Der “Spiegel” verpflichtet Nikolaus Blome als Kolumnisten.

Spiegel verpflichtet Nikolaus Blome als Kolumnisten. Ab Montag kommentiert Blome unter dem Titel "Jetzt erst recht(s)" Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Er wird damit neue konservative Stimme des "Spiegels", quasi Nachfolger von Jan Fleischhauer, der zum "Focus" gewechselt ist. Für Blome ist es auch eine Teil-Rückkehr zum "Spiegel", wo er von 2013 bis 2015 Mitglied der Chefredaktion und Leiter des Hauptstadtbüros, im Haus jedoch stets umstritten war. Anschließend kehrte er zur "Bild" zurück, wo er bis Oktober 2019 Vize-Chefredakteur und Politik-Chef war.
spiegelgruppe.de, turi2.de (Background)

Ulrike Simon: Nikolaus Blome könnte bald von “Bild” zu AKK wechseln.

Springer muss sich wohl bald von "Bild"-Vize Nikolaus Blome verabschieden, hört Ulrike Simon in Berlin. Es gehe das Gerücht um, Blome befinde sich in Gesprächen mit Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Blome sei mit den Plänen für den anstehenden Umbau der "Bild"-Redaktion nicht einverstanden, sei aber nicht für eine Stellungnahme erreichbar gewesen. Gemeinsam mit Heft-Erfinderin Selma Stern hatte Blome die testweise erschienene "Bild Politik" verantwortet, deren Zukunft bislang noch in den Sternen steht.
horizont.net (nach Anmeldung frei)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Ohne Blut und Blech: Ist "Bild Politik" die schlauere "Bild", Nikolaus Blome? (2/2019)

Zitat: Nikolaus Blome würde kein zweites Mal zum “Spiegel” gehen.

"Ich würde jederzeit wieder ein erstes Mal zum 'Spiegel' gehen, in dieser Funktion, die ich da hatte, aber ich würde es kein zweites Mal tun."

"Bild"-Politikchef Nikolaus Blome ist nach seinem Wechsel von "Bild" zum "Spiegel" und wieder zurück glücklich dort, wo er ist, sagt er im "Clap"-Interview.
"Clap" 68, S. 6-11 (Teaser)

Weitere Zitate:

"Es gibt aus meiner Sicht nur zwei wirklich bedeutende Medienmarken: 'Bild' und 'Spiegel' - wobei letztere im Vergleich zu meiner Zeit heute in sehr schwerem Wasser ist."

"Es gibt sicher stets Frage, die von uns Journalisten nicht früh, laut oder präzise genug gestellt worden sind oder werden."

"Zweifel an Berichterstattung sind erlaubt und willkommen. Wer aber seine Zweifel an bestimmten Zusammenhängen derart absolut setzt, wie es beispielsweise der infame Begriff 'Lügenpresse' dokumentiert, der tritt eigentlich seine eigene Intelligenz mit Füßen."

Aus dem Archiv von turi2.tv: Ohne Blut und Blech: Ist "Bild Politik" die schlauere "Bild", Nikolaus Blome? (2/2019)

Ohne Blut und Blech: Ist “Bild Politik” die schlauere “Bild”, Nikolaus Blome?


Nachgeladen: Nikolaus Blome, Vize-Chef und Politik-Verantwortlicher bei Springers "Bild", kämpft seit Freitag mit einem eigenen Geschütz auf dem Zeitschriften-Markt. In Hamburg testet der Verlag "Bild Politik" als wöchentliches Nachrichten-Magazin – ganz ohne die übrigen Boulevard-Themen: Promis, Blut und Blech. Als "schlauere 'Bild'" will Blome das neue Heft trotzdem nicht bezeichnen. "Die 'Bild'-Zeitung ist wie ein Strauß für alles und alle, wie ein großes Fernseh-Programm", verteidigt Blome die Kollegen im Video-Interview mit turi2.tv. Das Fundament von "Bild Politik" bilde seine Politik-Redaktion, Autoren der Erstausgabe sind aber etwa auch "Auto Bild"-Chef Tom Drechsler und Frank Schmiechen.

