Zahl des Tages: Türkei schränkt Pressefreiheit immer weiter ein.

Reporter ohne Grenzen Logo 150Zahl des Tages: Um 57 Plätze ist die Türkei im internationalen Ranking der Pressefreiheit in den vergangenen zwölf Jahren abgerutscht. Im Jahresbericht 2017 der Reporter ohne Grenzen rangiert das Land nun auf Platz 155 von 180. Deutschland bleibt unverändert auf Rang 16. Finnland muss die Spitzen-Position nach sechs Jahren auf Platz 1 an Norwegen abgeben, weil die finnischen Finanzbehörden den Sender YLE zur Herausgabe von Material zu den Panama Papers zwingen wollten. ROG-Vorstand Michael Rediske findet es "besonders erschreckend, dass auch Demokratien" unabhängige Medien und Journalisten "immer stärker einschränken".
sueddeutsche.deKommentieren ...

Zahl des Tages: Google zahlt in Russland Kartellstrafe wegen vorinstallierter Android-Apps.

Zahl des Tages: Google muss in Russland 440 Mio Rubel Kartellstrafe zahlen, umgerechnet 7,3 Mio Euro. Die Kartellwächter werfen Google vor, russischen App-Anbietern auf Android-Smartphones den Zugang zu versperren. Der russische Suchmaschinen-Marktführer Yandex hatte dagegen geklagt, dass Google-Apps vorinstalliert sind.
wiwo.de, techcrunch.comKommentieren ...

Zahl des Tages: Cyber-Truppe der Bundeswehr wehrt täglich 4.500 Angriffe ab.

Zahl des Tages: Täglich 4.500 Cyber-Angriffe wehrt die Bundeswehr ab, sagt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen der "Welt am Sonntag". Einen Gegenangriff übt die Cyber-Truppe "unter Laborbedingungen" für den Ernstfall, darf ihn bei derzeitiger Rechtslage aber nicht ausführen. Die Bundeswehr-Uni München richtet einen Cyber-Studiengang für 70 Studenten pro Jahr ein, um Fachkräfte auszubilden.
"Welt am Sonntag", S. 6 (Paid), blendle.comKommentieren ...

Zahl des Tages: Mehr als jeder zweite Marketingentscheider glaubt an Potenzial für Sprachassistenten.

Zahl des Tages: Sprachassistenten wie Amazon Echo sind für Unternehmen ein spannendes Feld und bieten neue Möglichkeiten zur Kundenbindung und Individualisierung, glauben 56,3 % der von Roland Berger und "W&V" befragten Marketingentscheider. Nur 6,2 % der insgesamt 48 Befragten halten ein Engagement für ein reines Imagethema, das sich kaum aufs Ergebnis auszahlt. Jeder Fünfte findet die Möglichkeiten noch zu limitiert.
"Werben & Verkaufen" 15/2017, S. 19 (Paid)Kommentieren ...

Zahl des Tages: 235 von 352 europäischen Tourismus-Websites machen irreführende Preisangaben.

Zahl des Tages: 235 von 352 europäischen Tourismus-Websites täuschen die Nutzer bei den Kosten der Angebote, hat die Europäische Kommission herausgefunden. Bei der Buchung entstehen oft zusätzliche Kosten oder die Preise sind keinem Angebot zuzuordnen. Die Anbieter bekommen nun Post von den Verbraucherschutz-Zentralen und müssen nachbessern.
sueddeutsche.de, heise.deKommentieren ...

Zahl des Tages: 13 von 36 Profi-Fußballklubs werben auf Ärmeln für Til Schweiger Foundation.

Zahl des Tages: Nur 13 von 36 Profi-Fußballklubs wollen am 32. Spieltag das Logo der Til Schweiger Foundation auf den Ärmeln ihrer Spieler zulassen, ergibt eine "Welt"-Umfrage. Ärmel-Sponsor Hermes vergibt die Fläche als Aktion an die Organisation des Schauspielers, mehrere Clubs kritisieren, es gäbe andere karitative Einrichtungen, die Unterstützung nötiger hätten.
"Welt", S. 18 (Paid)

Korrektur: In einer früheren Version des Textes war von 7 Klubs die Rede, die die Charity-Aktion unterstützen. Es handelt sich um 7 Vereine aus der 1. Bundesliga, die übrigen Vereine spielen in der 2. Liga.Kommentieren ...

