Meinung: YouTube hat sich professionalisiert.

YouTube hat schon seit einigen Jahren professionellere Inhalte als zu seiner Startphase, schreiben Alexander Demling und Hannah Steinharter. Neben Do-it-yourself-Clips und Schminktipps gebe es wissenschaftliche und politische Formate. Auch Stars aus der klassischen Filmwelt nutzen die Plattform. Dadurch seien die Standards gestiegen. Dennoch offenbare YouTube einen Generationenbruch, da dessen Stars bei Jüngeren weitbekannt, bei Älteren jedoch nahezu unbekannt seien.
"Handelsblatt", S. 52 (Paid)

Ebay Kleinanzeigen startet Gameshow auf YouTube.

Ebay startet eine Spielshow auf YouTube mit dem Titel "Was kostet was bei Ebay-Kleinanzeigen". In den etwa zehnminütigen Folgen, die immer dienstags und samstags erscheinen, raten drei Kandidaten den Preis von Angeboten. Das Format produziert die Hamburger Produktionsfirma Fernsehmacher, die für das ZDF unter anderem die Talkshow "Markus Lanz" und die "Küchenschlacht" produziert. Mit der "eBay Kleinanzeigen-WG" hat ebay bereits ein fiktives Format auf YouTube.
dwdl.de, youtube.com (Trailer zur Show)

Berufe mit Zukunft von A-Z: Y wie YouTuber – Rayk Anders.


Politik mit Memes, Fakten mit Schnodderslang: Rayk Anders erklärt für junge Leute, die nicht jeden Tag auf den "Tagesschau"-Gong warten, Politik, schreibt Anne Fischer in ihrem Porträt über den YouTuber. Sein größter Erfolg: Wenn er es schafft, seine Zuschauer zu entradikalisieren. Dass er sich über seinen größten Misserfolg so ärgert, dass er am liebsten nicht darüber spricht, sagt Anders im Erfolgs-Videofragebogen. Das ganze Porträt aus der turi2 edition #8 lesen Sie hier als Online-Text und hier im kostenlosen E-Paper.

Meinung: YouTube könnte politisch umstrittene Videoinhalte voreilig löschen.

YouTube: Die EU will Plattformen verpflichten, "Terrorpropaganda" innerhalb einer Stunde zu entfernen, schreibt Michael Moorstedt in der "Süddeutsche Zeitung". YouTube könnte künftig auch gesellschaftlich relevante Beweisvideos voreilig löschen. Bilder wie von Giftgasangriffen in Syrien oder der politischen Proteste in Hongkong, blieben damit der Öffentlichkeit verborgen.
sueddeutsche.de

YouTube verlangt genaue Kennzeichnung von Copyright-Verstößen.

YouTube macht es Mitgliedern leichter, auf Copyright-Beschwerden zu reagieren. Wenn Labels oder Filmstudios künftig manuelle Beschwerden einlegen, müssen sie genau angeben, an welcher Stelle im Video ihre Rechte verletzt werden. Bisher war dies nicht nötig, so dass Nutzer vor allem bei langen Videos mühsam die mögliche Stelle des Verstoßes suchen mussten.
theverge.com

Faktenkontor: Facebook fällt in Deutschland hinter WhatsApp zurück.

Facebook fällt bei deutschen Internetnutzern hinter WhatsApp zurück. Zu dem Ergebnis kommt der Social-Media-Atlas von Faktenkontor und Toluna. 69 % der deutschen Internetnutzer seien bei Facebook aktiv, womit WhatsApp mit 71 % erstmals vor Facebook rangiert. Vor allem jüngere Nutzer würden Facebook meiden. An der Spitze des Rankings steht weiter YouTube mit 74 %.
horizont.net

Video-Tipp: Reckitt Benckiser setzt im Marketing-Mix lieber auf VoD als Facebook und Co.