Beim Pressetermin am Donnerstag in Hamburg gibt Blome sich gewiss, dass das Heft mit dem Untertitel "Die wichtigsten Fragen der Woche" ein Erfolg wird. Er sieht einen Widerspruch darin, dass das Land so politisiert ist wie lange nicht mehr, die Auflagen von "Spiegel", "Focus" und "stern" aber sinken. Diese Lücke wollen er und Redaktionsleiterin Selma Stern mit dem neuen Heft schließen. Dass sie dabei, ganz boulevard-typisch, auf Schlagzeilen setzen, die auch beim Wutbürger gut ankommen, zeigt der Titel des Erstlings mit der Frage: "Warum versagt unsere Regierung?"
turi2.tv (4-Min-Video)

Video-Tipp: Bundesweite “Bild Politik” kommt eher “nach Monaten als nach Wochen”, sagt Nikolaus Blome.

Video-Tipp: "Bild"-Vize Nikolaus Blome und "Bild Magazin"-Erfinderin Selma Stern sprechen in einem "Zapp"-Interview über ihr neues Politikmagazin. Blome sagt, die Entscheidung über die bundesweite Ausweitung falle "eher nach Monaten als nach Wochen". Er wolle "in absehbarer Zeit ein Gefühl dafür bekommen, ob das ein ökonomischer Erfolg" werde und möchte "Bild Politik" dann "sofort bundesweit" ausweiten. In der norddeutschen Testregion leben rund 3,5 Mio Menschen.
ndr.de (6-Min-Video), turi2.de (turi2.tv-Video)

“Bild” wertet “Die richtigen Fragen” mit Nikolaus Blome als Moderator auf.

Bild wertet seinen wöchentlichen Talk "Die richtigen Fragen" auf und schickt Vize-Chef Nikolaus Blome als Moderator ins Studio. Anna von Bayern bleibt Co-Moderatorin, Ali Aslan tritt ab. Erster Gast am Montag nach dem Relaunch mit "frischem Studio-Design" ist Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Ein Kommentar zu Beginn um 8 Uhr soll das Thema des Tages künftig in den Mittelpunkt stellen. "Bild" hat sein Live-Format inzwischen mehrfach überarbeitet.
per Mail, turi2.tv (3-Min-Video)

Aus dem Archiv von turi2.tv: "Bild"-Mann Kai Weise relauncht "Die richtigen Fragen".

planet-interview geht wegen Nikolaus Blome vom Netz.

nikolaus blome-150Nikolaus Blome, stellvertretender Chef der "Bild", streicht planet-interview so viele Fragen aus einem Interview, dass die Seite nun offline ist: Die Macher wollen damit gegen Blomes Autorisierungspraxis protestieren. Insbesondere strich Blome Fragen zur "Bild"-Berichterstattung über Flüchtlinge. Die planet-interview-Sperre soll zwei Tage dauern.
meedia.de, planet-interview.de (Statement Protest)

Zitat: Nikolaus Blome über die Causa Wulff.

nikolaus blome-150"Es gab eine gewisse Fassungslosigkeit, wie man so bekloppt sein kann, einem Journalisten aufs Band zu sprechen und zu sagen: 'Wenn Sie das veröffentlichen, hole ich den Staatsanwalt'."

Nikolaus Blome spricht bei "Schulz & Böhmermann" über die Causa Wulff und sagt, dass den Machern von "Bild" Schadenfreude über gestürzte Politiker fremd sei.
zdf.de (ab 52. Minute)

“Spiegel” und Nikolaus Blome gehen getrennte Wege.

Abgang mit Ansage: Der “Spiegel” tilgt die letzten Spuren von Ex-Chefredakteur Wolfgang Büchner. Nikolaus Blome verlässt das Nachrichten-Magazin, laut Pressemitteilung “in gegenseitigem Einvernehmen”. Ein knappes halbes Jahr nach Büchners Abgang ist damit auch für Blome beim “Spiegel” Schluss. Gemunkelt wird über einen Abgang des in der Redaktion ungeliebten... Weiterlesen ...

