Crossmedia gewinnt Digital-Etat von BMW.

BMW vergibt seinen Digital-Media-Etat an die unabhängige Agentur Crossmedia. Sie hat sich im Pitch unter anderem gegen Etathalter iCrossing durchgesetzt. Der Etat umfasst neben der Betreuung globaler Digital-Kampagnen für die Marken BMW, Mini, BMW Motorrad und BMW M unter anderem auch Beratungsfunktionen im Bereich Programmatic. Erst vor wenigen Tagen hat Crossmedia angekündigt, nach London zu expandieren.
wuv.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Helma Spieker verlässt Bauer und kehrt zu Ganske zurück.

Ganske holt Helma Spieker von Bauer zurück und macht sie erneut zur Geschäftsführerin seines Vermarkters Brand Media. Auf dieser Position hat sie bereits bis Ende 2015 gearbeitet. Bauer besetzt die Geschäftsleitung in seiner Advertising-Sparte, die Helma Spieker derzeit ausübt, intern neu: Ilona Kelemen-Rehm, bisher Gesamtanzeigenleiterin Food, steigt zur Marketing-Direktorin auf, Frank Fröhling, aktuell für den Bereich Pharma zuständig, wird zusätzlich Verkaufs-Direktor.
ots.at (Ganske), per MailKommentieren ...

Andreas Siefke verlässt Bissinger plus und KNSK.

Andreas Siefke verlässt zum Jahresende die von ihm mitgegründete Agentur Bissinger+. Zudem verlässt er die Geschäftsführung von KNSK. Die Anteile an beiden Unternehmen verkauft er. Als Grund für seinen Rückzug nennt Andreas Siefke die neue strategische Ausrichtung der beiden Unternehmen und deren künftige Struktur. Beide Agenturen sollen künftig in einer gemeinsamen Holding zusammengefasst werden.
cp-monitor.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Ströer kauft UAM Media Group, Anbieter lokaler Out-of-Home-Produkte.

Ströer übernimmt die Mehrheit an der UAM Media Group, Anbieter für lokale Out-of-Home-Produkte. Das Unternehmen erweitert damit sein Angebot im Bereich digitalen Außenwerbung und spricht lokale Werbungtreibende an.
 UAM vermarktet bundesweit mehr als 10.000 digitale Screens, u.a. in Kinos, Hochschulen und Fitnesscentern. Ströer erhofft sich zusätzlichen Umsatz von rund 40 Mio Euro jährlich. Über den Kaufpreis schweigen die Unternehmen.
stroeer.com

Aus dem turi2.tv-Archiv: Für Ströer-Chef Udo Müller ist die Zukunft voll digital.
Kommentieren ...

Publicis sichert sich den Etat von L’Oréal Schweiz.

Publicis schnappt sich den gesamten Media-Etat von L'Oréal Schweiz. Erstmals ist das Influencer- und Community Management integriert. Publicis wird für die Aufgabe eine Geschäftseinheit in der Schweiz gründen, die Agentur iBeauty. Im November hat Publicis bereits den Pitch bei L'Oréal Deutschland gewonnen.
horizont.net, werbewoche.ch, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Getty Images nimmt keine retuschierten Model-Fotos mehr in der Datenbank auf.

Getty Images will keine Bilder von Models mehr in seine Datenbank nehmen, deren Figur schlanker oder fülliger retuschiert wurde. Die Nachfrage nach authentischen Bildern steige, in den letzten fünf Jahren ist der Umsatz der Bildagentur durch Bilder mit "authentischen Menschen" im deutschsprachigen Raum um mehr als 400 % gewachsen. Auch der falschen Darstellung muslimischer Frauen in den Medien und der Werbung will die Agentur entgegenwirken.
handelsblatt.comKommentieren ...

Coordt von Mannstein wickelt seine Agentur ab.

Coordt von Mannstein, 80, Designer u.a. des Logos der Olympischen Spiele 1972 in München und Werber für u.a. Helmut Kohl, zieht sich aus dem Agenturgeschäft zurück. Von Mannstein will seine Agentur in Solingen nicht verkaufen, sondern nach fast 50 Jahren "geordnet abwickeln", um sich zur Ruhe zu setzen. "Wo von Mannstein draufsteht, soll auch von Mannstein dahinter stehen", sagt er.
wuv.de, solinger-tageblatt.deKommentieren ...

Zitat: Rudolf Thiemann mag den fragmentierten Zeitschriften-Markt.

"Immer wenn es irgendein neues Hobby gibt oder irgendeinen Sport, dann gibt es bald eine Zeitschrift dazu. Und wenn diese Erfolg hat, bald die zweite und die dritte, das sieht man bei 'Landlust'".