Video-Tipp: Das Unternehmen Reckitt Benckiser mit Marken wie Calgon, Clearasil und Durex-Kondomen setzt im Media-Mix verstärkt auf VoD-Kanäle, um seine Zielgruppen zu erreichen, erklären die Media-Manager Thorsten Müller und Marina Biersack. Im Interview von "Horizont" und turi2.tv auf den Screenforce Days bemängeln sie den "Verlust von Netto-Reichweiten im TV - insbesondere wenn auf Tagesbasis ausgewertet wird". Bewegtbild sei dennoch ein zentraler Punkt in der Konsumgüter-Werbung – diese verschiebe sich jedoch immer mehr in die digitalen Kanäle.
youtube.com (5-Min-Video), horizont.net

Berufe mit Zukunft von A-Z: W wie Welterklärerin – Mai Thi Nguyen-Kim.


Die Chemie von YouTube: Mai Thi Nguyen-Kim hat das Labor gegen das Studio getauscht. Die promovierte Chemikerin funkt bei YouTube, im WDR und beim ZDF – gegen Fake News und für einen gemeinsamen gesellschaftlichen Wahrheits-Nenner. Anne-Nikolin Hagemann porträtiert die Wissenschafts-Journalistin im Berufe-Alphabet der turi2 edition #8 als W wie Welterklärerin. Das ganze Porträt lesen Sie hier als Online-Text und hier im kostenlosen E-Paper.

Hör-Tipp: Rezo-Video zeigt Macht von YouTube, beobachtet Daniel Bouhs.

Hör-Tipp: Daniel Bouhs beschäftigt sich mit der Macht von YouTube, die durch das Rezo-Video sichtbar werde. Influencer kennzeichneten Werbung häufig falsch. Die Inhalte bedienten oft Rollenklichees, schon Kinder würden zu YouTubern aufgebaut. Gesetze für politische Werbung seien veraltet und müssten auf das digitale Zeitalter angepasst werden.
ndr.de (29-Min-Audio)

Zitat: Michael Mittermeier kritisiert die Riesendebatte um Rezos CDU-Video.

"Die wollen bestimmen: Wie soll der seine Sachen für sein CDU-Video recherchieren, was soll der überhaupt machen."

Für Comedian Michael Mittermeier war die Riesendebatte um Rezos Video Die Zerstörung der CDU überzogen – viele Erwachsene wüssten überhaupt nicht, was einer mit 20 macht und denkt, sagt er im "FAZ"-Interview.
"FAZ", S. 7 (Paid)

"stern" startet die YouTube-Show "Diskuthek".


Die Zerstörer aus Hamburg: Der "stern" startet das politische Video-Format Diskuthek auf YouTube. Melanie Stein und Aimen Abdulaziz-Said, beide mit NDR-Hintergrund, sprechen zunächst mit Talkgästen, anschließend in einem YouTube-Livevideo mit Experten und der Community. Geld für das Projekt kommt über die News Initiative von YouTube-Eigner Google.

Für die "Diskuthek" hat sich Gruner + Jahr eigens ein Studio aufs Verlagsdach gebaut. Zum Start am Donnerstag diskutieren im "Rooftop-Studio mit Industriecharme" die CDU-Hoffnung Philipp Amthor und Jung-Sozialist Kevin Kühnert. "stern"-Videochefin Isa von Heyl verantwortet das Projekt mit einem eigens gegründeten Redaktionsteam.
presseportal.de, stern.de, youtube.com (40-Sek-Trailer)

"WSJ": YouTube will Kinder-Videos in eigene App auslagern.


Kids only: YouTube überlegt, alle Videos für und mit Kindern in die separate App YouTube Kids auszulagern, berichtet das "Wall Street Journal". Auch die Autoplay-Funktion, die direkt zum nächsten Video springt, könnte beim Kinder-YouTube wegfallen. Sie hatte in der Vergangenheit mehrfach dazu geführt, dass Kinder nicht-kindgerecht Videos zu sehen bekamen. Deswegen ermittelt derzeit die US-Handelsbehörde FTC, auch weil YouTube Daten von Kindern unter 13 Jahren gesammelt haben soll.

Im Februar hatte YouTube bereits die Kommentare unter Videos mit Minderjährigen abgeschaltet, nachdem sich dort wiederholt pädophile Kommentare fanden. Kindervideos sind für YouTube ein wichtiges Geschäft: Laut "Wall Street Journal" gehören sie zu den beliebtesten Inhalten der Video-Plattform und spülen YouTube Millionen Werbe-Dollar in die Kassen.
wsj.com (Paid), businessinsider.de, focus.de

Zahl des Tages: YouTube und Universal remastern Musikvideo-Klassiker.

