Basta: Das Internet ist auf Kriegsfuß mit Donald Trump.

Entfernt: Im Netz hat Donald Trump gerade einen schweren Stand: Dass ihn jemand aus dem Film "Kevin allein in New York" gelöscht hat, stieß ebenso auf Jubelrufe wie der Streich eines Mitarbeiters des Außenministeriums, der Trumps und Pences Amtszeit auf der Website vorzeitig für beendet erklärte. Trumps Gegner haben von ihm gelernt: Sie ignorieren die Realität und schaffen eine eigene.
buzzfeednews.com, bild.de