Wie geht’s den Künstler*innen, Christoph Amend?


Künstlerisch wertvoll: "Kultur ist systemrelevant und wir müssen alle gemeinsam etwas tun, damit das so bleibt", fordert Christoph Amend, Chefredakteur des "Zeit Magazins", im "Wie geht's"-Interview von turi2.tv. Hier sei aber nicht nur der Staat gefragt. Amend ruft auch dazu auf, die kleinen, unabhängigen Buchhandlungen zu unterstützen, auch wenn gerade durch Home Office und Kinderbetreuung vielleicht nicht so viel Zeit zum Lesen bleibt: "Bestellen Sie Bücher bei Ihrem Buchhandel um die Ecke und lesen Sie vielleicht später."

Christoph Amend und das "Zeit Magazin" haben zur Unterstützung der derzeit gebeutelten Kunst- und Kulturszene einen Newsletter ins Leben gerufen. Als Erweiterung des werktäglichen Abend-Newsletters Was für ein Tag erscheint nun täglich auch die morgendliche Sonderausgabe "Was für ein Morgen". Der Newsletter steht jeden Tag einer Künstlerin oder einem Künstler zur Verfügung – "damit wir eine Bühne bieten in Zeiten, in denen alle Bühnen leider geschlossen bleiben müssen".
turi2.tv (6-Min-Video bei YouTube)

Hör-Tipp: Christoph Amend spricht über die Nägel kauende Angela Merkel.

Hör-Tipp: Im Podcast "Hotel Matze" spricht "Zeit Magazin"-Chef Christoph Amend u.a. über seine Jugend auf dem Dorf und einen betrunken gebauten Autounfall. Er berichtet von seinem Weg in den Journalismus – ohne Studium – und ein Interview mit Angela Merkel, noch vor ihrer Zeit als Bundeskanzlerin, bei dem ihm ihre abgekauten Fingernägel auffielen.
open.spotify.com (97-Min-Audio)

Hör-Tipp: “Zeit Magazin”-Chefredakteur Christoph Amend über Politik und Familie.

Hör-Tipp: Christoph Amend, 45, Chefredakteur "Zeit Magazin", spricht im Podcast Hörbar Rust von Radio eins darüber, wie er nach einem Unfall sein bis dato auf Profi-Fußballer geeichtes Leben neu ausgerichtet hat – und über die Lage in Deutschland. Amend plädiert dafür, innerhalb der Familie mehr "über die großen politischen Themen" zu diskutieren.
radioeins.de (64 Min)

Lese-Tipp: “Zeit Magzin”-Chef Christoph Amend erzählt von der Wedel-Recherche.

Lese-Tipp: Christoph Amend, Chefredakteur des "Zeit Magazin" erzählt im Interview mit dem "Journalist" von den Recherchen im Fall Dieter Wedel. Die Geschichte sei zu der Redaktion gekommen, so Amend. Daraufhin hätten sich zwei Kolleginnen zwei Monate lang nur mit dem Fall beschäftigt. Dabei seien sie auf ein Muster gestoßen, bei dem verschiedene Frauen unabhängig voneinander ähnliche Vorwürfe erhoben. Insgesamt habe man 25 Fälle dokumentiert, wovon die "Zeit" sieben veröffentlicht habe.
"Journalist" 03/2018, S. 15 (Paid), presseportal.de (Zusammenfassung)

Zitat: Christoph Amend freut sich über ein wenig Big Data zur gedruckten Zeitschrift.

christoph-amend150"Social-Media ist toll, weil man relativ schnell einen Eindruck bekommt, unter welchen Lebensumständen die Leser das Magazin lesen."

Christoph Amend, Chefredakteur des "Zeit Magazin" und des neuen "Zeit Magazin Mann", schätzt soziale Medien als Kommentarbereich für Printprodukte.
getrevue.co, dradiowissen.de (36-Min-Audio, Zitat ab 12:00), turi2.de (Background)

Christoph Amend

Status: Christoph Amend ist Chefredakteur vom “Zeit Magazin”. Geboren am 9. Februar 1974 in Gießen Bio: Christoph Amend studiert 1990 Anglistik und Politische Wissenschaften an der Universität Gießen. 1996 arbeitet er als Redakteur sowie stellvertretender Redaktionsleiter bei “Jetzt”, dem Jugendmagazin der “Süddeutschen Zeitung”. 1999 wechselt Amend als Redakteur... Weiterlesen ...

turi2 edition #10: 20 Männer von A wie Amend bis W wie Walulis.


