Laura Himmelreich

Status: Laura Himmelreich ist Vize-Digital-Chefredakteurin in der Berliner Zentralredaktion von Funke und gilt als Mutter der #Aufschrei-Debatte, die sie mit einem Text über anzügliche Bemerkungen von Rainer Brüderle im “stern” 2013 auslöst. Geboren am 1. Oktober 1983 in München Bio: Laura Himmelreich lernt das Journalisten-Handwerk nach Studium von... Weiterlesen ...

Laura Himmelreich verlässt Vice, Felix Dachsel wird Chefredakteur.


Vice verliert Chefredakteurin Laura Himmelreich. Nach drei Jahren sei für sie ein guter Zeitpunkt, um weiterzuziehen, sagt die frühere "stern"-Journalistin in einer Mitteilung. Ihr Amt für Deutschland, Österreich und Schweiz übernimmt Felix Dachsel, der schon Online-Chef ist. Diesen Job hatte er damals schon von Himmelreich geerbt, als die deutschsprachigen Vice-Redaktionen zusammengelegt wurden. Das Unternehmen musste zuletzt sparen.

Dachsel kam 2018, wie zuvor Himmelreich, von einer etablierten Medienmarke: Dachsel hatte bei der "Zeit" das Ressort "Z" mit entwickelt. Seine Ausbildung absolvierte er an der Henri-Nannen-Schule. Dachsel will einen politisch-kritischen Kurs einschlagen und den momentanen Aufruhr junger Menschen begleiten. Es gebe "eine hochpolitische Jugend, die ihre Zukunft von Ignoranz und Bräsigkeit bedroht sieht". (Fotos: Vice, Montage: turi2)
per Mail, facebook.com (Posting von Himmelreich), meedia.de (Interview mit Dachsel)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Laura Himmelreich kämpft gegen Sexismus in den Medien.

Zitat: Laura Himmelreich bedauert den Rücktritt der Österreich-Redakteure.

"Es sind nicht alle weg, da ist die Darstellung ein wenig dramatisiert. Andererseits möchte ich aber auch nicht die Chefin von Menschen sein, die eigentlich nicht zu meinem Team gehören wollen."

Vice-Chefredakteurin Laura Himmelreich, die künftig auch die Österreich-Redaktion verantwortet, reagiert im Meedia-Interview auf den Rücktritt der Redaktion.
meedia.de

Aus dem turi2.tv-Archiv: Laura Himmelreich kämpft gegen Sexismus in den Medien.

Laura Himmelreich wird Chefredakteurin von Vice im deutschsprachigen Raum.

Vice befördert Laura Himmelreich, bisher Chefredakteurin von VICE.com Deutschland, zur Chefredakteurin in der DACH-Region. Sie folgt auf Tom Littlewood, der eine "internationale Führungsrolle in der EMEA-Region" bekommt. Kai Strehler wird Marketingleiter der DACH-Region, Sara Schurmann Textchefin.
newsroom.de

Aus dem turi2.tv-Archiv: Laura Himmelreich kämpft gegen Sexismus in den Medien.

Vice.de-Chefin Laura Himmelreich kündigt ein Anti-Sexismus-Team an.


Kein Platz für dicke Hose: Vice will Schluss machen mit Patriarchat und Macho-Strukturen. Online-Chefredakteurin Laura Himmelreich stellt sich deshalb entschlossen gegen Sexismus. Im Video-Interview beim Deutschen Medienkongress kündigt sie ein Gremium aus fünf Mitarbeiterinnen an, das intern Sexismus-Vorwürfen nachgeht. Himmelreich beobachtet einen "erheblichen Fortschritt" im Kampf gegen Sexismus, seit sie im "stern" mit der Dirndl-Affäre um Rainer Brüderle die #Aufschrei-Debatte anschob.

Himmelreich bietet sich auch persönlich als Vertrauensperson an für Kolleginnen, die unter dämlichen Sprüchen oder anderen Übergriffen leiden. Immer mehr Frauen brechen ihr Schweigen und machen Vorwürfe öffentlich. Himmelreich begrüßt das im Interview von "Horizont" und turi2.tv und findet es richtig, wenn dabei auch die Namen der Männer genannt werden. Die Recherche gegen Regisseur Dieter Wedel im "Zeit-Magazin" etwa sei notwendig, zumal sich mehrere Berichte deckten und eidesstattliche Erklärungen vorlägen. Die Öffentlichkeit rede erst über das Thema, wenn prominente Namen fallen.
turi2.tv (6-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)

Laura Himmelreich will gegen Frauenfeindlichkeit bei “Vice” vorgehen.

Laura Himmelreich, Chefin der deutschen Ausgabe von Vice.com, will baldmöglichst mit den zwei Ex-"Vice"Mitarbeiterinnen sprechen, die zwischen 2007 und 2009 Frauenfeindlichkeit bei bei der deutschen "Vice" erlebt haben. Himmelreich möchte die Vorwürfe und Verantwortlichen kennen, um sicherzustellen, dass sich solche Vorfälle nicht wiederholen. Sie schreibt auf Facebook, sie wolle nur für ein Unternehmen arbeiten, das in so einer Situation die richtigen Schlüsse zieht. Die Journalistin hatte 2013 im "stern" Anzüglichkeiten des FDP-Politikers Rainer Brüderle thematisiert und eine Sexismus-Debatte ausgelöst.
facebook.com, turi2.de (Background)

Zitat: Laura Himmelreich hält Subjektivität für ein legitimes Stilmittel.

