Lufthansa: Staatseinstieg droht an mangelndem Interesse der Aktionär*innen zu scheitern.

Lufthansa: Das Rettungspaket der Bundesregierung könnte platzen, weil nicht genügen Aktionär*innen an der Hauptversammlung der Airline teilnehmen. Lufthansa-Chef Carsten Spohr schreibt der Belegschaft, dass die angemeldeten Anteilseigner*innen nur 38 % des Kapitals repräsentieren. In diesem Fall muss das Rettungspaket mit einer Zweidrittel-Mehrheit angenommen werden. Dies gilt als fraglich, nachdem Großaktionär Heinz Hermann Thiele den Deal scharf kritisiert hat.
spiegel.de, turi2.de (Background)