Lukas Kircher

Status: Lukas Kircher ist Gründer und Gesellschafter der Content-Marketing-Agentur C3 und gilt als Vordenker des Storytelling. Geboren am 9. September 1971 in Klagenfurt Bio: Als Kind will Kircher “unbedingt Regisseur” werden, sagt er im Fragenbogen von turi2.tv. Mit seiner Agentur KircherBurkhardt hinterlässt er ab 2000 Design-Spuren in vielen... Weiterlesen ...

Berufe mit Zukunft: S wie Storyteller – Lukas Kircher.


Beobachter und Erzähler: C3-Gründer Lukas Kircher ist einer der erfolgreichsten Storyteller Deutschlands. Im Porträt von Jens Twiehaus verrät er, was eine gute Geschichte mitbringen muss, warum es für ihn logisch ist, Marketing und Journalismus zu verknüpfen und dass Erfolg für ihn erfüllende Aufgaben sind. Das ganze Porträt aus der turi2 edition #8 lesen Sie hier als Online-Text und hier im kostenlosen E-Paper. Im Erfolgs-Videofragebogen verrät Lukas Kircher u.a. den besten Rat seiner Künstler-Mutter – er hat mit unsichtbaren Linien zu tun.

Zitat: Lukas Kircher fordert ein Ende der Aufmerksamkeitsfalle.

"Die Leute hassen zu vieles von dem, was wir machen."

C3-Gründer Lukas Kircher sagt im "Horizont"-Interview, die Werbeindustrie müsse verstehen, dass negative Aufmerksamkeit nichts bringt und ein "negativer Klick" nichts wert sei.
"Horizont" 42/2018, S. 38 (Paid)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Lukas Kircher, damals C3-Chef, fühlt sich mitschuldig am Niedergang der klassischen Medien.

Hör-Tipp: Lukas Kircher spricht über Führung, Angst, Erziehung und das Geldverdienen.

Hörtipp-Icon-JPGHör-Tipp: Lukas Kircher, Mitgründer der Content-Marketing-Agentur KircherBurkhardt, die heute zu Burdas C3 gehört, spricht im Podcast von Christoph Keese u.a. über Firmenerfolg bei privatem Geldmangel zu Beginn seiner Karriere. Ihm ist wichtig, seinen Kindern auch von Misserfolgen zu erzählen. Dass es in seinem Job, anders als bei Ärzten, nicht um Leben und Tod geht, hält sein Ego in Schach.
soundcloud.com

Zitat: Burda machte Lukas Kircher das am wenigsten arschlochige Angebot.

"Wir hatten vor dem Zusammengehen mit Burda deutlich lukrativere, aber auch sehr viel arschlochigere Angebote auf dem Tisch, die wir abgelehnt haben."

Lukas Kircher blickt auf mehr als drei Jahre Content-Marketing-Agentur C3 zurück. Dass er an Burda verkauft habe, um Kasse zu machen, sei "eine böswillige Unterstellung".
"PR Report" 1/2018, S. 20-23 (Paid)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Lukas Kircher, damals C3-Chef, fühlt sich mitschuldig am Niedergang der klassischen Medien.

fragebogen2: Lukas Kircher.


fragebogen2: An Lukas Kircher ist ein Regisseur verloren gegangen. Weil er Österreich für eine solche Karriere aber ungeeignet fand, ist er in die Medien gegangen. Heute führt der gelernte Zeitungsdesigner bei Burdas Content-Marketing-Dickschiff C3 Regie. Und das, obwohl seine Mutter den Studienabbrecher lieber länger an der Uni gesehen hätte.
turi2.tv (1-Min-Videofragebogen)

interview2: C3-Chef Lukas Kircher fühlt sich mitschuldig am Niedergang der klassischen Medien.


