Horst Seehofer befürwortet Bundesliga-Wiederanpfiff, aber ohne Privilegien.

Bundesliga darf beim Corona-Schutz "keine Privilegien" bekommen, fordert Innen­minister Horst Seehofer im Interview der "Bild am Sonntag". Er unterstütze einen Wieder­anpfiff im Mai, es könne aber nicht sein, "dass Profi-Spieler öfter getestet werden als Ärzte, Pfleger oder Polizisten". Sollte es in einer Mannschaft einen Corona-Fall geben, müsse der gesamte Club 14 Tage in Quarantäne, ggf. auch die gegnerische Mannschaft.
bild.de (Paid), tagesschau.de (Zusammenfassung)