Londoner Investmentfirma Centricus bietet für TikTok.


London is calling: Die Investmentfirma Centricus will TikTok vom Mutterkonzern ByteDance übernehmen, schreibt das "Wall Street Journal". Das Londoner Unternehmen habe in den letzten Wochen mehrfach das Angebot überarbeitet und wolle sich als Alternative zum Übernahme-Deal von Oracle positionieren. Der US-Konzern gilt bisher als neue Heimat der Social-Media-App.

Centricus steht im Kontakt mit Zhang Yiming, CEO der TikTok-Muttergesellschaft ByteDance, schreibt das "Wall Street Journal". Die USA und China ringen um die App, welche laut US-Regierung ein Sicherheitsrisiko darstelle. Details vom Centricus-Angebot sind unbekannt.
wsj.com, turi2.de (Background)