Brigitte Huber

Status: Brigitte Huber ist Multi-Chefredakteurin und Expertin für Frauenzeitschriften bei Gruner + Jahr. Geboren 1964 in Trostberg Bio: Brigitte Huber studiert Neuere Deutsche Literatur, Anglistik und Kommunikationswissenschaften. Sie bricht das Studium ab und absolviert eine Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München. Vier Jahre arbeitet sie bei der... Weiterlesen ...

Gruner + Jahr macht Brigitte Huber zur “Gala”-Chefin und stellt ihr RTL-Frau Bella Lesnik zur Seite.


GALAnt verknüpft: Brigitte Huber (im Bild rechts) wird neue Chefredakteurin der "Gala" und damit Nachfolgerin von Anne Meyer-Minnemann. Sie übernimmt die Position zusätzlich zu ihren Chefposten bei "Brigitte" und deren Ablegern, sowie "Barbara" und "Guido". Ihr zur Seite stellt der Verlag die "RTL Exclusiv"-Moderatorin Bella Lesnik (3. von links), die in die neu geschaffene Position der Editor-at-Large schlüpft. Damit vernetzt Bertelsmann, ganz im Sinne seiner Content Alliance, TV und Print. Der personellen Verknüpfung soll auch eine von Inhalten folgen.

Vize Hans-Peter Junker wird zusätzlich Redaktionsleiter. Doris Brückner bleibt für das Digitale zuständig. Anne Meyer-Minnemann gibt ihre Chefredakteurs-Position, wie bereits bekannt ist, nach fünf Jahren an der Spitze ab. Künftig ist sie Diversity-Beauftragte der Geschäftsführung von Gruner + Jahr.
presseportal.de, turi2.de (Background)

“Da ist viel von Guido drin” – Guido Maria Kretschmer & Brigitte Huber über das “Guido”-Magazin und Beauty-Trends.


Print Queen: Publikumsliebling und Modedesigner Guido Maria Kretschmer bezeichnet sich selbst als "Morgenbummler" – sein Tag startet mit einer Art Bestandsaufnahme: "Nach dem Duschen fasse ich einmal alles an, was mir gehört." Seine Beauty-Vorlieben verrät er im Gespräch mit "Horizont" und turi2.tv am Rande des Innovation Day Beauty von Gruner + Jahr im Doppelinterview mit "Brigitte"-Chefredakteurin Brigitte Huber, die auch "Guido" verantwortet.

Huber schwärmt von Kretschmer: Viele Frauen würden ihm genauso vertrauen wie der besten Freundin: "Der Mann hat Geschmack, der meint es total gut mit mir." Für Kretschmer ist die "Guido" "großes Vergnügen und großes Glück". Seine Print-Expansion nennt er "die logische Konsequenz aus meiner Sehnsucht, Menschen nahe zu sein". In Zeiten, in denen Print totgesagt wird, mache es Sinn, den Menschen zu zeigen, dass es schön ist, auch mal zurückzublättern – elektronisch sei das nicht so leicht möglich.
turi2.tv (8-Min-Video bei YouTube)

“Brigitte”-Team produziert G+J-Magazin mit Guido Maria Kretschmer.

Gruner + Jahr beauftragt ein Team aus "Brigitte"-Redakteuren mit seinem neuen Magazin mit Guido Maria Kretschmer als Maskottchen Editor-at-Large. "Brigitte"-Chefredakteurin Brigitte Huber verantwortet wie bereits bekannt das Heft. Sie unterstützen Isa Petereit, Nikola Haaks und Jan Gritz als Redaktionsleitung, sowie Kerstin Peters als Creative Director. Sie alle arbeiten sonst ebenfalls für die "Brigitte".
presseportal.de, turi2.de (Background)

Gruner + Jahr fasst die “Brigitte”-Titel in einer Zentral-Redaktion zusammen.


Und in der Mitte: Brigitte. Gruner + Jahr legt ab März die Redaktionen seiner "Brigitte"-Titel zusammen, die Redakteurinnen sollen die Hefte in Themen-Pools gemeinsam bestücken. Es gibt feste Redaktionsleiterinnen, Stellen sollen beim Umbau nicht verschwinden.