Zwei Herzen in der Brust: Lukas Kircher, Chef von Burdas Content-Marketing-Riesen C3, hilft Marken dabei, selbst zu Medien zu werden. Dass er dabei Teil der Bewegung ist, die klassischen Medien die Werbeetats abzieht, findet er selbst nicht gut. Den Medien sei es nicht gelungen, die Entwicklung weg von der klassischen Werbung, hin zu inhaltlicherer Werbung mitzunehmen, sagt Kircher im Interview mit Peter Turi am Rande des Deutschen Medienkongresses und lobt Verlage, die auf Native Advertising setzen.

Content Marketing bezeichnet Kircher als "das neue Gold, das neue Öl, die neue Elektrizität" und gibt sich gelassen, angesichts neuer Konkurrenz von Media-Agenturen, die ankündigen, das Geschäft an sich reißen zu wollen. "Der Markt ist groß genug für uns alle", findet der Content-Marketing-Pionier, es gebe kaum ein Unternehmen, dass sich nicht mit Content-Strategien beschäftige.

Wie Kommunikation aussehen könne, "die einen normalen Menschen wieder interessiert", sei die Frage, die bei C3 alle umtreibe, sagt Kircher. Derzeit beschäftige C3 mehr als 100 Journalisten, die für unterschiedliche Marken arbeiten, dazu kämen Kreative. Ein Szenario, in dem irgendwann mehr Journalisten im Content Marketing arbeiten als für unabhängige Medien, will Kircher sich allerdings nicht vorstellen: "Journalismus ist so dermaßen wichtig - für mich, für die Gesellschaft, Politik. Ich glaube auch nicht, dass das passieren wird."
turi2.tv (3-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)

Wir graturilieren: Lukas Kircher wird 44.

lukaskircher600
Wir graturilieren: Lukas Kircher, geschäftsführender Gesellschafter der Kundenmedien-Agentur C3, wird am 9. September 44 Jahre alt. Im vergangenen Herbst führte er seine Agentur KircherBurkhardt in ein Joint Venture mit Burda Creative. Das Ergebnis heißt C3 und ist für Kircher das Beste, das er bisher erreicht hat, neben seiner Familie. Ein ambitioniertes Arbeitsjahr liegt also hinter ihm. Die Unterschiede zwischen den Lebensdomänen verlieren für Kircher aber mit zunehmendem Alter an Bedeutung, weil sich "beruflich und privat nur in Details wie dem Gehalt unterscheiden". An Unangenehmes aus dem vergangenen Jahr kann sich der "geborene Verdränger" nicht erinnern. Viel lieber beschäftigt er sich mit Miles Davis und träumt von einem Boot auf den Balearen für den nächsten Urlaub.

Lukas Kircher plant noch einiges. Er möchte komponieren und sich beim Tennis der perfekten Rückhand annähern. Für Konkurrenten bedrohlicher als seine Schlagtechnik könnte die Andeutung sein, dass er noch zwei oder drei Firmen gründen möchte.

Seinen Geburtstag feiert der frühere Zeitungsgestalter morgens mit seinen Kindern, zwischendurch lässt er sich gratulieren, am besten mit Whisky statt per WhatsApp. Abends dann feiert er mit "der genialsten Frau der Welt" - zum Glück für alle Beteiligten ist sie seine Frau.
kress.de, linkedin.com, twitter.com

Anzeige: Best of Content Marketing 2018 am 14. Juni in Wien.

- Anzeige -
Kongress Best of Content Marketing 2018
Am 14. Juni 2018 finden erstmals in Wien der BCM-Kongress und die Preisverleihung von Europas größtem Content-Marketing-Award statt. Mit dabei sind internationale Content-Marketing-Experten wie Pam Didner aus den USA und Lukas Kircher aus Berlin sowie Marken wie Audi, Vice, Coop, Onzu, Quantcast und die Süddeutsche Zeitung. Jetzt Tickets buchen! >>> Das komplette Programm

Die großen Tiere 2017: In diesen Videos sprechen die Chefs.