Neue Spekulationen um Nikolaus Blome.

nikolaus blomeNikolaus Blome, noch Mitglied der Chefredaktion des "Spiegel" im Berliner Büro, könnte das Blatt bald verlassen, hört Medien-Wühlmaus Kai-Hinrich Renner überall munkeln. Mal ist die Rede von einer Rückkehr zur "Bild", mal von einem Sprung in Madsacks neues Hautstadtbüro, das derzeit unter der Ägide des früheren "Bild"-Chefs Udo Röbel entsteht. Blome selbst kommentiert die Gerüchte als "frei erfundenen Schwachsinn".
handelsblatt.com

Newsroom.de: Christoph Schwennicke wird beim “Spiegel” Nachfolger von Nikolaus Blome.

Update von 12.30 Uhr: Exklusiv-Newsroom.de? Medien-Wühlmaus Bülend Ürük präsentiert auf Newsroom.de einen kleinen Scoop eine Fehlspekulation – während die Branche noch rätselt, ob und wann der Büchner-Mann Nikolaus Blome beim “Spiegel” geht, glaubt Ürük, bereits den Nachfolger gefunden zu haben.   Er heißt angeblich Christoph Schwennicke, ist derzeit... Weiterlesen ...

Nikolaus Blome

Status: Nikolaus Blome ist Journalist und “Spiegel”-Kolumnist. Geboren am 16. September 1963 in Bonn Bio: Nikolaus Blome verpflichtet sich nach dem Abitur zwei Jahre für die Bundeswehr. 1985 studiert er Geschichte mit den Nebenfächern Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft. 1990 besucht Blome die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. 1991 schreibt er für... Weiterlesen ...

Nikolaus Blome verlässt Springer.


Sag mir, wo der Blome bald ist: Nikolaus Blome verlässt bereits Ende Oktober die "Bild" und Springer. Im Springer-Intranet lässt sich Blome zitieren, sein Abgang erfolge "aus persönlichen Gründen". Er wolle nun einen anderen Weg einschlagen. Wohin es Blome verschlägt, ist noch nicht bekannt. Blome ist seit 2015 für Politik bei der "Bild" zuständig, zuvor war er unter anderem Leiter des Hauptstadtbüros. Dazwischen hatte er ein kurzes, glückloses Gastspiel beim "Spiegel". Blome war zuletzt zudem gemeinsam mit Selma Stern für das Magazin "Bild Politik" zuständig, das jedoch nicht über eine Testphase hinauskam.

Bereits vergangene Woche berichtete Ulrike Simon über einen möglichen Abgang Blomes, der mit der Umstrukturierung bei Springer nicht zufrieden sein soll. Gerüchten zufolge verhandle Blome mit Annegret Kramp-Karrenbauer über ein Engagement für die CDU-Chefin.
meedia.de, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Ohne Blut und Blech: Ist "Bild Politik" die schlauere "Bild", Nikolaus Blome? (2/2019)

Nikolaus Blome im Techtelmechtel mit Julia Jäkel.

nikolaus blome-150Nikolaus Blome, Ex-Chef des "Spiegel"-Hauptstadtbüros, schreibt als Autor für Springers Politico. Diese Woche erschien sein Erstling. Meedia-Mann Stefan Winterbauer spekuliert, Blome könnte fest zu Politico und somit zurück zu Springer gehen.

Claus Strunz, Springers aufgewecktes Kerlchen fürs Frühstücksfernsehen, hat einen anderen Tipp: Er hat Blome auf der großen Bertelsmann-Party im intensiven und ausdauernden Zwiegespräch mit Gruner + Jahrs Chefin Julia Jäkel entdeckt und sogar fotografiert. Jäkel, ob einiger schöner Auflagenerfolge bei "stern", "Geo Wissen Gesundheit" und "Chefkoch" neuerdings auffallend gut gelaunt, hat Blome demnach auf der Dachterrasse tief in die Augen geschaut.