Alle Veranstaltungen bündelt der Verlag unter der Marke Brigitte Academy, Chefredakteurin Brigitte Huber geht mit einer Meet-Up-Reihe bundesweit auf Veranstaltungstour. Das E-Learning-Angebot soll wachsen, dafür plant der Verlag Web-Videos zu den Themen Kreativität, berufliche Weiterbildung und Inspiration.

Das Heft-Konzept der "Brigitte" wurde überarbeitet, der Einstieg bietet ab sofort ein aktuelleres Thema, die Brigitte Acadamy bekommt mit ihren Karriere- und Finanz-Themen ein festes Ressort.
meedia.de

“Brigitte” gibt bei Events Gas und tritt bei Print ein bisschen auf die Bremse.

brigitte-huber-iliane-weiss-600
Mehr unterwegs: Gruner + Jahr setzt bei seinem Frauen-Flaggschiff "Brigitte" die Segel auf große Event-Fahrt und will 2017 vor allem bei Veranstaltungen mehr verdienen. Im Kerngeschäft Print bleibt dagegen fast alles, wie es ist - mit Ausnahme einer neuen Zeitschrift, die im März debütieren soll. Über deren Inhalt sagt der Verlag allerdings noch nichts. Den Veranstaltungs-Kurs haben Chefredakteurin Brigitte Huber (Foto, links) und Publisherin Iliane Weiß (rechts) am Vormittag bei einem Pressegespräch abgesteckt: Unter dem Titel "Brigitte Live" gibt es öffentliche Gespräche mit Politikerinnen und Politikern. Mit "Brigitte Backstage", einem Tag der offenen Tür, den es seit zwei Jahren gibt, will der Verlag diesmal Geld verdienen und ermöglicht Sponsoren bezahlte Auftritte. Besucher sollen zwischen 10 und 20 Euro für Einblicke in den Redaktions-Alltag zahlen.

Auch das erstmals 2016 durchgeführte Job-Symposium geht in die Verlängerung. In diesem Jahr soll es gleich zwei Mal stattfinden: im Mai in Hamburg und im September in Berlin. Ein weiteres Projekt ist eine Shopping-Card, die der Ausgabe 7/2017 beiliegen und Leserinnen bei 30 Partnern und Marken Einkaufsrabatte bescheren soll.

Die Zahl der Print-Ausgaben unter "Brigitte"-Segel sinkt 2016 leicht von 68 auf 60 Hefte. Grund ist die Einstellung von "Brigitte Biografie" Mitte 2016. Allerdings kommt der für März geplante neue Ableger noch dazu. (Fotos: dpa)
dnv-online.net

Brigitte holt Bundesverteidigungsministerin für Job-Symposium.

Brigitte_150x150Brigitte fährt schwere Geschütze auf und lässt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen für das Frauenmagazin trommeln. Beim "Brigitte"-Job-Symposium Ende September wollen Verlags-Chefin Julia Jäkel und Chefredakteurin Brigitte Huber mit der Verteidigungsministerin über Frauen im Beruf diskutieren. 2013 war bereits Bundeskanzlerin Merkel zum "Brigitte"-Talk angetreten.
presseportal.de

“Brigitte” spart schreibende Redakteure ein.

Gruner + Spar, die nächste Episode: Gruner + Jahrs Frauenmagazin “Brigitte” lagert die Schreibarbeit aus. Nach Berichten erhalten elf Print-Redakteure, die bislang nur geschrieben haben, die Kündigung, sechs weitere werden in Vize-Ressortleiterposten und Führungsfunktionen bei “Brigitte”-Ablegern wegbefördert. Die Texte fürs Magazin will “Brigitte” künftig noch mehr als bisher... Weiterlesen ...

Gruner + Jahr und Vox starten gemeinsam “Guidos Deko Queen” als Sendung und Magazin.


Guido für alle: Gruner + Jahr und Vox setzen künftig noch stärker und gemeinsam auf Designer Guido Maria Kretschmer. Ab Herbst zeigt Vox das neue TV-Format "Guidos Deko Queen", in dem Kretschmer heimische Wohnzimmer betrachtet und bewertet. Zeitgleich bringt Gruner + Jahr ein Magazin mit dem gleichen Titel heraus, dass der Verlag als "neuartiges Wohn- und Lifestylemagazin" ankündigt. Verantwortlich für die Inhalte des Hefts wird ein Team um Bettina Billerbeck, Chefredakteurin von "Schöner Wohnen". Kretschmer wird Editor-at-Large.

