Debatte: In der Corona-Pandemie wird Wissenschaft als Waffe missbraucht.

Nicht anstecken lassen: Wissenschaft wird als Waffe aufgefahren, "um gegen Menschenrechte und Menschenwürde vorzugehen", beklagt Leopoldina-Mitglied Michael Esfeld im Zusammenhang mit der Leopoldina-Empfehlung zu einer Impfpflicht. Anders als die Empfehlungen im Vorwort seien die medizinischen Fakten kaum beachtet worden, die die Aussage relativieren und andere Strategien eröffnen würden. Esfeld fordert die Rückkehr zur Vernunft.
cicero.de