Männer und Meinungen: In der turi2 edition #10 widmen wir uns 20 klugen Männern aus Medien, Wirtschaft und Politik, die uns 2020 begeistern, inspirieren oder verstören. Von Christoph Amend über Rainer Esser, Tilo Jung und Tarek Müller bis zu Nico Semsrott und Philipp Walulis. Lesen Sie jetzt das ganze Porträt kostenlos hier als Online-Text oder im komfortablen E-Paper der "turi2 edition #10".

turi2.tv – die Top 10 des Branchenfernsehens im April 2020.


Wie geht's dem Branchenfernsehen im April, turi2.tv? Auch in der Corontäne ist turi2.tv aktiv. Statt bei Kongressen oder Events berichtet die turi2-Community nun in Skype-Interviews über ihre Arbeit in Zeiten von Corona, über ihre Ideen und Sorgen. An der Spitze mit mehr als 2.500 Video-Views bei YouTube, Facebook, Twitter und Linked-in steht im April das turi2.tv-Interview mit Thomas Vašek, Chefredakteur des Philosophie-Magazins "Hohe Luft", der voreilige Deutungen der Corona-Krise kritisiert. Dahinter rangiert mit mehr als 2.100 Zuschauer*innen turi2-Neuzugang Elisabeth Neuhaus, die die Lage der Startups einschätzt. Wie der "Tagesspiegels" unter Corona-Bedingungen arbeitet, erzählt im Video-Interview Herausgeber Sebastian Turner.
die ganze Top 10 anschauen, turi2.tv (die Top 10 in einer Playlist)

turi2 edition #10: 20 Podcaster, denen wir 2020 gern zuhören.

A Mindful Mess Daria Alizadeh spricht über Nachhaltigkeit und Persönlichkeits-Entwicklung, ohne einen weiteren Laber-Podcast abzuliefern. spotify.com Ada Wie essen, reisen und lieben wir morgen? Ada denkt die Digitalisierung zuende und und liefert Antworten auf Zukunftsfragen. join-ada.com Alles gesagt? Bessere Frage: Alles gehört? Die Interviews von Jochen Wegner und... Weiterlesen ...

Die Branchentermine – derzeit vor allem online.

Die wichtigsten Digital- und Real-Life-Termine für Medien-, Marketing- und PR-Leute. Fehlt Ihr Termin? Schicken Sie Ihren Vorschlag an post@turi2.de. Mehr Aufmerksamkeit für Ihr Event? Bringt Ihre Kooperation mit turi2.de/tv. – August 2020 – 3. bis 14. August: Interne Kommunikation Veranstalter: DAPR Düsseldorf dapr.de 4. August: Internationaler Videowerbung-Vergleich –... Weiterlesen ...

“Zeit” will mit Oster-Newsletter Hoffnung verbreiten.

Zeit verschickt von heute bis Montag einen täglichen Oster-Sondernewsletter unter dem Motto "Was jetzt Hoffnung gibt". Dieser beinhaltet u.a. Video-Lesungen von Giovanni di Lorenzo, Sabine Rückert und Christoph Amend sowie Leser*innen-Texte zum Thema "Was mein Leben reicher macht".
zeit-verlagsgruppe.de, verlag.zeit.de (Lesung di Lorenzo) zeit.de/osterzeit (Newsletter-Anmeldung)

Hör-Tipp: Im Podcast “Unter zwei” blicken 18 Journalisten auf das Jahr 2019 zurück.

