ARD verwarnt Bastian Schweinsteiger wegen Schleichwerbung.

Gelbe Karte: Die ARD klärt den Schleichwerbe-Vorwurf gegen den Ex-Fußballer Bastian Schweinsteiger mit einer Verwarnung. Der Sender habe dem TV-Experten und seinem Management "sehr deutlich gemacht, dass die ARD gemäß ihrer Richtlinien keine Form von Schleichwerbung und nicht kenntlich gemachter Produktplatzierung ihrer Protagonisten duldet", sagt eine WDR-Sprecherin. Am Abend tritt Schweinsteiger wie geplant wieder als TV-Experte an der Seite von Jessy Wellmer auf. Bei seinem letzten TV-Auftritt hatte der frühere Bayern-Star eine auffällige Uhr getragen und in der Halbzeit-Pause mit einem Tweet dafür geworben.
t-online.de, dwdl.de, turi2.de (Background)