Zahl des Tages: Leipziger Buchmesse meldet mit 208.000 Besuchern Rekord.

Zahlreiche Besucher kommen am 26.03.2017 zur Buchmesse Leipzig (Sachsen), die mit einem Plakat bereits auf den nächsten Messetermin im März 2018 hinweist. Rund 2400 Aussteller stellten in diesem Jahr ihre Neuheiten aus der Buch- und Verlagsbranche vor.Zahl des Tages: Rund 208.000 Literaturbegeisterte feierten dieses Jahr bei der Leipziger Buchmesse Bücher und Autoren - und die Buchmesse verzeichnet ihren neuen Besucherrekord. Es sind 13.000 Besucher mehr als 2016, meldet die Buchmesse. Zählt man die Besucher des Lesefestes Leipzig liest mit, seien sogar rund 285.000 Literaturfans nach Leipzig gekommen. 2.493 Aussteller aus 43 Ländern zeigten ihre neuesten Bücher.
mdr.deKommentieren ...

Zahl des Tages: Milliarden Werbe-Dollar verschwinden im digitalen Nirgendwo.

Zahl des Tages: Ganze 12,48 Mrd Dollar stecken Werbungtreibende vergangenes Jahr in Online-Anzeigen, die nicht angezeigt wurden, schätzt eine Studie des Werbekonzerns WPP – fast 20 % der Ausgaben. Die Branche boomt dennoch: Google und Facebook verdienen dieses Jahr zusammen 100 Mrd Dollar mit Werbung, prognostiziert eMarketer.
axios.com (WPP), horizont.net (eMarketer)Kommentieren ...

Zahl des Tages: Twitter sperrt hunderttausende Terror-Accounts.

Zahl des Tages: Stattliche 636.248 Nutzerkonten sperrt Twitter innerhalb von 17 Monaten wegen Terror-Propaganda. Die Zahl aus dem Transparenz-Report bezieht sich auf die Zeit zwischen August 2015 und Ende 2016. Nur wenige Sperrungen gehen auf Hinweise von Behörden zurück, drei Viertel seien über eigene Spam-Software aufgefallen.
techcrunch.com, transparency.twitter.comKommentieren ...

Zahl des Tages: Bund verdoppelt Filmförderung auf 150 Mio €.

Zahl des Tages: Auf 150 Mio Euro hat das Bundeskabinett die Filmförderung für 2017 verdoppelt. Großproduktionen können für ein Viertel des in Deutschland investierten Geldes Förderung bekommen, maximal 25 Mio Euro. Noch vor zwei Jahren sah es so aus, als würde die Filmförderung des Bundes komplett gestrichen werden.
welt.de, handelsblatt.comKommentieren ...

Zahl des Tages: Deutsche Journalisten stehen auf syrischer Fahndungsliste.

Zahl des Tages: Mehr als 500 Deutsche, darunter viele Journalisten, befinden sich auf einer geheimen, syrischen Fahndungsliste, berichtet Zapp. Offenbar sollen kritische Stimmen so mundtot gemacht werden. Befüllt wird die Liste mit insgesamt rund 1,6 Mio Einträgen vor allem von den Geheimdiensten des Landes.
ndr.de (mit 6-Min-Video)Kommentieren ...

Zahl des Tages: Deutsche Unternehmen melden 2016 insgesamt 25.086 Patente an.

Zahl des Tages: Insgesamt 25.086 Patente haben deutsche Unternehmen 2016 angemeldet. Damit liegt Deutschland weltweit hinter den USA (40.076) auf Position zwei. Japan ist mit 21.007 Anmeldungen Dritter. Klar aufstrebend ist China auf Position sechs. Hier wurden 2016 insgesamt 7.150 und damit 24,8 % mehr Patente als 2015 eingetragen.
"Handelsblatt", S. 18 (Paid)Kommentieren ...

Zahl des Tages: VW will mehr Rabatte von Vermarktern.

Zahl des Tages: Um bis zu 20 % will Volkswagen seine Pay-Rate für Werbeausgaben verbessern, schreibt "W&V" unter Berufung auf Vermarkter. Werbe-Verkäufer, die bisher 60 % Rabatt auf den Listenpreis gewähren, müssten dann bis zu 80 % im Preis runtergehen. Für Unmut sorge auch eine Liste mit bis zu 25 Forderungen von VW, vom Sonderkündigungsrecht bis zur Marktforschung.
wuv.de, "Werben & Verkaufen" 10/2017, S. 14 (Paid)Kommentieren ...

