TV-Tipp: Anne Will talkt über die Folgen der Freilassung von Deniz Yücel.

TV-Tipp: Um 21.45 Uhr spricht Anne Will im Ersten mit ihren Gästen über die Folgen der Freilassung von Deniz Yücel für die deutsch-türkischen Beziehungen. Gäste sind Yücels Chefredakteur Ulf Poschardt, CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen, Europa-Staatsminister Michael Roth, der Menschenrechtler Peter Steudtner und Linke-Politikerin Sevim Dağdelen.
presseportal.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Basta: Frank Plasberg saß mal hungrig im US-Knast.

Hart aber hungrig: Moderator Frank Plasberg saß 1987 eine Nacht im US-Knast, erzählt er der "Bild am Sonntag". Der Rückflug war verspätet, an Bord gab's nichts zu essen und der Anschluss war eh weg. Beim Versuch, außerhalb des Transitbereichs noch etwas Essbares zu bekommen, klickten die Handschellen. Erst am Morgen kam die Erlösung: Die Beamten fuhren ihn zum Pizzaladen.
"Bild am Sonntag", S. 46, blendle.com (Paid)Kommentieren ...

Öffentlich-Rechtliche stehen in ganz Europa in der Kritik.

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk steht aktuell nicht nur in Deutschland in der Kritik: In der Schweiz sammelt die Volks-Initiative "No Billag" Stimmen, in Polen haben viele Menschen mit der Abschaffung der Medienfreiheit auch ihren Fernseher verbannt. In Frankreich soll eine Reform alle öffentlichen Sender bündeln und die Budgets eindampfen, in Österreich streiten FPÖ und ORF.
sueddeutsche.deKommentieren ...

Zitat: Anne Will büffelt vor ihren Talkshows Fakten.

"Während der Sendung kann ich nicht sagen: Ach, das ist ja total interessant, das schlage ich morgen mal nach! Ich sollte das in dem Moment gleich auf der Pfanne haben!"

Talkshow-Expertin Anne Will erklärt, warum sie vor jeder Sendung ein zwanzigseitiges Fakten-Dossier zum Thema und Ausarbeitungen über alle Gäste beinahe-auswendiglernt.
tagesspiegel.de

weitere Zitate:
"Ich muss sofort erkennen können, wenn jemand totalen Blödsinn redet oder wenn er Hetze betreibt. Dann muss ich das natürlich sofort unterbrechen und benennen: Geht nicht! Oder: Ist falsch!"

"Topmanager führender Unternehmen kommen nie, egal wie oft sie angefragt werden."

"Wir sind inhaltlich angebunden in der Abteilung für Politik und im Zeitgeschehen - nicht in der Unterhaltung. Wir sind vor allen Dingen und zuallererst eine politische Sendung."1 Kommentar

BJV Report: BR-Strukturreform sorgt für Frust bei den Mitarbeitern.

Bayerischer Rundfunk: Das trimediale Strukturprogramm "BR hoch 3" und die damit verbundenen Sparmaßnahmen sorgen für Frust in den Redaktionen, schreibt der "BJV Report". Redaktionsleiter würden zu Redakteuren abgestuft, Feste Freie übernehmen bei weniger Honorar Redakteursschichten und sogar CvD-Tätigkeiten. Freie bekämen weniger Aufträge, manche TV- und Radiosendungen spart der BR komplett ein. Informationsdirektor Thomas Hinrichs bedauert Ungerechtigkeiten bei der Bezahlung, für eine Gleichbehandlung jedoch "fehlen uns schlicht die Mittel". Die Zahl der Festen Freien will der BR zumindest 2018 nicht verringern.
"BJV Report" 1/2018, S. 9 - 17 (PDF)Kommentieren ...

Meinung: Privatsender haben keine Chance gegen Streaming-Anbieter.

Werbeunterbrechungen behindern Privatsender im Rennen mit Streaming-Anbietern, urteilt Alexander Thies, Chef der Produzentenallianz. Dabei stünden sich die Privaten selbst im Weg, da sie nicht mehr nennenswert in Programmqualität investierten und damit zufrieden seien, "Stoffe zu bekommen, die woanders nichts geworden sind". Thies geht davon aus, dass Streaming-Anbieter Privatsender verdrängen werden.
dwdl.deKommentieren ...

Bundesliga überschreitet Umsatzmarke von 4 Mrd Euro.

Bundesliga steigert ihren Umsatz in der Saison 2016/17 um 4,2 % auf erstmals rund 4 Mrd Euro. Größter Umsatzbringer ist der Verkauf nationaler Medienrechte mit 960 Mio. Auf dem zweiten Platz folgen Werbeeinnahmen, die mit 854 Mio Euro rund ein Viertel der Erlöse ausmachen. Die 2. Bundesliga hat ihren Umsatz um 4,4 % auf 635 Mio Euro gesteigert.
horizont.net, dfl.deKommentieren ...