Zahl des Tages: Rund 1.000 Musikvideo-Klassiker wollen YouTube und Universal bis Ende 2020 technisch aufpeppen. Die Video stammen teils aus Röhrenfernseher-Zeiten und sind bei YouTube bisher nur in minderer Qualität zu sehen. Zum Start sind u.a. Tom Pettys Free Fallin' oder Hollaback Girl von Gwen Stefani dabei. Die HD-Videos ersetzen unter gleicher Adresse die SD-Videos, Views und Likes bleiben bestehen.
techcrunch.com, cnet.com

Zitat: AlexiBexi wünscht sich mehr Umweltbewusstsein bei YouTubern.

"Nein, man geht eben nicht seiner Arbeit nach, wenn man für ein Mittelklasse-Smartphone nach Brasilien fliegen muss."

YouTuber Alexander "AlexiBexi" Böhm appelliert an das Umweltbewusstsein seiner Branche. Im "Horizont"-Interview erklärt er, dass "Bullshit-Content und lange Reisen" den Klimaschutz bei den teils sehr jungen Followern um Jahre zurückwirft.
horizont.net

Aus dem Archiv von turi2.tv: AlexiBexi über seinen Pakt mit dem NDR.

Lese-Tipp: Die "FAS" widmet sich auf sieben Seiten YouTube.

Lese-Tipp: Mit einem siebenseitigen Feuilleton-Spezial würdigt die "FAS" die deutsche YouTube-Szene, die durch Rezo zuletzt ins Interesse gerückt ist. Christoph Engemann betrachtet das veränderte Verhältnis zwischen geschriebenem und gesprochenem Wort, Florentin Schumacher schaut auf Influencer, die durch ihre Videos reich werden. Diba Shokri beschreibt die Netzwerke Rechtsextremer auf YouTube. Dazu gibt es unter anderem einen Überblick über 30 bedeutende, deutsche YouTuber.
"FAS", S. 33-39 (Paid)

Hör-Tipp: Léa Steinacker und Miriam Meckel sprechen über das YouTube-Phänomen ASMR.

Hör-Tipp: In der neuen Ausgabe des Ada-Podcasts sprechen Léa Steinacker und Miriam Meckel über das YouTube-Phänomen ASMR und spielen Beispiele vor. ASMR steht für Autonomous Sensory Meridian Response und umfasst insbesondere Videos, in denen durch Flüstern und ruhige Geräusche, zum Beispiel das Streichen eines Pinsels über das Mikrofon, Entspannung bei den Zuhörern erzeugt werden soll. ASMR sei mittlerweile ein großer Markt mit zahlreichen Uploads und Nutzern - allerdings kaum wissenschaftlichen Untersuchungen.
join-ada.com (27-Min-Audio)

Video-Tipp: Rezo wundert sich im "Neo Magazin Royale" über die Reaktionen von AKK.

Video-Tipp: Der YouTuber und CDU-Zerstörer Rezo besucht mit Jan Böhmermanns "Neo Magazin Royale" seine erste Talkshow – Einladungen bei Will, Plasberg und Lanz hätte er abgelehnt. Im Gespräch mit Böhmermann zeigt er sich verständnislos gegenüber der Reaktion von Annegret Kramp-Karrenbauer. Er habe sie grundsätzlich nicht verstanden und sagt: "Hätte ich meinen Text ausgedruckt und wäre auf dem Marktplatz gegangen, da hätte es auch keine Regeln gegeben."
zdf.de (ab Min 32:42), abendblatt.de, merkur.de

Klick-Tipp: Animation visualisiert Entwicklung populärster sozialer Netzwerke.

Klick-Tipp: The Next Web zeigt in einer anderthalbminütigen Animation Aufstieg, Fall und Entwicklung der populärsten sozialen Netzwerke in den letzten 15 Jahren – LinkedIn etwa war von Anfang an dabei, MySpace steigt erst auf und fällt dann ins Bodenlose, Facebook und WeChat wachsen immer weiter. Die zugrundeliegenden Daten stammen aus Geschäftsberichten und teilweise aus Schätzungen der Redakteure.
thenextweb.com

Kress.de: Georg Nolte wird DACH-Kommunikationschef von YouTube.