VDZ-Präsident Rudolf Thiemann glaubt, Zeitschriften haben mehr Reichweite denn je und findet es nicht schlimm, dass die "Zeitschrift für alle" nicht existiert.
horizont.net, turi2.de (Lexikon)

weitere Zitate:
"Da sitzen immer Leute, die sich ausdenken, wie man es uns noch schwerer machen kann." (über drohende Beschränkungen im Telefonmarketing)

"Die Werbekunden schalten Anzeigen, wenn wir nachweisen, dass es besser ist, bei uns zu werben." (über den Wettkampf um Werbegelder mit Facebook und Co)

Aus dem turi2.tv-Archiv: VDZ-Präsident Rudolf Thiemann steigt auch für den "Playboy" in den Ring.
Kommentieren ...

Porsche lehnt bezahltes Influencer-Marketing ab.

Influencer Marketing gegen Geld kommt für Porsche nicht infrage, sagt Marketingchef Kjell Gruner. Die Luxus-Auto-Marke habe sehr wenige Marken-Botschafter, diese seien aber "authentisch und glaubhaft". Beim Media-Mix will Gruner den Online-Anteil erhöhen und Porsche als offene, zugängliche Marke präsentieren, Käufer künftig aber emotionaler ansprechen.
"Werben und Verkaufen" 50-51/2017, S. 16-21 (Paid)Kommentieren ...

Deutsche Bank will Com­merz­bank als DFB-Sponsor ablösen, schreibt der "Spiegel".

Deutsche Bank läuft sich als möglicher Sponsor der DFB-Elf warm und will die Com­merz­bank als Pre­mi­um­-Part­ner ablösen, schreibt der "Spiegel". Der Vertrag der Com­merz­bank läuft 2018 aus, bis Ende 2017 nimmt der DFB Angebote von Interessenten an. Die Com­merz­bank, seit 2008 an Bord, möchte die Partnerschaft verlängern.
"Spiegel" 50/2017, S. 80 (Paid)Kommentieren ...

AfD hat als einzige Partei zielgruppengenaue Wahlwerbung bei Facebook ausgespielt.

AfD hat im Wahlkampf mehr Wähler über soziale Medien mobilisiert als alle anderen Parteien, schreibt der "Spiegel". Die Quadriga-Hochschule Berlin stößt bei der AfD jedoch auf "datenschutzrechtlich bedenkliche Methoden". Die Partei habe Facebook-Nutzer mittels Microtargeting in sieben Gruppen eingeteilt, darunter Mütter, Arbeiter oder Gewerkschafter, und ihnen gezielt bezahlte Wahlwerbung angezeigt.
"Spiegel" 50/2017, S. 23 (Paid)Kommentieren ...

Allianz sponsert künftig Elektro-Flitzer statt Formel 1.

Allianz steigt nach 17 Jahren als Sponsor aus der Formel 1 aus. Als strategischer Partner verstärkt der Versicherer sein Engagement bei der E-Auto-Rennserie Formel E. Die Formel 1 habe den digitalen Anschluss verpasst, mit der Formel E erreiche die Allianz hingegen ein urbanes Publikum, sagt Marken-Kommunikationschef Christian Deuringer. Die Allianz ist auch Werbepartner des FC Bayern, der internationalen Drohnen-Liga und beobachtet interessiert E-Sports.
"Horizont" 49/2017, S. 8 (Paid), horizont.netKommentieren ...

Video-Tipp: YouTube-Star Snukieful wünscht sich ein Limit für Werbung.

Video-Tipp: YouTuberin Marie Johnson alias Snukieful testet Beauty-Produkte und macht sich die Haare vor der Kamera schön. Mit 400.000 Abonnenten ist sie für die Werbeindustrie spannend. Im Video-Interview rät sie Marken, ihren Werbegesichtern kreative Freiheiten zu lassen. Andere Influencer sollten nicht ihre Seele verkaufen, sondern sich ein Werbe-Limit setzen.
youtube.com (3-Min-Video)Kommentieren ...

ProSiebenSat.1 steigt beim Social-Advertiser Esome ein.

ProSiebenSat1-P7S1 Logo ohne Schriftzug 150ProSiebenSat.1 investiert weiter in den AdTech-Bereich und übernimmt die Mehrheit an Esome Advertising Technologies. Die Hamburger sind auf Kampagnen in sozialen Netzwerken spezialisiert. Ihre Technologie soll aber auch die Verbesserung von Video und Addressable TV unterstützen. Die Kartellbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen.
horizont.netKommentieren ...

Arnd Pickhardt verlässt seinen Posten als Marketing-Chef bei Lidl.

Lidl und Marketing-Chef Arnd Pickhardt trennen sich im Streit, berichtet Horizont.net unter Berufung auf Lebensmittelzeitung.net. Grund dafür seien "unterschiedliche Ansichten über die Ausrichtung der Marke Lidl". Der bisherige Geschäftsführer Marketing von Lidl International Jürgen Achenbach übernimmt die Position von Pickhardt.
lebensmittelzeitung.net (Paid), horizont.netKommentieren ...

