Madsack bündelt Reise-Themen unter der Dachmarke Reisereporter.

Reisreporter-Tobias Schaeffer-600
From Hannover to Holiday: Madsack schickt sein Portal reisereporter.de nach drei Monaten Beta-Test in den Regelbetrieb und fasst künftig auch alle Print-Angebote unter dieser Marke zusammen. Die Reiseseiten in 15 Tageszeitungen und 30 Anzeigenblättern werden umgetauft. Zehn Mitarbeiter steuern das digitale Angebot aus dem Anzeiger-Hochhaus, geleitet von Tobias Schäffer (Foto, rechts). Geld soll reiserporter.de vor allem mit Native Advertising verdienen. Anzeigen, etwa für Mecklenburg-Vorpommern, sehen normalen Artikeln zum Verwechseln ähnlich.

Redaktionell arbeitet das Portal mit vielen Bildern und Videos. Die Inhalte stammen teilweise aus den Madsack-Zeitungen – die Print-Produktion der Reisethemen ist schon länger im Redaktionsnetzwerk Deutschland zentralisiert. Online setzt der Reisereporter auf klickstarke Inhalte wie Das sind die Reisetrends und Multimedia-Storys. Das Portal erscheint in der neuen Tochterfirma Madsack Vertical. Reisereporter.de ist das dritte Zielgruppen-Portal von Madsack neben Sportbuzzer und deinetierwelt.de.
turi2 - eigene Infos, reisereporter.de

Reisereporter Zeitungsseite-600
Die Marke Reisereporter wird auch in den Madsack-Zeitungen eingeführt. Sie übernehmen schrittweise den gemeinsamen Titel.

Schreibe einen Kommentar