Wir hatten sie (fast) alle: Bei turi2.tv geben sich die Bosse die Klinke das Mikro in die Hand. Gemeinsam mit unserem Partner "Horizont" haben wir 2017 viele Entscheider aus Verlagen, Sendern und der Werbung befragt. Gebündelt präsentieren wir ein Best-of: Zum Beispiel mit dem kauflustigen Udo Müller, dessen Konzern Ströer immer beachtlicher wächst. Vor der Kamera standen auch ein gut gelaunter Funke-Chef Manfred Braun und ein wie gewohnt visionärer "Handelsblatt"-Herausgeber Gabor Steingart.

Ein Flair von Hollywood trug Florian Haller in unseren bescheidenen Branchendienst. Der Serviceplan-Chef gilt immerhin als Hugh Grant der Werbeindustrie. Daimler-Chefkommunikator Jörg Howe teilte im Interview gegen Journalisten aus, "Spiegel"-Verlagsleiter Jesper Doub nahm sie in Schutz. Christian Nienhaus' Thema vor dem Mikro waren Medien, die zu starken Marken werden. Interview-Gast Lukas Kircher wiederum arbeitet mit C3 daran, dass alle Marken zu Medien werden.

Als Vertreter der klassischen Branche darf Frank Vogel von Gruner + Jahr gelten – im Interview über Vermarktung von Zeitschriften. Eine Menge davon hat auch Jörg Hausendorf von Bauer im Regal liegen. Peter Kropsch wiederum stellte sich der Branche per turi2.tv-Interview nach einigen Monaten im Amt als dpa-Chefredakteur vor.
turi2.tv (YouTube-Playlist mit elf Videos)

Haben wir große Tiere vergessen? Themenvorschläge gehen per Mail an turi2.tv-Redaktionsleiter Jens Twiehaus.

Analyse: Zusammenarbeit der neuen C3-Spitze wird kompliziert.

C3: Die Gründer Lukas Kircher und Rainer Burkhardt werden sich auf ihren neuen Chairman-Posten nicht mit der Rolle von Frühstücksdirektoren zufrieden geben, analysiert Jürgen Scharrer. Burda scheine zu wissen, dass eine Agentur wie C3 große Unabhängigkeit benötigt. Die neue Führungsstruktur laufe darauf hinaus, dass Burkhardt den neuen CEO Adel Gelbert und Kircher Digitalchef Blundstone Osterberger coacht. So solle die Unternehmenskultur erhalten bleiben, doch diese Struktur sei kompliziert. Die Bereitschaft von Vorständen, sich coachen zu lassen, sei in der Regel begrenzt.
horizont.net, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: C3-Chef Lukas Kircher fühlt sich mitschuldig am Niedergang der klassischen Medien.

Adel Gelbert wird Chef der Content-Marketing-Schmiede C3.


Neue Kommando-Struktur: C3 macht Adel Gelbert zum CEO. Gelbert kommt von der Beratungsagentur FischerAppelt Advisors. Die Gründer Lukas Kircher (oben rechts) und Rainer Burkhardt rücken auf Chairman-Posten. Burda gehört inzwischen 85 % an C3 und will es bei diesem Anteil belassen. Mit Gelbert bekommt C3 erstmals einen CEO.

Gelbert wird die Agentur mit Digitalchef Blundstone Osterberger und Gregor Vogelsang führen. Zur neuen Struktur gehört ein Beirat, in dem neben Kircher und Burkhardt die Burda-Vorstände Philipp Welte und Andreas Rittstieg sitzen. In die entgegengesetzte Richtung – von C3 zu FischerAppelt – wechselt Klaus Madzia: Der bisherige Chefredakteur wird Direktor für Digitalstrategie.
cp-monitor.de, horizont.net, fischerappelt.de (Madzia)

Aus dem Archiv von turi2.tv: C3-Chef Lukas Kircher fühlt sich mitschuldig am Niedergang der klassischen Medien.