Hör-Tipp: Levin Kubeth holt sich in seinem Podcast "Unter zwei" prominente Unterstützung und schaut mit 18 Journalisten-Kollegen auf das mediale Jahr 2019 zurück. Mit dabei sind u.a. "Zeit Magazin"-Chefredakteur Christoph Amend, Storymaschine-Gründer Kai Diekmann und Carline Mohr, Leiterin digitale Kommunikation SPD. Neben einem Rückblick darauf, was sich 2019 im Journalismus verändert hat, geben die Protagonisten u.a. auch einen Ausblick, was im neuen Jahr im Journalismus angepackt werden muss.
podcasts.apple.com (61-Min-Audio)

“Zeit Magazin” macht Herbert Grönemeyer zum Gast-Chefredakteur.


Was soll das: Das "Zeit Magazin" legt sein Schicksal sein Heft in die Hand von Musiker Herbert Grönemeyer. Als Gast-Chefredakteur hat Grönemeyer die morgen erscheinende Ausgabe konzipiert und alle Themen, Fotos, Texte und Überschriften ausgewählt. Das Resultat sei "ein Heft über Identität, Leichtsinn und Menschlichkeit". Grönemeyer habe "keine Angst vor den großen menschlichen Themen" und sei "voller Neugierde auf die Gedanken anderer", sagt "Zeit Magazin"-Chefredakteur Christoph Amend.

Seine Identität sucht Grönemeyer in einer Fotoreportage, die ihn in seine Heimatstadt Bochum führt. Freunde und Bekannte wie Günther Jauch, Anke Engelke und Harald Schmidt erklären mit persönlichen Geschichten und Bildern, was sie unter dem Begriff "Leichtsinn" verstehen. Zudem spricht Grönemeyer mit jungen Flüchtlingen über Menschlichkeit und verrät seine Lieblingskochrezepte.
presseportal.de

“Vogue” und “Zeit Magazin” führen gemeinsames Lagerfeld-Interview.

Glamouröser Synergieeffekt: Die deutsche "Vogue" und das "Zeit Magazin" kooperieren erstmals auch redaktionell und drucken in dieser Woche ein gemeinsames Interview mit Karl Lagerfeld. Für das Gespräch trafen die "Vogue"-Chefredakteurin Christiane Arp und der "Zeit Magazin"-Chefredakteur Christoph Amend den Modezar in Paris. Die Zusammenarbeit der beiden Magazine begleitet die Vorstellung von Lagerfelds "Métiers d’Art"-Kollektion in der Hamburger Elbphilharmonie am Mittwoch.

Es ist das einzige Interview, das Lagerfeld vorab gegeben hat. Eine Teilauflage der "Vogue" erscheint u.a. in Hamburg mit einem speziellen Karl-Lagerfeld-Cover. Seit drei Jahren veranstalten die "Vogue" und das "Zeit Magazin" eine gemeinsame Konferenz: Zweimal jährlich findet die Mode & Stil Konferenz zur Berliner Fashion Week statt.
per Mail, presseportal.de

Lese-Tipp: David Remnick wurde vom Reporter zum “New Yorker”-Chef.

Lese-Tipp: Christoph Amend portraitiert im "Zeit Magazin" den Chefredakteur des "New Yorker", David Remnick (Foto). 1998 wird er überraschend vom Reporter zum neuen Magazin-Chef und macht das Heft zu einem der erfolgreichsten Magazine der Zeit. 2003 spricht er sich für den Irak-Krieg aus, was er rückblickend als seinen größten Fehler betrachtet.
"Zeit Magazin" 43/2017, S. 47 (Paid)

“Zeit Magazin” und Zeit Online starten Feierabend-Newsletter.

Zeit Magazin und Zeit Online starten gemeinsam den Feierabend-Newsletter "Was für ein Tag". Von Montag bis Freitag will "Zeit Magazin"-Chefredakteur Christoph Amend darin "einen Blick auf die wichtigen Momente des Tages" werfen, zudem sind Kulturtipps geplant. Redakteur des Newsletters ist Amends Stellvertreter Matthias Kalle; Co-Autorin ist Ricarda Messner, Gründerin und Herausgeberin des Magazins "Flaneur".
zeit-verlagsgruppe.de

Blattkritik.