Kretschmer ist damit der erste Promi, der gleich bei zwei Magazinen Maskottchen ist. Seit Oktober 2018 verlegt Gruner + Jahr bereits das Frauenmagazin "Guido". Die Kooperation der Bertelsmann-Töchter Vox und Gruner + Jahr ist ein weiteres Beispiel für die vom Medienhaus angestrebte, engere Verknüpfung im Rahmen der Content Alliance.
presseportal.de, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Guido Maria Kretschmer & Brigitte Huber über das “Guido”-Magazin und Beauty-Trends. (05/2019)

Zitat: Dass die “Guido” so heißt, war nicht seine Idee, sagt Guido Maria Kretschmer.

"Das Magazin sollte 'Liebe' heißen. Aber dann habe ich mir vorgestellt, wie es ist, zum Kiosk zu gehen und zu sagen: 'Einmal die ‚Liebe‘, bitte.' Das klingt so bedürftig."

Modedesigner Guido Maria Kretschmer sagt im "Absatzwirtschaft"-Interview, sein Personality-Magazin sei "eine Zäsur" in seinem Leben, für die er andere Jobs aufgegeben habe, um genug Zeit zu haben.
absatzwirtschaft.de

Aus dem turi2.tv-Archiv (05/2019): "Da ist viel von Guido drin" – Guido Maria Kretschmer & Brigitte Huber über das "Guido"-Magazin und Beauty-Trends.

Gruner + Jahr baut Print-Magazin rund um Guido Maria Kretschmer.


Mehr Print mit Persönlichkeit: Gruner + Jahr reitet die selbst ausgelöste Welle der Magazine mit Maskottchen weiter und legt ein Magazin rund um den Modedesigner Guido Maria Kretschmer an den Kiosk. Das kündigt Produkt-Vorstand Stephan Schäfer beim European Newspaper Congress des Oberauer Verlags in Wien an. Welche Art Magazin mit Kretschmer auf dem Titel entsteht, sagt Schäfer noch nicht. Es liegt aber nahe, dass es sich um ein Mode- und Lifestyle-Heft handeln wird. Es entsteht unter der Verantwortung von "Brigitte"-Chefredakteurin Brigitte Huber, die bereits "Barbara" entwickelt hat. An den Kiosk soll das Magazin frühestens im Herbst und "mindestens monatlich" kommen.

Gruner + Jahr prägt seit dem Magazin "Barbara", das rund um die TV-Allzweckwaffe Barbara Schöneberger entsteht, das Genre der Personality-Magazine in Deutschland. Neben Schöneberger ziert TV-Doktor Eckart von Hirschhausen den Titel von "stern Gesund leben" als Dauer-Coverboy. Um Moderator Joko Winterscheidt entsteht das Magazin "JWD". (Fotos: Jens Twiehaus, dpa)
turi2 vor Ort beim ENC in Wien

Aus dem Archiv von turi2.tv: Stephan Schäfer setzt bei Gruner + Jahr auf Gedrucktes mit Gesicht.

Gruner + Jahr startet “Barbara” für Jungs namens “Joko”.

Bald kioskbereit dank Winterscheidt: Gruner + Jahr bringt im Frühjahr 2018 eine Lifestyle-Zeitschrift für Männer auf den Markt, die mit dem TV-Moderator Joko Winterscheidt personalisiert wird. Vorbild ist ganz offensichtlich die Zeitschrift "Barbara", die von "Brigitte"-Chefin Brigitte Huber und Barbara Schöneberger geleitet wird. Verantwortet wird "Joko" vom "stern"-Chefredakteur Christian Krug.

Die Pressemitteilung bleibt recht knapp, aber die Person Joko Winterscheidt verrät bereits einiges über die Zielgruppe - Männer, die sich mit einem Mönchengladbacher des Jahrgangs 1979 identifizieren können, der nach Abitur und abgebrochener Werber-Ausbildung auf Moderator umgeschult hat, seine Haare nach hinten kämmt und Brillenträger des Jahres 2015 war. Der Kumpel von Matthias Schweighöfer hat 2009, also mit 30, seine erste Firma gegründet und investiert seither öffentlichkeitswirksam in Startups.
presseportal.de, kress.de, dwdl.de, horizont.net

“Barbara” wirbt im TV.

