fragebogen2: Georg Dahm.


Georg Dahm vertraut auf guten Kaffee als wesentlichen Teil seiner "Personalbesänftigungsstrategie". Der Journalist und ehemalige Blattmacher der G+J Wirtschaftsmedien trug im Dezember 2012 die "FTD" mit zu Grabe. Nur fünf Monate später wiederholte sich das gleiche Schicksal beim ambitioniert neu gestarteten Wissenschaftsmagazin "New Scientist". Nun macht er zusammen mit Ex-"FTD"-Kollege Denis Dilba sein eigenes Ding mit dem Wissenschaftsmagazin Substanz, das per Crowdfunding finanziert wurde. In der neuen Rolle als Verleger hilft sicher die "Gesamtweisheit", die seine Mutter ihm übertragen hat, wie er im fragebogen2 bei turi2.tv verrät.
turi2.tv (fragebogen2 im turi2-Kanal bei YouTube), failbetter.biz, torial.com/georg.dahm