Meinung: Es gibt zu viele “One-Trick-Ponies” unter den Agenturen.

Content Marketing: Agenturen müssen viele unterschiedliche Kompetenzen kombinieren, um erfolgreich zu sein, meint C3-Chef Rainer Burkhardt im Interview mit Meedia. Es gäbe zu viele "One-Trick-Ponies" unter den Agenturen, ihr Konzept funktioniere heute nicht mehr. Der Trend gehe zu größeren Einheiten und Kollaborationen. Kunden seien zu häufig "Silos", dies müsse sich ändern.
meedia.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: C3-Co-Chef Lukas Kircher fühlt sich mitschuldig am Niedergang der klassischen Medien.

Burda übernimmt weitere Anteile an C3.

c3_600Burda macht sich im Content Marketing breiter und übernimmt weitere Anteile an C3, der gemeinsamen Content-Marketing-Agentur mit Lukas Kircher und Rainer Burkhardt. Kircher und Burkhardt verkaufen 35 % der Anteile an Burda, berichtet "CP-Monitor".

Burda hält bisher 50 % an der Agentur, Ergebnis der Fusion von BurdaCreative mit KircherBurkhardt Ende 2014. Kircher und Burkhardt gehören bisher je 25 %. Den Kaufpreis nennen die Beteiligten nicht.
cp-monitor.de, wuv.de, horizont.net, bundeskartellamt.de (Liste der laufenden Verfahren)

Aus dem Archiv von turi2.tv: C3-Chef Lukas Kircher fühlt sich mitschuldig am Niedergang der klassischen Medien.

Deutscher Medienkongress 2017 – Alle Video-Interviews von turi2.tv & “Horizont”.


Medien-Manager, Werber, Marketer - sie trafen sich am 17. und 18. Januar in Frankfurt beim Deutsche Medienkongress. turi2.tv (turi2.de/live) und "Horizont" berichteten gemeinsam mit Videos vom Branchentreffen. Vor der Kamera standen Antje Neubauer, Leiterin Marketing bei der Deutschen Bahn, Hans-Christian Schwingen, Markenchef der Deutschen Telekom, C3-Chef Lukas Kircher und viele andere. Weiterlesen und alle Videos anschauen ...

C3 macht Blundstone Osterberger zum Chief Digital Officer.

osterberger150Blundstone Osterberger wird Chief Digital Officer bei Burdas Content Marketing Network C3 und steigt in die gruppenübergreifende Geschäftsführung auf. Osterberger soll vor allem an der Strategieentwicklung des Networks mitarbeiten. Zuletzt hatte er als Managing Director das UK-Büro der Designagentur Code and Theory aufgebaut.
pressebox.de, medium.com (18-Min-Video mit C3-Chef Lukas Kircher und Osterberger)

Burda-Tochter C3 wird in Osteuropa aktiv.

C3 Creative Code and Content-150C3 expandiert nach Osteuropa, berichtet Hans-Peter Siebenhaar. Die Content-Marketing-Agentur von Lukas Kircher und Rainer Burkhardt, die inzwischen zu Burda gehört, hat in Prag ein Büro mit derzeit sechs Mitarbeitern gegründet. In der slowenischen Hauptstadt Ljubljana stehe C3 vor der Übernahme einer ortsansässigen Agentur mit 50 Mitarbeitern.
handelsblatt.com

C3 macht neue Mitarbeiterzeitung für Volkswagen.

Volkswagen-inside-150Volkswagen bringt neue Mitarbeiterzeitung "Inside" heraus. Alle 14 Tage informiert das Blatt die Belegschaft auf Deutsch und Englisch über Neuigkeiten und Entwicklungen im Konzern. Produziert werden die Zeitung sowie der begleitende Web-Auftritt von der Berliner Content Marketing-Agentur C3 von Lukas Kircher. "Inside" löst die bisherige Mitarbeiterzeitung Autogramm der Wolfsburger Agentur Karma Kommunikationsdesign ab.
cp-monitor.de

Projektplan Köpfe.