Zahl des Tages: 44 % der Deutschen rechnen mit Fake-News im Bundestags-Wahlkampf.

Zahl des Tages: Immerhin 44 % der Deutschen erwarten, dass Fake-News im Bundestagswahlkampf eine entscheidende Rolle spielen werden, ergibt eine Forsa-Umfrage im Auftrag von "Horizont". 51 % glauben das nicht, 4 % enthalten sich der Aussage. Zwischen einzelnen Altersgruppen gibt es in der Einschätzung keine deutlichen Unterschiede.
horizont.netKommentieren ...

Zahl des Tages: Jeden Tag mehr als 20 Hackerangriffe aufs Regierungsnetz.

Illustration InternetanschlussZahl des Tages: Mehr als 20 "hochspezialisierte Angriffe auf das Regierungsnetz" registrieren das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und die Bundeswehr im Schnitt am Tag. Die Bundeswehr bemerkte in den ersten fünf Wochen 2017 ca. 120.000 potentielle Cyber-Attacken. Damit hat die Zahl der Angriffe im Vergleich zu den Vorjahren deutlich zugenommen. Vor allem russische Hacker gelten als Urheber.
"Bild", S. 2, bild.de (Paid)Kommentieren ...

Zahl des Tages: Die Marke Opel ist 1,4 Mrd Euro wert.

Opel-Logo150Zahl des Tages: Stolze 1,4 Mrd Euro ist die Marke Opel wert - mehr als vor dem Bekanntwerden der geplanten Übernahme durch PSA Peugeot Citroën. Der mögliche Verkauf schadet dem Wert des Rüsselsheimer Konzerns also nicht, analysiert "Horizont". Mitte Januar war die Marke noch rund 1,3 Mrd Euro wert. Citroën mit 1,7 Mrd Euro und Peugeot mit 3,9 Mrd Euro sind Opel jedoch einige Wagenlängen voraus.
horizont.netKommentieren ...

Zahl des Tages: Ex-ESC-Manager soll 2,8 Mio Euro Entschädigung zahlen.

ESC 2014 Kopenhagen 150Zahl des Tages: Stattliche 2,8 Mio Euro Entschädigung soll der ehemalige ESC-Manager Michael Metz Mørch für eine Fehlentscheidung zahlen. Die dänische Wirtschaftsbehörde verlangt das Geld, weil der damalige Vorsitzende der Tourismus-Marketinggesellschaft Wonderful Copenhagen die Zahlung einer Rechnung in Höhe von rund 7,8 Mio Euro angewiesen hatte. Doch dazu sei die Gesellschaft, die den ESC 2014 in Kopenhagen ausgerichtet hatte, nicht verpflichtet gewesen. Michael Metz Mørch war bereits 2014 zurückgetreten. Der Song-Wettbewerb kostete insgesamt mit rund 15 Mio Euro mehr als dreimal so viel wie erwartet.
wuv.de
Kommentieren ...

Zahl des Tages: Bank prognostiziert Snap 2 Mrd Dollar Umsatz für 2018.

snapchat150 neues LogoZahl des Tages: Üppige 2 Mrd Dollar Umsatz sagt die Bank Goldman Sachs Snap Inc. für 2018 voraus. Dies wäre fast fünf Mal so viel wie 2016. Für die täglichen Nutzer der Snap-Tochter Snapchat prognostiziert die Investmentbank ein Wachstum von 158 Mio Nutzern in 2016 auf 221 Mio in 2018. Goldman Sachs begleitet den Börsengang von Snap.
businessinsider.deKommentieren ...

Zahl des Tages: "New York Times" sammelt Geld für 209.000 Digital-Abos für Schüler.

New York TimesZahl des Tages: Spenden für beachtliche 209.000 Digital-Abos für Schüler hat die "New York Times" in nur neun Tagen gesammelt. Die Sponsoren spendeten Beträge von 5 bis 20.000 Dollar. Mit den Abos sollen Schüler öffentlicher Schulen auf die Internetseite und das Lernnetzwerk der Zeitung zugreifen können. Für jedes gespendete Digital-Abo sponsert die "New York Times" einen zusätzlichen Zugang.
dnv-online.net
Kommentieren ...