Bundesnetzagentur hält Vodafone nicht für "marktmächtig".

Vodafone erhält für die geplante Übernahme des Kabelnetzbetreibers Unitymedia eine indirekte Unterstützung seitens der Bundesnetzagentur, schreibt die "FAZ". Die Kabelnetzbetreiber könnten die Marktmacht der Telekom kaum beschränken und seien "nicht marktmächtig". Die Bundesnetzagentur plane neue Regularien für einen schnelleren Glasfaserausbau.
"FAZ", S. 21 (Paid), turi2.de (Background)