Christoph Kappes will “Breitbart News” beobachten.

Christoph Kappes 150Schmalbart will den geplanten deutschen Ableger der rechtspopulistischen Newsseite Breitbart News beobachten und eine "Reflexionsebene" liefern. Initiator Christoph Kappes sieht "ganz normale Bürger" als Zielgruppe, daher sei einfache Sprache Pflicht. Die Inhalte müssen "snackable" sein und sachlich bleiben, ohne Herablassung. Für den Testbetrieb ab dem 1. Februar 2017 mit Kopp Online als "Übungsprojekt" sucht Kappes Mitstreiter.
christophkappes.de, turi2.de (Background)

Ein Gedanke zu „Christoph Kappes will “Breitbart News” beobachten.

Schreibe einen Kommentar