahme von Constantin Medien vor.

Bernhard BurgenerConstantin Medien: Bernhard Burgener (59, Foto) arbeitet an der Übernahme von Constantin Medien, schreibt das "Manager Magazin". Burgener wolle mit einem öffentlichen Übernahmeangebot das Münchner Unternehmen übernehmen. Für das Angebot, das für die erste Maihälfte geplant sei, wolle der Schweizer Investor seine Firma Highlight Event & Entertainment nutzen. Burgeners Widersacher Dieter Hahn hält die meisten Aktionen Burgeners für illegal.
manager-magazin.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

ARD und ZDF planen 2019 deutsches "Mini-Olympia".

ARD und ZDF suchen angesichts der wachsenden Konkurrenz auf dem Sportrechte-Markt nach neuen Konzepten für attraktiven TV-Sport. Gemeinsam mit der Stadt Berlin und mehreren Sportverbänden führen die Sender aktuell Gespräche, 2019 in der Hauptstadt an einem Wochenende gemeinsame deutsche Meisterschaften mehrerer Sommer-Sportarten auszutragen, sagt ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann bei einer Journalistenrunde am Freitag in Berlin. Im Zentrum sollen die olympischen Kernsportarten Leichtathletik und Schwimmen stehen.
tagesspiegel.deKommentieren ...

Lese-Tipp: Phil­ipp Lahm philosophiert in der "Zeit" über Fußballintelligenz und Re­geltreue.

Lese-Tipp: Der scheidende FC-Bayern-Kapitän Philipp Lahm philosophiert im Interview mit Moritz Müller-Wirth und Bernd Ulrich über Spieltaktiken, die manchmal sind "wie beim Schach", Fußballintelligenz und Regeltreue auf dem Platz zulasten der Kreativität. Als Kapitän habe er schnell verstanden, dass er den Trainer auch bei Kritik unterstützen sollte.
"Zeit" 18/2017, S. 20 (Paid)Kommentieren ...

ProSiebenSat.1 will mit Sport abseits des Fußballs punkten.

ProSiebenSat.1 will 7Sports, die Holding für alle Sport-Aktivitäten der Sendergruppe, zur führenden Sportplattform abseits des Fußballs im deutschsprachigen Raum ausbauen, schreibt "Horizont". Das Portal sportdeutschland.tv, das ProSiebenSat.1 zusammen mit dem DOSB betreibt, soll Spiele "bis hinunter in den Amateur- und Jugendbereich" online verfügbar machen, kündigt 7Sports-Chef Stefan Zant an. Mit einfacher Technik soll es auch kleinen Vereinen möglich sein, ihre Spiele selbst zu streamen.
"Horizont" 17/2017, S. 18 (Paid)Kommentieren ...

"Bild": Russland will Journalisten bei Confederations Cup Scheuklappen verordnen.

Russland will Journalisten, die im Sommer über den Confederations Cup berichten, keine freie Berichterstattung erlauben, berichtet "Bild". Die Zeitung zitiert die Akkreditierungs-Regeln der Russen. Darin heißt es, dass Journalisten nur über das Turnier und damit verbundene Ereignisse berichten dürfen. Außerdem dürfen sich die Reporter wohl nicht frei bewegen. Die Arbeitserlaubnis gelte nur für die Spielstätten und nahegelegene Sehenswürdigkeiten. Die Fifa mache die Beschränkungen mit und spreche sogar von einer "Erleichterung", so "Bild". Journalisten, die über den Tellerrand des Sports hinausblicken wollten, bräuchten ein zusätzliches Arbeitsvisum. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky will prüfen, "inwieweit das uns betrifft". ARD und ZDF halten die TV-Rechte an dem Turnier.
bild.deKommentieren ...

RTL stellt sein Digital-Geschäft neu auf.


Mehr Umsatz mit Bits und Bytes: RTL erkennt Online-Nachholbedarf und baut sein Digitalgeschäft um. Deutschland-Chefin Anke Schäferkordt trennt das inhaltliche Geschäft von den Bereichen Strategie und Diversifikation. So soll der Sender im Netz mit Bewegtbild-Inhalten mehr Geld verdienen, sagt Schäferkordt im Interview mit "New Business". Eine wichtige Rolle bei der Neuaufstellung spielt Smartclip – 2016 hatte RTL den Video-Vermarkter gekauft. Derzeit macht die internationale RTL Group nur knapp 11 % ihres Umsatzes im Digitalen.

