Newsletter-Promi-Tipp von Judith Pöverlein.

Newsletter-Promi-Tipp: Judith Pöverlein ist PR-Managerin in der Unternehmens­kommunikation vom Wort & Bild Verlag. Sie informiert sich morgens mit einem Mix aus Medien- und Gesundheits-Branchennews sowie Weltpolitik. Als Kunst­historikerin mit Mode­faible schlägt ihr Herz für die Newsletter von Monopol und Vogue Germany.

Meine Lieblings-Morgen-Newsletter?
Mein idealer Morgen besteht aus einem Informationsmix: Branchennews via turi2 (natürlich!), W&V Digital, Horizont, Strive u.a., mit Informationen aus der Gesundheitsbranche via Deutsche Apotheker Zeitung, Apotheke Adhoc und Apotheken Umschau pro, sowie einem weltpolitischen Update von Zeit und Spiegel.

Was schätze ich daran?
Gut informiert in den Tag starten und mitreden können, ohne viel Zeit aufwenden zu müssen.

Die wichtigsten Newsletter für mich?
Für mich macht es die Mischung. Deshalb verfolge ich neben den genannten gerne zusätzlich Business Insider, New Business, XPLR, Business Punk, Sports Illustrated, Zapp und Emotion.

Mein Newsletter-Geheimtipp?
Als Kunsthistorikerin mit Modefaible ganz klar die Newsletter von Monopol und Vogue Germany – Künstler und Designer gelten nicht umsonst als Seismographen unserer Gesellschaft.

Das wünsche ich turi2 zum 15. Geburtstag:
Ein Morgen ohne turi2 wäre wie ein Morgen ohne Kaffee, also absolut indiskutabel! Ihr seid eine echte Institution und ich bin schon gespannt auf eure immer wieder überraschenden Ideen für neue Formate und Interviewpartner. Alles Gute zu diesem schönen Jubiläum – 15 Jahre in der Medienbranche sind eine beachtenswerte Zeit, ich bin mir sicher, dass schnelle, profunde Infos auch in Zukunft ankommen werden.

Die Promi-Tipps erscheinen im Rahmen der Newsletter-Wochen zum 15. Geburtstag des turi2-Morgen-Newsletters.

- Anzeige -

Lieber Herr Turi, nehmen sie bitte diese Spontan-Collage als "Gedrückten Daumen" für weitere 15 Jahre.
Diese ART des DIGItalen PICTURELETTERs macht sich auch auf den Weg als anaLOGes Objekt zu Ihnen. Sein Vorteil wäre: Man kann es nicht irrtümlich wegklicken.
Mit lieben Grüßen, Hermann Gruber
artdigilog.de