BVG: Die Botschaft sichert sich den Etat für die Unternehmenskommunikation.

Weil sie sich lieben: Die Botschaft sichert sich den BVG-Etat und wird Leadagentur für die Unternehmenskommunikation. Damit ist die Berliner Agentur zukünftig auch für Employer-Branding und Corporate Design der Verkehrsbetriebe zuständig. Die Botschaft wurde Ende November in den Agenturpool der BVG-Kampagne "Weil wir Dich lieben" aufgenommen.
horizont.netKommentieren ...

Elke Rieck verlässt Gruner + Jahr nach zwölf Jahren.

Gruner + Jahr und Elke Rieck, Mitglied der G+J EMS Geschäftsleitung, trennen sich zum Jahreswechsel "in allerbestem gegenseitigen Einvernehmen", gibt der Verlag bekannt. Elke Rieck, 56, wolle sich nach zwölf Jahren am Baumwall privaten Themen abseits der Medien widmen. Frank Vogel und Marko Kuck bleiben weiterhin in der Geschäftsführung.
presseportal.deKommentieren ...

Wir graturilieren: Christian Artopé wird 45.


Wir graturilieren: Christian Artopé, Geschäftsführer der Werbeagentur Gud Berlin und des Atlas Verlags, feiert heute seinen 45. Geburtstag. Er freut sich über die "fulminante Entwicklung" von Gud Berlin, auch die Mitarbeit in der Nominierungskommission für den Grimme Online Award 2017 hat ihm Spaß gemacht. Ihn ärgert die "Tendenz zum Narzissmus in unserer Gesellschaft". Er wünscht sich, dass das Allgemeinwohl wieder Vorrang bekommt.

Christian Artopé glaubt an die Zukunft der virtuellen Realität und will künftig eine Zeitung auf digitalem Papier lesen. Außerdem hofft er, einmal Urlaub im Weltraum zu verbringen. Stolz ist er auf "15 Jahre glückliche Ehe" mit zwei gesunden Kindern. Zu Hause mit der Familie feiert er heute auch seinen Geburtstag. Glückwünsche sind auf allen Wegen willkommen - u.a. per E-Mail.Kommentieren ...

Medienaufseher Tobias Schmid droht Schleichwerbe-Influencern: "Wir reinigen den Markt."

Influencer-Schleichwerbung: Tobias Schmid, Chef der Medienanstalt NRW, fährt eine Null-Toleranz-Politik gegen bezahlte, aber nicht klar gekennzeichnete Beiträge. Erfahrungsgemäß wirkten die Selbstreinigungskräfte eines Marktes noch schneller, wenn den Teilnehmern die logische Alternative bekannt sei: "Wir reinigen den Markt."
horizont.netKommentieren ...

KNSK und Bissinger+ gründen gemeinsame Holding.

KNSK und Bissinger+ rücken näher aneinander und gründen eine gemeinsame Holding. Alle Gesellschafter tauschen ihre Anteile an den beiden Hamburger Agenturen vollständig in Anteile der neuen Gemeinschafts-Holding. KNSK und Bissinger+ sollen jedoch weiter als eigenständige Marken erhalten bleiben. Kim Alexandra Notz soll als Gesicht der Agenturgruppe auftreten. Bereits seit 2016 arbeiten beide Firmen eng zusammen.
new-bussines.de, wuv.de, abendblatt.deKommentieren ...

Facebook lässt Anzeigen von Meetrics validieren.

Facebook-LogoFacebook will Vertrauen von Werbetreibenden gewinnen und lässt sein komplettes Display-Inventar künftig durch den Ad-Verification-Anbieter Meetrics auswerten. Lediglich Video-Aufrufe werden zunächst nicht geprüft. Werbekunden können ihre Anzeigen so mithilfe des Berliner Unternehmens auf ihre Sichtbarkeit überprüfen. Bereits seit März arbeiten Facebook und Meetrics zusammen.
horizont.net, turi2.de (Background)

Aus dem turi2.tv-Archiv: Meetrics-Chef Philipp von Hilgers glaubt (noch) nicht an die Wahl-Stasi im Netz.
Kommentieren ...

Zitat: Christian Nienhaus erhofft sich durch die neue Struktur bei Springer mehr Innovationen in Print.

"Die Menschen sind offener für Werbung in Nachrichtenumfeldern, die ihnen wichtig sind – gegenüber Werbung in irrelevanten Klickmaschinen."

Springers Print-Chef Christian Nienhaus betont die Vorteile der Trennung von Print und Digital im gemeinsamen Interview mit Digital-Chefin Stephanie Caspar in der "W&V".
"Werben & Verkaufen" 48/2017, S. 36 - 40 (Paid)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Media-Impact-Chef Christian Nienhaus predigt Markenpflege.
Kommentieren ...