Barbara Schöneberger 600
Eigenwerbung à la Schöneberger: Gruner + Jahr öffnet den Geldbeutel und wirbt für sein Barbara-Schöneberger-Magazin Barbara nun auch im TV. Dafür tritt Reklame-Routinier Schöneberger im Ersten, bei der RTL-Gruppe und einigen ProSiebenSat.1-Sendern ab sofort in eigener Sache auf, um den Heft-Absatz zu steigern. Bis zum 17. April soll die Kampagne laufen und "ein siebenstelliges Mediabudget" kosten.

Seit Oktober entsteht in der "Brigitte"-Redaktion von Gruner + Jahr das Heft "Barbara", bei dem Schöneberger als Testimonial und Editor-at-Large neben Chefredakteurin Brigitte Huber agiert. Der Erstling verkaufte sich 250.000 Mal, bei der zweiten Ausgabe griffen noch 150.000 Leserinnen zu. (Foto: dpa)
wuv.de, horizont.net, wuv.de (20-Sek-Spot)

G+J: “Barbara” verkauft mehr als 250.000 Hefte.

Barbara Schöneberger Oktober 2015 150Barbara: Chefredakteurin Brigitte Huber geht für den Erstling von "mindestens" 250.000 zum vollen Copypreis verkaufen Heften aus. Von der zweiten Ausgabe des Magazins, das nach Moderatorin und Editor-at-Large Barbara Schöneberger benannt ist, werden nur noch 380.000 Stück gedruckt. Statt 204 Seiten mit 55 Anzeigenseiten beim ersten hat das zweite Heft noch 180 Seiten, davon 35 Anzeigenseiten - laut Gruner + Jahr immer noch mehr als zuvor geplant.
horizont.net

“Barbara” will der gedruckte Mädelsabend sein.

Barbara Schöneberger 150Barbara, das neue Frauenmagazin, das Gruner + Jahr zusammen mit Barbara Schöneberger entwickelt, soll "die Temperatur eines Mädelsabends einfangen", bei dem auch mal "unkorrekte Gedanken spontan ausgerufen" werden, kündigt Chefredakteurin Brigitte Huber an. Redaktionsleiterin Stefanie Hellge verspricht, die Leserinnen von "Optimiertipps" wie Diäten und Workouts zu verschonen. Die erste Ausgabe soll im Herbst erscheinen.
"Horizont" 32/2015, S. 16 (Paid), turi2.de (Background)

Gruner + Jahr produziert Frauenmagazin mit Barbara Schöneberger.

Barbara Schöneberger 150Gruner + Jahr startet das Frauenmagazin "Barbara" - in Zusammenarbeit mit Barbara Schöneberger, wie es in einer sehr schmalen Pressemitteilung des Verlags heißt. Dabei soll es sich um eine "Frauenzeitschrift neuen Typs" handeln, die unter der Leitung von "Brigitte"-Chefin Brigitte Huber entsteht. Das Heft soll ab Herbst monatlich mit stolzen 350.000 Exemplaren erscheinen und 3,80 Euro kosten.
kress.de

turi2.tv – die Top 10 des Branchenfernsehens im Mai 2019.


Die Quoten bei turi2.tv: Michael Trautmann, das T in der Agentur Thjnk, erinnert sich bei turi2.tv und im turi2 podcast an die Höhen und Tiefen seines Werber-Lebens und erreicht mit fast 5.500 Video-Views die meisten Zuschauer im Mai. Erfolg und Misserfolg sind das zentrale Thema in der Monats-Hitliste: Andreas Arntzen, Oliver Wurm und Aleksander Ruzicka erzählen bei der Launch-Party zur turi2 edition 8 Erfolg von ihren größten Misserfolgen und Handwerks­verleger Alexander Holzmann offenbart, dass er handwerklich eine Niete ist.
die ganze Top 10 anschauen, turi2.tv (die Top 10 in einer Playlist)

Guido Maria Kretschmer

Guido Maria Kretschmer ist ein deutscher Designer, Editor-at-Large und Namensgeber des Gruner + Jahr-Magazins “Guido”. Der Unternehmer, der einem breiten Publikum vor allem aus der Vox-Sendung “Shopping Queen” bekannt ist, sichtet nicht nur Layouts und Modestrecken der Zeitschrift persönlich sondern schreibt auch gerne Texte, wie er im Interview... Weiterlesen ...