Köpfe – Die wichtigsten Meinungsmacher*innen Wir haben ein neues Ziel: Am 24. April, dem Tag der Fertigstellung und Veröffentlichung des E-Papers zur turi2 edition 11, 250 Köpfe im aktuellsten Format inklusive aller großen edition-Artikel im Issue-Format online zu haben und dann dafür zu werben To dos bis dahin:... Weiterlesen ...

fragebogen8

Videofragebögen 23 Protagonisten der turi2 edition #8 erzählen von ihren Erfolgen und Misserfolgen Markus Dohle turi2.de/edition/dohle Nicola Leske turi2.de/edition/leske Tim Sommer turi2.de/edition/sommer Patrick Kammerer turi2.de/edition/kammerer Michael Willeke turi2.de/edition/willeke Sonja Mechling turi2.de/edition/mechling Stephan Plenz turi2.de/edition/plenz Ulrich Hermann turi2.de/edition/hermann Godo Röben turi2.de/edition/roeben Katrin Baumann turi2.de/edition/baumann Hans-Christian Schwingen turi2.de/edition/schwingen Markus Heckhausen... Weiterlesen ...

turi2 edition8, Erfolg.

Lesen Sie die #8 jetzt gratis – direkt hier im Browser als E-Paper. Sie können die Buchreihe hier bestellen. * * * * * * * * * * turi2 edition #8, Erfolg. Was Menschen, Medien und Marken stark macht. Sie können die Buchreihe hier bestellen. S. 12... Weiterlesen ...

Die Branche tagt – die Terminvorschau von turi2 im Februar.

Konferenz-Film vom DMK17 (2-Min-Video)

Sahen wir uns beim Deutschen Medienkongress? Falls nicht, können Sie die Kern-Thesen der wichtigsten Menschen vom Frankfurter Event hier anschauen. turi2 hat mit seinem neuen Angebot turi2.de/live gleich zum Jahresbeginn die dfv Mediengruppe und die Marketingzeitung Horizont als Partner einer großen Koalition beim Branchenfernsehen gewonnen. Alle Video-Interviews vom Medienkongress haben beide Partner gemeinsam produziert und auf beiden Kanälen ausgestrahlt.

Ein Modell, das z.B. auch das Online Marketing Rockstars Event überzeugt hat - und Ihnen als Nutzer von turi2 oder "Horizont" weitere Video-Interviews beschert. Wir sehen uns also am 2. und 3. März in Hamburg! Falls Sie wollen, dass es auch Ihr Event ins Branchenfernsehen schafft, dann sprechen Sie mit Simone Stähr.

Weiterlesen für die wichtigsten Termine im Februar und März 2017

Übersicht: Fragebögen von turi2.tv.

fragebogen2 – Fragebogen für Medienmacher (direkt anwählbar über www.fragebogen2.de) Kay Oberbeck, der smarte Pressesprecher von Google Deutschland, wählt als Vorbild ausgerechnet eine Mischung aus den Großverlegern Reinhard Mohn, Axel Springer und Hubert Burda. Da können die Printler die Sache mit den Leistungsschutzrechten doch gleich ein bisschen lockerer sehen.... Weiterlesen ...

lexikon2 – der Überblick.

lexikon2 ist das videoorientierte Handy-Lexikon für Medien- und Markenmacher und liefert Basisinfos aus der Kommunikation. Die turi2-Autoren sammeln nützliche Infos, Videos und Links über Köpfe und Konzepte der Branche. A: Afhüppe, Sven Amazon Apple Arntzen, Andreas B: Ballwieser, Dennis Balzli, Beat Bauer Becker, Julia Behrendt, Frank Bellut, Thomas... Weiterlesen ...