Dieter Wedel: ZDF-Untersuchung findet keine Hinweise auf Übergriffe.

ZDF hat seine internen Untersuchungen zu den Vorwürfen gegen Dieter Wedel vorläufig abgeschlossen. Die Sichtung aller noch vorhandenen Unterlagen sowie Gespräche mit verantwortlichen Mitarbeitern hätten ergeben, dass dem ZDF keine Hinweise zu möglichen sexuellen Übergriffen von Dieter Wedel vorlagen. Zu den erhobenen Vorwürfe von Schauspielerinnen und Mitarbeitern im Rahmen der ZDF-Produktionen Der große Bellheim, Der Schattenmann und Die Affäre Semmeling konnte die Untersuchung keine neuen Erkenntnisse beitragen.
presseportal.de
1 Kommentar

Zitat: Heike Makatsch findet #MeToo zu undifferenziert, hofft auf Wirkung.

"Vielleicht ist es ja wie bei der Französischen Revolution. Es müssen erst mal Köpfe rollen, und ab und zu trifft es halt leider auch einen Unschuldigen, aber danach hast du dafür dann ein anderes Gesellschaftssystem."

Schauspielerin Heike Makatsch beobachtet, dass bei #MeToo "übers Ziel hinausgeschossen wird", hofft aber auf positive Veränderungen durch die Debatte.
sueddeutsche.de (Paid)Kommentieren ...

ORF-Mann Armin Wolf klagt gegen Vizekanzler Strache.

Armin Wolf, News-Anchorman beim ORF, will gegen den österreichischen Vizekanzler Heinz-Christian Strache klagen. FPÖ-Mann Strache hat Armin Wolf und dem ORF in einem Facebook-Post Fake News und Lügen unterstellt. Wolf meint, dass die Attacken der FPÖ auf Medien und Journalisten ein "demokratiepolitisch wirklich bedenkliches Ausmaß" annehmen. Der ORF will rechtliche Schritte prüfen und den Post löschen lassen.
derstandard.atKommentieren ...

Weil zu Will keiner will und Plasberg nicht darf, betalkt nun Maischberger das Groko-Drama.

Sandra Maischberger springt für Will und Plasberg in die Groko-Bresche: Weil Anne Will keine Gäste gefunden hat und "hart aber fair" wegen Karneval ausfallen musste, ändert Maischberger das Thema. Statt um die Flucht aus Europa, wie es zum Themenabend vorgesehen war, betalkt sie mit ihren Gästen nun das "Groko-Drama".
presseportal.de, turi2.de (Background Will)
Kommentieren ...

Amazon zeigt Serien-Eigenproduktion "Beat" über die Berliner Clubszene.

Amazon Prime Video schickt eine weitere deutsche Eigenproduktion ins Rennen. In der siebenteiligen Serie "Beat" geht es um die Berliner Clubszene und organisierte Kriminalität im Nachtleben der Hauptstadt. Die Idee stammt von Filmemacher Marco Kreuzpaintner, u.a. bekannt für Sommersturm oder Krabat, der auch Regie führt. Die Produzenten sind Hellinger Doll und Warner Bros. in Koproduktion mit Pantaleon Films.
dwdl.de, amazon-presse.deKommentieren ...

Meinung: Michael Hanfeld vermisst Innovation bei den Eigenproduktionen der Privatsender.

Serienproduktionen von RTL und Sat.1 mangelt es an Qualität und Zielgruppenkenntnis – sie scheinen altbacken und gemacht "für alle zwischen acht und achtzig", kritisiert Michael Hanfeld. Sat.1, einst ansehnlich mit "Edel & Starck" oder "Kommissar Rex", habe irgendwann aufgegeben, dadurch das Markenpotential verspielt und fange nun von vorne an. Die neuen Eigenproduktionen sehen jedoch so aus, als wären sie direkt für den "Retro-Kanal à la Sat.1 Gold" produziert worden.
"FAZ", S. 15 (Paid)Kommentieren ...

Ukraine verzichtet auf TV-Übertragung der Fußball-WM in Russland.

Ukrainisches Fernsehen verzichtet trotz Rechten auf die Übertragung der Fußball-WM in Russland. Grund sind die politischen Spannungen zwischen beiden Ländern nach der Annexion der Krim im März 2014. Auch ein ukrainischer Privatsender streicht seine ursprünglich geplante Parallel-Ausstrahlung. Die Nationalmannschaft der Ukraine tritt ohnehin nicht an.
derstandard.atKommentieren ...

