Basta: Britische Fußballer finden Gehaltsverzicht schlecht für das Gesundheitssystem.

Das Runde muss ins Sparschwein: Die Spieler-Gewerkschaft der Premier League lehnt den Vorschlag des britischen Gesundheitsministers ab, in der Corona-Krise auf 30 % ihres Gehalts zu verzichten. Die Steuermindereinnahmen wirkten sich negativ auf das Gesundheitssystem aus. Auch ohne Fußball sorgt die Lungenkrankheit für Atemnot - und ein Eigentor der Spieler.
manager-magazin.de