Schnell herbeiphantasierte Verwendung für Blome: Fernsehgesicht und Politkommissar für den "stern". Die Politikkompetenz von Chefredakteur Christian Krug ist nicht so Gala. Sein Politruk Hans-Ulrich Jörges ist bereits 63 Jahre alt.
turi2 - eigene Infos, meedia.de

Mitarbeit: Peter Turi

Zitat: Jakob Augstein spricht mit Planet Interview über Blome, “Bild” und Boulevard.

Jakob Augstein 2015 dpa-150"Die Öffentlich-Rechtlichen haben einen öffentlichen Auftrag. Den haben wir als Zeitung nicht."

"Freitag"-Chef Jakob Augstein erklärt im großen Interview mit Jakob Buhre, warum er keine AfD-Politiker interviewt. Außerdem spricht er über seine Wertschätzung für harten Boulevard-Journalismus, die Dialoge mit Nikolaus Blome und den "Freitag"-Neuzugang Jürgen Todenhöfer.
planet-interview.de

Anda verlässt “Bild”, Blome übernimmt seinen Job.

nikolaus blome-600
Nikolaus wieder im Springer-Haus: Kai Diekmann strukturiert für die baldige Chefredakteurin Tanit Koch die Redaktion um und holt Nikolaus Blome, 52, zurück in die Arme der "Bild"-Familie - als Leiter der Ressorts Politik und Wirtschaft im Range eines stellvertretenden Chefredakteurs. Béla Anda, 52 und bisher auf dieser Position, geht im "besten gegenseitigen Einvernehmen" und will sich "neuen Aufgaben in der privaten Wirtschaft" widmen.
axelspringer.de, meedia.de, horizont.net

Bildschirmfoto 2015-11-13 um 13.54.04

Bildschirmfoto 2015-11-13 um 13.52.19

Personalkarussell beim “Spiegel” könnte Blome rausschleudern.

Spiegel_150Nikolaus Blome wird sich als Leiter des Berliner "Spiegel"-Büros nicht dauerhaft halten können, schreibt Medienwühlmaus Kai-Hinrich Renner. Allerdings gebe es für den Büchner-Spezi noch keinen Ersatz. Als Vize-Chefs unter Klaus Brinkbäumer werden Auslandschefin Britta Sandberg und Deutschlandchef Alfred Weinzierl gehandelt - Amtsinhaber Clemens Höges wird abgelöst, so Renner.
handelsblatt.com

Frühere Vize-Chefredakteurin Ulrike Zeitlinger verlässt “Bild”.

Bild und Ulrike Zeitlinger gehen getrennte Wege. Zeitlinger, die bis vor einem Jahr "Bild"-Vize war und seitdem "Entwicklung und Innovation" verantwortet, wolle sich "neuen Heraus­forderungen" widmen. Weitere Personalien: Jan Wolf Schäfer kehrt als Nachfolger von Nikolaus Blome vom "Focus" zu "Bild" zurück. Kim Horn, Tochter von Ex-"BamS"-Chefin Marion Horn, steigt in die Chefredaktion der "Bild am Sonntag" auf.
horizont.net, turi2.de (Background)

Springer will “Bild Politik” nicht weiterführen.

Springer mottet "Bild Politik" endgültig ein, berichtet Gregory Lipinski. Nach dem Abschluss der Testphase Anfang Juli hatte Springer eine Weiterführung offen gelassen. Im Zuge des Konzernumbaus werde der Verlag das Projekt nicht weiterführen, sagt ein Sprecher. Die Verkaufszahlen blieben unter den Erwartungen.
meedia.de, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Ohne Blut und Blech: Ist "Bild Politik" die schlauere "Bild", Nikolaus Blome? (02/2019)

Zukunft von “Bild Politik” steht nach abgeschlossener Testphase in den Sternen.

