Organisierte Bundesliga-Fans wollen neues Votum über Investoren-Deal.

Wollen Gehör: Mehrere Fan-Organisationen der Fußball-Bundesliga fordern von der DFL eine neue Abstimmung über den Einstieg von Investoren. Seit Wochen protestieren Fans in den Stadien gegen den geplanten Deal und stellen "das Zustandekommen der Zwei-Drittel-Mehrheit mit Vehemenz in Frage". Ein Gesprächs­angebot der DFL lehnen die organisierten Fans ab, da es "ein Feigenblatt" sei und "kein Angebot für Verhandlungen" enthalte.
sportschau.de, unserekurve.de (Fan-Statement)