fragebogen2: Carlo Imboden



Carlo Imboden wollte Lokführer werden, um als Erster das Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Als Medienberater sieht der Schweizer für Zeitungen heute eher schwarz und versucht, mit seinem “Readerscan” die Ursachen für den Leserschwund zu erforschen. Seine persönliche Devise dabei: “Small is beautiful”.
(Erstveröffentlicht am 7.7.2009)
youtube.com/user/turi2tv (51-Sek-Video)