Bild Politik wird vorerst nicht weitergeführt, die Testphase des Nachrichtenmagazins wurde "planmäßig" abgeschlossen. Springer werde nun "die noch ausstehenden Marktdaten" auswerten und dann entscheiden, ob das Heft eine "zufriedenstellende wirtschaftliche Perspektive" bietet.
new-business.de, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Ohne Blut und Blech: Ist "Bild Politik" die schlauere "Bild", Nikolaus Blome? (02/2019)

Meedia: “Bild Politik” findet mit seinen ersten Ausgaben nur wenige Käufer.

Springer findet in seinem Testgebiet in und um Hamburg nur wenige Käufer für seine "Bild Politik", schreibt Meedia und bezieht sich auf Angaben aus dem Grosso-Umfeld. Die Erstausgabe habe sich nur 2.500 bis 3.000 Mal am Kiosk verkauft. Auch die beiden Folgeausgaben hätten ähnliche Werte erzielt. Anders als offiziell angegeben habe Springer nicht 20.000 Hefte in Handel gebracht, sondern mindestens 30.000.
meedia.de, turi2.de (Interview Selma Stern), turi2.de (Interview Nikolaus Blome)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Ohne Blut und Blech: Ist "Bild Politik" die schlauere "Bild", Nikolaus Blome? (02/2019)

Springer testet ab 2019 das Wochenmagazin “Bild Politik”.

Stern macht "Spiegel" und "Focus" Konkurrenz: Selma Stern hat den Anstoß gegeben und setzt "Bild Politik" gemeinsam mit Nikolaus Blome um.

Den Spiegel im Focus? Springer testet ab Frühjahr 2019 ein gedrucktes, politisches Wochenmagazin. "Bild Politik" ist eine Idee von Vorstandsreferentin Selma Stern, die die Zeitschrift mit Politikchef Nikolaus Blome startet. Seine etwa 40-köpfige Politik-Redaktion bestückt das Blatt. Umfang, Auflage und Preis sind noch offen – aber das redaktionelle Konzept steht. Laut Ulrike Simon wird Springer das Heft zuerst in der Region Hamburg/Lübeck an den Kiosk legen.

"Bild Politik" verzichtet auf klassische Ressorts und teilt Themen in die drei Kategorien Ärger, Neugier, Freude ein. Dies zeigt: Das Magazin setzt "Bild"-typisch auf Bauch und Herz oder wie Blome sagt: "Wir nehmen Fakten und Gefühle ernst." Blome ist dies wichtig, weil aus Gefühlen schnell Fakten würden – ein Tribut an die polarisierte, zerrissene Gesellschaft. "Bild Politik" soll im Lesermarkt auch Menschen ansprechen, die von politische Magazinen gerade nicht erreicht werden.

Ideengeberin Selma Stern kündigt ein Magazin an, das "maximal verdichtet", was in der Woche passiert, "maximal transparent" Meinung und Fakten kennzeichnet und "maximal nah am Leser" ist. Für die Print-Form setzt sie sich ein wegen der besseren Haptik, Kuratierung und der Abgeschlossenheit. Stern arbeitet selbst redaktionell mit als waschechte Quereinsteigerin – die frühere Unternehmensberaterin war bislang nur Praktikantin bei "Bild" und "Zeit".
turi2 vor Ort bei Springer-PK in Berlin, axelspringer.com, horizont.net

Béla Anda gründet PR-Agentur.

Bela Anda - ABC 600
Béla Anda flankiert von seinen neuen Kollegen: Sebastian Melz (links), Henrik Bremer (rechts). (Foto: ABC)

ABC-Schütze: Béla Anda, 53, bis November 2015 Politik-Chef der "Bild" und unter Gerhard Schröder u.a. Regierungssprecher, wechselt mal wieder die Seiten. Der Grenzgänger zwischen Journalismus, Politik und Öffentlichkeitsarbeit gründet die PR-Agentur und Beratungsfirma Anda Bremer Communication. Mitgesellschafter sind die beiden Anwälte Henrik Bremer und Sebastian Melz, mit deren Wirtschaftskanzlei Anda eng zusammenarbeiten will. Der Plan sei es, "rechtliche und kommunikative Beratung unter einem Dach anzubieten", schreibt Anda.