Gästemangel: "Anne Will" muss Sondersendung streichen.


Keiner will zu Will: Moderatorin Anne Will hat für ihre Polit-Talkshow gestern Abend keine Gäste gefunden, schreiben Bild.de und Meedia. Planmäßig hätte die Talkshow zwar Karnevals-Pause gehabt, aus aktuellem Anlass wollte die Redaktion jedoch außerplanmäßig trotzdem senden. Themen hätte es genug gegeben, doch alle eingeladenen Politiker hätten sich wegen der Groko-Verhandlungen gesammelt "offenbar Zurückhaltung auferlegt", sagt die ARD.

Auch heute bleibt die Betrachtung der politischen Lage noch den Jecken überlassen - hart aber fair fällt ebenfalls zugunsten von Karneval aus. Sandra Maischberger diskutiert am Mittwoch im Rahmen eines Themenabends über das Thema "Flucht aus Europa". Erst am Donnerstagabend ist bei Maybrit Illner im ZDF wieder Platz für politische Debatten - sofern sie Gäste findet. (Foto: NDR/Wolfgang Borrs)
bild.de, meedia.de
1 Kommentar

fragebogen2: Olaf Schröder.


fragebogen2: Olaf Schröder, Geschäftsführer des Constantin-Senders Sport1, wäre als Kind am liebsten selbst Fußball-Profi geworden – inspiriert von der Kinderserie "Manni, der Libero". Im Video-Fragebogen von turi2.tv verrät Schröder außerdem seine größte Schwäche, seinen Ehrgeiz: "Ich kann mich mit Niederlagen, sowohl im Beruflichen als auch im Privaten, nur sehr schwer zurechtfinden." Eines seiner Vorbilder ist Tele5-Chef Kai Blasberg.
turi2.tv (87-Sek-Video)Kommentieren ...

NBC suspendiert Analyst Joshua Cooper Ramo von der Olympia-Berichterstattung.

NBC Sports trennt sich von TV-Analyst Joshua Cooper Ramo für die Olympia-Berichterstattung in Pyeongchang. Ramo hatte Japan während der Eröffnungsfeier als kulturelles, technologisches und ökonomisches Vorbild bezeichnet, das wichtig für die Entwicklung Koreas gewesen sei. Viele Koreaner litten unter der japanischen Herrschaft von 1910 bis 1945. Die NBC hat sich für den Vorfall entschuldigt.
adweek.comKommentieren ...

ARD schränkt Nebentätigkeiten der Sportjournalisten ein.


Sport frei? ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky sagt nach einer Sitzung mit den Sportchefs des Senders zu "Zapp", dass ARD-Sportjournalisten künftig keine Sportveranstalter mehr sein dürfen. Generell will die ARD Nebentätigkeiten stärker kontrollieren.

Konkret geht es um den Fall von René Kindermann und Torsten Püschel, beide für den MDR tätig, die nebenher die Organisationsgesellschaft eines Skilanglauf-Weltcups in Dresden als Geschäftsführer geleitet haben. Gleichzeitig berichteten sie in der ARD vom Weltcup der Nordischen Kombination – hinter beiden Weltcups steht derselbe Ski-Weltverband. "Solche Vermischungen" schließt Balkausky für die Zukunft aus.

Andere Nebentätigkeiten, etwa die Moderation von Veranstaltungen, seien möglich, die Sportchefs wollen sie aber sorgfältiger prüfen. Balkausky hatte Kindermann und Püschel zunächst verteidigt, als "Zapp" über sie berichtete. Nach dem Treffen der ARD-Sportchefs sagt er nun, es sei "allen ins Bewusstsein gekommen, dass wir noch sensibler mit diesen Themen umgehen müssen."
zapp.de, digitalfernsehen.de, turi2.de (Background)3 Kommentare

Zitat: Ideologische Journalisten gefährden den Journalismus, sagt Frederik Pleitgen.

"Wenn man sich einmal positioniert hat, kommt man nur sehr schwer aus dieser Ecke heraus."

Frederik Pleitgen, Senior International Correspondent bei CNN sagt im Interview mit "New Business", Journalisten, die in den sozialen Medien für Gruppen oder Ideologien Partei ergreifen, gefährden den Qualitätsjournalismus.
presseportal.deKommentieren ...

Lese-Tipp: Ein kleiner schottischer Verlag hält die Rechte an der Vorlage für "Babylon Berlin".