Blattkritik heißt eine Rubrik, die seit April 2015 bei turi2.de erscheint. Nach dem Prinzip des Reigens kritisiert jeweils ein Chefredakteur eine Zeitschrift, eine Zeitung oder ein Online-Portal, um daraufhin mit seinem Blatt selbst Gegenstand der Blattkritik zu werden. Hin und wieder durchbricht turi2 den Reigen – dann werden... Weiterlesen ...

“Zeit Magazin” startet halbjährliche München-Lokalausgabe.

zeit-magazin150Zeit Magazin erscheint ab Mai zwei Mal im Jahr mit einer Münchner Lokalausgabe. Eine München-Sonderausgabe des "Zeit Magazins" hatte sich 2016 im Raum München um 16 % besser verkauft als üblich. Die Menschen hätten die Sehnsucht, alles über ihre Heimat zu erfahren, begründet Magazin-Chef Christoph Amend den Schritt.
wuv.de, zeit-verlagsgruppe.de, turi2.de (Background)

Blattkritik: Julia Werner, Chefredakteurin “Unikat”, über “Berliner”.

bk-20161127
Julia Werner, Chefredakteurin der Luxusbeilage Unikat von Condé Nast, liest für turi2 den "Berliner", die neue Magazin-Beilage des "Tagesspiegel". Die hauptberufliche Vize-Chefredakteurin von "Glamour", nebenher Stilkolumnistin der "Süddeutschen", entdeckt im "Berliner" eine gewisse Unentspanntheit durch stetig vorgetragene Offenheit, aber auch viel Interessantes und Lesenswertes. Weiterlesen ...

Blattkritik: Jan Oberländer, verantwortlicher Redakteur “Tagesspiegel Berliner”, über die “Emder Zeitung”.

blattkritik-emder-zeitung-jan-oberlaender-600
Jan Oberländer verantwortet beim "Tagesspiegel" das Magazin Berliner, das am Samstag in einer Woche erstmals erscheint. Für turi2 blättert er durch die Emder Zeitung, ein Lokalblatt, das - trotz aller Klischees - "sorgsam auf die Zielgruppe" abgestimmt ist. So richtig hängen bleibt der Hauptstadt-Journalist aber an einer Kolumne auf Seite 1, in der die Postfrau zweimal unerwartet klingelt. Weiterlesen ...

Blattkritik: Stefan Bergmann, Chefredakteur “Emder Zeitung”, über die “Elbe-Jeetzel-Zeitung”.

stefan-bergmann-ejz600
Stefan Bergmann, Chefredakteur der Emder Zeitung, liest für turi2 die Elbe-Jeetzel-Zeitung aus dem Wendland, Deutschlands beliebteste Lokalzeitung. Er lobt das Design und die Sorgfalt der Macher, vermisst aber größere Bilder im Lokalen - und hätte sich den eher mittelspannenden Mittwoch im Lokalteil knackiger aufbereitet gewünscht. Weiterlesen ...

“Zeit Magazin Mann” haut opulent auf den Putz.

ZeitMagazinMannTitel-600
Man(n) kann es sich leisten: Der Zeitverlag erobert einen weiteren Regalmeter am Kiosk und legt heute Zeit Magazin Mann vor. Die testosteronlastige Verlängerung des "Zeit Magazins" feiert Helden und den Konsum. Hinter einem enttäuschend biederen Titelbild dürfen sich die Kreativen ihre Arbeitsproben für den Lead Award ausstellen. 43 von 180 Seiten Luxusmarken-Werbung sind ein Spaziergang über die Düsseldorfer Königsallee und feuchter Traum eines jeden Anzeigenleiters. Weiterlesen ...

Blattkritik: Sascha Chaimowicz, verantwortlicher Redakteur “Zeit Magazin Mann”, über “Laura”.

Blattkritik-Laura-Sascha Chaimowicz 600
Sascha Chaimowicz, verantwortlicher Redakteur für das neue Zeit Magazin Mann, liest im Auftrag von turi2 Bauers Frauenmagazin Laura und ist erstaut, dass das Heft mit so wenigen Wörtern auskommt. Obwohl er mit Laura nicht wirklich warm wird, ist er überzeugt, dass die Blattmacherinnen wissen, was sie tun. Weiterlesen ...