Der Kölner TV-Sender pokert unterdessen mit Formel-1-Besitzer Liberty Media um die Verlängerung der TV-Übertragungsrechte für die Rennserie – zum Ende der aktuellen Saison laufen die Verträge aus. Für eine Verlängerung müssten die Konditionen stimmen, sagt Schäferkordt und gibt sich zurückhaltend, wohl auch, um die Preise für die Rechte zu drücken.
"New Business" 17/2017 (Abo), new-business.de (Vorabmeldung), turi2.de, turi2.de, turi2.de (Background)

Mitarbeit: Markus TrantowKommentieren ...

Urteil: Corinna Schumacher unterliegt der "Aktuellen".

Funke: Das Klatschblatt "Die Aktuelle" setzt sich vor Gericht gegen Corinna Schumacher durch. Die Ehefrau von Michael Schumacher hatte gegen ein Cover geklagt, das mit einer neuen Liebe im Hause Schumacher aufmachte und Corinna Schumacher zeigte. Tatsächlich ging es in der Geschichte um den neuen Freund der Tochter. Schumacher forderte 50.000 Euro Entschädigung, das Landgericht Hamburg entschied für die Zeitschrift.
meedia.deKommentieren ...

Stefan Kretzschmar bekommt Handball-Talkshow bei Sky.

Sky gibt Neuverpflichtung Stefan Kretzschmar eine Handball-Talkshow. "Kretzschmar - der Handball Talk" soll ab August immer sonntags beim frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD laufen. Die Sendung mit Experten, Trainern, Spielern und Promis kommt live aus der Halle, aus der Sky das Topspiel des Spieltags überträgt. Zusätzlich kommt Kretzschmar bei Spiel-Übertragungen als Kommentator und Experte zum Einsatz.
presseportal.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Jürgen Klopp wirbt für Sportartikel-Hersteller New Balance.

New Balance engagiert Kult-Trainer Jürgen Klopp, derzeit im Dienst des FC Liverpool, als Testimonial. Im Spot des Sportartikel-Herstellers redet Klopp mit sich selbst in der Zukunft über die Höhepunkte und Niederlagen seiner Karriere. Das Video ist Teil der #MyFutureSelf-Kampagne. New Balance ist auch Ausrüster vom FC Liverpool.
wuv.de, youtube.com (98-Sek-Video)

Kommentieren ...

Sky holt sich zwei Fußball-Haudegen von Sport1 zurück.

Sky verpflichtet die altgedienten Fußball-Reporter Hansi Küpper (Foto), 56 und Jörg Dahlmann, 58. Küpper kommentierte bereits zum Start der Bundesliga-Konferenz beim Sky-Vorgänger Premiere und arbeitete zuletzt für Sport1. Dahlmann ist ebenfalls Sport1-Mann und war 1991 einer der ersten Feld-Reporter von Premiere. Beide Fußball-Kommentatoren wandern mit den Übertragungsrechten: Sport1 hat zur kommenden Saison Rechte verloren, auch Dahlmanns zweiter Auftraggeber bild.de verliert die Bundesliga-Zusammenfassungen im Internet.
presseportal.de, turi2.de (Background Rechte)Kommentieren ...

Zitat: BVB-Kommunikationschef Sascha Fligge dankt Medienvertretern für Geduld nach dem Bombenattentat.

"Sowohl unsere Fans als auch die Medienvertreter waren sehr geduldig, ruhig und offen. Dafür gebührt ihnen ein großes Kompliment."

BVB-Kommunikationschef Sascha Fligge hat nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus den Geschwindigkeits-Vorteil der sozialen Medien genutzt, die Krisenkommunikation des Vereins wird von allen Seiten als schnell und direkt gelobt.
horizont.netKommentieren ...

- Anzeige -

Zahl der Woche von Gruner + Jahr:
"Philipp Lahm auf der rechten Seite, der schon seit einiger Zeit nur noch Fußball spielt wie er twittert: Wohlüberlegt, alles Tage im Voraus verabredet, ein bisschen langweilig eben." Ganz anders: der 11Freunde Liveticker. Mit dem spielt sich die Redaktion regelmäßig leichtfüßig in über 70.000 Fanherzen. Außerdem Champions League-Niveau: rund 1 Million Leser, über 400.000 Facebook-Fans und 20.000 Facebook Live-Zuschauer am Morgen. You'll never read alone! #waszählt
www.11freunde.de