Debatte: Nachfassen in Redaktionen behelligt Journalisten.

Bitte nicht stören: Die Agentur-Praxis des telefonischen "Nachfassens" in Redaktionen behelligt Journalisten, findet PR-Professorin Annika Schach (Foto). Insbesondere das "Hinterhertelefonieren nach einem unbeantworteten Kommunikationsversuch" sei "wenig zielführend". Agenturinhaberin Nadja Amireh dagegen glaubt, "Nachfassen" lohne sich oft – wenn man die richtigen Personen anspreche.
prreport.de