Google holt Georg Nolte als YouTube-Kommunikationschef für den deutschsprachigen Raum, berichtet Rupert Sommer. Nolte folgt ab 1. August auf Henning Dorstewitz, der YouTube für Netflix verlassen hat. Für den neuen Job gibt Nolte die Geschäftsführung seiner Agentur Ruhmservice ab. Mit Ruhmservice hat Nolte u.a. die Social-Media-Kanäle von Nico Rosberg betreut.
kress.de, turi2.de (Background)

Zitat: Bernhard Pörksen erarbeitet fünf Diagnosen aus der Rezo-Aufregung.

"Man sieht, was passiert, wenn Politiker eine Medienrevolution nicht verstehen, Inszenierung mit Inhalt verwechseln und ihre Protagonisten pauschal diffamieren."

Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen blickt abseits vom "Stakkato der Schlagzeilen" auf die "konfusen" Rezo-Reaktionen. In einem "Süddeutsche"-Gastbeitrag resümiert er in fünf Diagnosen Vorschläge, welche Lehren Politik und Gesellschaft aus der Rezo-Aufregung ziehen können.
sueddeutsche.de

Software-Streit könnte Sendezeiten von Online-Videos einschränken.

Jugendschutz-Probleme könnten künftig zu eingeschränkten Sendezeiten vieler Online-Videos führen, schreibt Volker Nünning. Die KJM der Medienanstalten akzeptiert die Software JusProg nicht mehr. Sie sorgt dafür, dass minderjährige Nutzer mit einem Schutzprogramm auf dem PC keine Inhalte für Erwachsene streamen können – hinter ihr stehen u.a. ProSiebenSat.1, RTL, Telekom, Electronic Arts und Erotik-Website-Betreiber. Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter hatte JusProg zugelassen. Die KJM bemängelt jedoch, dass JusProg nur für Windows-PC mit Chrome-Browser ausgelegt sei.
medienkorrespondenz.de

Rezo stellt Bedingungen für Gespräch mit der CDU.

Rezo-Video: YouTuber Rezo will sich nur mit CDU-Vertretern treffen, wenn die Partei zu einem "deutlichen Kurswechsel" in der Klimapolitik bereit ist, schreibt er bei Twitter. Einem Gespräch mit der SPD stimmt Rezo zu, dort sieht er "eine gute Basis". Live und öffentlich diskutieren will Rezo nicht, er twittert: "Jeder, der mich mal in einer Live-Diskussion erlebt hat, weiß, dass ich ein Problem mit Stottern habe."
zeit.de, web.de, twitter.com

Zitat: Medienwissenschaftler Frühbrodt sieht beim Rezo-Video nicht nur ideelle Absichten.

"Dahinter könnten auch merkantile Interessen stehen: Das Image als Kommerz-Bubis und –Püppchen abstreifen und so neue Zielgruppen erschließen."

Medienwissenschaftler Lutz Frühbrodt glaubt im "Cicero"-Interview, dass es einigen YouTubern mit ihren Wahl-Aufrufen neben ihrer Überzeugung auch um Image-Pflege geht.
cicero.de

Meinung: Mathias Döpfner sieht wirkungsmächtigen Politikjournalismus im Rezo-Video.

Politik: Das Rezo-Video ist für Springer-Chef Mathias Döpfner "moderner, innovativer und sehr wirkungsmächtiger Politikjournalismus". Die Diskussionen über die Meinungsäußerungen von YouTubern driften seiner Meinung nach in eine "völlig falsche Richtung" ab. Leitartikel in Zeitungen seien meist ebenso "zugespitzt oder einseitig".
zeit.de

AKK regt Regulierung von Meinungsäußerungen im Internet vor Wahlen an.

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer regt die Regulierung von Meinungsäußerungen im Internet vor Wahlen an, notiert Daniela Vates. Sie stufe die Rezo-Videos als "klare Meinungsmache vor Wahl" ein – als würden 70 Zeitungsredaktionen vor einer Wahl dazu aufrufen, nicht CDU oder SPD zu wählen. Man müsse darüber reden, was "Regeln aus dem analogen Bereich" sind "und welche Regeln gelten auch für den digitalen Bereich". Wahlempfehlungen sind in Deutschland zwar unüblich, aber legal.
haz.de