Laura Himmelreich 150"Auf der Nannenschule lernt man handwerklich gut zu arbeiten und auch – wenn es Sinn macht – sich selbst einzubringen. Das ist ein legitimes Stilmittel, wenn es der Geschichte dient."

Laura Himmelreich, neue Vice-Chefredakteurin in Deutschland, hält nichts davon, eine subjektive Erzählweise im Journalismus grundsätzlich auszuschließen.
meedia.de, turi2.de (Background)

Laura Himmelreich wird Online-Chefin von Vice Deutschland.

Laura Himmelreich 150Vice engagiert "stern"-Reporterin Laura Himmelreich, 32, als deutsche Online-Chefredakteurin. 2013 hatte sie mit ihrem Bericht über die Anzüglichkeiten des FDP-Politikers Rainer Brüderle abends an der Hotelbar eine Debatte über Sexismus ausgelöst. Bis Ende des Jahres will Vice seine Online-Redaktion in Berlin von derzeit acht auf zwölf Mitarbeiter aufstocken.
meedia.de, kress.de

Alexandra Stanić übernimmt die Redaktionsleitung für VICE.com in Österreich.

Vice holt Alexandra Stanić als Redaktionsleiterin für den verlassenen Ableger in Österreich. Sie kommt von Biber, wo sie zuletzt als Chefreporterin und Leiterin der Lehrredaktion für Jungjournalisten gearbeitet hat. Mitte August war die gesamte österreichische Redaktion von Vice zurückgetreten, da die Redaktionen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland unter deutscher Führung von Laura Himmelreich verschmelzen.
per Mail, turi2.de (Background)

Steingart, Frey, Himmelreich: Die Woche bei turi2.tv.

Video vielleicht verpasst? turi2.tv hat diese Woche einen ausführlichen Einblick ins neue Handelsblatt-Hauptquartier bekommen. Schon 1.300 Nutzer schauten sich den Video-Rundgang mit Gabor Steingart an. Bei der Tour, die auch durchs Büro von "WiWo"-Herausgeberin Miriam Meckel führt, gibt Steingart erste Hinweise auf ein neues Magazin und erläutert seine TV-Pläne.


Außerdem: Pia Frey erklärt ihr Medien-Startup Opinary, für das sie gerade 3 Mio Euro Kapital eingesammelt hat.

Vice.de-Chefredakteurin Laura Himmelreich spricht über den Kampf gegen Sexismus. Das Video entstand in Kooperation mit "Horizont".

Beim Deutschen Medienkongress trafen wir "Spiegel"-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer.

Auch ZDF-Chefredakteur Peter Frey stand vor der Kamera von "Horizont" und turi2.tv, um über Demut und Medienvertrauen zu sprechen.

Sport1, “Focus”, Klambt: Die Woche bei turi2.tv.

Video vielleicht verpasst? Kein Problem. So ein trüber Sonntag eignet sich wunderbar für einen Blick ins Branchenfernsehen. Markus Trantow hat für turi2.tv fünf Fakten zu Sport1 in einem Clip zusammengefasst. Wissen Sie, was es mit dem Phrasenschwein auf sich hat?

Jens Twiehaus hat "Focus"-Chefredakteur Robert Schneider zum 25. Jubiläum besucht ...

... und auch das komplette Interview mit ihm online gestellt. Es geht um sinkende Auflagen, die Beziehung zu Focus Online und Schneiders jugendlichen Erstkontakt mit "Focus".

Auch Klambt-Chef Kai Rose hat sich unseren Fragen gestellt. Jens Twiehaus wollte wissen, ob er als Klatschblatt-Macher der heimliche Vater der Fake News ist.

Übrigens: In dieser Woche erwarten Sie weitere Interviews vom Deutschen Medienkongress. "Horizont" und turi2.tv haben Vice.de-Chefin Laura Himmelreich interviewt und mit "Spiegel"-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer sowie dem VPRT-Vorsitzenden Hans Demmel gesprochen.

Ex-Mitarbeiterinnen kritisieren Macho-Kultur bei der deutschen “Vice”.

Vice: Im Windschatten einer Recherche der "New York Times" über sexuelle Belästigungen bei "Vice" berichtet ein Sprecher der deutschen Niederlassung, es gebe zwei Beschwerden ehemaliger Mitarbeiterinnen über "die Kultur der deutschsprachigen Vice-Redaktionen". Die deutsche Online-Redaktion leitet Laura Himmelreich, die 2013 im "stern" Anzüglichkeiten des FDP-Politikers Rainer Brüderle thematisiert und damit eine Sexismus-Debatte losgetreten hat. Die Firma will an den deutschen Standorten Mitarbeiter-Gremien als Anlaufstelle etablieren.
taz.de, turi2.de (Background)

Zitat: Arno Frank kritisiert sexistischen Kameraschwenk in ARD-Sendung.

"Sexismus ist, wenn Laura Himmelreich bei 'Anne Will' gerade über Sexismus als 'strukturelles Problem' referiert - und der Kameramann auf die rosafarbenen Stilettos von Verona Pooth zoomt, um dann laaangsam die Beine hinaufzufahren."

Spiegel-Online-Kolumnist Arno Frank kritisiert in seiner Rezension die Kameraführung bei "Anne Will" am Sonntag. Mittlerweile hat sich die ARD für die Bildführung entschuldigt.
spiegel.de, spiegel.de (ARD-Reaktion)