Meinung: Trump-Sprecher Spicer riskiert seine Glaubwürdigkeit gleich zu Jobantritt.

Ari FleischerTrump-Pressesprecher Sean Spicer tut sich mit seinem Eifer gegenüber den Medien keinen Gefallen, glaubt Ari Fleischer (Foto), einst Sprecher von US-Präsident George W. Bush. Es sei normal, mal mit der Presse unzufrieden zu sein - dann sollte ein Sprecher sich allerdings auf die Zunge beißen. Falls Spicer seine Vorwürfe nicht zeitnah mit Fakten untermauere, beschädige er seine Glaubwürdigkeit.
nytimes.com, turi2.de (Background)

Ein Gedanke zu „Meinung: Trump-Sprecher Spicer riskiert seine Glaubwürdigkeit gleich zu Jobantritt.

Schreibe einen Kommentar