Béla Anda hatte "Bild" im November nach vier Jahren verlassen. Zuvor war Nikolaus Blome von seinem Ausflug ins Hauptstadt-Büro des "Spiegel" zu Springers Boulevard-Blatt zurückgekehrt. Der gelernte Journalist Anda war nach dem Ende der Schröder-Regierung 2006 zu AWD gewechsel und hatte für den Finanzjongleur und Schröder-Freund Carsten Maschmeyer kommuniziert.
wuv.de, meedia.de

“Spiegel”-Titel sorgt für Kritik & Spott.

Spiegel Titel Spiegel sorgt mit seinem Titel "The German Übermacht", der Angela Merkel vor der Akropolis mit Nazis zeigt, für Kritik und Spott. "Spiegel" stellt Merkel in eine Reihe mit Nazis, kritisiert Süddeutsche.de. Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer wehrt sich mit einem Beitrag im Spiegel-Blog: "Nein, missverstehen kann ihn nur, wer ihn missverstehen will."
sueddeutsche.de, spiegel.de, magazin.spiegel.de

Reaktionen auf Twitter:

Nikolaus Blome (@NikolausBlome) 20. März 2015

turi2.tv – die Top 7 des Branchenfernsehens im Februar 2019.


Die Quoten bei turi2.tv: Über 33.000 Views für die sieben meistgesehenen Videos - das Branchenfernsehen turi2.tv freut sich auch im Februar über Bestwerte. Das meistgesehene turi2.tv-Video war mit über 10.000 Aufrufen das 6-Minuten-Porträt von Edith Kimani, die bei der Deutschen Welle Afrika ein Gesicht gibt. Das Gesicht der Deutschen Bahn und damit oft Prellbock wütender Fahrgäste ist Richard Lutz, der im turi2.tv-Interview beschwichtigt: "Sie sehen, ich lebe noch" - und mehr als 7.000 mal angeschaut wurde. Im neuen Reich der Funke Mediengruppe in Essen führt Immobilien-Chef Heiko Hansler turi2.tv durchs Haus (über 4.500 Views) und in Hamburg zeigen Selma Stern und Nikolaus Blome die neue "Bild Politik. Bei der dpa-Chefredaktionskonferenz äußern Chefredakteure und -redakteurinnen ihre Erwartungen an den Nachwuchs. Und dpa-Chefredakteur Sven Gösmann will sich künftig ganz nach den Bedürfnissen der Kunden richten.
die Top 7 anschauen, turi2.tv (die Top 7 in einer Playlist)

turi2 Termin-Tipp: Konstruktiver Journalismus, DLD Nightcap, Chefredaktionskonferenz.


turi2 Termin-Tipp: Die Hamburg Media School und NDR Info konferieren über konstruktiven Journalismus, Burda feiert am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz und die dpa diskutiert mit den Chefredakteurinnen und Chefredakteuren ihrer Kunden - turi2.tv ist dabei. Das sind unsere drei Termin-Empfehlungen für diese Woche. Für Ihre Planung haben wir aus den kommenden vier Wochen noch zwölf weitere Tipps zum Weiterbilden, Diskutieren und Vernetzen herausgesucht. Weiterlesen ...

“Spiegel”-Ressortleiter geschlossen gegen Büchner.

Der Machtkampf beim “Spiegel” geht weiter: Wolfgang Büchners Einzelgespräche mit den Print-Ressortleitern haben die Fronten zwischen dem Chefredakteur und den Magazin-Machern nicht gelockert, sondern verhärtet. Die zwölf Vollressortleiter sprechen Büchner in einem Brief an die “lieben Kolleginnen und Kollegen” vom Montag, der turi2 vorliegt, geschlossen ihr Misstrauen aus.... Weiterlesen ...

Kai Weise übernimmt als Co-Moderator bei “Die richtigen Fragen”.

