DJV-Chef Frank Überall gibt dem “Tagesspiegel” ein Abschiedsinterview.

Überall und nirgendwo: Zum Ende seiner Amtszeit spricht der DJV-Bundes­vorsitzende Frank Überall im "Tagesspiegel" über die vergangenen acht Jahre, in denen er "als Wander­prediger in Sachen Journalismus" unterwegs war. Als Abschieds­geschenk habe er sich das Auskunfts­recht für Medien­schaffende vom Bundestag gewünscht, das muss er nun an seinen Nachfolger weitergeben. Er glaubt, dass es nie "so spannende Zeiten für den Journalismus" gegeben habe, wie aktuell. Wo es ihn künftig hinzieht, will er am Montag verraten.
tagesspiegel.de (€)