Lese-Tipp: Elmar Krekeler erzählt, wie Volker Kutschers Buch "Der nasse Fisch" seinen Weg in die Welt nahm. Den Krimi, der als Vorlage für die TV-Serie "Babylon Berlin" dient, wollte erst kein Verlag veröffentlichen. Noch schwieriger wurde der Sprung in den englischsprachigen Markt. Ein kleiner schottischer Verlag hält die Rechte, hatte aber zunächst nicht genug Geld für eine Übersetzung. Nun profitiert er vom weltweiten Ruhm der TV-Serie.
"Welt", S. 27 (Paid)Kommentieren ...

Amazon macht Jennifer Salke zur neuen Chefin der Amazon Studios.

Amazon holt die bisherige NBC-Unterhaltungschefin Jennifer Salke als neue Chefin der Amazon Studios. Sie übernimmt damit die Position von Roy Price, der im Oktober zunächst suspendiert wurde und dann seine Kündigung eingereicht hatte, nachdem Vorwürfe der sexuellen Belästigung öffentlich wurden. Wann genau Jennifer Salke ihren neuen Posten antritt ist noch unklar, da sie zunächst weiter für NBC arbeitet, wo sie bereits seit sechs Jahren tätig ist.
variety.com, turi2.de (Background)Kommentieren ...

ORF-Umbauten gefährden kritische Nachrichtensendung ZiB2.

ORF: Das nachrichtliche Kronjuwel des Österreichischen Rundfunks, die ZiB 2 mit Anchor Armin Wolf auf ORF 2, ist gefährdet, schreibt Harald Fidler. Sendungschef Wolfgang Wagner hat sich auf einen neuen Job beworben. Ein neues einstündiges, werktägliches "Tagesmagazin" droht, Ressourcen zu binden und Politikern eine harmlosere Interview-Plattform zu bieten. Einige Führungsposten werden bald neu besetzt.
derstandard.atKommentieren ...

Medien in Österreich kooperieren im Kampf gegen Google und Facebook.

Österreichs Medien arbeiten im Kampf gegen Google und Facebook zusammen, statt sich wie in Deutschland untereinander zu bekriegen, schreibt Hans-Peter Siebenhaar. Die Videoplattform Austria unter dem Dach der Nachrichtenagentur APA bestehe erfolgreich gegen YouTube, weil hier der ORF und privatwirtschaftliche Medien kooperieren. ProSiebenSat.1-Tochter Puls 4 stehe kurz vor dem Einstieg in die Videoplattform.
handelsblatt.comKommentieren ...

WDR und Hajo Seppelt können sich bislang nicht auf weitere Zusammenarbeit einigen.

WDR und der Dopingexperte Hajo Seppelt können sich bislang nicht auf eine Fortsetzung ihres im März auslaufenden Vertrags einigen, berichtet Ulrike Simon. Offenbar seien die Parteien vor allem bei Haftungsfragen uneins. Denkbar sei, dass Hajo Seppelt daher zum RBB wechselt, für den er in den Achtzigern als Sportreporter tätig war. NDR, MDR und RBB haben als einzige ARD-Anstalten vor kurzem zugestimmt, Produktionsfirmen investigativer Dokumentationen bei rechtlichen Problemen zur Seite zu stehen.
daily.spiegel.de (Paid), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Horizont: "Pastewka" läuft mit nicht gekennzeichneten Produktplatzierungen.

Pastewka, bei Amazon Prime Video ausgestrahlte Comedyserie, strotzt nur so von Schleichwerbung, beobachtet Juliane Paperlein. Besonders auffällig sei eine Folge, die in einem Media Markt spielt und deutlich Logos des Markts und der Produkte zeigt. Geld sei, abgesehen von der "produktionsüblichen Miete" durch die Produktionsfirma Brainpool, für diese Produktplatzierung nicht geflossen, bestätigt Media Markt. Die Landesmedienanstalten, die für die Überprüfung von Werbung verantwortlich sind, können nicht eingreifen, weil der Onlinevideo-Dienst nicht in Deutschland ansässig ist.
horizont.netKommentieren ...

Lese-Tipp: DFL-Chef Christian Seifert will sich international nicht abhängen lassen.

Lese-Tipp: DFL-Chef Christian Seifert ist vom Vorwurf genervt, er mache aus dem Fußball eine Kommerzveranstaltung, schreibt Cathrin Gilbert in einem großen Porträt. Der Bundesliga-Chef sei schlagfertig und teile gerne aus, mit dem Einstecken tue er sich aber schwer. Seifert will sich bei den TV-Rechten nicht im Wettbewerb von den internationalen Ligen abhängen lassen. Er meint, lokale Fußball-Helden könnten eine Liga nicht tragen, nötig seien globale Stars wie Lionel Messi oder Neymar.
"Zeit", S. 22 (Paid)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Interview mit Christian Seifert.
Kommentieren ...