Meinung: Rudelbildung auf der Bayern-Tribüne ist Wasser auf die Mühlen der Kritiker*innen.

Bundesliga: Peter Penders ärgert sich über die Rudelbildung der Bayern-Funktionäre auf der Vip-Tribüne, die eigentlich Vorbild sein sollten für eine verantwortungsvolle Rückkehr in die Stadien – sowohl für die Fans, als auch für andere Sportarten. Den Mindestabstand einzuhalten, sei in einem nahezu menschenleeren Stadion möglich und deshalb sei das Verhalten "entweder unfassbar naiv oder eine gezielte Provokation". Penders schreibt, viele Bürger*innen beobachten die Fußballbranche ohnehin schon argwöhnisch und halten sie für völlig entrückt.
faz.net