Fernsehmaus Katrin Bauerfeind schreibt ein Buch.

Katrin BauerfeindOhaa: Katrin Bauerfeind, bekannt dafür, dass sie irgendwas mit Fernsehen macht und bei turi2 beliebt seit den Zeiten von Ehrensenf, beglückt die Brangsche und ihre Fans am 21. Jänner mit einer Art Buch. Hinten sind Rezepte drin heißt das Machwerk zu dessen Bekanntmachung Bauerfeind a) a bisserl proviziert und b) zu billigen Marketingtricks greift. So verbreitet der "Spiegel" pflichtgemäßig die uh-wie-provokante Sentenz "Der Feminismus hat mehr Frauen enttäuscht als die Verfilmung von 'Fifty Shades of Grey'".

Dazu gibt's den selbstironischen Satz "Ohne Aufgebrezel bin ich nicht existent". Vermutlich hat sich der Fischer Verlag gedacht, eine Charlotte Roche in lustig könnte ein Erfolg werden. Er hat kräftig ins Marketing investiert mit Lesereise und Video. Wir spoilern schonmal: Das sind gar keine Rezepte drin - liebe Küchenfreunde, also NICHT kaufen dieses Buch. (Foto: dpa)
spiegel.de, blendle.com (Paid), amazon.com, fischerverlage.de

Ein Gedanke zu „Fernsehmaus Katrin Bauerfeind schreibt ein Buch.

  1. Katrins bester Freund

    Tipp: Erst lesen, dann die Nicht-Kaufempfehlung!
    … sonst könnte der Verdacht aufkommen, du kannst Katrin nicht leiden und dein negativer Artikel rührt daher, nicht aus den Inhalt des Buches betreffenden Gründen.

Schreibe einen Kommentar