Die richtigen Fragen: Redaktionschef Kai Weise ersetzt Nikolaus Blome als Co-Moderator neben Anna von Bayern. Die Moderatorin hatte den "Bild"-Politiktalk nach Blomes Abgang vorerst allein moderiert. Weise wird am Montag das erste Mal vor der Kamera zu sehen sein.
clap-club.de, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: "Bild" relauncht "Die richtigen Fragen" – Kai Weise will mit Politiker-Talks "Nachrichten machen".

“Bild” zeigt Manipulationsmöglichkeiten bei SPD-Mitgliederabstimmung.

bildlogoBild deckt mutmaßliche Manipulationsmöglichkeiten bei der SPD-Mitgliederabstimmung über die Bildung einer großen Koalition auf. Das Blatt schleust Hund Lima als Parteimitglied in die SPD ein. Der Hund aus Berlin bekommt per Post die Ankündigung, in den kommenden Tagen die Unterlagen für die Abstimmung zu erhalten. Nikolaus Blome, Vize-Chef der "Bild", fordert, das Mitgliedervotum zu stoppen. In der Regel treffen die Ortsverbände von Parteien potenzielle Mitglieder vor der Aufnahme in die Partei.
"Bild", S. 1-3 (Paid), bild.de, bild.de (Blome), twitter.com (Reaktion SPD-Politiker Heil)

“Bild” interviewt Angela Merkel live im Kanzleramt.


Bewegt-"Bild"-Interview: Nikolaus Blome kriegt die Kanzlerin vor die Kamera und interviewt Angela Merkel am Montag live auf bild.de. Das "Bild"-Verhör "Die richtigen Fragen" läuft zum Auftakt der Wahlkampf-Woche ab 9.30 Uhr auf bild.de und Facebook. Blome will Merkel vor allem Leser-Fragen stellen, die "Bild" auf ihrer Deutschland-Tour sammelt. Die politische Live-Offensive geht am 1. September mit Martin Schulz weiter.

Wunsch von Chefredakteur Julian Reichelt war es ursprünglich, ein Internet-Elefantenduell mit allen Kandidaten zu veranstalten. Das klappte nicht – Merkel und Schulz treffen nur am 3. September im klassischen TV aufeinander. "Bild" will die Interviews dennoch zum Happening machen. Nach dem Interview, das live aus dem Kanzleramt kommt, empfängt Reporter Moritz Wedel diverse Gäste zum Gespräch. (Foto: Gero Breloer / AP / Picture Alliance)
axelspringer.de

“Bild” stellt ihr Wahlprogramm zur Bundestagswahl vor.

bildlogoBild hat ein eigenes Wahlprogramm erarbeitet: Unter dem Motto "Es kann doch nicht sein.." liefert "Bild" in 25 Punkten Argumentationshilfen für den Stammtisch. Unter den Forderungen finden sich ein Burka-Verbot, eine Fußfessel für Gefährder und Verfallsklauseln für EU-Richtlinien, die Vernetzung aller staatlichen Behörden, eine Männer-Quote für Grundschul-Lehrer sowie die Abschaffung von Sommer- und Winterzeit. Politik-Chef Nikolaus Blome entwarnt: "'Bild' steht am 24. September nicht zur Wahl". Das Programm solle nur "allen Beine machen", die sich um die "echten Themen in Deutschland" drücken wollen.
bild.de (Programm), bild.de (Blome)

Hör-Tipp: BDZV diskutiert über den “Lügenpresse”-Vorwurf.

lügenpresse_symbolbildHör-Tipp: Der BDZV diskutiert zum Abschluss des ersten Kongresstages über Lügenpresse. Auf dem Podium des Zeitungskongresses setzen sich Peter Pauls, "Kölner Stadt-Anzeiger", Politikwissenschaftler Werner Josef Patzelt, Peter Stefan Herbst, "Saarbrücker Zeitung", AfD-Politiker Alexander Gauland, Nikolaus Blome, "Bild", und Miriam Meckel, "Wirtschaftswoche", mit den Vorwürfen gegen die Medien auseinander.
wwwagner.tv (45-Min-Audio)