Bundestag beschließt zu später Stunde Tabak-Werbeverbot.

Tabakwerbung: Der Bundestag hat am späten Donnerstagabend beschlossen, dass Kino-Werbung fürs Rauchen ab 2021 nur noch bei Filmen ab 18 Jahren erlaubt ist, das Verteilen von Gratis-Proben außerhalb von Fachgeschäften ist untersagt. Ab 2022 verbietet das Gesetzt auch Außenwerbung für Zigaretten, ab 2024 auch für E-Zigaretten. Der Bundesrat muss noch zustimmen. Ebenfalls beschlossen: Heimliche Fotos unter den Rock oder in den Ausschnitt sind künftig eine Straftat, gleiches gilt für Aufnahmen von Unfalltoten.
rp-online.de, deutschlandfunk.de, sueddeutsche.de (Kommentar Tabakwerbung), spiegel.de (Fotos)